Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Sep 2020, 12:40


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 23. Aug 2012, 19:41 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2985
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Derzeit gibt es weltweit 20,9 Millionen moderne Sklaven, davon 5,5 Millionen Kinder, nach Schätzung der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO).
Zwangsprostitution, wirtschaftlicher Ausbeutung, Kinderarbeit sind nur einige Beispiele.
Sie werden zum Betteln gezwungen, illegal an Adoptiveltern oder als Organspender verkauft. Der Großteil davon der Opfer sind Frauen und Mädchen.
In den USA, Kanada, Australien, Japan, Norwegen und den EU-Staaten wird die Zahl der Sklaven auf 1,5 Mio. geschätzt. Hier geht es vor allem um sexuelle Ausbeutung (76 % im Jahr 2010), Zwangsarbeit (14 %), Bettelei (3 %).

Die Geschichte von Kass He Fantu aus Äthiopien und ihr Leidensweg ist erschütternd:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 1. Nov 2012, 23:28 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2012
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Muse hat geschrieben:
Derzeit gibt es weltweit 20,9 Millionen moderne Sklaven, davon 5,5 Millionen Kinder, nach Schätzung der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO).
Zwangsprostitution, wirtschaftlicher Ausbeutung, Kinderarbeit sind nur einige Beispiele.
Sie werden zum Betteln gezwungen, illegal an Adoptiveltern oder als Organspender verkauft. Der Großteil davon der Opfer sind Frauen und Mädchen.
In den USA, Kanada, Australien, Japan, Norwegen und den EU-Staaten wird die Zahl der Sklaven auf 1,5 Mio. geschätzt. Hier geht es vor allem um sexuelle Ausbeutung (76 % im Jahr 2010), Zwangsarbeit (14 %), Bettelei (3 %).

Die Geschichte von Kass He Fantu aus Äthiopien und ihr Leidensweg ist erschütternd:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bezüglich "moderner Sklaven" sehe ich die Zahl von 20,9 Millionen auf "deutschlandweit" bezogen als zutreffend. Versklavt durch den Sklavenvertrag (genannt: "Arbeitsvertrag") - der Sklave gibt große Teile seiner Lebenszeit, für die Stunde 1,38 EUR aufwärts, ab,
in die "Firma", der er treu zu dienen geschworen hat, mit seinen drei Kreuzen oder artverwandten Hieroglyphen im dafür vorgesehenen Schriftfeld des "Vertrages". Weil Sklave, drum macht sich der Sklave keine Gedanken darüber, warum solche Verträge IMMER allein von einer Seite aus geschrieben werden, zum Druck gegeben, ohne daß der/die
die Arbeiten zu verrichten
Habende(n) selbst einen einzigen Satz
hätte(n) darin diktieren dürfen.

Dazu kommen dann noch, dunkelziffernd, die häuslichen
Sklav(inn)en. 24 Stunden dienstbereit dem Manne in allen Lebenslagen.


(Ich deklariere diesen Beitrag als Satire, damit sich niemand betroffen fühlen
braucht. :mrgreen: )

_________________
"Wie soll mein Leben nur ohne mich weitergehen", grübelt unentwegt der gestern dem Verwesungsprozess anheim gefallene Atheist


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 2. Nov 2012, 11:40 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4880
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
moderne sklaverei auf der ganzen welt...
hoffentlich endlich die "peitsche" aus der hand fällt...
wird zeit, dass die macht der sklaventreiber verraucht...
weil niemand von uns menschen sie braucht...
weder in afrika, indien, hier oder sonst noch wo...
weder eine frau, noch ein mann und ein kind sowieso...


GroupHug.gif :0337rainbow:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 2. Nov 2012, 16:18 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2182
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ben hat geschrieben:
Muse hat geschrieben:
Derzeit gibt es weltweit 20,9 Millionen moderne Sklaven, davon 5,5 Millionen Kinder, nach Schätzung der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO).
Zwangsprostitution, wirtschaftlicher Ausbeutung, Kinderarbeit sind nur einige Beispiele.
Sie werden zum Betteln gezwungen, illegal an Adoptiveltern oder als Organspender verkauft. Der Großteil davon der Opfer sind Frauen und Mädchen.
In den USA, Kanada, Australien, Japan, Norwegen und den EU-Staaten wird die Zahl der Sklaven auf 1,5 Mio. geschätzt. Hier geht es vor allem um sexuelle Ausbeutung (76 % im Jahr 2010), Zwangsarbeit (14 %), Bettelei (3 %).

Die Geschichte von Kass He Fantu aus Äthiopien und ihr Leidensweg ist erschütternd:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bezüglich "moderner Sklaven" sehe ich die Zahl von 20,9 Millionen auf "deutschlandweit" bezogen als zutreffend. Versklavt durch den Sklavenvertrag (genannt: "Arbeitsvertrag") - der Sklave gibt große Teile seiner Lebenszeit, für die Stunde 1,38 EUR aufwärts, ab,
in die "Firma", der er treu zu dienen geschworen hat, mit seinen drei Kreuzen oder artverwandten Hieroglyphen im dafür vorgesehenen Schriftfeld des "Vertrages". Weil Sklave, drum macht sich der Sklave keine Gedanken darüber, warum solche Verträge IMMER allein von einer Seite aus geschrieben werden, zum Druck gegeben, ohne daß der/die
die Arbeiten zu verrichten
Habende(n) selbst einen einzigen Satz
hätte(n) darin diktieren dürfen.

Dazu kommen dann noch, dunkelziffernd, die häuslichen
Sklav(inn)en. 24 Stunden dienstbereit dem Manne in allen Lebenslagen.


(Ich deklariere diesen Beitrag als Satire, damit sich niemand betroffen fühlen
braucht. :mrgreen: )


Lieber Ben,

sind das doch sehr wahre Worte,ob du sie nun als Satire schreibst oder nicht,es ist doch die Wahrheit..betroffen höchstens all die Opfer
der modernen Sklaverei,die sich nur im Mantel,des Modernen versteckt,denn eigentlich...ist daran nichts modern...
Modern höchstens ein paar Gesetze,doch alles findet genauso statt,wie es immer war...
von den Dunkelziffern,die nicht in irgendeiner Satistik stehen,gar nicht zu reden...
Die Qualen,uralter Traditionen bleiben...sehr interessant,deine erwähnte
Versklavung,der Frau,ach je,endlos könnte man doch zu diesem Thema
insgesamt schreiben..
Betroffen all das macht,ja,traurig und eine Ohnmacht,dass sich nie was ändert...
smilies/danke.gif ,grüsst dich Unicorn GroupHug.gif

auch an dich liebe Muse,an dich Marsi,eure Worte sagen es smilies/danke.gif smilie_engel_019.gif GroupHug.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 4. Nov 2012, 01:08 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2012
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:

Lieber Ben,

sind das doch sehr wahre Worte,ob du sie nun als Satire schreibst oder nicht,es ist doch die Wahrheit..betroffen höchstens all die Opfer
der modernen Sklaverei,die sich nur im Mantel,des Modernen versteckt,denn eigentlich...ist daran nichts modern...
Modern höchstens ein paar Gesetze,doch alles findet genauso statt,wie es immer war...
von den Dunkelziffern,die nicht in irgendeiner Satistik stehen,gar nicht zu reden...
Die Qualen,uralter Traditionen bleiben...sehr interessant,deine erwähnte
Versklavung,der Frau,ach je,endlos könnte man doch zu diesem Thema
insgesamt schreiben..
Betroffen all das macht,ja,traurig und eine Ohnmacht,dass sich nie was ändert...
smilies/danke.gif ,grüsst dich Unicorn GroupHug.gif

auch an dich liebe Muse,an dich Marsi,eure Worte sagen es smilies/danke.gif smilie_engel_019.gif GroupHug.gif

Hallo Unikorn!

"Moderne Sklaverei" benutzte ich, weil der Thread so heißt. Dem/Der Sklaven/Sklavin ist es vermutlich wurst, ob
er/sie ein(e) moderne Sklave/Sklavin ist oder
ein(e) Sklave/Sklavin. :mrgreen:

Insgesamt hab' ich eh den Eindruck, daß in jüngerer Zeit mehr und mehr beschönigend ausgedrückt wird, von denen die bewußt Unheil "stiften".

Kriege mit massenhaft Toten werden nur noch als "Einsätze" oder als "Konflikte" tituliert. Weitere Beispiele gibt es zur Genüge. Erspare ich mir und uns.

Und zur Satiredeklarierung: Sage(t) es laut genug in die Öffentlichkeit hinein, daß der Großteil der Arbeiter
zum Beispiel in Deutschland
echte Sklaven sind. Die Leute, die auf die heutzutage übliche Art arbeiten, werden teils wütend. Nicht etwa auf den, der sie sklavisch hält, sondern auf den, der sagt, sie seien Sklaven. :smilie_tier_172:

_________________
"Wie soll mein Leben nur ohne mich weitergehen", grübelt unentwegt der gestern dem Verwesungsprozess anheim gefallene Atheist


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 4. Nov 2012, 01:08 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2012
Beiträge: 63
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:

Lieber Ben,

sind das doch sehr wahre Worte,ob du sie nun als Satire schreibst oder nicht,es ist doch die Wahrheit..betroffen höchstens all die Opfer
der modernen Sklaverei,die sich nur im Mantel,des Modernen versteckt,denn eigentlich...ist daran nichts modern...
Modern höchstens ein paar Gesetze,doch alles findet genauso statt,wie es immer war...
von den Dunkelziffern,die nicht in irgendeiner Satistik stehen,gar nicht zu reden...
Die Qualen,uralter Traditionen bleiben...sehr interessant,deine erwähnte
Versklavung,der Frau,ach je,endlos könnte man doch zu diesem Thema
insgesamt schreiben..
Betroffen all das macht,ja,traurig und eine Ohnmacht,dass sich nie was ändert...
smilies/danke.gif ,grüsst dich Unicorn GroupHug.gif

auch an dich liebe Muse,an dich Marsi,eure Worte sagen es smilies/danke.gif smilie_engel_019.gif GroupHug.gif

Hallo Unicorn!

"Moderne Sklaverei" benutzte ich, weil der Thread so heißt. Dem/Der Sklaven/Sklavin ist es vermutlich wurst, ob
er/sie ein(e) moderne Sklave/Sklavin ist oder
ein(e) Sklave/Sklavin. :mrgreen:

Insgesamt hab' ich eh den Eindruck, daß in jüngerer Zeit mehr und mehr beschönigend ausgedrückt wird, von denen die bewußt Unheil "stiften".

Kriege mit massenhaft Toten werden nur noch als "Einsätze" oder als "Konflikte" tituliert. Weitere Beispiele gibt es zur Genüge. Erspare ich mir und uns.

Und zur Satiredeklarierung: Sage(t) es laut genug in die Öffentlichkeit hinein, daß der Großteil der Arbeiter
zum Beispiel in Deutschland
echte Sklaven sind. Die Leute, die auf die heutzutage übliche Art arbeiten, werden teils wütend. Nicht etwa auf den, der sie sklavisch hält, sondern auf den, der sagt, sie seien Sklaven. :smilie_tier_172: smilies/a_uhr05.gif

_________________
"Wie soll mein Leben nur ohne mich weitergehen", grübelt unentwegt der gestern dem Verwesungsprozess anheim gefallene Atheist


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Moderne Sklaverei
BeitragVerfasst: 4. Nov 2012, 08:44 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2182
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ben hat geschrieben:
Zitat:

Lieber Ben,

sind das doch sehr wahre Worte,ob du sie nun als Satire schreibst oder nicht,es ist doch die Wahrheit..betroffen höchstens all die Opfer
der modernen Sklaverei,die sich nur im Mantel,des Modernen versteckt,denn eigentlich...ist daran nichts modern...
Modern höchstens ein paar Gesetze,doch alles findet genauso statt,wie es immer war...
von den Dunkelziffern,die nicht in irgendeiner Satistik stehen,gar nicht zu reden...
Die Qualen,uralter Traditionen bleiben...sehr interessant,deine erwähnte
Versklavung,der Frau,ach je,endlos könnte man doch zu diesem Thema
insgesamt schreiben..
Betroffen all das macht,ja,traurig und eine Ohnmacht,dass sich nie was ändert...
smilies/danke.gif ,grüsst dich Unicorn GroupHug.gif

auch an dich liebe Muse,an dich Marsi,eure Worte sagen es smilies/danke.gif smilie_engel_019.gif GroupHug.gif

Hallo Unicorn!

"Moderne Sklaverei" benutzte ich, weil der Thread so heißt. Dem/Der Sklaven/Sklavin ist es vermutlich wurst, ob
er/sie ein(e) moderne Sklave/Sklavin ist oder
ein(e) Sklave/Sklavin. :mrgreen:

Insgesamt hab' ich eh den Eindruck, daß in jüngerer Zeit mehr und mehr beschönigend ausgedrückt wird, von denen die bewußt Unheil "stiften".

Kriege mit massenhaft Toten werden nur noch als "Einsätze" oder als "Konflikte" tituliert. Weitere Beispiele gibt es zur Genüge. Erspare ich mir und uns.

Und zur Satiredeklarierung: Sage(t) es laut genug in die Öffentlichkeit hinein, daß der Großteil der Arbeiter
zum Beispiel in Deutschland
echte Sklaven sind. Die Leute, die auf die heutzutage übliche Art arbeiten, werden teils wütend. Nicht etwa auf den, der sie sklavisch hält, sondern auf den, der sagt, sie seien Sklaven. :smilie_tier_172: smilies/a_uhr05.gif


Lieber Ben,

wie auch immer,versklaverei bleibt versklaverei,ob nun unter dem Deckmantel der Beschönigung oder den klaren Bildern aus der Vergangenheit...wo es ja als normal galt,dieser Unterschied..massa oder Gebieter und unterwürfiger,halbtot gequälter Sklave..in allen Richtungen..

Verschleiert,beschönigt,ja,da haste Recht...
oh ja,man nennt sie wirklich so,die Billigarbeiter,die für 2.50 e die Stunde,das Dreifache leisten,wie eine ausgebildete Fachkraft ,für 12.50 die Stunde...doch Sklaven sind sie alle,von den Obersten so deklariert und arm dran,sind sie auch alle,,,denn die Fachkraft sitzt arbeitslos zuhause und wird zum Skaven der Harz4 Mühle,wo ein Mensch nur noch eine Nummer ist und der Sacharbeiter,nicht ein einzigstes Gesicht kennt..eben nur
diese Nummer...
Das persönliche Leid,erstickt in einem Berg von unbearbeiteten Anträgen,die "armen" Sachbearbeiter...
na und die Billigarbeiter,schuften den ganzen Tag,für den reichen Massa und schleicht abends über die Grenze in sein armes Land..2.50..zuwenig um zu leben und zuviel,um zu sterben...

hab ich dich durchaus verstanden,ist doch unwichtig,warum modern oder nicht modern..es wird eben nur beschönigt,wieder haste Recht..

Doch,solange der Stolz noch in den Augen funkelt,ist die Seele dieser Nummern nicht gebrochen,denn auch sie wissen es...sie sind niemals irgendjemand Leibeigener...

Kriege bleiben blutig...und ob da nun die Wortwahl was ändert?
Es dient wohl nur dem,schreckt man nicht zusammen,macht man die Medien an..schleichen sie sich so sanft am Gehör vorbei..diese Verharmlosung der Worte...doch dämlich sind wir noch nicht,Bilder erzählen alles...und Seelenschreie hallen durch die Welt,auch die kann man hören,ohne das der grosse Massa da irgendwie etwas beschönigen könnte...

danke dir smilies/danke.gif unicorn :sonnepak1:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker