Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017, 09:31


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Nichts
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012, 12:35 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1227
Geschlecht: weiblich
Nichts ein mächtiges Wort, das dir Freude und Kummer bringen kann.
„Es hat nichts gekostet!“ wie schön.
„Wir konnten nichts mehr für ihn tun!“ wie tragisch.
„Ohne dich bin ich nichts“
Nichts geht mehr“
Nichts kommt auch in einem Brief von Paulus vor:
“und wüsste ich alle Geheimnisse und hätte alle Erkenntnis und hätte die Liebe nicht so wäre ich nichts”
Bin ich nichts wert?
Wofür steht genau dieses nichts?
Wieso hat dieses nichts so viel macht über uns?
Am Ende bezwingt es uns, denn wir können nichts dagegen tun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012, 13:45 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Lila hat geschrieben:
Nichts ein mächtiges Wort, das dir Freude und Kummer bringen kann.
„Es hat nichts gekostet!“ wie schön.
„Wir konnten nichts mehr für ihn tun!“ wie tragisch.
„Ohne dich bin ich nichts“
Nichts geht mehr“
Nichts kommt auch in einem Brief von Paulus vor:
“und wüsste ich alle Geheimnisse und hätte alle Erkenntnis und hätte die Liebe nicht so wäre ich nichts”
Bin ich nichts wert?
Wofür steht genau dieses nichts?
Wieso hat dieses nichts so viel macht über uns?
Am Ende bezwingt es uns, denn wir können nichts dagegen tun.


Wenn du "nichts" zulässt,nur dann kann es Macht über dich haben..die Worte aus dem Brief von Paulus,mal anderst gesehen...er weiss um all die Geheimnisse,er trägt die Erkenntnis der Liebe in sich...denn,nur ohne sie wäre es ein Nichts..eine innere Leere...
Nichts kann soviel sein,
wenn man nur die Liebe in sich trägt,ist das soviel mehr...denn nichts...
Selbstliebe steht für,ich bin doch etwas wert,nicht wichtig es ist,was andere sagen,nur das,was man selber im Herzen spürt...
Nichts kann Macht über einen haben,was man nicht selber zulässt...und
Liebe ist die grösste Macht,denn auch Kraft...

nichts kann doch soviel sein,denn nichts kann einen bezwingen,trägt man einfach nur die Liebe in sich,oder sollte ich sagen,die wissendes Erkenntnis,des Paulus,die absulut kein Nichts zulässt?
Weniger ist eben mehr,einfach nur den Blickwinkel ändern,in`s Innere,denn alles fliesst von Innen nach Aussen und das ist doch soviel,es ist
die innere Schönheit eines jedes Lebens...eben soviel,mehr als ein Nichts...

Nichts wäre die Dunkelheit im Licht,doch es gibt keine absulute Dunkelheit..
Nichts wäre,wenn kein Vogel am Himmel zu sehen wäre,keine Wolken sich fliessend bewegen,kein Wind zärtlich das Haar verweht...
Nichts,wäre eine Natur ohne Pflanzen,ohne Bäume,Felder und Wiesen..
ohne all das fleissige Leben...streben und wachsen...
Nichts,wäre ein Himmel ohne Sonne,ohne Mond und Sterne...

doch all das ist doch da,wie kann nichts dann eine Macht sein?

Nichts ist eben doch alles,das Leben und das Licht,die Liebe und endlos viel....wie Sandkörner am Strand...

smilies/danke.gif für diese wunderbaren Gedanken.. smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts
BeitragVerfasst: 19. Dez 2012, 13:49 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
darum sei in einem herzen nicht das NICHTS, sondern die LIEBE, denn sie ist ALLES und NICHTS ist schlimmer, als die lieblosigkeit, denn durch sie geschieht jede grausamkeit...

smilies/danke.gif liebe lila smiley_emoticons.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts
BeitragVerfasst: 22. Dez 2012, 18:41 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1227
Geschlecht: weiblich
Das ist schon länger her, wir haben mal über das Wort "nichts" in der Arbeit diskutiert, weil es so oft verwendet wird.

Nichts oder nicht gibt es im Jenseits nicht.

Deshalb sind Sätze bzw. Affinformationen so schwer zu bilden, die kein nichts oder kein enthalten.

Ich will keinen Stress = Ich will Stress

Ich möchte nicht krank sein = Das Gegenteil


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts
BeitragVerfasst: 23. Dez 2012, 12:08 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ich bin da immer noch Freund von "Null, Eins und Unendlich"

Im "Urknall" alles vorhanden als Null und doch in einem Wegbleiben dabei...

Und zwar immer in allem gleichzeitig. "Nichts" zeigt mir die Unendlichkeit des Seins und das Unendliche zeigt mir das Gegenteil in Allem...

Schwer vorzustellen, dazu ist der Verstand zu beschränkt, es ist ein Gefühl des Augenblicks :) Angefangen in einem Kreislauf welches verstanden erst die volle "Magie" entfaltet smilies/smilie-gross_312.gif

Es ist garnicht so schwer alles wegzulassen, denn Alles ist stets vorhanden, jedoch erst im Entstehen bzw. Vergehen, alles im Endeffekt doch in der Unendlichkeit der Null als Eins im Moment des Genusses im Augenblick... smilies/hop.gif smilie_engel_019.gif

Eine Frage der Auffassung und Intepretation der "Wirkung" für mich...

Ist ein schwieriges Thema und bei Gedankenfehlern (sprich es fehlt was) bitte ich um Ergänzung bzw. eine Korrektur smilies/blume0019.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts
BeitragVerfasst: 23. Dez 2012, 17:59 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Toby hat geschrieben:
Ich bin da immer noch Freund von "Null, Eins und Unendlich"

Im "Urknall" alles vorhanden als Null und doch in einem Wegbleiben dabei...

Und zwar immer in allem gleichzeitig. "Nichts" zeigt mir die Unendlichkeit des Seins und das Unendliche zeigt mir das Gegenteil in Allem...

Schwer vorzustellen, dazu ist der Verstand zu beschränkt, es ist ein Gefühl des Augenblicks :) Angefangen in einem Kreislauf welches verstanden erst die volle "Magie" entfaltet smilies/smilie-gross_312.gif

Es ist garnicht so schwer alles wegzulassen, denn Alles ist stets vorhanden, jedoch erst im Entstehen bzw. Vergehen, alles im Endeffekt doch in der Unendlichkeit der Null als Eins im Moment des Genusses im Augenblick... smilies/hop.gif smilie_engel_019.gif

Eine Frage der Auffassung und Intepretation der "Wirkung" für mich...

Ist ein schwieriges Thema und bei Gedankenfehlern (sprich es fehlt was) bitte ich um Ergänzung bzw. eine Korrektur smilies/blume0019.gif


Ja Toby,so ist es,alles ist stets vorhanden,ob im Entstehen oder Vergehen,alles folgt einem Kreislauf...denn alles ist Eins...
Ob im Jenseits oder im Diesseits,es gibt keine Trennung,verbunden bis in die
Unendlichkeit...
Eine zauberhafte Magie,verfolgt man das alles,mit dem inneren Auge,Bilder
in einem erwachen,wie jetzt alles schläft,um im Frühling zu neuen Leben
zu erblühen und egal,wohin ich auch schaue..es ist...tragen mich meine
Sinne in die Unendlichkeit..es ist...
alles ist miteinander verwoben,nirgends ein Unten oder Oben...
das Universum zum Greifen da,die Spirale des Lebens sich zieht durch
alle Welten...es ist...als schlage ich nur eine Tür hinter mir zu...
bin eins,mit der Unendlichkeit...es ist....ich bin... :sonnepak1:

Toby,deine Gedanken sind sehr schön,daraus sich die Magie der inneren
Bilder erschließt smilies/danke.gif smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker