Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017, 09:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 7. Mai 2011, 15:03 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Moinsen

Ich bin ja ein kleiner Augenfanatiker und ich nehme einfach mal dieses Beispiel, einen Beitrag, welches ich in irgendeinem anderen Forum mal gelesen habe und als Textdatei mal abgespeichert hatte. Hier sind sieben Augen angesprochen, so wie ich woanders "nur" vier las oder woanders ganze "16" oder so ^^ Aber dies ist nun garnicht soo wichtig...

soviel ich weiss gibt es insgesamt 7 "Augen"

Einmal die 2 körperlichen und dann noch 5 geistige.

Das 3. Auge liegt ja bekanntermaßen zwischen den Augenbrauen, das 4., 5., 6., und 7. Auge darüber in einer geraden Linie übereinander, das siebente etwa drei Zentimeter über dem Haaransatz.

Bei den meisten Menschen sind nicht einmal die körperlichen Augen richtig entwickelt.
Das rechte Auge dient hauptsächlich dazu, die Gestalt von Gegenständen zu erfassen. Es hilft bei der Wahrnehmung von Details.
Das linke Auge bezieht sich auf unser emotionales Wesen, es geht mehr auf Farbe und Oberflächenstruktur ein als auf Form. Es verleiht uns einen Sinn für die Proportionen von Gegenständen.

Durch das 3. Auge bekommen wir unser Verständnis von Form und Funktion unserer physischen Welt. Durch das 3. wird das vergrößert was wir mit dem ersten Auge sehen und es bringt die Tiefe oder die dritte Dimension.

Unser 4. Auge dient dem Verständnis von Beziehungen und der Entwicklung des Glaubens an Gott. Es vergrößert, was das zweite Auge sieht.

Unser 5. Auge hilft beim Verständnis mit der universellen Wahrheit und Ideale. Durch das 5. können wir "Begriffe" wahrnehmen,und wir können Bilder bei Rückführungen sehen wenn es geöffnet ist

Unser sechstes Auge ist notwendig für das innere Sehen und mit ihm verstehen wir unsere Essenz und den Sinn unseres Lebens.

Unser siebentes Auge hilft beim Verständnis der Totalität und des Sinnes des Universums. Mit seiner Hilfe empfangen wir göttliches Verständnis und sehen das strahlende Licht der Engel.

Alle sieben Augen sind nur bei sehr wenigen Menschen entwickelt.


Habs wieder gefunden ^^: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nun ja. Meine Frage ist ob Blinde, die durch ihre Wohnung etwa mühelos herumlaufen ihre Umgebung mit einem oder mehreren dieser Augen sehen können...
Oder manche auf der Straße garnicht wissen, dass sie blind wären...

Ich beispieliere eigene Erlebnisse als Kind, worauf ich meine ehemalige Angst in und vor der Dunkelheit beruhen lasse. Wenn es zu dunkel wird, kann ich direkt vor mir Nichts mehr sehen und wenn ich in die "Dunkelheit" starre erfüllt es mein ganzes Sichtfeld und "Energiekreise" werden seit meiner kleinsten Kindheit sichtbar.

Spätestens hier bekam ich letztes Jahr noch schreckliche Angst! Konnte es mir nie erklären. Ich schlief früher ständig mit Licht. Heute mache ich den ganzen Tag über kein Licht an, wenn ich nicht auf Details achten muss...

Am Schlimmsten war es, als eine Zeitschaltuhr in meinen Lichtstromkreis des Zimmers eingebaut wurde und somit abends irgendwann das Licht ausging und sich nicht mehr einschalten ließ. Ich konnte leider noch keine Uhr lesen, aber im Dunkeln mich an mein Hochbett hängen, die Tür rauf und während ich mit einem Bein auf dem Bett hing, mit dem anderen auf dem Türrahmen, eine Hand an der Wand abstützend in voller Panik so lange an dieser dummen Zeitschaltuhr mit der anderen Hand drehend, bis das Licht wieder anging. Nun ja. Nun war es irgendwann nachmittags, an dem das Licht nicht ging. Ich war zufrieden und nachts hatte ich weiterhin mein Licht, da es irgendwann aufgegeben wurde, diese Methode durchzusetzen... :D

*lach* Uhrzeitgebunden war der Höhepunkt unfreiwilliger Art zwischen Null und Ein Uhr morgens. In der "Geisterstunde" ^^ habe ich noch nicht mal die Dunkelheit berühren wollen. Das war schon ne Phobie...

Keine Ahnung, was mir Angst gemacht hat, spätestens nach diesen "Energiewirbeln" habe ich irgendwo wieder Licht gefunden. Ich bin nicht Nachtblind, denn augenbewegend kann ich auch nachts wunderbar sehen...

Und im Zug einmal wollte ich pennen. Mache die AUgen zu und dämmer nur so dahin. Irgendwann sehe ich einen Schatten und die genaue Form einer Hand auf mich zukommen. Ich griff instinktiv danach und hielt den Arm des Kollegen fest, der mich wecken wollte, da am ZIel angekommen...

Und zu guter letzt: Entweder habe ich ein gutes Gedächtnis der Dinge um mich und eine gute Vorstellungs- und Einbildungskraft, aber mit Augenbinde meine ich die Ecken und Kanten der Gegenstände und Möbel um mich zu erkennen. Auch Bewegungen kann ich wahrnehmen, die eigentlich am Besten und meine Hände aneinanderreibend. Aber eher alle Bewegungen so "schlierenhaft" und "nachziehend". Als würde ein "Feld" um den Gegenstand nicht so schnell hinterherkommen, wie der Gegenstand sich eigentlich bewegt. Jeden einzelnen Finger oder Ähnliches ist erkennbar. Bisher nahm ich es als normal an, wenn ich eine Art "zweite" Hand sich meiner Hand nachbewegend verzerrt formte, wenn ich die vor meinen Augen bewege. Ist schwer zu erklären :D

Ich übe nun seit etwa zwei Monaten fast jeden abend und seit paar Tagen mit der Augenbinde und ich konnte bis vor paar Tagen fast scharf sehen, sogar eine Art Tiefenschärfe erkennen. Nun fange ich leider wieder verschwommen und unscharf von vorne an, nach den Tagen, in denen es mir nicht so gut ging...

Ich suche noch Tests, die ich selber nicht beeinflussen kann, doch leider habe ich hier niemanden, dem ich in diese Richtung vertrauen kann, dass mir solche Art Tests einfallen, die ich alleine machen kann.

Nun zurück zur Frage mit den Blinden. Wenn es so sein sollte, dass ich wirklich Schemen der Umwelt um mich sehen kann, kann es dann nicht auch sein, dass manche "blinde" mit ihren geistigen Augen sehen können, wenn nicht unbedingt auf die anderen Sinne umgeschult wurde, dass sich diese Augen garnicht erst so weit entwickeln konnten?

Und dann wirklich scharf, Tiefenschärfe und Farbe. Bei mir mischt sich bisher nur nach einiger Zeit blau, Indigo, violett/lila und eine Farbe, die ich "zwischen Lila/violett und weiß" bezeichnen würde rein...


Quasi die Energie der Umgebung sehen. Denn es ist ja bewiesen, dass ein jedes Objekt gewisse Wellen (Also Energie) ausstrahlen und/oder reflektieren...

(Mensch, ein jeder "normal-denkender Mensch" würde mich immer mehr als "nicht-ganz-dicht" diagnostizieren... -.-' Nur, weil gerade solche Themen garnicht erst mit anderen "Augen" gesehen werden wollen. Aber ich bin ja anscheinend so auf die Welt gekommen...)

Nun, hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann sich dies vorstellen, dass Blinde so doch sehen könnten, wenn sie diese "Art" annehmen?

Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 7. Mai 2011, 19:09 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Das stimmt wohl...
Wirklich beantworten könnte mir das wohl wirklich nur ein Blinder. Fiel mir nur so ein...

So, wie ich Entfernungen von Sachen, die auf mich zukommen (irgendwas zugeworfenes) nicht einschätzen kann und generell immer durch "raten" und "Erfahrung" fange. Wie oft habe ich schon danebengefasst oder irgendwas verfehlt :D Doch dies kam erst in den nicht ganz so guten Zeiten, in denen ich mich in mir selber vergrub. Vorher gut beim Basketball und Fußball gewesen und erst recht im Tor generell jeden Ball gefangen gehabt. Und so, wie ich durch kontinuierlichen psychischen Stress schlechter sehen konnte, kommt die "Gelassenheit" denke ich auch bei dem Thema stark in den Vordergrund. So, dass sich dies nun abwechselt...

Hat derjenige, der blind ist, den Umstand angenommen und sich dahin entwickelt oder wurde er/sie so geboren und kann trotzdem sehen, was niemanden aufgefallen ist, da Reaktionen ja da sind...

Vllt liest das ja jemand, der nicht "sehen" kann :D und sagt "Hier, so sieht es aus" ^^ Als würde man jemanden Farben erklären wollen und einer sagt, dass Farben für ihn was anderes sind und er/sie so nicht kennt...

der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 7. Mai 2011, 19:45 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ein mensch, in meiner frühen zeit...
machte mein herz ganz plötzlich weit...
blind ist dieser mensch gewesen...
doch konnte er in meiner seele lesen...
mein herz war ganz traurig zuvor...
mishandelt von einem herzkranken thor...
doch dieser blinde, konnte es sehen...
er fragte mich nach diesem vergehen...
als ich ihm über die holzbrücke helfen wollte...
und plötzlich eine träne nach der anderen rollte...
er sagte, soetwas darf nicht sein...
weil es schlimm ist und gemein...
wo ich dachte, das ist normal...
ein kind muss leben, in grosser qual...
und ich habe ihm nichts davon erzählt...
habe mich nur leise in mir gequält...
doch er sagte mir, was ist...
es wäre ein grosser menschenmist...
so dieser blinde mensch sah...
was den sehenden nicht nah...
er sagte mir auch, nur am tage sei er blind...
nachts fliege er durch bunte blumenwiesen, wie der wind...
sein sehen am tag, käme von innen her...
das erstaunte mich als kind schon sehr...
und dass er dafür alles fühlen kann...
wie fast kein sehender erdenmann...
dies weiss ich durch einen blinden...
haben dafür ein besseres empfinden...
die inneren augen sind mehr offen...
lässt dies auch für nichtblinde und doch nichtsehende, hoffen?


smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 8. Mai 2011, 11:03 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Genial, solche einmaligen Menschen kennen zu lernen. Über sowas kann man sich nur freuen...

Ich bisher zwei in dieser Richtung, aber leider noch nicht würdigen können und ich weiß heute nun, dass ich ernsthaft was verpasst habe...

Ich finde es traurig, dass ich diese beiden Menschen wohl nicht wieder so schnell treffen werde, denn sie waren echt einzigartig genial...

Man kann sowas meist erst würdigen, wenn es zu spät ist. Deshalb versuche ich mit offeneren Augen durchs Leben zu laufen um solche Augenblicke nicht ungenutzt verstreichen zu lassen...

Lieben Gruß, der Tobie

PS: Ich schrieb oben, dass es mir seit einigen Tagen nicht so gut ging :D Ich habe seit einer Woche keinen Kaffee mehr getrunken gehabt und selber nur bemerkt, dass da was fehlt, aber wusste nicht was... ^^' Das war alles...
Eiskalt gesagt: Purer Kaffeeentzug, doch da ich wesentlich Schlimmeres gewöhnt bin, kaum wahrgenommen... :D

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 8. Mai 2011, 12:27 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ich bin auch noch bisschen im Internet am suchen. Da kommen solche Sachen wie:

Blinde Seher (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)
Gerade blinde Seher oder Ähnliche Menschen kommen in Mythen und Sagen ja öfters vor meine ich...


Zitat:
Aber auch Ansätze karitativen Denkens gab es im alten Griechenland. Seit der Mitte des sechsten Jahrhunderts wurde in der Stadt Athen den in den Kriegen invalide gewordenen Bürgern eine Rente ausbezahlt, die dann später, unter demokratischer Verfassung, allen Invaliden gewährt wurde (Anm.21). Eine Sonderstellung in der griechischen Gesellschaft der Antike hatten die Blinden. Da man Blindheit als göttliche Strafe verstand und für das schwerste aller Gebrechen hielt, glaubte man, daß sie von den Göttern durch besondere Gaben ausgeglichen würde, durch Seherkraft etwa wie bei Teiresias und Phineus oder durch lyrisches Talent wie bei Demodokus und Homer. Blinden, so glaubte man, sei es möglich, mit den Göttern in Verbindung zu treten und die Zukunft vorauszusagen, da sie durch äußere Eindrücke nicht abgelenkt würden und sich mehr auf das innere Erleben konzentrieren könnten. Das Urbild aller blinden Seher, der greise Teiresias, der bei Homer und Sophokles eine zentrale Rolle spielt, hat höchstwahrscheinlich nie gelebt. Trotzdem hatte sein hohes Ansehen zur Folge, daß die Verspottung Blinder gesetzlich bestraft wurde (Anm.22).


Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Können manche Blinde doch sehen?
BeitragVerfasst: 8. Mai 2011, 14:55 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
tief in der dunkelheit meiner geschlossenen augen,
unterbewusst sich sehend ein licht anzündet
in einem raum,wahrnehmbar im herzen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker