Am Anfang war die Feder
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/

Du tust einem weh
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/viewtopic.php?f=341&t=2589
Seite 1 von 1

Autor: Lila [ 6. Nov 2015, 09:35 ]
Betreff des Beitrags: Du tust einem weh

Du tust einem weh

Du schneidest tiefe Wunden in andere rein und du denkst, das wird gleich wieder heil.
Du gibst Wärme ab aber man verbrennt sich an dir, du lebst in der Vergangenheit und nicht im hier.
Du bist wie ein eiskalter Wind neben dir wird einem kalt und dann kommt nur, dann zieh dich wärmer an, und man verliert den Halt.
Du schreibst die schönsten Dinge von wertvoll bis zerbrechlich und blendest einen mit Liebkosungen in den Wörtern aber es ist alles Mittel zum Zweck. Mit der Zeit empfindet man diese Komplimente nur noch als gelogen leider auch als Dreck.
Du denkst du gibst Liebe aber diese tut weh, denn in dir stecken komische Triebe und das ist nicht ok.
Du warntest mich vor dir selber aber es war schon zu spät, denn du hattest all deine Verletzungen schon längst gesät.
Du kannst Karate seit Jahren und übst es nicht mehr aus, doch du schlägst mit deiner Zunge stattdessen alle die dich mögen ins Aus.
Du denkst immer noch, es würde ohne dich nicht geh´n doch eines Tages wirst auch du versteh´n, dass es da draußen noch so viele gibt, die einen akzeptieren wie man ist und man wird mit Haut und Haaren von Herzen geliebt. Denn es ist nicht die Hülle, die wichtig ist, es ist das Herz und die Seele, die wahre Liebkosungen nie vergisst.


:ggg55:

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software