Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 24. Aug 2017, 01:28


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 32 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 17:54 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Ob es hilft, vermag ich nicht zu sagen.
Weiß auch nicht, ob ich es werde tragen
können, die Schwere in mir zu zähmen,
doch das, weshalb ich mit Grämen
von hier ging, beginnt zu blassen,
drum wander ich erneut in diesen Gassen,
die ich einst mit half erbauen,
ob es hilft, wir werden schauen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 18:16 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ich freue mich außerordentlich, weil ich weiß, dass es dir nicht leicht gefallen ist.
Das Gefühl des Halb sein hatte mich nie verlassen seit deinem Weggang
Aber ich hoffe dass wir nun gemeinsam alle Hürden meistern werden. smilies/danke.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 18:57 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Sprachlos vor Freude bin..,doch es ist einfach wunderbar,bist du wieder da...

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/danke.gif smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 19:10 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1662
Wohnort: niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Ich freu mich von hier bis.....
Ja...bis wohin eigentlich? : big laughing :

_________________
Liebe lebt, weil sie liebt. Die Liebe lebt, weil sie gibt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 19:34 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Cato Uticensis

Damit ein Wenig mein Name erkannt werde, was die Herkunft betrifft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 20:23 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Cato Uticensis

Damit ein Wenig mein Name erkannt werde, was die Herkunft betrifft.

Der, der Gerechtigkeit dient im Gegensatz zu Ceasrischen Machtgelüsten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 20:31 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Muse hat geschrieben:
Der, der Gerechtigkeit dient im Gegensatz zu Ceasrischen Machtgelüsten.


Willst du den Christus des Paulus sehen?


Mithras


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 21:00 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Meinst du damit, dass Paulus aus dem Mithraskult rausnahm was für sein Christentum brauchbar war und seinem Verständnis anpasste?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 21. Nov 2014, 08:36 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Jesus aus dem Mythras-kult entstanden ist-..oder sind sie gar eine Person?

Ich bin grad total begeistert,werden hier "Dinge" bestätigt,die ich sehr leise in mir trug....

Erstaunlich,was hier alles entwendet wurde,um es vorsichtig auszudrücken....zu gunsten
des Erfindungsgeistes Konstantins ect...

Ich muß das alles nochmal lesen....freue mich sehr.... include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 21. Nov 2014, 17:18 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Jesus aus dem Mythras-kult entstanden ist-..oder sind sie gar eine Person?


Das "Kleid" welches man Jesus als "Christus" angezogen hat. Wie du sicherlich noch wissen müsstest, "glaube ich an Jesus ohne Christus". Wenn Jesus auch Christus wäre, dann hätte es Christus vorher nie gegeben.... Das meiste, was also über Jesus gesagt wird, trifft nicht auf Jesus zu sondern auf Christus......

Meinst du damit, dass Paulus aus dem Mithraskult rausnahm was für sein Christentum brauchbar war und seinem Verständnis anpasste?


So ungefähr....nur war da Paulus nicht alleine.....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 21. Nov 2014, 19:00 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Jesus aus dem Mythras-kult entstanden ist-..oder sind sie gar eine Person?


Das "Kleid" welches man Jesus als "Christus" angezogen hat. Wie du sicherlich noch wissen müsstest, "glaube ich an Jesus ohne Christus". Wenn Jesus auch Christus wäre, dann hätte es Christus vorher nie gegeben.... Das meiste, was also über Jesus gesagt wird, trifft nicht auf Jesus zu sondern auf Christus......

Meinst du damit, dass Paulus aus dem Mithraskult rausnahm was für sein Christentum brauchbar war und seinem Verständnis anpasste?


So ungefähr....nur war da Paulus nicht alleine.....


Das "Kleid" welches man Jesus als "Christus" angezogen hat. Wie du sicherlich noch wissen müsstest, "glaube ich an Jesus ohne Christus". Wenn Jesus auch Christus wäre, dann hätte es Christus vorher nie gegeben.... Das meiste, was also über Jesus gesagt wird, trifft nicht auf Jesus zu sondern auf Christus......

Ja,dessen bin ich mir bewußt,sage ich ja auch nur Jesus...und,wie ich es wieder erkennen konnte,was da alles angedichtet wurde...
Hat es mich sehr berührt,all das zu lesen und brauch ich da noch etwas Zeit,um es in Worte zu fassen,
obwohl es längst klar vor mir liegt...manchmal ist es einfach so,bedarfs mehr Zeit um etwas zu
verarbeiten,um es dann in Worte zu fassen...

danke dir sehr,für diesen Link... include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 00:44 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 124
Wohnort:
Geschlecht: weiblich
Was ist war und was wird uns seit fast 2000 Jahren vorgegaukelt? Nun ich hab ja immer schon ein gestörtes Verhältnis (nicht zu Jesus) zum irdischen Bürobetrieb des Herrn. Man braucht sich nur die Papstgeschichte und den realen Hintergrund (soferne man ihn eruiren kann) so mancher "Heiliger" anzusehen, ja da müsste man eigentlich "Unheiliger" zu ihnen sagen.
Mithraskult, Isiskult, die Kunstfigur des Teufels u.s.w. was nicht alles wurde vom Christentum vereinnahmt zur Unkenntlichkeit deformiert und dann auch noch als Dogma präsentiert.....
Ein österr.Politiker sagte vor langer Zeit "Lernts Geschichte.......,
Wer mit offenen Augen und Herzen in "alten Geschichten" liest, lernt viel........
LG
L&L

_________________
Ich bin, wie ich bin
und ich bin froh dass ich so bin,
denn wenn es anders wäre,
wäre es schlimm.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 06:56 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2311
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Will ich auch nur kurz nochmal sagen: "Schön, dass du zurück bist" :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 14:35 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Ein österr.Politiker sagte vor langer Zeit "Lernts Geschichte.......,

LG
L&L


Das ist das Problem. Wenn du "Geschichte lernst", erfährst du das, was du erfahren sollst. Da reichen auch keine offenen Augen. Denn selbst in der Schule "lernst" du nur Vorgaben, es sei denn du bist von Haus aus "Rebell" oder triffst auf nen "rebellischen Lehrer". :smilie_tier_172: (Statt "lernen", müssen wir "erkennen".)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 16:16 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 124
Wohnort:
Geschlecht: weiblich
Da hatte ich wohl Glück und einen rebellischen Lehrer!
Er sagte immer: Ihr müsst mir keine Jahreszahlen lernen die will ich nicht von Euch hören aber ihr müsst wissen, warum ist was ungefähr wann geschehen, was war die Ursache und was die Wirkung bis in unsere Tage....... gebraucht euer Hirn und lernt nichts ausqwendig........ denn geschriebene Geschichte wird ja immer von den "Siegern" geschrieben und für die eigenen Bedürfnisse umadaptiert. Ihr müsst lernen verschiedene Quellen zu erschließen und zwischen den Zeilen lesen... das waren so einige seiner Sprüche, die bei mir auf fruchtbaren Boden gefallen sind.
War natürlich mein Lieblingslehrer.
Aber ich kann nur erkennen wenn ich lerne, bzw.Informationen sammle, vergleiche und dann BINGO kommt vielleicht das Erkennen smilies/blume0019.gif
LG

_________________
Ich bin, wie ich bin
und ich bin froh dass ich so bin,
denn wenn es anders wäre,
wäre es schlimm.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 16:46 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Aber ich kann nur erkennen wenn ich lerne, bzw.Informationen sammle, vergleiche und dann BINGO kommt vielleicht das Erkennen smilies/blume0019.gif
LG


Du scheinst wirklich nen sinnvollen Lehrer gehabt zu haben. Später sind mir auch 3 begegnet allerdings nicht in den ersten 8 Jahren. Allerdings kannst du nicht erkennen, "wenn du lernst". Das ist ein Trugschluss, der der Verblendung dient.

Wenn du Informationen sammelst, dann lernst du ja nix, denn du sammelst da ja schon Informationen. Und "vergleichen", was bringt dir das, wenn du zwei Information aus selbem Hause hast?

Wir "lernen" (nachahmen) wie etwas funktioniert, selbst dann, wenn wir es nicht begreifen. Und wenn wir bei diesem Automatismus bleiben, dann "lernen" wir auch noch "was wir wie" zu denken, zu glauben, zu empfinden haben.

Da sind Erkenntnis und Selbsterkenntnis noch weit, weit entfernt. Um erkennen zu können, müssen wir "in Verbindung" frei denken und empfinden. Dann können wir auch "Vergleiche" anstellen, die das eine vom anderen wirklich unterscheiden können, und selbst dann, wenn das "Erkannte" in dir völlig alleine steht zum "öffentlichen Kanon", wirst du es nicht "mehr" zu Gunsten des "Gelernten/Lernens" verwerfen. :sonnepak1:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 17:51 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Bevor ich was dazu sage: Erst lesen. : big laughing :


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 18:05 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 124
Wohnort:
Geschlecht: weiblich
Vielleich definieren wir das Wort "lernen" auf verschiedene Weise : big laughing :
LG
L&L

_________________
Ich bin, wie ich bin
und ich bin froh dass ich so bin,
denn wenn es anders wäre,
wäre es schlimm.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 22. Nov 2014, 18:27 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Vielleich definieren wir das Wort "lernen" auf verschiedene Weise : big laughing :
LG
L&L



Das : big laughing : hat seinen "erkenntnisreichen" Grund. : big laughing :


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 17:12 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Als man Bruder Martin damals 2004 in Marburg aus dem Weg haben wollte, wurde er "befördert" -> Was glaubst du, machte man früher mit Jesus?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 17:46 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Man jagte ihn,so wurde aus dem öffentlichen Pilgern,mit seinen Anhängern...eine Untergrundbewegung...
so würde man es heute wohl nennen..
Er wurde auf keinen Fall befördert oder hochgepriesen...sein Weg war steiniger den je....

Und Jesus wurde in sich ruhiger und stärker,er wußte,wollte er den Menschen weiter etwas lehren
so wird er von den Einen geliebt,den Anderen gehaßt...

Was du über den Weg des Lernens geschrieben hast,da kann ich dir nur zustimmen...
es hat sehr lange gedauert,bis sich das alles auch eine Erkenntnis in einem manifestierte...
da ich ein Rebell war und auch in der Schule schon,gegen diese schriftlichen Vorgaben
prostestierte,sie auch nicht annahm...war ich sehr schnell als "unbelehrbar" aussortiert...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 17:54 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Er wurde auf keinen Fall befördert oder hochgepriesen...


Irrtum: Er WURDE befördert, bis hoch zum GOTT. Und GOTTES Sohn, und das, obwohl wir, selbst nach seiner Ansicht, Alle Kinder Gottes sind. Hängt ihn höher, traf auf ihn zu, damit ihn niemand mehr leicht erreichen konnte...... - Jemanden "preisen" ist nicht "befördern"......


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 18:14 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2311
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Lernen?

Da kenne ich konvergentes Lernen, sprich man "lernt" Dinge, Lösungen bzw. Lösungswege, die andere gefunden haben und nun anderen "lehren" oder "gelehrt werden". Diese bekannten Lösungswege anwenden und nutzen. Nichts Eigenes

Und divergentes Lernen. Hierbei nun einen eigenen Lösungsweg finden, den man selber erdacht und erfunden hat. Selbst wenn es diesen schon gab bzw. gibt, aber einem unbekannt gewesen ist, man jedoch Selber (Selbsterkenntnis) drauf gekommen ist, ist es auch noch divergentes Lernen gewesen. Erst wenn einem jemand den Weg verrät, ist es das Andere...

In meinen Augen ist Beides wichtig. Eigene Wege findet man nur, wenn man gelernt hat auch einen Weg zu gehen... Nicht nur bis zum Ende, sondern am Besten darüber hinaus. Sobald man noch weiter kommt ändert sich nämlich auch das Konvergente ins Divergente Denken, obwohl man mit dem Konvergenten Denken angefangen hat.

Ein Bildnis: Man geht nichts ans Ziel bzw. kommt da an, sondern geht INS Ziel. Über die Ziellinie hinweg...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 18:18 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2311
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Und wie nun Jesus damals, heute und kommend von Außen betrachtet wird, weiß ich nicht. Von jedem unterschiedlich. Dinge, die jeder Mensch eigentlich kann, das konnte er wohl umsetzen...

In meinen Augen konnte er sich von anderen Menschen "abspalten" bzw. deren "Kräfte", die negieren, nicht auf sich wirken lassen.

Ich hatte es schon, dass ich einige Sachen kann bzw. umsetze, wenn ich alleine bin, doch reicht eine einzige andere Person, die denkt, dass dies NICHT geht, dann schaffe ich es auch nicht mehr umzusetzen...

Ich denke, dass viel Lernen eher darum geht, dies von sich aus machen zu können und nicht mithilfe der "Kräfte" von Anderen. Ansonsten kann ich mir zum Beispiel Kloster nicht erklären, die in totaler Abgeschiedenheit dahinvegetieren bzw. unglaubliche Sachen vollbringen... Und das darüber hinaus...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 18:24 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Lernen?

Da kenne ich konvergentes Lernen, sprich man "lernt" Dinge, Lösungen bzw. Lösungswege, die andere gefunden haben und nun anderen "lehren" oder "gelehrt werden". Diese bekannten Lösungswege anwenden und nutzen. Nichts Eigenes

Und divergentes Lernen. Hierbei nun einen eigenen Lösungsweg finden, den man selber erdacht und erfunden hat. Selbst wenn es diesen schon gab bzw. gibt, aber einem unbekannt gewesen ist, man jedoch Selber (Selbsterkenntnis) drauf gekommen ist, ist es auch noch divergentes Lernen gewesen. Erst wenn einem jemand den Weg verrät, ist es das Andere...



Ja.

Funktion / funktionieren


Erkenntnis / erkennen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 3. Jan 2015, 18:28 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Toby hat geschrieben:

Ich denke, dass viel Lernen eher darum geht, dies von sich aus machen zu können und nicht mithilfe der "Kräfte" von Anderen. Ansonsten kann ich mir zum Beispiel Kloster nicht erklären, die in totaler Abgeschiedenheit dahinvegetieren bzw. unglaubliche Sachen vollbringen... Und das darüber hinaus...


Das ist wieder "erkennen", denn Fähigkeiten, die du nicht in dir "besitzt", wirst du auch nicht durch lernbare Tätigkeiten in Fertigkeiten umsetzen können. Du kannst nur die Fertigkeiten erzielen, deren Fähigkeiten du in dir trägst. Was auch Sinn macht, sonst bräuchten wir nur gleichjustierte Tiere zu sein, die nicht wissen, dass sie existieren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 06:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Er wurde auf keinen Fall befördert oder hochgepriesen...


Irrtum: Er WURDE befördert, bis hoch zum GOTT. Und GOTTES Sohn, und das, obwohl wir, selbst nach seiner Ansicht, Alle Kinder Gottes sind. Hängt ihn höher, traf auf ihn zu, damit ihn niemand mehr leicht erreichen konnte...... - Jemanden "preisen" ist nicht "befördern"......


Ich hab die Frage so verstanden..im Laufe seines Lebens,ob er da befördert wurde...

Im Vergleich mit Bruder Martin 2004.den du ja erwähntest....

Wenn du schon so einen Vergleich anstellst,da müßten ja beider Leben identisch gewesen sein..oder,man
selbst versteht diese Frage als einen Vergleich...

und jemanden preisen,verehren...war die Sprache der damaligen Zeit...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 06:38 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich

Ich hab die Frage so verstanden..im Laufe seines Lebens,ob er da befördert wurde...

Im Vergleich mit Bruder Martin 2004.den du ja erwähntest....

Wenn du schon so einen Vergleich anstellst,da müßten ja beider Leben identisch gewesen sein..oder,man
selbst versteht diese Frage als einen Vergleich...

und jemanden preisen,verehren...war die Sprache der damaligen Zeit...


1) Zu Punkt 1

Zitat:
4. Biblische Daten aus der Regierungszeit des Tiberius

In die Regierungszeit des Kaisers Tiberius fallen die wichtigsten Ereignisse aus neutestamentlicher Zeit.

Im 15. Jahr der Regierung des Kaisers tritt - nach Lk 3,1 - Johannes der Täufer auf. Dieses Jahr umfasst die Zeit vom 1. Oktober 27 n. Chr. bis zum 1. Oktober 28 n. Chr. [Weiterführende Information]

Auf Kaiser Tiberius geht im Jahr 35 n. Chr. die Einsetzung des L. Vitellius zum Statthalter von Syrien zurück. Mit dessen Namen ist dann die Abberufung des Pilatus von seinem Posten verknüpft. Also fällt auch das Geschehen der Kreuzigung unter dem Statthalter Pontius Pilatus in die Zeit der Regierung des Tiberius.


Tiberius

Dieser Tiberius ist für die Erhöhung Jesu zu Jesu Lebzeiten verantwortlich. (Preisen Verehren tut das Volk, nicht die Politiker)

2) Der Sinn war identisch, denn weshalb schrieb ich überhaupt den Satz hin. Wenn es keinen vergleichenden Bezug gebe, hätte ich nix schreiben brauchen.

Befördern ist hier ausschließlich "negativ" besetzt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 15:02 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2311
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Toby hat geschrieben:

Ich denke, dass viel Lernen eher darum geht, dies von sich aus machen zu können und nicht mithilfe der "Kräfte" von Anderen. Ansonsten kann ich mir zum Beispiel Kloster nicht erklären, die in totaler Abgeschiedenheit dahinvegetieren bzw. unglaubliche Sachen vollbringen... Und das darüber hinaus...


Das ist wieder "erkennen", denn Fähigkeiten, die du nicht in dir "besitzt", wirst du auch nicht durch lernbare Tätigkeiten in Fertigkeiten umsetzen können. Du kannst nur die Fertigkeiten erzielen, deren Fähigkeiten du in dir trägst. Was auch Sinn macht, sonst bräuchten wir nur gleichjustierte Tiere zu sein, die nicht wissen, dass sie existieren.


Genau. Das meine ich auch

Doch ist dieses Erkennen betrübt, wenn Menschen um einen herum sind, die nicht glauben bzw. wissen, dass Jenes oder Etwas funktioniert... Deshalb das sich Abschotten, damit man Erkennen kann. Mit Menschen, die dem gegenstehen, mit diesen Menschen kann man nur schwerlichst bzw. garnicht erkennen, was nicht ins Konzept passt...

Damit man dies auch unter solchen Menschen zu schaffen, muss man sich in meinen Augen von außen und von ihrer Beeinflussung abschotten. Doch dazu müsste man erstmal erkannt haben...

Ich denke da an damals der Typ in der Bahn, der mir schräg stand und niemand ihn beachtete bzw. es schien, dass es ihn für die Anderen nicht gab... (Er erschreckte förmlich, als er sah, dass ich ihn genau anschaue und beobachte, doch freute sich dann scheinbar darüber). Jener Mensch müsste, so glaube ich, seine eigene Aura so weit manipulieren können, dass jemand, der/die(das unaufmerksam ist, nicht mehr bemerkt. Abschotten ist das in meinen Augen nicht, denn so meine ich nämlich eben, wären Dinge möglich wie Metall mit bloßer Vorstellungskraft zu verbiegen. Sprich Psychokinese, in dem Fall Telekinese...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 17:13 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
@Toby

Toby hat geschrieben:
Damit man dies auch unter solchen Menschen zu schaffen, muss man sich in meinen Augen von außen und von ihrer Beeinflussung abschotten. Doch dazu müsste man erstmal erkannt haben...


Zu 1: Deshalb gingen ja auch Buddha und Jesus in die Wüste, was für uns eigentlich nur Sinnbild für die "Stille" bezeigt. Diese Wüstengänge werden "nach dem Können" nicht mehr gebraucht, dann ist im Lärm Stille zu finden. Oft wird jedoch noch gängig der Zweite vor dem Ersten Schritt getan und wegen des Fehlens des Ersten Schrittes, stellt sich die Fertigkeit als positives Erzielen nicht ein. Das Ergebnis bleibt mangelhaft.....

Zu 2: Bohmeier

Toby hat geschrieben:
Jener Mensch müsste, so glaube ich, seine eigene Aura so weit manipulieren können, dass jemand, der/die(das unaufmerksam ist, nicht mehr bemerkt.


Die genauen Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher:

Sechstes und siebentes Buch Mose
Mittel zur Erlangung eines außerordentlichen guten Gedächtnisses
Die Kunst, riesenhafte Kräfte zu erlangen
Bewährtes Mittel, womit Haare schön lockig werden, ohne Wickeln und Brennen
Leichtes Mittel zum Verhüten, dass man betrunken werde
Die Kunst, seine Tiere in wenigen Tagen sehr fett zu machen.
Gänse recht fett zu mästen, und dass sie große Lebern bekommen.
Hühner zu mästen.
Kapaunen zu mästen.
Welsche Hühner zu mästen.
Tauben zu mästen.
Mästung des Rindviehs.
Kälber zu mästen.
Schweine zu mästen.
Bei Sommerzeit Zimmer von Fliegen rein zu halten, die Fenster mögen offen sein
Untrügliches Mittel gegen die Sommerflecken.
Sichere Mittel, Kupfergesicht, Hitzblätterchen u. rote Nasen zu heilen.
Vorschrift zur Bereitung der weltberühmten Nürnberger Lebensessenz
Kunststücke, um Haustiere an sich zu gewöhnen.
Ein gar zu rotes Angesicht blass und bleich zu machen.
Unbändige Pferde zahm zu machen.
Mittel, seine Tiere vor Stechen u. Beißen d. Fliegen u. Bremsen zu verwahren.
Wie man einem Pferde seine Stärke nehmen u. einem Menschen einpflanzen kann.
Mittel, um den Pferden schöne Mähnen und Schweife zu ziehen.
Neues Mittel gegen Wassersucht.
Künstliche Mittel, um Fische und Vögel mit den Händen fangen zu können.
Die Marder und Füchse sicher von Tauben und Hühnern ab zu halten.
Dass die Tauben da bleiben, und wenn sie wegfliegen, ganz gewiss wieder kommen
Felder und Fluren durch ein Mittel vom Besuch des Wildes frei zu machen.
Bestes Heilmittel bei Verwundungen jeder Art. (Bisher Geheimnis.)
Den Ertrag des Weinstockes durch Mittel zu vermehren u. die Reife zu befördern.
Mittel gegen die Heiserkeit.
Ein Amulett wider den Krampf.
Mittel gegen das Erbrechen des Magens.
Mittel gegen das Podagra.
Zur Senfbereitung.
Kräftiges Mittel gegen die Wasserscheu.
Das wirksamste Mittel gegen den Biss toller Hunde.
Englisches Mittel gegen Wasserscheu.
Wunderbares Experiment, Krebse und Aale in großer Menge zu erzeugen.
Mittel gegen Brandwunden.
Heilsames Wundwasser.
Mittel zur Heilung der Stichwunden.
Hilfe, wenn jemandem die Adern verletzt wurden, und er lahm werden könnte
Merkwürdige Heilung des Kropfes.
Heilkraft der Hauswurz.
Finnen auf der Stirne.
Gegen Schwinden und Flechten
Gegen Leberflecke und Sonnenbrand
Sympathie gegen Gelbsucht.
Frostbeulen.
Alte Schäden.
Geschwüre.
Schäbige Haut.
Gegen aufgesprungene Hände und Füße.
Aufgesprungene Hände.
Geschwollene Füße.
Schwäche in den Füßen.
Wadenkrampf.
Übergetretener Fuß.
Eingschlafene Glieder.
Flechten.
Brandschäden.
Frische Schnittwunden
Wundsalbe.
Würmer und Heilmittel dagegen.
Eingeweide-Würmer.
Madenwürmer.
Bandwurm.
Gegen Geschwulst des Leibes. (Sympathetisch).
Kolik.
Die rote Ruhr.
Fieber.
Kaltes Fieber.
Viertägiges Fieber.
Hitzige, Faul- und Nervenfieber.
Übelriechender Atem.
Gegen Schlaflosigkeit.
Alpdrücken
Schwindel.
Sympathetische Kuren und einige Kuriositäten für Jäger usw.
Die verschwendeten Kräfte der Männer wieder herzustellen.
Zeichen ob ein Kranker aufkommen oder sterben werde.
Für alle offenen Schäden an den Beinen, auch für den Totenbruch.
Dass die Hühner viel Eier legen.
Bei Verwundungen die Blutung schnell zu stillen und die Wunde bald zu heilen.
Eine Wunde schnell zu heilen.
Ein anderes Mittel.
Noch ein Wundmittel.
Maikur für alle, welche an Atmungsbeschwerden leiden…
Für Brustleiden aller Art.
Schutzmittel gegen Gicht, Rheumatismus u. s. w. durch Sympathie.
Vertreibung der Feuermäler bei neugeborenen Kindern.
Mittel gegen den Rheumatismus.
Mittel gegen rheumatischen Schmerz am Halse und gegen….
Aale in der Hand zum Stilliegen zu bringen.
Ameisen zu vertreiben.
Beim Angeln glücklich zu sein
Auszehrung.
Bienenstich zu heilen.
Keine Blasen an den Füßen zu bekommen.
Gegen Bleichsucht.
Schwäre zu heilen.
Mittel gegen Brand.
Brandwunden
Vertreibung des Wadenklamms oder Wadenkrampfes.
Gegen Frostballen.
Die Müdigkeit der Füße vertreiben.
Blutspucken.
Blutung.
Dass saure Baumfrüchte süß werden.
Gegen geschwollene Beine.
Buttern, ohne Butter zu bekommen,
Einen Splitter schnell ohne Schmerzen zu entfernen.
Gegen den Durchfall des Viehes.
Gegen den Durchfall bei Menschen.
Dass der Schreck schwangern Weibern nichts schadet.
Eier lange aufzubewahren.
Das Wachsen der Haare zu befördern und das Ausfallen derselben zu verhindern.
Englische Krankheit.
Erbsen schnell weich zu kochen.
Erfrorene Glieder.
Vögel von der Saat und vom reifen Getreide abzuhalten.
Die beste Zeit zum Heu machen
Die Farbe des zu zeugenden Pferdes zu bestimmen.
An der trächtigen Stute das Geschlecht des Füllens zu erkennen.
Die rechte Zeit zum Absetzen der Füllen.
Kaltes Fieber.
Erdflöhe.
Vertreibung von Sommersprossen.
Flecken im Gesicht zu verteiben.
Wenn unter den Schafen die Pocken ausgebrochen.
Die rechte Zeit zur Wollschur.
Gegen die Finnen bei Schweinen.
Die rechte Zeit zum Schlachten der Schweine
Gegen die Kolik der Pferde.
Mittel gegen die Kartoffelkrankheit.
Kartoffeln lange gut zu erhalten.
Tintenflecke aus Tüchern zu entfernen.
Tintenflecke aus seidenen Tüchern zu entfernen.
Wein-, Obst-, Öl- oder Stockfecke aus Seiden- und Leinenzeug zu entfernen.
Holzgoldrahmen und andere Holzvergoldungen zu reinigen.
Gegen hitziges Fieber.
Gegen kaltes Fieber.
Schutzmittel gegen Ansteckung.
Schutzmittel gegen Frost und Hitze.
Sich vor Trunkenheit zu verwahren.
Zu erfahren, ob ein Frauenzimmer schwanger sei oder nicht.
Zu erfahren, ob ein Frauenzimmer fruchtbar sei oder nicht.
Zu erfahren, ob eine Mannesperson fruchtbar sei oder nicht.
Sicheres Zeichen der Schwangerschaft.
Mittel welche die Empfängnis befördern.
Verhinderungsmittel der Empfängnis bei einem Frauenzimmer.
Wann soll der Beischlaf stattfinden?
Wann ist der Mond voll?
Weinstöcke äußerst fruchtbar zu machen.
Wann ist die Saat des Getreides in Bezug auf den Mond vorzunehmen.
Gute Wagenschmiere.
Mittel gegen Blutverlust.
Aus der Beobachtung des Mondes die Witterung vorherzusagen.
Vertreibung der Gelbsucht.
Gegen Schmerzen im Halse.
Geschwollene Halsdrüsen zu heilen.
Gegen den Wadenkrampf und gegen das Einschlafen der Glieder.
Mittel, wenn jemand vom Schlag getroffen wurde.
Gegen böse Finger.
Finnen zu vertreiben.
Mittel gegen Magenkrampf.
Wenn sich jemand durch Heben oder Fallen Schaden getan.
Immer viel Gurken zu erzeugen.
Mittel gegen Fliegen.
Gegen Runzeln im Gesicht.
Dass ein Pferd sich nicht verfängt.
Mittel, um ein hohes Alter zu erreichen.
Mittel gegen den üblen Geruch aus dem Munde.
Mittel zur Vertreibung der Warzen.
Aufbewahrung der Käse.
Flöhe aus dem Zimmer zu vertreiben.
Flüsse zu heilen.
Ranzige Butter wohlschmeckend zu machen.
Mittel gegen das Aufblähen des Rindviehes.
Das Blut zu besprechen,
Vorzügliches Waschwasser zur Verschönerung der Gesichtsfarbe.
Glacehandschuhe zu waschen.
Dass eine Kuh viel Milch gebe.
Einen angenehmen Traum zu haben.
Gegen Schwindel.
Maden aus dem Fleische zu vertreiben.
Gegen Lungensucht.
Dass Füchse und Marder die Hühner- und Taubenställe nicht besuchen,
Goldene Schmucksachen wieder neu herzustellen.
Kornwürmer auszurotten.
Ratten und Mäuse zu vertreiben.
Schlangen zu vertreiben.
Dass die Hühner nicht weggehen.
Gegen Drüsen.
Wenn einer Kuh die Milch ausgehen will.
Dass eine Kuh das nächste Mal ein Kuhkalb bringe.
Mehl lange aufzubewahren.
Raupen von Bäumen zu vertreiben.
Heilung des Krebses.
Vertreibung der Flechten.
Gegen den kalten Brand.
Gegen lockere Zähne.
Vorbeugung gegen Zahnschmerzen.
Das Zahnen der Kinder zu befördern.
Gegen Hühneraugen.
Heilung der Krätze.
Gegen Ohnmachten.
Podagra.
Ruhr.
Rotlauf.
Rückenschmerzen, Hüften- oder Lendenweh.
Gestohlenes wieder zu bekommen.
Verlorenes Gehör wieder zu gewinnen.
Nasenbluten zu stillen.
Gegen Schlaflosigkeit.
Rose zu versprechen.
Schwacher Magen.
Vorteile beim Kaffeekochen.
Eine Gesellschaft ohne Schaden leicht trunken zu machen.
Sich ein Glied ohne Schmerzen abnehmen zu lassen.
Vorbeugung gegen das Erfrieren der Glieder.
Gegen Verstopfung.
Vertreibung der Krämpfe.
Haare wachsen zu machen, wo man will.
Gegen Diarrhöe.
Den Fassgeschmack des Bieres zu vertreiben.
Vor Mücken Ruhe haben.
Wenn man Glas, Nadeln oder spitzige Körper verschluckt hat.
Ausgezeichneten Flachs zu erbauen.
Wider die Darrsucht der Hühner.
Tauben schön grün zu machen.
Krebse schnell zu fangen.
Pferde mit der Hälfte der gewöhnl. Kost füttern so dass sie noch sehr stark werden.
Eine reine Stimme zu bekommen.
Mittel wider den Stein.
Den Urin nicht halten können.
Ungeziefer vom Kopfe zu vertreiben.
Wanzen von Schlafenden abzuhalten.
Gegen Zahnschmerzen.
Schutz vor dem Wechselfieber.
Vertreibung der Wassersucht.
Gegen Verrenkung.
Gegen Lähmung.
Sich bei Frauenzimmern beliebt zu machen.
Gegen den Buckel bei Kindern.
Ein Pferd mutig zu machen.
Ein scheues Pferd ruhig zu machen.
Dass sich ein angebundenes wildes Pferd nicht losreiße.
Damit ein Pferd gut laufe.
Dass dich kein Hund beiße.
Damit ein Hund zeitlebens nicht toll werde.
Die Antipathie gegen Katzen zu verlieren.
Damit die Katze nicht nasche.
Damit eine Katze bei Veränderung der Wohnung nicht in die alte zurückkehre.
Dass ein Pferd im Wettlauf gewinne.
Damit ein Pferd nicht wiehere.
Einem Hengst das Wiehern abzugewöhnen.
Damit Papageien schneller sprechen lernen.
Weiße Pfauen zu bekommen.
Straubhühner zu bekommen.
Hühner, die regelmäßig alle Jahre die Farben ihrer Federn gänzlich verändern.
Damit das Pulver nicht knalle.
Gegen kurzen Atem.
Gute und gesunde Lämmer zu erziehen.
Schindeldächer und anderes Holzwerk vor Feuer zu sichern.
Läuse aus Kleidern zu vertreiben.
Namen auf Obst hervorzubringen.
Vom Durchfall der Gänse.
Gefrorene Kartoffeln, Äpfel, Birnen usw. wieder schmackhaft zu machen.
Gegen abmattende Schweiße.
Der weiße Fluss.
Verhinderung des Schlagflusses.
Gegen die Rose im Gesicht.
Chlorräucherungen.
Die Kunst, stets gesund zu bleiben, und ein hohes Alter zu erlangen.
Goldregeln zur Erhaltung der Gesundheit und zur Erlangung eines langen Lebens.
Bestes Lebens-Elixier gegen alle Leiden.
Abmagerung.
Abszesse und böse Brüste
Abweichen.
Gegen verletzte Adern.
Gegen das Austreten des Afters.
Ameisenspiritus zu bereiten.
Amulett gegen Krämpfe, Epilepsie und Cholera.
Atem
Bei kurzem Atem,
Gegen das Aufblähen des Rindviehs
Auffahren der Kinder im Schlafe.
Gegen das Aufliegen der Kranken.
Auftreiben von venösen Gefäßen.
Augenflecken.
Zugeschwollene Augen
Ausschläge.
Auszehrung.
Bauchwürmer
Bauchwassersucht.
Betrunkenheit.
Gegen das Bettpissen
Ein Bienenstich
Gegen den Biss toller Hunde.
Gegen Blähungen
Geschwüre.
Geschwulst im Gemächt.
Geschwollene Backen
Unreines Gesicht und böse Ausschläge
Gicht, Rheumatismus und Podagra.
Gegen Hitze und Entzündung der Augen.
Bruchsalbe.
Brust- und Lungenleidenden
Brustkrampf.
Gegen Brustschmerz
Brusttrank.
Katarrhe.
Mittel gegen die Cholera
Darmgicht.
Dürre, Feuer oder Schwindsucht der Pferde.
Flüsse (Rheumatismen) zu heilen.
Fußbäder
Gliederschwäche der Kinder zu heilen.
Gries oder Blasenstein zu verkleinern oder abzutreiben.
Gurgelwasser.
Haarausfallen zu verhindern.
Dörrsucht.
Gegen eingetretene Dorne, Splitter usw.
Drüsen bei Pferden.
Ungesunde Dünste
Gegen Durchfall des Rindviehs
Dicken Hals zu vertreiben.
Erbrechen.
Durst zu stillen,
Das Einschlafen zu befördern,
Erfrorene Glieder
Faules Fleisch bei Wunden.
Halsentzündung.
Halsgeschwüre werden geheilt,
Fieber.
Keuchhusten.
Kinderkrankheiten
Gegen Schmerzen in den Kindsadern
Kolik.
Kopfschmerzen.
Bösen Kopf zu heilen.
Krätze
Gegen Krämpfe
Schutzmittel gegen ansteckende Krankheiten.
Krebsgeschwüre.
Hühneraugen.
Husten.
Ist das Rindvieh von Husten
Hämorrhoiden.
Unwillkürliches Harnen.
Harnzwang.
Hartleibigkeit
Hautwassersucht.
Heiserkeit.
Herzklopfen.
Wiederbelebung von Erfrorenen.
Das heftige Erschrecken
Erstickte wieder ins Leben zu bringen.
Leistenbrüche zu heilen.
Aufgesprungene Lippen zu heilen.
Luftröhren - Entzündung.
Luftröhrenschwindsucht
Lungengeschwüre.
Lungenkrankem Vieh
Lungenleiden, Lungensucht.
Luftseuche.
Mäler oder Flecken
Gegen Magendrücken,
Milzkrankheiten.
Milch.
Zur Vertreibung der Milch
Milz- oder Seitenstechen
Einfache Molke für Brustleidende.
Mondsüchtige oder Nachtwandler
Ohrenschmerzen.
Ohrenwürmer.
Ohrenzwang.
Pferd.
Regenwurmöl zu bereiten.
Rose, Rotlauf.
Rückenschmerzen.
Mundfäule.
Muttermal.
Mutterbeschwerden
Mutterschmerzen.
Nabelbruch.
Beförderung der Nachgeburt.
Gegen Nachwehen
Böse Nägel
Nasenbluten.
Nasenverstopfen.
Nervenschwäche.
Niederkunft.
Nieren- und Blasensteine
Niesen.
Ohnmacht.
Ohrenklingen oder -sausen.
Pest und andere ansteckende hitzige Krankheiten.
Pissen.
Podagra.
Pollutionen oder nächtliche Samenergießungen.
Pusteln zu vertreiben.
Rheumatismus. Gliederreißen.
Schnupfen.
Schleußen, Dorne, Nähnadeln.
Schweiß.
Schwangerschaftskrankheiten.
Schwerhörigkeit.
Schwindel.
Schwindflecken.
Scrophelkrankheit.
Seitenstechen.
Sodbrennen.
Schwere Verdauung.
Vergiftung.
Verrenkungen oder Luxationen.
Verstopfung.
Verwundung.
Vorfall des Mastdarms.
Vorfall der Mutter.
Wadenkrampf.
Steinkrankheit.
Stuhlzwang.
Trunksucht.
Überbeine.
Universalmittel für Brustleidende.
Unterleibsschmerzen.
Urinieren zu befördern.
Verbrennung.
Warzen.
Wochenreinigung.
Würmer im menschlichen Körper abzutreiben.
Wunden.
Wechselfieber.
Windkolik.
Verschlagene Winde.
Wasser.
Wasserlassen.
Wassersucht.
Ruhr.
Schwindsucht.
Zähne zu reinigen und zu befestigen.


Das siebenmal versiegelte Buch der größten Geheimnisse oder magisch-sympathetischer Hausschatz in bewährten Mitteln...
Vorrede.
Abbiss, Teufelsbiss.
Abführungsmittel
Abmagerung des Körpers. (Zehrkrankheiten.)
Abortus bei den Frauen.
Abwesender, ob er noch lebe, oder tot sei?
Abweichen.
Abzehrung.
Adern und Nerven, abgehauene oder verletzte, zu heilen.
Alantwurzel
Alpdrücken. (Plaggeistdrücken.)
Alter, hohes, zu erreichen.
Ansteckung, epidem. Krankheiten, sich davor zu bewahren.
Appetit wieder herzustellen.
Atem, kurzer.
Atem, übelriechender.
Atem, wohlriechender.
Aufgesprungene Hände und Lippen.
Aufliegen in Krankheiten.
Aufspringen von Brustwarzen
Aufstoßen.
Augenbalsam.
Augen, schwache.
Augensalbe.
Augen, zugebackene.
Augen, entzündete.
Augenfelle zu heilen.
Ausfallen der Haare.
Aussatz, böser.
Bandwurm.
Bauchschmerzen, Grimmen, Kolik.
Beförderungsmittel der Niederkunft.
Beinbrüche zu heilen.
Beissen am Leib.
Berauschung
Bettpissen.
Bienen-, Wespen- und Hornissenstiche.
Biss giftiger Schlangen und Insekten.
Biss von wütenden Hunden.
Bleichsucht.
Blut, geronnenes.
Blutausflüsse,
Blutbrechen, Blutsturz.
Blut geronnenes
Blutgeschwüre.
Blutharnen.
Brandwunden.
Bräune, Halsentzündung.
Bruchpflaster, sehr gutes.
Brüche zu heilen.
Brust, böse.
Brustbeschwerden.
Brustkrampf, Brustbeklemmung.
Brustverschleimung.
Buckel bei Kindern.
Cholera.
Darmgicht bei Kindern.
Drüsen, verhärtete.
Durst, gegen, bei hitzigen Krankheiten.
Englische Krankheit.
Eschenholz, Wirkung und Heilkräfte.
Wenn jemanden sein Haupt wehe tut,
Wenn jemanden die Nase blutet,
Damit Kinder leicht zahnen,
Zahnschmerzen
Böse Augen
Für die Nieren- und Gelbsucht
Einem Lungensüchtigen
Die Ruhr oder Grimmen der Beermutter
Die rote Ruhr
Ein geschwollenes Glied
Ein kalter oder hitziger Fluss,
Bei einem kalten und hitzigen Brande
Bei Entsehung von Überbeinen, Gewächsen, Krebs oder Fisteln
Wenn einem Menschen oder Kinde ein Buckel wachsen wollte,
Alle Stich-, Haut- und Stoß-, Schlag-, Fall-, und Wurf- ec. Wunden
Schnelle Heilung offener Wunden, bei Schmerzen und Blutstillung derselben.
Wer hoch oder niedrig fällt,
Die erfrorenen Glieder
Die müd gelaufenen Glieder oder Beine
Gegen Vergiftung
Beim Reissen der Glieder, auch Gliederweh und Rückgratschmerz,
Eris.
Feuermale, so mit auf die Welt gebracht wurden.
Fieber aller Art.
Fieber, langwierige.
Finger, böse.
Filzläuse
Flechten
Flecken im Gesicht.
Flüsse lassen sich durch
Fluss, weißer.
Franzbranntwein und Salz, präparierten.
Engbrüstigkeit und Brustkrampf
Augenentzündungen
Ausschlag im Gesicht oder auf dem Kopf
Beulen und Geschwüre
Kalter Brand.
Alle Arten von Brandwunden.
Bräune und Halsentzündung.
Durchfall.
Frostbeulen.
Gicht und rheumatische Gichtanfälle.
Harthörigkeit oder Taubheit.
Hirnentzündung
Kolik
Kopfschmerzen
Krebsschaden.
Lähmung duch Schlaganfälle.
Lendenreissen und Rückgratschmerzen.
Lungenentzündung
Nagelgeschwüre oder Wurm
Nervenzufälle, Delirium und Anfälle von Raserei.
Ohrenzwang oder Ohrenschmerz.
Rheumatismus.
Rose und alle Arten von äusserlichen Entzündungen.

Alte Schäden und offene Wunden.
Schnupfen, Husten und Erkältungen.
Schwindel
Schwindsucht.
Unterleibsentzündung.
Unverdaulichkeit.
Verrenkungen oder Verstauchungen.
Wechselfieber oder Fieberanfälle überhaupt.
Wespen- und Bienenstiche.
Zahngeschwüre.

Zahnschmerzen
Frostballen
Fruchtbarkeit der Frauen zu befördern.
Frucht des Leibes zu stärken
Fünffingerkraut und seine Heilkräfte.
Fuß, gegen übertretenen.
Fußschweiß zu vermindern
Fußschweiß, unterdrückten, hervorzubringen.
Füße, stinkende
Füße, deren Müdigkeit zu vertreiben.
Füße, dem Müdewerden vorzubauen.
Füße, gegen erfrorene.
Gallenkolik.
Gallenruhr.
Gedächtnis zu stärken
Gehör, das verlorene, wieder zu bekommen.
Gehör zu stärken
Gelbsucht.
Gelbsucht, gegen die schwarze.
Gesicht, scharf und stark zu machen.
Gerstenkorn am Auge.
Geschlechtsteile, geschwollene.
Geschwüre.
Geschwulst.
Gesicht, für das kalte.
Gesundheit, die, das ganze Jahr zu erhalten.
Gewächs und Warzen zu vertreiben.
Gichter, rheumatische in den Gliedern.
Gicht, gegen das reissende.
Gift auszutreiben.
Glieder, gegen schwindende.
Glieder, gegen geschwächte.
Haare schwarz zu färben.
Haare zu vertreiben.
Hals, dicker.
Halswehe, geschwollene Mandel und Zäpfchen.
Harn nicht lassen können.
Heilpflaster, vorzügliches.
Heiserkeit.
Herzklopfen.
Hirnentzündung.
Hitze, innerliche.
Hühneraugen.
Hund, dass dich keiner beisst.
Hundebiss, tollen, zu heilen.
Johanneswurzel, Kraft und Wirkung derelben.
Kolik auf immer zu vertreiben
Kopfgicht.
Kopfgrind zu heilen.
Kopfschmerzen zu vertreiben.
Krämpfe zu vertreiben.
Krankheiten aller Art zu heilen.
Krebsschaden.
Kreuzverrenkung.
Kropf.
Lage des Menschen beim Schlafen.
Lebens-Essenz, als Universalmittel zu gebrauchen.
Leber- und Milzverstopfung.
Lungenschwindsucht.
Lungensucht.
Magnetisch zu werden.
Mattigkeit
Menstruation.
Menstruation, verstopfte.
Mundfäule.
Mund, stinkender.
Muttermale.
Nachgeburt zu befördern.
Nachwehen.
Nächtliche Schweiße,
Nasenbluten.
Natur sehr zu stärken.
Nierenstein.
Niesen, gegen zu starkes.
Ohrensausen.
Ohrenschmerzen zu stillen.
Pest.
Pockenkranke, dass sie nicht blind werden.
Ruhr, gegen die weiße.
Ruhr, gegen die rote.
Rückenschmerzen zu vertreiben.
Salbe, gute, gegen Raude und Krätze.
Scharlachfieber
Schlagfuß.
Schweiße, nächtliche.
Scrophelkrankheit.
Seekrankheit, Mittel dagegen.
Sommerflecken.
Sonnenstich.
Spulwürmer abzutreiben.
Überbeine.
Universal- Pflaster.
Venerie zu heilen.
Verbrennungen.Mittel dagegen.
Verrenkung.
Verstopfung, gegen.
Warzen zu vertreiben.
Wassersucht.
Wein,
Wundbalsam.
Wunderbalsam,
Wurm an einem Glied.
Würmer, Mittel dagegen.
Zahn, böser, dass er von selber ausfalle.
Zähne, lockere.
Zähne, dauerhafte, nachbekommen.
Zähne zu befördern.
Zahnschmerzen zu vertreiben.

Nachträglich noch einiges über die Heilkraft von Kräutern:
Abbis.
Alantwurzel
Angelikawurzel, zahme.
Andorn.
Augentrost.
Baldrian.
Benediktenwuzel.
Bibernell.
Brennessel
Ehrenpreis,
Farnkraut.
Hauswurz.
Lauch,
Pfefferminze.
Rittersporn.
Schlüsselblumen.


Geheime Kunst-Schule magischer Wunderkräfte, oder das Buch der Wahren Praktik in der uralten göttlichen Magie, wie sie durch die heilige Kabbala und durch Clohym mitgeteilt worden ist...
1. Vor allerlei Krankheiten.
2. Für groß Hauptweh, Fieber, Stechen, Herzklopfen, Lendenweh u.a.
3. Ein großes Feuer zwischen dir und deinem Feind erscheinen zu machen.
4. Vor triefenden Augen.
5. Vor die Pest.
6. Vor alle böse Zufälle.
7. Vor urplötzlichen Tod.
8. Vor alle schwere Siechtäge.
9. Deinen Feind unglücklich zu machen.
10. Dass dir dein Feind nicht obsiege.
11. Dass du von keinem Feinde überwunden wirst.
12. Für Hagel und Ungewitter, dass solches deinem Haus nicht schaden.
13. Wider Erschrecken der Geister.
14. Feuer von bösen Leuten und Geistern auszulöschen.
15. Wenn ein Haus brennt, dass das Feuer nicht weiter um sich greife.
16. Steinfelsen in Nöten zu zersprengen.
17. Berge und Felsen zu zerteilen, wenn du von deinen Feinden gejaget wirst
18. Dass du in der Flucht vom Gebirge nicht verhindert werdest.
19. Stadttore leicht einzusprengen.
20. Zur Flucht im Gebirge.
21. Hölzerne Türen aufzusprengen.
22. So einer in ein Gemäuer vom Feind eingetrieben wird.
23. Felsen,Berg- und Steinklippen in Nöten zu zersprengen.
24. Dass ein Haus vor Donnerstrahl und Erdbeben sicher sei
25. Ein allgemeiner Segen für allerlei Krankheiten und Zufälle.
26. Vor gefährlichen Schäden an heimlichen Orten.
27. Vor Pestilenz und Seitenstechen.
28. Vor den Aussatz.
29. Für böse Blattern und Rauden.
30. Vor der Pestilenz.
31. Wenn einer weder sterben noch leben kann.
32. Für den Krebs und andere offene Schäden.
33. Zur Linderung allerlei Krankheiten.
34.Vor den Schwindel.
35. Vor allerlei gefährliche Krankheiten.
36. Vor das Herzklopfen oder Melancholie.
37. Vor giftiger Tiere Biss.
38. Wunden zu heilen.
39. Für allerlei Krankheiten.
40. Allerlei offene Schäden und Wunden bald zu heilen.
41. Eine fürtreffliche Kunst in Hungersnot und Teuerungszeiten.
42. Sich vor seinem Feinde unsichtbar zu machen.
43. Oder:
44. So Einer in schweren Ohnmächten liegt, solchen wieder aufzuwecken.
45. Vor das Grimmen.
46. Vor blöde Augen und Ohren.
47. Im Streit nicht verwundet zu werden.
48. Wie man vor Gericht und großen Potentaten stehen soll.
49. Gunst und Gnade bei großen Herren zu erlangen.
50. Oder:
51. Vor Ungewitter auf dem Meere.
52. Bei großen Meeresungestüm.
53. Zu Gunsten bei männiglichen.
54. Vor Gericht zu gehen.
55. Oder:
56. Ein hohes Begehren von einer Person zu erlangen.
57. Vor Gericht zu gehen.
58. Vor Wassers- und Feuersnot.
59. Für Wassersnot.
60. Dass ein Schiff sicher auf dem Meer laufe.
61. Wann du von vielen Feinden umgeben bist.
62. Eine belagerte Stadt unglücklich zu machen.
63. Dass einem sein Feind keinen Schaden zufügen möge.
64. Dass ein Haus lange währe und nicht untergehe.
65. Dass ein Haus für Unglück sicher und bewahrt sei.
66. Für Bezauberung.
67. Wenn es lange nicht geregnet, dass die Dürre dem Felde nicht schade.
68. Oder:
69. Dass böse Leute und Zauberei deinem Haus nicht Schaden zufügen.
70. Böse Geister und Gespenster aus einem Haus oder Menschen zu vertreiben.
71. Beschützung vor Schaden von Wassergüssen.
72. Sich vor seinen Feinden unsichtbar zu machen.
73. Deinem Feind ein verzagtes Herz machen.
74. Dem Feind obzusiegen.
75. Wenn man bei Nacht in ein Lager einfallen will.
76. Dass des Feindes Schiffe keinen Bestand in dem Hafen haben können.
77. Dass die Bürger und das Volk in der Belagerung beherzt bleiben.
78. Dass ein Lager jederzeit vom Feind sicher bleibe.
79. Wider die Feindschaft.
80. Deinen Feind in der Schlacht obzusiegen.
81. Das matte Volk im Krieg zu erquicken.
82. Zur Feindschaft.
83. Unendliche Liebe zwischen Mann und Weib zu machen.
84. Dass der Mann sein Weib liebe.
85. Dass das Weib den Manne liebe.
86. Ein Weib zu probieren, ob sie ihrem Manne getreu ist.
87. Ein Paar unfruchtbare Eheleute fruchtbar zu machen
88. Wider langes Ungewitter und Regen.
89. Vor alles Ungewitter, Gespenst und Gesichte von bösen Leuten.
90. Unzertrennliche Freundschaft zwischen zwei Personen zu machen.
91. In gefährlicher Geburt.
92. Um leicht zu gebären.
93. In gefährlicher Geburt.
94. Seinen Feinden Unglückschaft zu machen.
95. Dass dein Freund seinem Feind obsiege.


Ein sehr wichtiges Geheimnis für die Zahnschmerzen

Romanus - Büchlein oder Gott der Herr bewahre meine Seele...
Morgengebet, welches man, wenn man über Land gehet, sprechen muss...
So ein Mensch die Mund- und Durchfäule hat, so spreche man Nachfolgendes
Ein gewisser Feuersegen, so alle Zeit hilft.
Eine Kunst, Feuer zu löschen ohne Wasser.
Feuersnot zu wenden.
Vor Hexen, die das Vieh bezaubern u. die Menschen u. Vieh dadurch befreit sind.
Für böse Leute in die Ställe zu mach, dass sie dem Vieh nicht zukönnen.
So ein Mensch und Vieh verhext ist, wie ihm zu helfen.
Vor Gespenst und allerlei Hexerei.
Vor Unglück und Gefahr im Hause.
Vor Haus- und Hofbewahrung, vor Krankheit und Dieberei.
Eine Anweisung zum Bei sich tragen vor Zigeunerkunst
Vor Not und Tod, zum Beisichtragen.
Vor die Geschwulst.
Vor Widerwärtigkeit und allerhand Streit.
Wenn man einer Kuh die Milch genommen, wie ihr zu helfen.
Vor das Fieber.
Einen Dieb zu bannen, dass er still stehen muss.
Ein anderes dergleichen.
Eine sehr geschwinde Stellung.
Wiederauflösung.
Wann einem etwas gestohlen worden, dass es der Dieb wieder bringen muss.
Dem Vieh einzugeben, vor Hexerei und Teufelswerk.
Ein Segen vor alles.
Zum Spielen, dass einer allezeit gewinnen muss.
Vor dem Brand.
Wunden zu verbinden, sie mögen sein, wie sie wollen.
Den Schmerzen zu nehmen an einer frischen Wunde.
So der Mensch Würmer im Leibe hat
Vor alles Böse.
Vor Gericht und Rat Recht zu behalten.
Blutstellung, so allezeit gewiss ist.
Eine andere, ganz gewisse Blutstellung.
Ein besonderes Stück, sowohl die Menschen als auch das Vieh zu verstehen
Schutz und Beschirmung Haus und Hofs.
Eine Anweisung zum Beisichtragen.
Alle Feinde, Räuber und Mörder zu stellen.
Eine Festigkeit vor alle Waffen.
Schuss-, Waffen- und Tierstellung.
Eine Versicherung vor Schießen, Hauen und Stechen.
Dass mich kein böser Mensch betrügen, verzaubern noch verhexen könne.
Gewehr- und Waffenstellung.
Einen Stecken zu schneiden, dass man damit prügeln kann.
Besonderes Stück, gestohlene Sachen wieder herauszuzwingen.
Dass kein anderer kein Wild schießen kann.
Ein besonderes Stück, einen Mann zu zwingen, der sonst vor viele gewachsen.
Eine recht approbierte Schussstellung.
Ein Segen vor und wider alle Feinde.
Ein anderer Segen vor Feinde, Krankheit und Unglück.
Dass einer das gestohlene Gut wieder bringen muss.
Eine Kugelabweisung.
So einer im Frühling das erste Mal das Vieh austreibt.
Vor dem Zahnweh.
Wann ein Schaf oder ander Vieh das Bein gebrochen, wie ihm zu helfen.
Vor den Husten.
Dass einer von allen Stricken und Banden könne frei werden.
Unverwundbarkeit gegen Gewehre u.ä.
Ein Segen vor und wider alle Feind, und Unfall.
Eine Versicherung vor Schießen, Hauen und Stechen.
Eine Beschützung, dass, wer diesen Segen bei sich führet, dass es kein Mensch…
Gegen das wilde Feuer, auch Gesichtsrose genannt.
Zahn - Tinktur
Gegen Cholera.
Eine kräftige Befehlung.
Kräftiges Gebet, allezeit bei sich zu tragen.
Evangelium St. Johannes.
Gebet und Lobgesang
Psalm.
Gebet um schöne Witterung.
Gebet um Regen.
Kraft und Wirkung dieser Buchstaben.
Gebet.

Engel - Hilfe zu Schutz und Schirm in großen Nöten
Das 1. Kapitel des Evangelium St. Johannes.
Nun fängt der heilige Segen Gottes an.
Nun folgen die heiligen sieben Worte unseres lieben Herrn Jesu Christi...

Das heilige Sales-Büchlein oder die Glücks-Rute
Wie man eine Glücksrute bekommen kann.
Von der Rute, wie solches der gelehrte Herr Dr. J. Th. Paracelsus beschreibt.


Hier im letzten Abschnitt findest du das Anliegen der Unsichtbarkeit gelistet. Wir hatten ja schon 2x dieses Thema angerissen, und du hattest dich bisher zwar interessiert gezeigt, doch den Anfang, dich mit zu befassen, bisher stets verschoben.

Der wahrhaftige feurige Drache
Vorwort des Verfassers.
Vorrede des Übersetzers
Der wahrhaftige feurige Drache: Erstes Buch.
Erstes Kapitel - Das große Buch der 20 Foliobände.
Zweites Kapitel - Was der Mensch hauptsächlich zu beachten hat.
Drittes Kapitel. - Wie die wahrhaftige Wünschelrute beschaffen u. verfertigt wird
Viertes Kapitel - Der wahrhaftige große kabbalistische Zauberkreis.
Gebete.
Zweite Anrufung des Kaisers Luzifer.
Was dabei zu beobachten ist.
Dritte Anrufung an Kaiser Luzifer.
Zauberschlüssel oder Höllenzwang vom König Salomo.
Die Erscheinung des Geistes.
Forderung an den Geist.
Antwort des Geistes.
Erwiderung an den Geist.
Entgegnung des Geistes.
Wohl zu beachtende Bemerkung.
Antwort des Geistes.
Antwort an den Geist.
Formel zur Berufung Luzifers.
Besprechung des Geistes.
Beschwörung und Entlassung des Geistes, nach einem Vertrag
Anrede von Seiten des Geistes.
Beschwörung und Entlassungsformel des Geistes.
Dankgebet an den Allmächtigen.
Der wahrhaftige feurige Drache: Zweites Buch.
Enthaltend das wahrhaftige Sanctum regnum des großen Zauberschlüssels
Das wahrhaftige Sanctum Regnum o. die Art und Weise, Verträge zuschließen
Unterschriften und Siegel der 18 Hauptgeister.
Wohl zu beachtende Winke.
Große Anrufung der Geister, mit welchem man einen Vertrag abschließen will
Erscheinen des Geistes.
Forderung an den Geist.
Antwort des Geistes.
Vertrag mit dem Höllengeist.
Erscheinung des Geistes.
Antwort an den Geist.
Antwort des Geistes.
Geist-Entlassungsformel, mit welchem man einen Vertrag abgeschlossen hat.
Dankgebet an den Allmächtigen.
Gebet zum Schutz gegen böse Geister.
Verzeichnis der Glücks- und Unglückstage.
Geheimnisse d. mag. Kunst. Vom großen Zauberbuche. Der Stein der Weisen.
Der Zauberstab der Weissagung. Wie man ihn bereiten soll.
Wie man auf jeden Satz in der Lotterie gewinnen kann. Rezept dazu.
Gebet.
Feuergewehre zu bezaubern. Wie man man mit einem Gewehre immer treffe.
Unterredung m. d. Geistern am Vorabend des Tages St. Johannis des Täufers.
Die Liebe jedes beliebigen Frauenzimmers zu gewinnen.
Dass man einem nichts Leid tun kann, wenn man auf Reisen ist.
Eine Kunst Feuer zu löschen ohne Wasser.
Eine Anweisung zum Beisichtragen,
Einen Dieb zu bannen, dass er still stehen muss.
Eine sehr geschwinde Stellung.
Sich unsichtbar zu machen. Wie es zu erringen ist.
Die Sieben-Meilen-Stiefel. Wie man solche bereitet.
Wie man 11 Meilen Wegs in 1 Stunde bequem zurücklegen kann.
Eigene Tinte zum Niederschreiben von Verträgen mit Geistern.
Tinte zum Aufschreiben der Summen, Forderungen und Bedürfnisse..
In welchen Zeiten Verträge geschlossen, vollzogen und erfüllet werden sollen.
Der wahrhaftige feurige Drache: Drittes Buch
Von der Kunst des großen magischen Geheimnisses, oder….
Gespräch mit Verstorbenen und Toten. Wie man dazu gelangen kann.
Der Spiegel Salomonis. Wie man ihn verfertigt
Verwandlung von Blei in reines Gold. Wie man das machen soll.
Vor die Leberflecken.
Ein schön Angesicht zu


Deine anderen Überlegungen befinden sich auch in diesen Inhalten. (Ein Fliegenpilz kann TÖTEN - HEILEN - VERSPEIST werden -> wenn mann kennt und weiß, was und wie -> So denke ich, verhält es sich auch mit diesem gesammelten Buch, und nur aus Furcht, wird und bleibt es verdammt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 18:30 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2017
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich

Ich hab die Frage so verstanden..im Laufe seines Lebens,ob er da befördert wurde...

Im Vergleich mit Bruder Martin 2004.den du ja erwähntest....

Wenn du schon so einen Vergleich anstellst,da müßten ja beider Leben identisch gewesen sein..oder,man
selbst versteht diese Frage als einen Vergleich...

und jemanden preisen,verehren...war die Sprache der damaligen Zeit...


1) Zu Punkt 1

Zitat:
4. Biblische Daten aus der Regierungszeit des Tiberius

In die Regierungszeit des Kaisers Tiberius fallen die wichtigsten Ereignisse aus neutestamentlicher Zeit.

Im 15. Jahr der Regierung des Kaisers tritt - nach Lk 3,1 - Johannes der Täufer auf. Dieses Jahr umfasst die Zeit vom 1. Oktober 27 n. Chr. bis zum 1. Oktober 28 n. Chr. [Weiterführende Information]

Auf Kaiser Tiberius geht im Jahr 35 n. Chr. die Einsetzung des L. Vitellius zum Statthalter von Syrien zurück. Mit dessen Namen ist dann die Abberufung des Pilatus von seinem Posten verknüpft. Also fällt auch das Geschehen der Kreuzigung unter dem Statthalter Pontius Pilatus in die Zeit der Regierung des Tiberius.


Tiberius

Dieser Tiberius ist für die Erhöhung Jesu zu Jesu Lebzeiten verantwortlich. (Preisen Verehren tut das Volk, nicht die Politiker)

2) Der Sinn war identisch, denn weshalb schrieb ich überhaupt den Satz hin. Wenn es keinen vergleichenden Bezug gebe, hätte ich nix schreiben brauchen.

Befördern ist hier ausschließlich "negativ" besetzt.



Dann bitte ich mal um die Defination des Wortes...befördern....
hängt so manches Verstehen deiner Worte davon ab,wie du ein Wort definierst...befördern hab ich noch nicht von dir gehört...

Im deutschen Sprachgebrauch bedeutet befördern etwas Gutes...

wer wissen will,muß eben nachfragen....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catonische Rückkehr
BeitragVerfasst: 4. Jan 2015, 18:52 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 636
Highscores: 34
Geschlecht: männlich


Dann bitte ich mal um die Defination des Wortes...befördern....
hängt so manches Verstehen deiner Worte davon ab,wie du ein Wort definierst...befördern hab ich noch nicht von dir gehört...

Im deutschen Sprachgebrauch bedeutet befördern etwas Gutes...

wer wissen will,muß eben nachfragen....


Das schrieb ich doch ganz zu Anfang: Wenn du jemanden "Weg haben" willst, dann befördere ihn.

Du kannst alles MISSBRAUCHEN.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 32 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker