Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 17:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 9. Sep 2017, 07:15 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Kann es den überhaupt noch geben,einen ganz normalen,unbeschwerten Urlaub?

Meiner Meinung nach, ist es fast nirgends mehr sicher.....

Kürzlich erst der Skandal,wieder 2 Deutsche in der Türkei verhaftet.

Ist es mir unwohl,fahren meine Kinder in Urlaub,wo es dauernd heißt...ach da,wo wir sind,passiert schon nichts....!!!


So flog meine Tochter mit ihrem Mann in die USA,sie wollten eine Rundreise machen.
Hotel wurde immer spontan gebucht.

Gestern kam dann die Nachricht

Wir sind auf der Flucht vor dem Hurrican,der mit 300 km/h Stunde alles verwüstet.

Zum Glück gibt soziale Netzwerke und andere Apps,die eine Verbindung möglich machen.

Sie bekamen keinen Sprit mehr,Nahrung war bereits vergeben,lediglich 2 Flaschen Wasser...

Der Weg zur deutschen Botschaft war zu,alle Gebiete evakuiert.

Über soziales Netzwerk nahmen sie Kontakt auf zu Freunden hier in der BRD,wo sie wussten,dass deren Familienangehörige in Orlando leben.

Nur dieser Verbindung ist es zu verdanken,dass sie tatsächlich Unterkunft in Orlande bekamen. Sprit für diese dreistündige Fahrt war noch vorhanden.

Am Montag wird der Hurrikan in Orlando erwartet,aber bereits in abgeschwächter Form.
Dennoch,sie sind in Sicherheit,denn jeder Haushalt dort hat einen
sicheren Hurrican,Tornado,Sunami -Schutzraum....

Rückflug? Steht erstmal in den Sternen...

Also auf diese Art und Weise,der Urlaubsverlängerung hätten sie wohl gerne verzichtet...


Ein ganz normaler Urlaub eben.......


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 9. Sep 2017, 10:25 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Sowas kann niemand vorher sehen, aber ich bin auch immer froh, wenn meine Lieben auf Reisen sind und unbeschadet zurück kehren. Vor allem, wenn sie weit weg sind, wie meine Tochter, als sie in Brasilien war. Ich machte mir auch Gedanken, was tue ich, wenn ihr was passiert.
Es ist ein echt blödes Gefühl.
Dass die Welt sich klimatisch verändert ist deutlich zu sehen, doch deshalb ängstlich zu Hause sich verkriechen, ist vielleicht auch nicht der richtige Weg. Kann genauso zu Hause Schlimmes passieren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 9. Sep 2017, 16:09 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Sowas kann niemand vorher sehen, aber ich bin auch immer froh, wenn meine Lieben auf Reisen sind und unbeschadet zurück kehren. Vor allem, wenn sie weit weg sind, wie meine Tochter, als sie in Brasilien war. Ich machte mir auch Gedanken, was tue ich, wenn ihr was passiert.
Es ist ein echt blödes Gefühl.
Dass die Welt sich klimatisch verändert ist deutlich zu sehen, doch deshalb ängstlich zu Hause sich verkriechen, ist vielleicht auch nicht der richtige Weg. Kann genauso zu Hause Schlimmes passieren.


Ja nun,die Angst haben,es könnte etwas passieren oder vor einem Hurrican flüchten....da ist ja schon etwas passiert.
Sie sind im Staate Florida.Kam eben in den Nachrichten,dass eine Massenflucht begonnen hat,weil der Hurrican von Kuba aus direkt auf Florida zusteuert...

Ich könnte meinen Schwiegersohn er.......,anstatt im sicheren Orlanda mit Schutzkeller zu bleiben,ach nee,gibts ja bestimmt noch irgendwo Sprit und man könnte ja doch noch Urlaub machen..irgendwo...

Ja,bei den Engeln....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 10. Sep 2017, 08:08 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ich kann mich sehr gut in dich reinfühlen, die Angst ums Kind und nicht wirklich was tun können.
Nun heute soll es ja losgehen, ich drück dir die Daumen, dass sie es gut überstehen. smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 08:05 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Ich werde ja oft belächelt, weil ich noch nie in Spanien, Portugal, England und Co. war oder Übersee.... Sicher würde es mir gefallen mal was anderes zu sehen aber die Angst, an einem Ort zu sein, an dem nicht meine Sprache gesprochen wird und ich dem ganzen ausgeliefert bin, hielt mich immer davon ab.

Manche Männer sind solche Sturköpfe, da fehlt einem die Sprache.


Ich habe am Samstag mit einem Freund darüber gesprochen, dass ich Angst um die ganzen Tiere habe, da meinte er: Das ist die Natur, du kannst nicht allen helfen.

Das war hart anzuhören aber den Satz hörte ich schon mal von ganz anderer Stelle include/Engel/smilie_engel_081.gif

Ich drücke deiner Tochter samt Familie die Daumen, dass sie bald zurückfliegen können.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 19:02 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Das nennt sich "Abenteuer". Wer Urlaub machen will, muss immer auf "Abenteuer" vorbereitet sein. "Normaler Urlaub" ist -> von Hamburg 1 Woche nach Bayern fahren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 19:11 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Das nennt sich "Abenteuer". Wer Urlaub machen will, muss immer auf "Abenteuer" vorbereitet sein. "Normaler Urlaub" ist -> von Hamburg 1 Woche nach Bayern fahren.

Da stimme ich dir zu, denn nach Bayern fahren, da weiß man ungefähr, was einem erwartet.
Reisen ins Unbekannte sind immer Abenteuer.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 07:30 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Das nennt sich "Abenteuer". Wer Urlaub machen will, muss immer auf "Abenteuer" vorbereitet sein. "Normaler Urlaub" ist -> von Hamburg 1 Woche nach Bayern fahren.

Da stimme ich dir zu, denn nach Bayern fahren, da weiß man ungefähr, was einem erwartet.
Reisen ins Unbekannte sind immer Abenteuer.


Wenn man eine Reise bucht,egal wohin,so ist das keine Reise in das Unbekannte....denn,

es ist hinlänglich ja schon lange vorher bekannt,wenn zb. politische Unruhen zugange sind,wird das in den Medien mitgeteilt.
Der Reiseveranstalter rät von so einem Urlaubsziel ab...

Sieh zb. die Türkei....

Ebenso war es bekannt,dass es verschiedene Hurricane geben wird und welche Staaten betroffen sind.

Kamikazeakt nenne ich das, dann trotzdem dorthin zu fliegen...

In Bayern kann genauso eine Bombe hochgehen,oder ein Tornado,oder einen Erdrutsch...

Es gibt nie eine 100Prozent-Garantie...auch nicht,wenn man Zuhause bleibt.

Hinzu kommt,dass enorme Übertreiben der Presse.

Ich saß am Sonntagabend vor dem Fernseher und es lief ein beliebtes Magazin.
Die VIP`s schritten in teuren Abendroben über die roten Teppiche und die Reporter fragten dann so manchen:
"Wie fühlen sie sich,sie hier in Sicherheit und ihre Kinder im zerstörten Florida?"
(Da war der Hurrican noch gar nicht über Florida)
Antwort der Promis:
Geht schon,die Kinder sind in London,Paris oder Berlin,in Sicherheit.!"

Ich musste den Fernseher ausmachen,sonst wäre ich durchgeknallt.

Am Montagmorgen im Frühstücksfernseher....Reporter stehen genau am Wasser,wo die Wellen nur so aufschlagen,eben dramatische Bilder!"

Um selbst eine Info von meiner Tochter zu bekommen musste ich ja wegen der Zeitverschiebung bis zum Spätnachmittag warten..

Dazwischen noch die Rede zur Nation von Mr. Präsident:" Ja,dass wird sehr teuer,aber kümmern wir uns um die armen Menschen!"

Um 16 Uhr kam dann Nachricht von meiner Tochter.

"Ist nichts schlimmes passiert,sie sitzen in der Sonne bei 25 Grad und grillen,lediglich ein bischen Wind geht und was macht die Presse nur für ein Theater.
Es gab einen Toten,der vor einem Tornado herfuhr und das direkt am Meer."

Sprachlos begriff ich diese Sensationsgier als noch gar nichts passiert war.

Aber dort,wo wirklich schlimmes passiert ist,wie in Kuba,da kamen nur ein paar Bilder der Überflutung und zerstörter Häuser. Das war es

Klar waren alle in einem sicheren Bunker,was kommt,weiß keiner im Voraus.

Aber die Medien,die wissen es bereits im Voraus...Glamour,Blink Blink...armen VIP`s

Klar,weiter fahren hätten die Kinder nicht können,weil es wirklich keinen Sprit mehr gab,die Läden alle verrammelt und sich jeder in Sicherheit brachte.

Beginnt die Katastrophe schon vor der Katastrophe....

Unglaublich....

Danke an euch... smilies/smilie-gross_312.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif Unicorn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 07:41 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich

Sieh zb. die Türkei....



Keine Zustimmung:

In die Türkei zu reisen, wäre für mich schon am Start ein Horror, weil ich keine Mentalität für die Türkei habe. Mein Onkel war dort, ein Kumpel war dort, doch ich werde nie dort hin reisen, es sei denn, ich werde gezwungen.

Nach Griechenland zu reisen, wäre bereits Abenteuer, die Entdeckungslust wäre riesig.

Nach Afrika zu reisen, wäre ebenfalls bereits Abenteuer + Drama

Nach USA zu reisen, wäre schon am Start eine ängstliche Tortour, ebenfalls wie Türkei.

Frankreich, Spanien, Österreich, Dänemark, Niederlande, Schweden, das wäre "Urlaub mit Bewusstsein für Tücken".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 08:09 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Wenn einem bestimmt ist zu gehen, braucht ihr nicht reisen, das kommt so oder so.

In Bayern passieren so viele Unfälle auf der Autobahn und Landstraßen, egal, wo du bist, es ist auch im Alltag ein Risiko unterwegs zu sein und trotzdem tun wir es, wir müssen zur Arbeit, wir wollen was unternehmen... WIR WOLLEN LEBEN!

Mein verstorbener Chef hatte eine Nahtoderfahrung gemacht, er sah sich entfernt, wie an ihm rumgemacht wurde auf dem Behandlungstisch und er vom Licht angezogen wurde. Er fühlte keinen Schmerz, sah aus der Ferne zu bis er dann wieder im Körper landete. Von dem Tage an, dachte er sich, ich lebe gesund, ich will noch nicht sterben. Er reduzierte sein Gewicht, trank kaum noch Wein, joggte, ging regelmäßig zum Arzt. Da sagte der Arzt zu ihm auf seine Frage, ob er jetzt länger lebt? Nein, sie sterben nur gesünder.

Zwei Jahre danach ging er von der Weihnachtsfeier nach Hause, rutschte aus, fiel auf den Hinterkopf und landete im Koma. Seine Kinder stellten 24 Stunden später die Maschinen ab, er war bereits hirntot.

Das ist das Leben, du musst dich ihm jeden Tag stellen, es gibt keine Sicherheiten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 16:37 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Wenn einem bestimmt ist zu gehen, braucht ihr nicht reisen, das kommt so oder so.

In Bayern passieren so viele Unfälle auf der Autobahn und Landstraßen, egal, wo du bist, es ist auch im Alltag ein Risiko unterwegs zu sein und trotzdem tun wir es, wir müssen zur Arbeit, wir wollen was unternehmen... WIR WOLLEN LEBEN!

Mein verstorbener Chef hatte eine Nahtoderfahrung gemacht, er sah sich entfernt, wie an ihm rumgemacht wurde auf dem Behandlungstisch und er vom Licht angezogen wurde. Er fühlte keinen Schmerz, sah aus der Ferne zu bis er dann wieder im Körper landete. Von dem Tage an, dachte er sich, ich lebe gesund, ich will noch nicht sterben. Er reduzierte sein Gewicht, trank kaum noch Wein, joggte, ging regelmäßig zum Arzt. Da sagte der Arzt zu ihm auf seine Frage, ob er jetzt länger lebt? Nein, sie sterben nur gesünder.

Zwei Jahre danach ging er von der Weihnachtsfeier nach Hause, rutschte aus, fiel auf den Hinterkopf und landete im Koma. Seine Kinder stellten 24 Stunden später die Maschinen ab, er war bereits hirntot.

Das ist das Leben, du musst dich ihm jeden Tag stellen, es gibt keine Sicherheiten!




Das ist das Leben,du musst dich ihm jeden Tag sellen,denn..es gibt keine Sicherheiten dafür,dass die Uhr weiter tickt.... smilies/a_uhr05.gif

Das hast du sehr schön alles ausgedrückt,ob hier oder dort....es kann überall der letzte Augenblick sein....

Was mich auch so fertig machte,wenn es wirklich passiert wäre und ich hätte mein Kind verloren....nicht zu wissen,wo fange ich an nach ihr zu suchen und wo höre ich auf?

Deshalb hab ich ständig,also täglich ,um eine Standortangabe gebeten...,denn Florida ist groß und man stelle sich vor,sie hätten da keine Freunde in Orlando als Anlaufspunkt gehabt.

Hast du hier einige Themen angeregt,aus denen man einen Thread machen könnte.
Sehr interessante Anregungen,Lila

smilies/blume0011.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 17:18 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
es kann überall der letzte Augenblick sein....

Was mich auch so fertig machte,


Und deshalb sollte man nicht die "Gefahren", die überall geschehen können als "Wegweiser" setzen, dass etwas "bekannt" ist.

Die schlimmsten Unruhen/Gefahren werden seit Jahrzehnten über Israel erzählt, auch durch die Medien, doch die tatsächlichen Urlauber erzählen was anderes.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 07:01 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
es kann überall der letzte Augenblick sein....

Was mich auch so fertig machte,


Und deshalb sollte man nicht die "Gefahren", die überall geschehen können als "Wegweiser" setzen, dass etwas "bekannt" ist.

Die schlimmsten Unruhen/Gefahren werden seit Jahrzehnten über Israel erzählt, auch durch die Medien, doch die tatsächlichen Urlauber erzählen was anderes.


Ja, Jedra, dass ist auch wieder etwas,was ich dadurch lernen durfte.

Israel....ein sehr schönes Ziel,doch mir ginge es dort um all die geschichtlichen Aspekte..die Menschen dort und was sie zu erzählen haben.
Ich fühle mich wohl,darf ich Gast bei einer israelischen Familie sein.

(das ist auch ein Grund,warum ich so gerne Navy CSI mir täglich anschaue,gehört nicht hierher,wollte es nur kurz erwähnen...Siva)

smilies/blume0011.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 09:28 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Was wäre das für eine Lehre, wenn man nicht weiß, wohin ein Kind verschwunden ist?

Wie oft werden Menschen entführt und erst nach zig Jahren oder überhaupt nicht, erfährt man die Wahrheit?

Was lerne ich daraus? Loszulassen, mit der Situation zu leben, Hoffnung zu behalten? Was ist das für ein Sinn?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 10:17 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Was wäre das für eine Lehre, wenn man nicht weiß, wohin ein Kind verschwunden ist?

Wie oft werden Menschen entführt und erst nach zig Jahren oder überhaupt nicht, erfährt man die Wahrheit?

Was lerne ich daraus? Loszulassen, mit der Situation zu leben, Hoffnung zu behalten? Was ist das für ein Sinn?


Nicht Lehre,liebe Lila....ich hab gelernt,dass man dieser Sensationspresse nicht alles glauben kann.

Bin ja bald verrückt geworden,als ich die Bilder am Sonntag um 18 Uhr rum sah,in einem
VIP Magazin....
Da war noch gar nichts passiert in Florida...wie weiter oben schon beschrieben.

Hast du das dann schon richtig verstanden,mit deiner Antwort darauf...alles in Ordnung.

Ich meinte daraus gelernt zu haben,wieviel die Presse daraus macht und die Realität war eine ganz andere.

Klar hab ich darauf bestanden,ständig ein Lebeszeichen,aber auch den Ort anzugeben,wo sie sind....dass hätte ich nicht ausgehalten,nicht zu wissen,wo müsste ich im Ernstfall anfangen zu suchen.

Gelernt auch,dass nicht Boulevard-Sendungen die richtige Antwort einem geben können,wie die Situation auf dem roten Teppich wo die VIPS befragt wurden.

Im Ernstfall wendet sich die Kanzlerin ans "Volk" und es werden Anlaufstellen genannt,wo man Hilfe,Auskunft usw. bekommt.
Wie am Anfang wo die Nachricht kam...alle deutschen Urlauber sollen sofort Florida verlassen,da waren noch Flüge gesichert.

Du hast das alles schon sehr gut und feinfühlig beschrieben,erkannt und dich mitgeteilt.

Danke dir auch dafür include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 14:13 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Wenn es nicht dramatisch ist, wäre es langweilig für die Zuschauer.

Hammer oder? Das ist doch gemein, wie man dann vera..... wird auf unsere Kosten und Nerven.

Wieder was gelernt!!

Danke Unicorn und Co. so hätte ich mich weiterhin hinters Licht führen lassen.

Nur eines würde mich interessieren... was passiert mit den Tieren. Sind die alle auf der Steppe, gibt es Bunker, wo man sie reinführen kann... die ganzen Pferde usw. so was kann doch immer wieder passieren?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 15:02 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
Eines noch zu Zeitung, Nachrichten & Co

Weshalb gibt es NUR schlechte Berichte?

Gäbe es GUTE Berichte, so könnte das GUTE schneller bekämpft werden, die Böse Seite schläft nicht, deshalb werden meist gute Nachrichten verschwiegen.

Was sonst so als "gute Nachrichten" geglaubt wird, sind eigentlich bloß "neutrale Nachrichten".

-


Tiere sind Natur, der Mensch ist es schon lange nicht mehr, bis auf die wenigen Indigenen.....Tiere, die es nicht schaffen, gehen wissend heim, wenn sie noch frei sind.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Nachdem 426 Häftlinge des Gefängnisses in Monroe County verlegt worden waren, wurden dort 205 Zoo-Tiere untergebracht, u. a. Faultiere und Emus.


P.S. Bei mir tobt aktuell den ganzen Tag ein Regensturm. Der stärkste seit ich hier bin. Im Hintergarten ist ein schwerer Ast eines Baumes voll zur Seite abgeknickt, der bisher alle Stürme überstanden hatte.

Etwas länger & in andere Richtung, wäre er in mein Fenster gekracht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 14. Sep 2017, 08:42 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Hmm aber so viele, denen nicht geholfen werden konnte.. hat was von Noah das ganze langsam.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 14. Sep 2017, 10:26 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Der Sturm tobte gestern auch hier und ich musste umkehren,weil die Bäume umknickten
wie Streichhölzer...sie hätten uns erschlagen...

Doch ich sah,wie sich eine Rieke mit Kitz sich in Sicherheit gebracht hatte.
Sie lag tief unten am Hang runter,in so einer Art...Holzverschlag.

Lila,die Tiere wissen als Erstes sich in Sicherheit zu bringen,lange,bevor wir es wissen.

Hast du bestimmt schonmal beobachtet,wenn ein Gewitter aufzieht,ist es draussen
still...kein Vogel zwitschert mehr,eine gespentische Stille.

Sie wissen sich in Sicherheit zu bringen...

" Flora und Faune gab es lange vor dem Menschen und sie wussten immer schon mehr,weil sie es seit Anbeginn in sich tragen,sich selbst zu versorgen.
Jedes Tier,jede Pflanze hat seinen natürlichen Feind,so regelte sich alles von alleine.

Den Tod,der ganze Arten auslöschte,erfuhren sie durch den Menschen !"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 14. Sep 2017, 16:45 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Und vor 2 h ist er bei mir angelangt, der Sturm, bis dahin war Sonnenschein. : schmoll :


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 06:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Und vor 2 h ist er bei mir angelangt, der Sturm, bis dahin war Sonnenschein. : schmoll :


Bei dir auch so schlimm?

Ist alles kaputt,entwurzelt im Garten.Hat ich selbst Sonnenblumen gezogen,die waren im Schnitt so ca. 3 Meter hoch.

Der Sturm hat mir die Arbeit abgenommen,sie zu entsorgen....stand ich immer da und überlegte..
Wie krieg ich die bloß wieder aus dem Beet raus?

Astschere?Handsense? Nein....also das Beil...anderst sah ich keine Möglichkeit,so dick waren ihre Stämme...ausser die Motorsäge natürlich.

Nun gut,klatschten sie alle auf die Fahrbahn, Problem gelöst.. :kichern:

Es sind auch keine Blüten mehr an meinen Dalien,die stehen da wie geköpft...

Ob das wohl die Ausläufer des Hurricans aus Florida waren?

Hab Nachricht von meiner Tochter,ist noch nicht möglich,heim zu fliegen.

Weil auch hier ein riesiger Piloten und Fluglotsen Streik zugange ist.
Probleme mit der Air Berlin,die ja Insolvenz angemeldet hat.

Die eine Tochter kann nicht heim kommen und die andere Tochter konnte gar nicht in Urlaub fliegen...

Verrückte Welt....

smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 07:52 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Nein, war nicht so schlimm. Gestern hats zwar getobt, doch heute scheint wieder die Sonne und alles ist vorbei. War wohl nur der Ausläufer von dem Sturm vom Norden. :kichern:

Na, ich hoffen für dich, dass deine Tochter bald zurück fliegen kann. smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 17. Sep 2017, 06:26 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Nein, war nicht so schlimm. Gestern hats zwar getobt, doch heute scheint wieder die Sonne und alles ist vorbei. War wohl nur der Ausläufer von dem Sturm vom Norden. :kichern:

Na, ich hoffen für dich, dass deine Tochter bald zurück fliegen kann. smilies/smilie-gross_312.gif


Gestern kamen sie endlich Zuhause an.....unglaublich,mit fast zweiwöchiger Verspätung.

und in Zukunft? Werden sie wohl weiter um die Welt reisen,aber ich gucke keine Nachrichten mehr....dass steht fest.

smiley_emoticons.gif smilies/danke.gif smilies/danke.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 17. Sep 2017, 19:48 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Da bist du sicher erleichtert, dass sie wieder da sind. :sonnepak1:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 18. Sep 2017, 07:49 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1278
Geschlecht: weiblich
Super!

Wie ist das eigentlich, muss man dann unbezahlten Urlaub nehmen, wer kommt dafür auf?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein ganz normaler Urlaub
BeitragVerfasst: 19. Sep 2017, 06:20 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Super!

Wie ist das eigentlich, muss man dann unbezahlten Urlaub nehmen, wer kommt dafür auf?


Soviel ich weiß tritt da eine Versicherung in Kraft. Höhere Gewalt die nachweisbar ist, bringt keine Probleme.
Sie haben ja auch den verspäteten Rückflug zum gebuchten Preis bekommen.

Andere Urlauber wurden ja sogar von der Bundeswehr ausgeflogen,als manche Hotels evakuiert wurden.

Meine Beiden hatten eine Rundreise durch Florida gebucht,also jede Nacht ein anderes Hotel.
Den Rest kennste ja,als sie kein Hotel mehr bekamen,Unterschlupf fanden bei einer bekannten Familie in Orlando.

smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker