Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2018, 09:18


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1210 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 15. Okt 2018, 11:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1346
Geschlecht: weiblich
Ja diese Jagd, ich verdränge es auch...

Ich war im Naturschutzpark im Bayr. Wald und da sind so viele Tiere zum Ansehen und erst da wird dir bewusst, was für liebevolle Geschöpfe dort wohnen.

Ich war noch nie ein Freund von den Wildschweinen, weil sie sehr aggressiv reagieren können und war froh, dass sie sehr versteckt waren im Holz. Leider vermehren sie sich zu schnell und werden deshalb gnadenlos abgeschossen.

Ganz verliebt war ich in den kleinen Waldkautz, die sind so lieb anzusehen.... nur tat es mir gleichzeitig weh, sie eingesperrt zu sehen auch wenn sie es versuchen groß zu halten, eingesperrt ist eingesperrt und ein Vogel der gerne fliegt und weit fliegt, da ist alles zu klein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 16. Okt 2018, 08:23 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ja diese Jagd, ich verdränge es auch...

Ich war im Naturschutzpark im Bayr. Wald und da sind so viele Tiere zum Ansehen und erst da wird dir bewusst, was für liebevolle Geschöpfe dort wohnen.

Ich war noch nie ein Freund von den Wildschweinen, weil sie sehr aggressiv reagieren können und war froh, dass sie sehr versteckt waren im Holz. Leider vermehren sie sich zu schnell und werden deshalb gnadenlos abgeschossen.

Ganz verliebt war ich in den kleinen Waldkautz, die sind so lieb anzusehen.... nur tat es mir gleichzeitig weh, sie eingesperrt zu sehen auch wenn sie es versuchen groß zu halten, eingesperrt ist eingesperrt und ein Vogel der gerne fliegt und weit fliegt, da ist alles zu klein.



Kann ich dir da sagen,dass die hiesigen Naturschutzgebiete so riesig sind,dass sich all die Vielfalt der
Tierarten voll ausbreiten können..es sind ganz normale Waldgebiete,manche ganz offen,dass man
sogar dort spazieren gehen kann,aber auch andere....,dort ist auch genug Freiraum,aber dennoch
müssen hier Gehege sein.

Man kann ja die Wölfe nicht auf die Menschheit loslassen. Es sind wunderschöne Prachttiere,darunter auch 6 weisse Wölfe...
Es lohnt sich wirklich dort mal einen Familienausflug zu gestalten.

Man muss nach der Fütterungszeit für die Wölfe fragen,denn,nur dann zeigen sie sich...
Wölfe sind sehr scheu,klar können sie in ihrem Waldabschnitt auch der Jagd nachgehen,artgerecht eben.
Kaninchen,Luchse,Dachse,Füchse, so sollte es sein,damit sie ihren Urtrieb bzw.Urwissen nicht vergessen.
Weil, es Wölfe sind,die man irgendwo gefunden hat,vereinzelt sogar und diese wurden dann
vom Pfleger großgezogen.
Sie werden mit der Zeit immer wieder ausgewildert,aber dorthin,woher sie auch kamen...

Nie vergessen, der Wolf tötet nur aus Hunger,ansonsten sind es scheue Tiere,die sich gerne im Rudel
zurückziehen.
Ist der Wolf satt...wird nicht wie bei uns Menschen weitergefuttert,nein...dass ist etwas,was vom
Urvater aller Wölfe in ihnen lebt.

Ein Mensch kann durchaus in einem Rudel Wölfe leben. Gab es da schon viele Berichte,von Kindern,die von Wölfen großgezogen wurden.

Unsere Urahnen,die Indianer lebten ja bewusst mit allen Tieren in Frieden miteinander...
Sie erkannten und sie schätzten....die Natur..

Haben wir oben unterhalb der Dachrinne einen Schlitz,dort haben sich sonst immer Hornissen oder Wespen ein Nest gebaut.

Heuer sind es Vögel....um 5 Uhr in der Früh fangen sie an zu singen,oder sich zu unterhalten...
dass ist ein wunderbares Wunschkonzert am Morgen...

Der alte Waldkauz,den hört man mittten in der stillen Nacht und der Specht donnert auf die Bäume ein....
ich sag nur,es ist alles ein Wunder der Natur...

Neuerdings bellt der Samy auch die Vögel auf der Dachrinne an...offen ist da auch ein Nest...
Zum Glück fallen die Kleinsten vor dem Tor aus dem Nest...,ich wollte nicht,dass er sie frißt.

Ja,wenns Nest voll ist,fällt schonmal ein Kleines runter....,dass ist auch im Wald so...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 28. Okt 2018, 16:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Mein Samy wird jetzt 5 Jahre alt,am 11.November....

würde man danach gehen...1 Menschenjahr gleich 7 Hundejahre,wäre er dann 35 Jahre alt.

Ich kann sagen,es verging kein Tag,an dem er nicht noch mehr dazu gelernt hat.

Manche Reaktionen muss ich mir wirlich ins Gedächtnis zurückrufen,da sitze ich dann da und
grüble
"Wieso macht er das jetzt?"

Inzwischen hat es sich noch um ein Vielfaches verdeutlicht,warum Hunde niemals etwas vergessen.
Ob es eine nevative oder posetive Reation ist.

Er kann auch beleidigt,traurig, nachtragend sein und egal,was ich mache,ich kann ihn dann
keine dieser Reaktionen mehr nehmen.

Möchte ich doch gar nicht,dass er traurig,beleidigt,ja sogar gekränkt ist.

Es passiert sehr schnell im Alltag.


Hatten wir zb. immer ein Ritual,wenn ich das Bett frisch bezogen habe,klaute er ein paar Strümpfe und ich musste sie ihm dann ständig abnehmen und übers Bett werfen.
Das haben wir ein paar Mal wiederholt,bis er genug hatte.

Wollte ich es nochmal spielen vor kurzem,er klaute zwar die Strümpfe,aber er wagte sich nicht aufs Bett.....
Hmmm?
Da fiel es mir ein, er hat einmal Abziehen mit frisch beziehen verwechselt und ich Blöde schimpfte da auch noch und holte ihn da runter.

Mag jetzt jemand sagen,der weiß doch nicht,was abziehen,oder frisch beziehen ist, oh ja,dass erkennt er ganz genau....
Weil ich immer in die Mitte des Bettes ein großes Handtuch lege,da darf er immmer drauf.....liegt das Handtuch nicht da,weiß er....nein,jetzt darf ich nicht ins Bett.


Ein Beispiel,welches gerade erst wieder passiert ist. Wenn ich den Pc hochfahre,weiß er,dass ich keine Zeit für ihn habe,dann legt er mir ein Spielzeug aufs Bein.....ich muss dann ein Leckerli holen und wir tauschen
was auch bedeutet,er hat verstanden...

Symbolik ganz deutlich durch das Spielzeug auf meinem Bein...

Dazu hab ich noch sehr viele Beispiele,doch sehr prägend war das 2.Lebensjahr...

Mit Beispielen dazu komme ich noch,denn auch die Welpenphase,die eigentlich so unbeschwert wie möglich für einen Hund sein sollte,bringt sehr prägnante Beispiele mit sich...

Wer hat mir ganz doll weh getan? Ein 5jähriges Mädchen,welches seinen Schwanz in der Tür einklemmte und einmal diese Tür so feste gegen ihn donnerte,dass er jaulend aufschrie....
Bis heute hat er das nicht vergessen..,sobald dieses Kind in die Küche kommt,sich wieder
provozierend an diese Tür stellt..,muss ich aufpassen,dass er sie nicht anspringt.
Nein,er beißt nicht,aber er springt sie kräftig an,dass sie umfällt.

Hab ich die Situation nun schon ein paar Mal retten wollen,es scheitert an der Sturheit dieses Mädchens.
Sag ich zu ihr,möge sie sich doch weiter weg von der Tür sich setzen,oder stellen....nein...
und der Samy will grade springen.

Ich hab es verhindert und dennoch rennt es zu seinem Vater und heult herzzereißend
"Der wollte mich schon wieder anspringen"

Und großes Theater...,wortlos tu ich den Hund raus.

Siehe da,alle räumen diesen speziellen Ort.....muss ich das jetzt verstehen....? smilie_tra_012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 29. Okt 2018, 09:40 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1346
Geschlecht: weiblich
Das mit den Wölfen macht mich sehr stutzig. Immer wieder tauchen in letzter Zeit vermehrt Bilder von Schafen auf, die getötet oder gerissen worden sind und jetzt auch wieder ganz viele Hirsche. Kehle durchgebissen, mehr nicht.

Was ist mit dem Wolf passiert, wenn er nicht frisst sondern tötet? So wird es wieder eine Hetzjagd auf Wölfe geben.

Wäre es da nicht besser, sie zu füttern, um solche Ereignisse zu vermeiden? Auf der einen Seite, wollen sie die Tiere auswildern und vor dem Aussterben bewahren und dann wird wieder darüber diskutiert sie zu erschießen.

Ich denke, das unsere Augen und Gesten die größte Kommunikation zum Tier sind. Tiere haben gelernt sich dem Mensch anzupassen und nicht andersrum.

Wenn ich meinen Kater schimpfe, wenn er mal wieder die Möbel angekratzt hat, wichtig ist dabei ihn in dem Moment zu erwischen, dann weiß er genau, ich habe Mist gebaut. Dann duckt er sich und wirft sich auf den Rücken zum Streicheln oder er stupst mich an mit seinem Köpfchen. Wer kann da schon widerstehen?

Mein Kater ist jetzt 7 geworden und es gibt eine andere Berechnung für die Katzen als beim Hund ... aber egal, wie alt er ist, er bleibt ein Lausebengel und mein über alles geliebtes Tier.

Jeder, der Tiere liebt, weiß, was sie einem geben und bedeuten. Es wird Zeit, dass ein Tier keine Sache laut Gesetz ist.

:Hund 3: smilies/smilie_tier_17.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 29. Okt 2018, 12:45 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Das mit den Wölfen macht mich sehr stutzig. Immer wieder tauchen in letzter Zeit vermehrt Bilder von Schafen auf, die getötet oder gerissen worden sind und jetzt auch wieder ganz viele Hirsche. Kehle durchgebissen, mehr nicht.

Was ist mit dem Wolf passiert, wenn er nicht frisst sondern tötet? So wird es wieder eine Hetzjagd auf Wölfe geben.

Wäre es da nicht besser, sie zu füttern, um solche Ereignisse zu vermeiden? Auf der einen Seite, wollen sie die Tiere auswildern und vor dem Aussterben bewahren und dann wird wieder darüber diskutiert sie zu erschießen.

Ich denke, das unsere Augen und Gesten die größte Kommunikation zum Tier sind. Tiere haben gelernt sich dem Mensch anzupassen und nicht andersrum.

Wenn ich meinen Kater schimpfe, wenn er mal wieder die Möbel angekratzt hat, wichtig ist dabei ihn in dem Moment zu erwischen, dann weiß er genau, ich habe Mist gebaut. Dann duckt er sich und wirft sich auf den Rücken zum Streicheln oder er stupst mich an mit seinem Köpfchen. Wer kann da schon widerstehen?

Mein Kater ist jetzt 7 geworden und es gibt eine andere Berechnung für die Katzen als beim Hund ... aber egal, wie alt er ist, er bleibt ein Lausebengel und mein über alles geliebtes Tier.

Jeder, der Tiere liebt, weiß, was sie einem geben und bedeuten. Es wird Zeit, dass ein Tier keine Sache laut Gesetz ist.

:Hund 3: smilies/smilie_tier_17.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif



Das ist es ja, der Wolf frißt seine Beute und lässt sie nicht nur mit zerbissener Kehle liegen....

Er ist hier schlichtweg ein Mittel zum Zweck...,da toben so ein paar irre Jäger oder Jagdpächter ihre Wut zum Töten aus.,als nächster Kick....

Wenn du es nicht erwähnt hättest,liebste Lila,so hätte ich es heute zuerst getan,weil hier war
sehr viel Treibjagd am Wochenende...

Was ich da sah,ich musste zweimal hinschauen,um es glauben zu können...

Da lagen geköpfte Füchse auf dem Acker....und um alles zu sehen,musste ich näher ran...

es fehlte denen auch der Schwanz...

Zuerst dacht ich,bin ich in einem Horrorfilm?

Grübelte da rum,welches Tier köpft einen Fuchs...????

Keines....und da fiel mir ein,was da ein Jäger mal gesagt hatte,dass sie mit GPS arbeiten,wenn sie
die Jagdhunde loslassen...hier waren es die Maisfelder,alle voll mit etlichen Wildschweinherden.
Sie erkennen ob ihr Jagdhund ein Wildschwein gestellt hat,wenns via GPS angezeigt wird,dass der Hund steht.
Dann springen sie selbst da rein,mit gezogenen Jagdmessern und stechen die Wildsau selbst ab...

Na ,dass ist doch der Kick zum Töten...,ebenso wirds mit Hirschen passieren,denen die Kehle durchgeschnitten wurde...
Ja klar auch Schafe.,hauptsache der Adrealinstoß für sich selbst stimmt.

Es dürfte gar nicht mehr bekannt gemacht werden,dass Wölfe umgesiedelt wurden,denn genau solch eine Nachricht verleitet diese Irren dazu, gemein zu töten.

Oder ein Schafshirt will mal bischen Geld rausschlagen,für den ach so argen Schafsverlust...
Dafür ,mal ein Schaf zu tode bringen zu dürfen,zahlen diese Mörder eine Menge Geld...

Bringt mich davon auch keiner ab,denn der Urvater aller Hunde tötet nur aus Hunger...und frißt sich satt mit seinem Rudel...

Übrigens....wenn ein Wolf reißt,springt er auf das Tier,direkt in den Nacken und beißt das Genick durch...

So greifen auch Hunde sich gegenseitig an...habs selbst erlebt,wurde der Samy immer ins Genick gebissen...,bzw,es wurde versucht das Genick zu erreichen...

Er als Hund bricht auch bei der Jagd....einer fetten Feldmaus das Genick...genauso auch bei einer kleinen Maus...,es ist ein winziger aber gezielter Biß...

Es wäre wohl besser,die Wölfe in die grossen Naturparks in der BRD unterzubringen...,draussen haben sie keine Chance zu überleben...

weil der Mensch seine Gier nach Töten ausleben muss...

zum Glück war niemals ein Wolf.....mal Mensch...Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 5. Nov 2018, 15:37 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1346
Geschlecht: weiblich
Was mich immer stutzig macht....

Wo sind die Hunde? Eigentlich würde doch ein Schäferhund mit den Wölfen raufen und selbst dabei umkommen?!

Auch beiden Schafen, nie wurde ein Hund erwähnt, dass er verletzt wurde usw.

Die Rehe, Hirsche, lagen alle aufgegliedert da und immer war die Kehle durchbissen.

Bei den Schafen sah es eher nach angriff aus, die waren richtig gerissen.

Warum köpft man einen Fuchs? Der Schwanz wird oft genommen aber de Kopf?

Wie schrecklich viele Menschen mit Tieren umgehen. Das mit den Wildschweinen ist ja grausam... wenn sie die extra mit dem Messer....

Aber weiß du, wie oft in letzter Zeit vergehen bzw. der sexuelle Missbrauch von Tieren in der Zeitung steht? Heute wieder, ein Schäfer erwischte einen Mann, der sich an einem Schaf verging, das Tier musste danach geschlachtet werden.

Der Täter verlor nur ein paar Sachen aber ganz ehrlich wird schwer ihn zu finden... wie krank sind manche Menschen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 5. Nov 2018, 16:11 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Was mich immer stutzig macht....

Wo sind die Hunde? Eigentlich würde doch ein Schäferhund mit den Wölfen raufen und selbst dabei umkommen?!

Auch beiden Schafen, nie wurde ein Hund erwähnt, dass er verletzt wurde usw.

Die Rehe, Hirsche, lagen alle aufgegliedert da und immer war die Kehle durchbissen.

Bei den Schafen sah es eher nach angriff aus, die waren richtig gerissen.

Warum köpft man einen Fuchs? Der Schwanz wird oft genommen aber de Kopf?

Wie schrecklich viele Menschen mit Tieren umgehen. Das mit den Wildschweinen ist ja grausam... wenn sie die extra mit dem Messer....

Aber weiß du, wie oft in letzter Zeit vergehen bzw. der sexuelle Missbrauch von Tieren in der Zeitung steht? Heute wieder, ein Schäfer erwischte einen Mann, der sich an einem Schaf verging, das Tier musste danach geschlachtet werden.

Der Täter verlor nur ein paar Sachen aber ganz ehrlich wird schwer ihn zu finden... wie krank sind manche Menschen?



Schäferhunde hätten keine Chance gegen einen Wolf,weil die Beißkraft vom Wolf immer gezielt sofort tödlich ist....,wie das Beispiel mit der Maus. Der Hund verletzt sie nur leicht ,damit er noch mit ihr spielen kann und dann kommt erst der tödliche Biß...korrekt ins Genick,sofort tödlich.

Wie ich schon schrieb...,sie fressen sofort nach dem tödlichen Biß und legen ihre Beute nicht noch in Reih und Glied auf.

Das sind immer Menschen,gar auch Wilderer,die sich die Taschen füllen wollen...

Ist doch schauderhaft,diese perversen Katzenfallen..,es sind wirklich Wildkatzen,man erkennt sie am Schwanz,der drei Ringe farblich geprägt auffällt...diese Fallen sind die reinsten "Tötungsmaschinen",bis
die armen Katzen da endlich erlöst sind.
Der Sinn will mir da auch nicht in den Kopf,sie ist nicht viel größer ,wie eine Hauskatze und soll Rehe erlegen?

Nee,da kommt dann,sie würden wertvolle Vögel fressen...

Ausreden gibts immer genug.

Den Kopf vom Fuchs, na der ziert das Jagdzimmer eines Jägers,in Reih und Glied mit Hirsch,Adler,Keilerköpfen....
Ausgestopft natürlich....

Ja,dass ist der Normalfall,sich mit dem Messer ins Maisfeld stürzen,um die Wildsau selbst abzustechen...

Hat ich wiedermal eine Unterhaltung mit einem Jagdpächterehepaar....

Ihr Geländewagen stand protzig genau hinter der Brücke und ich näherte mich vorsichtig,weil es hätte ja ein Hund dabei sein können.

Da kamen dann Mann und Frau,stellten sich als neue Jagdpächter des Gebietes vor und Samy fing bei der Frau an zu bellen,er wich zurück..
Entsetzt fragend alle beide...hat er was gegen Frauen?

"Hatten sie ein anderes Tier angefasst,fragte ich die Frau?

"Ja,ein Wildschwein,ich hab ja noch das Blut an den Stiefeln"

Schluck

Was für eine Antwort,war ja klar,dass der Samy da nach ihr bellte.

Sie ermahnten mich,den Hund nicht von der Leine zu lassen.

Na toll,schon wieder ich...,hab ich den Samy immer angeleint.

Kann ja wieder herrlich werden.

Ach so,diese Schweine,die sich an Tieren sexuell vergehen,da kann ich nichts zu schreiben,weil die Bilder die ich da sehe,zu widerlich,aber auch zeigend ,zu was Spezies Mensch fähig ist....

Hat ich vor kurzem ein Video gefunden...,über das Verhalten von Wölfen,treffen sie auf eine Herde Schafe.,
dass ist für sie erstmal ungewohnt,oft sogar weglaufen....
Wie schon geschrieben,,so mancher Schäfer holt sich da eine Menge Geld raus und der arme Wolf wird dann erschossen.

Muss schauen ,ob ich es nochmal finde.

Immer merken,das Tier beißt zuerst ins Genick....,kein Raubtier hat lange Zeit,um die Kehle zu suchen...
Es ist ein Jagen,ein Aufspringen mit sofortigen Biß ins Genick...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 11. Nov 2018, 16:25 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Heute wird der Samy 5 Jahre alt,der sich von Beginn an in all die zauberhaften Geschichten
mit allen Mitschreibern und ihren Tieren,einfügte....

Fünf Jahre,in denen soviel passiert ist und das oft sehr Negativ,ja,in denen Tiermörder ihr Unwesen treibten.
Aber auch unglaublich schöne Erlebnisse,durch den Zauber,den sie uns schenkten...

Für unsere Lieblinge....

Ihr kennt nur Liebe,keine Falschheit,keine Hinterlist,lasst uns erkennen des Menschens ...Betrug
lehrt ihr uns auch andere Tiere zu verstehen,es kam der Falke
er flog mit uns in alle Höhen und Tiefen,steuerte unsere Sinne ...im Gleitflug
seine Federn wurden der größte Schutz,unsichtbar erreichten wir die höchste Burg
von dort oben konnten wir lernen,kosmische Strahlen empfangen,lernen,werden und wachsen..sei klug

Es kam der Fuchs,mit seiner ganzen Familie,führte er uns zu des Wassers Krug
spielte sich frei,das reine Seelenlicht,kein Tier dir Böses will,es kennt keinen Lug
so schau in den Quell des Lebens,alles,was wir lernen,ist ein Wissen,welches mancher dir haut vor den Bug
Machtgier,Hochmut,Eifersucht,Neid, all das kannten sie nie
weil die Menschheit so wurde,meideten die Meisten sie....

Unsere Tiere sind reines Licht,sie wissen mehr oh Mensch,du erreichst das nicht...

Klugheit ist vielen gegeben,ebenso immenses Wissen,doch,was nutzt ihnen das,spüren sie all diese Liebe
nicht?
Hinterlist des Menschens größtes Gut,erkannte unlängst der Drache,möge sie verbrennen in des
Menschens eigener Glut...

Egomanie, oh was für ein Genie, im Innersten toben die eigenen Elementaren, sinnloses Unterfangen...
es folgt der Satz...fange besser an deine Geheimnisse zu verwahren...
denn alles,was du uns lehren willst, ist die tiefste Dunkelheit deiner Seele,total verfangen
Plötzlich,als Greis erkennst du im Spiegel,du weisst nicht mehr,wann hat das nur angefangen?

Kehre heim und wisse,dein Herz ist dann rein...
alle Tiere werden dich dann lieben,du bist niemehr allein...
Warum das so ist?

Tiere kannten nie all diese Dinge nicht,schon gar nicht deine dunkle Hinterlist

oh Mensch...wo immer du auch bist.

sie lieben dich,bedingungslos, dennoch sind sie dein größtes Los
.....

Zauber unserer Tiere....dass ist hier nur angesagt,nicht des Mensches dasein..
ausser Mensch hat verstanden ,sind wir eins,zusammen sind bis über die Ewigheit hinaus...
...Erkenntnisse der Liebe,im Herzen verweilen,ja,du bist mein... smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 12. Nov 2018, 08:37 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1346
Geschlecht: weiblich
Tiere kennen ein sorry und ein falsch und sie zeigen es uns auch, alles andere ist ihnen fremd.

Wie schnell wäre alles wieder gut, wenn wir sorry und hab dich lieb, wieder sagen ohne Angst davor abgelehnt zu werden.

Wir können so viel von ihnen lernen.

Happy Birthday Samy und viel Gesundheit wünsche ich dir smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 15. Nov 2018, 16:12 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1346
Geschlecht: weiblich
Heute habe ich Bilder gesehen, die einen den ganzen Tag verfolgen.

Verbrannte Felle von Hasen und Katzen, Tiere, die vom Feuer eingesperrt wurden, Pferde, die im Pool vom Nachbarhaus landeten und nicht mehr raus konnten.

Retter, die extra zurückfuhren, um Tiere aus Ställen zu retten, Hunde, Katzen, alle die oft zurückgelassen wurden, weil die Leute losfuhren....

Bilder von brennenden Straßen, zerstörte Häuser, zerstörte Heimat.

Dann Bilder von Evakuierungen aus dem Regenwald, weil Indianer ihre Heimat verlassen müssen für die Elektrizität,Habgier und Macht der Reichen.

Und dann frage ich mich. Wie viel muss noch brennen, wie viele Stürme müssen noch kommen, welche Flut schreckt ab, bis der Mensch aufwacht und kapiert, dass sich immer mehr die Natur gegen uns auflehnt, sich wehrt und sagt: Bis hierher und nicht weiter!

Muss erst wieder ein Vulkan ausbrechen, der alle Versteinerte in einem Ort, wo genau das jetzt herrscht, was schon damals falsch war. Wie viele Warnschüsse muss der liebe Gott noch schicken, bis wir endlich kapieren, das wir unsere Welt durch Habgier und Macht zerstören.

Wenn wir weit weg sind, dann fühlen wir uns sicher aber wie lange noch? Auch hier herrscht Dürre, auch hier gibt's immer mehr Zerstörung durch Überschwemmungen... Wir denken wir sind allmächtig aber wir sind nichts gegen die Allmacht der Natur. :cry:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1210 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker