Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 10:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:02 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Fließen

Es ist kein Fluss mehr, ist ein reißender Strom,
der gewaltig fließt mit enormer Kraft,
er reißt mit sich, was in Berührung kommt,
und hat schon so manchen Bach geschafft.

Doch ein alter Bach, nahe der Quelle,
wenn der Staudamm bricht, fließt hernach
der Nase lang zu jener Stelle,
wo er in den Strom mündet gemach.

Ist die Energie der Wirbel viel zu stark,
dann rumpeln die Steine in des Stromes Sein,
und es reinigt sich das Wasser, stets autark,
Überfluss, ein Bach ausmündet ins Nebenbett rein.

Wasser muss fließen, darf niemals stehn,
sonst wird es modrig und schlammig und schwer,
so mancher Strom ist nicht mehr zu sehn,
doch Bäche gibt es wie Sand am Meer.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:03 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Transpirieren

Durch das Transpirieren der Transparenz,
verliert das Leben seine Existenz,
denn es wird dadurch so ganz unsichtbar,
doch den Transpiranten ist dies nicht klar.

Offenbarung ist ein anderes Feld,
doch wird für sie lieber Täuschung aufgestellt,
wer in die Falle tappt, mit Haut und Haar,
transpiriert Seelenblut ganz offenbar.

Transparenz ist eine Fata Morgana,
und der Bumerang der Bote vom Karma,
was es letztlich bringt, die falsche Offenheit,
ist transparent, die Entfernung von Menschlichkeit.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:06 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Das Titanenschiff

Seit einhundertelf Jahren noch immer ungeklärt,
doch die Gewissheit zieht langsam ihre Kreise,
für das, was wir so lange haben drum entbehrt,
bedarf es keiner manipulierten Beweise.

Die Titanic ist doch mit Sicherheit gesunken,
da beißt die Maus heut keinen Faden mehr ab,
und der Steuermann war auch gar nicht betrunken,
nein, sie wussten vorher von diesem nassen Grab.

Den Roman hatte der Boss bestimmt gelesen,
und das exakt vierzehn Jahre zuvor,
und exakt am Vierzehnten ist es gewesen,
dass die Titanic sank, wie jenes Schiff davor.

Aus dem geplanten Unfall erwuchs sich der geplante Mord,
natürlich will das bis heut nicht jeder glauben,
doch es passt vieles zusammen, auch der Ort,
irgendwann vernehmen es auch die Tauben.

Tausendfünfhundert Menschen als Kollateralschaden,
damit der wahre Mord unter den Opfern bleibt verdeckt,
einige gingen während dem Sinken baden,
und der Funker wurde tot im Boot endeckt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:08 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Götzendienst

Nicht nur Monotheisten beten an einen Gott,
auch andere tun es ohne zu wissen,
verbieten und halten sich nicht ans Gebot,
keine Fahne eines Götzen zu hissen.

Doch bei jedem Amen am Ende des Gebets
preisen sie nicht den, zu dem sie beten,
und in Anbetracht dieses heiligen Sakrilegs,
sind auch sie in die Schuhe der Ägypter getreten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:10 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Heimat

Er ist kein Patriot, er kennt kein Vaterland,
seine Heimat ist das große weite Meer,
Nationen hat er niemals als wichtig bekannt,
denn als Seemann fährt er auf Schiffen umher.

Seine Liebe gilt der Heimat, dem weiten Ozean,
Politik hat ihn nie wirklich interessiert,
hier ist er gerne, ist er ein freier Mann,
ihn hat auch noch niemand im Herzen dressiert.

Sein Vater ist der Sturm, seine Mutter die Welle,
muss er an Land, grüßt ihn sofort das Heimweh,
den Ruf der Freiheit spürt er in der Landeszelle,
ist, so schnell es geht, wieder auf hoher See.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:14 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Die Esoterik und ihre wahrhaftigen Meister und Schüler

Quer durch die Hölle musste ich gehn,
auf der Suche nach meinem Meister,
denn ein Schüler will lernen, mehr vom Leben sehn,
und so stören auch keine Geister.

Esoterik ist der Pfad nach Innen,
so wird gegeben seit alter Zeit,
wer im Außen ihn sucht, beginnt zu spinnen,
und geht dabei viel zu weit.

Wo finde ich meinen Meister nun,
wenn ich auf esoterischen Pfaden geh,
meine Suche wird nicht eher ruhn,
bis ich, der Schüler das versteh.

Doch wenn ich Jesus beherzigt hab,
ihm selbst, statt anderen Interpreten glaub,
dann brauch ich kein starkes Meistergrab,
und sehe ihn endlich, mit Verlaub.

Klarheit senkt sich über mein Gemüt,
das Innen wird mir endlich bewusst,
mein Herz wird heiß als wenn es glüht,
vorbei ist der lange blinde Frust.

Der Mensch, auf den ich gewartet, bin ich,
der Meister ist mein Selbst im Innen,
und spotten die Phrasen auch fürchterlich,
dann lass ich sie halt schimpfend spinnen.

Und mein Ego bin ich als wahrhaftiger Schüler,
wenn ich die Worte von Jesus mit Gefühl beseh,
ist er doch manchmal ein richtiger Aufwühler,
und Erkenntnis tut auch schon seit alten Zeiten weh.

Ich bin der Weg, das Licht, die Wahrheit, das Leben,
Meister und Schüler bin ich als Selbst und Ego,
was kann es in der Esoterik größeres geben,
als nach etwas Erkanntem zu beten: Dito.

Wenn ich die Worte Jesu vorm Spiegel sprech,
dann seh ich mein Selbst von Angesicht zu Angesicht,
bleibt auch mein Ego in vielen Momenten frech,
es gibt keine Moral in dieser Geschicht.

Wenn der Weg nach innen die Esoterik ist,
dann gibt es draußen keine Meister zu finden,
doch findest du ihn, wird dein Leben teuflisch trist,
und tut deine Mitmenschen vor dir erblinden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:16 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2013_Goethes Faust

Eine Qual wohnt ach in meiner Brust
ob der Zeilen dieses feuren Schaffens
wie ich wünscht es wäre die Feder
in meiner Zunft hernieder gesunken

So bleibt mich das Feuer zehrend
lässt mich harren bis ich selbst zerfließe
um die hohen Worte mir zu kredenzen
damit im Wohlgefallen ich sie lese

Mitnichten stand ich je im Tau
im Dialoge Sinne aufzunehmen
die durchbrochen in Aufzug und Akt
so mir bleibt ihn umzubauen

Gern hätt ich ihn vernommen
den Faust in all seiner Pracht
mir blieb vergönnt bis zur heutgen Stund
auch nur eine Wonne zu empfinden


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:18 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2014_Feuerberg

Die Zeit kehrt wieder ganz gewiss,
das Blut der Unschuldigen schreits herbei,
die einsten Tapfern im offenen Verlies,
durch neue Flammen werden sie frei.

Die Gunst der Stunde nutzte ein Frevler,
noch einmal mussten sie ihr Leben lassen,
keine Gnade, nicht einer der Chefler
nahm sich den Mut, doch nicht zu hassen.

Von zwölf bis neunzehn in den Vierzigern,
verliefen so siebenhundert Jahre,
doch das dritte Zeitmal, wegen den Fliegern,
wird nicht warten bis zu grauen Haaren.

Diesmal kommen die echten, jene vom Stuhle,
die sich winden werden in ihrer eigenen Falle,
werden vor Gram suhlen im feurigen Pfuhle,
vorbei ists dann mit dem heilgoldnen Saale.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:19 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2014_Innenwasser

Einst die Brunnen vorhanden im Nass,
Wege des Fließens in Strömen,
kein Hindernis ohne Unterlass,
noch nicht die Zeit, sie zu römen.

Dann sie kamen mit Ross und Reiter,
die Innenwasser zu versiegen im Sinn,
bis heute ging es ewig so weiter,
noch immer fließt nichts wieder hin.

Doch kleine Gedanken tun sich auf,
zu holen, was einst so genommen,
der Berg zwar hoch, doch es geht hinauf,
wenn auch per Nacht ganz verstohlen.

Bis sie werden wieder fließen wie einst,
die Innenwasser der heiligen Brunnen,
und keiner mehr raunt: Wie du meinst -
wie die Horden der wehenden Hunnen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:20 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2014_Nullhundert

Da ist ein kleines Staubkörnchen,
es wohnt allein auf diesem Tisch,
bereits seit langem festgeklebt,
verschwindet nicht mit einem Wisch.

Kämen jetzt Spachtel und Reibeisen,
dann wäre mehr fort als jetzt da,
drum nimmt der kluge Akkuratiseur
den ganzen Tisch, kein Staub mehr nah.

Nullhundert ins Reich der Nichtigkeit,
eins ist mehr als neunundneunzig,
und wo immer eine solche Ecke sticht,
droht Gefahr, bleibt es schwelend brenzlig.

Ein Sack mit Äpfeln auf den Kompost,
nicht weil sie schlecht, wegen eines Faulen,
dieser Bauer beherrscht die Nullhundert,
drum sieht man ihn auch immer maulen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:24 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2015_Sprache

Kennst du meine Sprache,
meine Sprache kennst du nicht,
willst du sie erfahren,
ja, dann lies halt mein Gedicht.

Hier ist ein Wort, es schwingt zu dir,
du hast Verstand, öffne die Tür.
Hier ist ein Wort, es wird schnell gehn,
wenn du versuchst, nicht zu verstehn.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:29 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2015_Schlag ins Gesicht

Das Schachern um die Rechte,
ist wie ein Schlag ins Gesicht,
selbst im Tod sind wir Knechte
und glauben es doch nicht.

Wozu dieses Gebaren,
bei der Trauer im Visier,
wem nützt dieses Beharren
bei Katastrophen wie hier.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aspekte
BeitragVerfasst: 20. Apr 2017, 20:30 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 652
Highscores: 34
Geschlecht: männlich
2015_Das esotonische Bier

Die Gerste wird mit Yoga eingeholt,
das Korn durch Tantraverkehr gedroschen,
für die Maische werden Auren umgepolt,
bis der letzte Keim magisch erloschen.

Und die Rückführung eines Samenkorn,
zur Sicht eines früheren Lebens,
bringt das esotonische Bier nach vorn,
Bierlesen bleibt nicht mehr vergebens.

Oh, ich sag dir, nach nem Glas von diesem Gesöff,
ersparst du dir sämtliche künftige Kosten,
und vor allen Dingen, das esoterische Gezöff,
konntest du bei der Herstellung einmosten.

Ein Hoch auf dieses esotonische Bier,
es katapultiert dich ... ins Jetzt und Hier.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker