Am Anfang war die Feder
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/

Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?
https://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/viewtopic.php?f=110&t=1862
Seite 1 von 1

Autor: Muse [ 6. Jun 2012, 09:14 ]
Betreff des Beitrags: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Zitat:
Gerhard H. Müller-Schwefe, Präsident der deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie, erklärt sein Modell: "Zeit ist essenziell. Innerhalb der ersten Tage, nachdem ein Patient zu uns kommt, wird ein individuelles Programm zusammengestellt, das den Besuch bei einem Psychologen, einem Physiotherapeuten und einem Schmerztherapeuten beinhaltet."


Ist es so, dass man Menschen in einem vierwöchigen Crashkurs wieder zum arbeiten bringen kann?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Autor: Noneytiri [ 6. Jun 2012, 09:48 ]
Betreff des Beitrags: Re: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Zitat:
Wer 24 Stunden am Tag leidet, macht nicht lautstark auf sich aufmerksam. Schmerzpatienten haben keine gute Lobby." Viele bleiben stumm, ziehen sich zurück, verlieren oft ihren Job und den Kontakt zu ihrem sozialen Umfeld.


Obwohl eine frühe Therapie verhindern kann, dass Schmerzen chronisch werden, dauert es in Österreich etwa zwei bis drei Jahre, bis ein Patient in einem speziellen Schmerzzentrum landet.


wenn die schmerzen schon chronisch sind, und über jahre andauern....nunja...jeder patient ist anders, und man muss sich die krankengeschichte anschauen....

auf alle fälle finde ich es gut, wenn für schmerzpatienten endlich mehr getan wird....dass sie ernstgenommen werden...

körper, geist und seele wieder in einklang zu bringen...

allen schmerz mit tabletten zu unterdrücken kann ja auch auf lange sicht nicht gutgehen...

nimmst du keine tabletten, dann nimmt dich dein arzt nicht ernst, denn dann können deine schmerzen doch nicht so stark sein, nicht wahr?

dass die medis aber auch starke neben wirkungen haben und manche menschen eben versuchen, abzuwägen....was ist besser...

die schmerzen oder nach tabletteneinnahme die nebenwirkungen wie magenschmerzen, durchfall und dergleichen auzuhalten....

darum seh ich es zumindest mal positiv, wenn versucht wird, schmerzpatienten ganzheitlich zu helfen....

Autor: marsianer78 [ 6. Jun 2012, 09:55 ]
Betreff des Beitrags: Re: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Muse hat geschrieben:
Zitat:
Gerhard H. Müller-Schwefe, Präsident der deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie, erklärt sein Modell: "Zeit ist essenziell. Innerhalb der ersten Tage, nachdem ein Patient zu uns kommt, wird ein individuelles Programm zusammengestellt, das den Besuch bei einem Psychologen, einem Physiotherapeuten und einem Schmerztherapeuten beinhaltet."


Ist es so, dass man Menschen in einem vierwöchigen Crashkurs wieder zum arbeiten bringen kann?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


genau sowas haben die auch mit mir vor...
allerdings wurde bei mir nur von linderung gesprochen, als ich sagte, dass ich gespannt wäre, ob das, was ich meinen lebtag mit mir mitschleppe, einfach nach den 4 wochen verschwindet...
also...sollte ich nicht drumherum kommen, weil sie mir sonst das krankengeld streichen würden, werde ich auf jeden fall bericht erstatten, was so in den wochen dort geschieht...
:boys_0222: :kaffeee:

Autor: Muse [ 6. Jun 2012, 12:11 ]
Betreff des Beitrags: Re: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Der Ansatz ist sicher gut und wenn Schmerzpatienten tatsächlich geholfen wird, nur befürchte ich, dass die Leute nach den vier Wochen, mit der Begründung sie haben ja die Theraphie hinter sich, wieder zum arbeiten geschickt werden ohne darauf Rücksicht zu nehmen, ob der Patient tatsächlich schon dazu imstande ist.

Autor: marsianer78 [ 6. Jun 2012, 12:58 ]
Betreff des Beitrags: Re: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Noneytiri hat geschrieben:
wenn die schmerzen schon chronisch sind, und über jahre andauern....nunja...jeder patient ist anders, und man muss sich die krankengeschichte anschauen....


ja, aus dem grund wurde mir nur linderung versprochen und keine heilung...

Autor: marsianer78 [ 6. Jun 2012, 15:56 ]
Betreff des Beitrags: Re: Arbeitsfähig in vier Wochen durch Theraphie?

Muse hat geschrieben:
Der Ansatz ist sicher gut und wenn Schmerzpatienten tatsächlich geholfen wird, nur befürchte ich, dass die Leute nach den vier Wochen, mit der Begründung sie haben ja die Theraphie hinter sich, wieder zum arbeiten geschickt werden ohne darauf Rücksicht zu nehmen, ob der Patient tatsächlich schon dazu imstande ist.


ja, denke ich auch so... smilies/ziggi.gif :kaffeee:

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software