Am Anfang war die Feder
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/

Der Spruch des Tages
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/viewtopic.php?f=131&t=72
Seite 3 von 3

Autor: marsianer78 [ 20. Jul 2013, 12:20 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Der Tag des Lebens ist heute und nicht gestern oder morgen,
für eine Veränderung, können wir nur heute sorgen.

Autor: Muse [ 26. Okt 2013, 08:13 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Phantasie ist wichtiger als Wissen.
Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfasst die ganze Welt.

Albert Einstein

Autor: Muse [ 28. Dez 2013, 08:49 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

„Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Autor: Unicorn [ 29. Dez 2013, 06:51 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Wenn Tränen unser Gesicht benetzen,so ist das,
kein Zeichen,von Schwäche,sondern ein Zeichen des Herzens
ist soviel Schmerz in ihm,als wie der Himmel weint und
Regentropfen Meere füllen..bis sich ein Regenbogen bildet..
....so vereint sich das Herz der Erde,mit dem Unseren...
.........wahre Grösse,in uns selbst entsteht


unicorn

Autor: Lila [ 30. Dez 2013, 15:17 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Mensch Unicorn, das ist aber traurig. Geht´s dir nicht gut, wenn man fragen darf?

LG

Lila

Autor: soKha [ 14. Jan 2014, 11:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Wenn du glaubst dich im Kreise zu drehen, überprüfe erstmal ob du dich nicht wie ein Rad vorwärts bewegst...

Autor: Ayka [ 7. Apr 2016, 12:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Um die Welt zu ändern,
sie neu zu gestalten,
müssen zuvor die Menschen sich selbst umstellen.

Fjodor Dostojewski

Autor: Unicorn [ 8. Apr 2016, 05:49 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Unsere Mutter ist die Erde und dennoch sind wir dazu fähig,unsere eigene Mutter umzubringen.
Die Dummheit des Menschens,der mit seiner Freiheit nur Falsches anzufangen wusste...
Was uns nährt,sollte man ehren,wie jedes Leben auf dieser Erde.....

Autor: Ayka [ 8. Apr 2016, 08:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Ozean ist sein, Welle ist der Verstand.
Wellen sind untrennbar vom Ozean.
Sie sind da und sie sind eins.
Nur Wasser.
Einzig der Verstand sieht Wellen und Ozean.

Mooji

Autor: Unicorn [ 9. Apr 2016, 06:37 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Der Verstand obliegt oft der Täuschung,was für ewig untrennbar ist,in einem Ganzen verankert...wird sehend zu einer Dualität.
Doch ,wer wirklich sehen kann,erkennt die Einzigartigkeit des Ganzens...so wie Wasser und Wellen...eins sind....

Autor: soKha [ 9. Apr 2016, 09:05 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

So wie das Eisen das Feuer schneidet und doch nicht durchtrennt

Autor: Unicorn [ 12. Apr 2016, 16:50 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Wenn man anfängt über die Zeit nachzudenken,rast das Leben an einem vorbei,als ob es kein Stop mehr gäbe... smilies/a_uhr05.gif

Autor: Lila [ 13. Apr 2016, 07:41 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Walter Scott

Autor: Ayka [ 19. Apr 2016, 17:27 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Lerne alt zu werden mit einem jungen Herzen.

Johann Wolfgang von Goethe

Autor: Unicorn [ 20. Apr 2016, 05:54 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Das Leben zu lernen ist eine Kunst,alle Prüfungen zu bestehen....ist der Weg des Erkennens,so schwer wie Blei,so kostbar,wie ein Juwel...

Autor: Lila [ 21. Apr 2016, 08:07 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Nichts ist so hoffnungslos, dass wir nicht Grund zu neuer Hoffnung fänden.

(Niccoló Machiavelli)

Autor: Ayka [ 21. Apr 2016, 15:45 ]
Betreff des Beitrags: Re: Der Spruch des Tages

Mit Glaubenskämpfern
läßt sich nicht reden.
Max Weber*

Seite 3 von 3Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software