Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 25. Aug 2019, 13:32


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Stärke
BeitragVerfasst: 5. Jul 2019, 10:29 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1377
Geschlecht: weiblich
Manchmal, da gibt es Tage, da frage ich mich warum, warum ich mich so plage und fühle mich dabei ganz dumm.
Dann lernte ich zu akzeptieren, das nicht jeder Tag voll Glück bestimmt sein kann, es trifft nicht jeden alle Tage, nur hin und wieder dann und wann.
Manchmal, da gibt es Steine, die liegen auf dem Weg, manche sind rechts spitz und dann recht kleine und man muss mit der Zeit lernen, wie man sie umgeht.
Dann lernte ich sie zur Seite zu schieben, zu fegen und zu kehr´n und manchmal darüber zu hüpfen und innerlich zu sagen: „Geh´ habt mich alle gern!“
Manchmal, da gibt es Berge, die mächtig sind und groß und schon stell ich mir die Frage, was ist denn jetzt schon wieder los?
Dann lerne ich zu steigen, recht mutig und mit ganz viel Kraft und wenn ich mal etwas abrutsche und dabei weine, am Ende habe ich es stets geschafft.
Manchmal, da könnte ich schreien, aus Wut, aus Kummer und aus Zorn, doch habe ich gelernt mit der Weile, auch das vergeht enorm.
Dann lernte ich dabei zu lachen, zu ignorieren und gefestigt zu sein, ich spürte da ist immer jemand, der wird dir helfen sind andere auch gemein. Und wenn es selbst mein Ich ist und zögert, hat Angst oder nicht, ich weiß es kommen andere Zeiten und auf Dunkelheit folgt immer Licht.
Manchmal da fühle ich mich einsam, unverstanden ausgelaugt, so viele Menschen hinterließen ihre –Spuren und haben meine Energien damit abgebaut.
Dann lernte ich Grenzen zu setzen, nicht jedem mein Ohr zu leih´n, jeder hat selbst dabei zu lernen anderen und vor allem sich selber zu verzeih´n. Es ist ein Schutz, ein Bogen, den man dann geistig denkt, dann überleg dir gut, wen du in Zukunft deine Energie dafür verschenkst.
Mein nennt es Stärke, Mut und Überwindung, manchmal auch Glück im Augenblick und wenn du einmal alt bist, dann lächle, wenn du blickst zurück.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker