Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 25. Nov 2017, 00:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 27. Jan 2017, 14:28 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
[i]So gehts immer weiter....mal fällt das Frauchen,weil ein Wildschwein mitten auf dem Weg ihr Junges wirft...und der Samy erkrankt an einem unglaublichen Schnupfen,er niest andauernd und heute früh kam noch Husten dazu...

Jetzt werde ich was tun,fahre mit ihm zum Tierarzt,weil es kann vieles sein bei Hunden.

Eigentlich alles bedarf ein Antibiotika...ob Bronchitis,Lungenentzündung oder der sehr gefürchtete
"Zwingerhusten".Eine Krankheit gegen die es keine Impfung gibt und wird durch andere Hunde übertragen,die daran erkrankt sind.

Es ist eine langwierige Sache,aber in den meisten Fällen heilbar.

Deshalb immer aufpassen,ob der Hund nicht zuviel fremden Kot und Urin beschnüffelt...
Man kanns nicht immer vermeiden,aber,wenns geht,doch drauf achten.

[Hab ich mich mal schlau gemacht,wenn der Schnee so hoch ist,können die Wildschweine nicht an ihre Nahrunsquellen kommen,sie wühlen sich ja durch den Boden und fressen alles,was sie da finden....

Deshalb kommen sie sogar bis in grosse Innenstädte und plündern dort die Gärten,Mülltonnen etc...
Normalerweise,baut eine Bache auch ein Nest für ihre Nachkömmlinge....auch hier gräbt sie tief in die Erde rein,,füllt dieses Loch mit Gräsern.
Geht das nicht,weiss sie ihrer Natur nicht mehr zu folgen und sie wirft die Frischlinge,wo sie gerade eben ist....wobei sie hier auf ihren Urinstinkt zurückgreifen muss,sie animiert die anderen Weibchen ihr beim Tragen und Wärmen der Kleinen zu helfen.
Interessant, nicht die Keiler sind hier Rudelführer,nein, es ist immer eine Bache....

"Amazonen leben unter uns,freie wilde Weiblichkeit "...schmunzel :kichern:

Muss der Keiler auch oft aus der Gruppe ganz verschwinden,je nach Laune der Anführerin...

Erklärt mir das die Frage,wieso sah ich schon einzelne Wildschweine...

Übrigens unser Hausschwein stammt vom Wildschwein ab...wieder ein Tier,wo der Urvorfahre noch nicht ausgerottet ist...

So ich eile mal von dannen....mit Samy zum Tierarzt smiley_emoticons.gif smiley_emoticons.gif /i]


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 28. Jan 2017, 07:57 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Das gehört auch zum Zauber unserer Tiere

Sie werden krank und wie bei kleinen Kindern wird man zur Krankenschwester,mit allem was dazugehört....

Manchmal bekomme ich gar Angst,ja richtig und schnell genug zu erkennen,denn das Leben unserer vierbeinigen Freunde liegt allein in unserer Hand...

Gestern war ich mir unschlüssig,geh ich zum Tierarzt...gehe ich nicht...doch es half mal wieder die tiefe,innige Verbindung zu samy,der mir auf seine Art mitteilte....Mir geht`s so schlecht" "

Gleichbedeutend mit Liebe....wobei Liebe alleine nicht heilen kann,sie trägt dazu bei,eben bei Wesen,die auf unsere Fürsorge angewiesen sind....
Kann unser Haustier ja schlecht alleine zum Tierarzt gehen,oder sich pflegen...

Samy hustete plötzlich,als wäre es ein Keuchen...gleichzeitig mit diesem Niesen hörte es sich an,wie der Keuchhusten...irgendwie auch röchelnd

Das war dann auch das Startzeichen,anrufen,Termin machen waren eins.
Irgendwie gings dann auch sehr schnell bergab,mein Hund lag mir auf dem Schoß,mehr hängend als liegend,ist er ja nicht gerade klein, aber er suchte meine Nähe...

Langsam hob ich seine Lefzchen an,schaute ob der Kreislauf in Ordnung ist...sieht man an der Farbe des Zahnfleisches...ist es ganz hell, gehts ihm sehr schlecht...hier war es leichrosa bis hell,also noch gerade so....
Fieber kann man gut ertasten unter den Achselhöhlen,im Nacken,aber auch unter der Schnauze.
Hier war der ganze Hund heiß,hat es sich erübrigt...wollte ich ihm die Prozedur des Fiebermessens ersparen.Seitdem er durch das Glas den gesamten Darmausgang verwundet hatte, möchte er das ncht mehr...kann ich auch verstehen.

Die Drüsen am Hals waren dick geschwollen und da wusste ich es eigentlich schon....

Bei seiner Tierärtztin angekommen,sprang er mir wieder auf den Schoß, aber diesmal vor Angst...
Aber als die Tüt zum Sprechzimmer aufging und ein grosser Labrador raus kam,tobte mein Samy wie ein Verrückter....dass sollte er noch "bitter" bereuen... :kichern:

Er war nun dran,bekam wieder diesen furchtbaren Maulkorb verpasst,muss aber sein,sonst ist es unmöglich bei ihm Fieber zu messen,oder Spritzen zu geben.

Fixiert es sich so auf den Maulkorb und blieb ruhig sitzen..ähm,zwei Damen hielten ihn fest und ich vorne am Kopf...
Beim Abhören kam..Lunge,Bronchien frei...aber dann..40.5 Fieber und fast schon gleichzeitig sagten wir

"Zwingerhusten"

Ja,in der Tat,wie ich schon ganz zu Anfang vermutet hatte...der Hund rotzt rum...mit keuchenden Husten

Hochansteckend und sehr gefährlich.

Diese Krankheit heisst Zwingerhusten,weil sie dort auftritt,wo eine geballte Masse von Hunden ihren Urin und Kot ablegen. Früher auch bei einer Zwingerhaltung von mehreren Hunden bekannt geworden,daher der Name..
Ein Hund steckt den Nächsten an...es reicht einmal nur am infizierten Urin oder Kot zu riechen.

Im zweiten Stadium werden Lunge und Bronchien angegriffen und der Hund kann dann Blut spucken...
hab ich einige Blutflatschen auf den Wegen hier gesehen...

Die Tierärtzin nannte dann unser Gebiet als sehr gefährdet,sie habe alleine daher schon 20 Fälle.
Man bedenke ,in unserer kleinen Waldsiedlung hat ein jedes Haus mindestens einen Hund.
Das angrenzende Dorf ebenfalls.

Bleibt auch der Samy ansteckend,bis das Antibotika zuende genommen ist und das Rumrotzen ,später auch mit Sekret bleibt noch mindestens 6 Wochen.

Ist samy dagegen geimpft,aber bei solch einer geballten Ladung der Viren kann es doch dazu kommen,wenn auch in abgemildeter Form.

Hat der Hund aber das 2.Stadium schon erreicht,sind die Überlebungschancen nicht unbedingt hoch,oder man muss sein Tier in eine Tierklinik bringen,wo es dann an Infusionen liegt.

Also ernst nehmen und nicht denken, ach so ein Schnupfen...es gibt noch eine Variante,wenn die Augen laufen und eitriges Sekret kommt,dass ist dann aber die Katzenstaupe...auch hier direkt zum Arzt

Hab ich in der näheren Umgebung Bescheid gesagt, Hundebesitzer eben...ist es jetzt unmöglich,den Hund zu finden,der es ausgelöst hat.
Sind hier ja auch viele Touristen.

Ist es nicht sowas von normal,dass man sich um sein krankes Tier kümmert?
Obliegt es unserer Fürsorge und unsere Liebe hilft dem Tier,beim Heilungsprozeß...was aber nicht heissen soll, selbst rumzudoktern...oder...gar das Tier zu erdrücken mit allen möglichen Mitteln

Unsere Tiere können sie selbst spüren,diese Liebe, die an keine Bedingungen geknüpft ist....
Genauso,wie sie es bei uns spüren können...

Was ich damit sagen will, unsere Tiere sind kein Ersatz für verschmähte Dinge....das löst nicht selten das Münchhausenstellvertretersyndrom aus...

Mensch macht sein Tier krank,um dadurch Aufmerksamkeit beim Arzt zu erhaschen...
oder in der Apotheke,wo dann alle möglichen Produkte gekauft werden,die dem Tier mehr schaden als helfen...
Das hab ich jetzt geschrieben,weil es sowas ständig gibt...erst vor ein paar Tagen erlebt

Nun zur Samy`s "Lehrstunde"

Als er fertig war und wir hinter der Ärtzin nach Vorne gingen, sah er einen Collie und wollte gerade wieder loslegen,wie bei der Ankunft....da dreht sich ganz plötzlich die Ärtzin rum und brüllt ganz laut;

" Nun werd ich aber sauer,bist du jetzt still!"

Aprupt blieb samy stehen und schaute sie verwundert an

"Wage es dich nicht,sonst werd ich aber böse""

Dann schnappte sie sich die Leine und führte meinen Samy schön bei Fußgehend zum Auto...

Er blieb still,als es an drei Hunden vorbei ging...

Na geht doch... :kichern: smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 31. Jan 2017, 07:55 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ist doch wirklich unglaublich....

Habe ich allen Hundebesitzern,wo ich so vorbei kam Bescheid gesagt und alle,ausnahmslos,winkten ab,nach dem Motto....mein Hund doch nicht..

Na und jetzt? Rennen da tatsächlich infizierte Hunde rum,wild um sich "rotzend"(so nennt man diese Niesanfälle mit einem keuchenen Hustengeräusch)
Herrchen/Frauchen gucken dumm aus der Wäsche und wild gestikulierend am diskutieren waren..
"Welcher Hund hat nun diesen Virus freigesetzt?"

Ähm, den werden sie nie finden und das sagte ich ihnen auch und das sie unverantwortlic handeln,hier ohne den Tierarzt besucht zu haben,mit den infizierten Hunden rumzulaufen.

Ja,man habe ja einen Termin...nächste Woche...irgendwann.

"Dein Samy hats ja auch immer noch und du warst beim Tierarzt,kam als Argument!"

Sprachlos lies ich die Menge stehen,hat ich deutlich erklärt gehabt,dauert es mindestens 6 Wochen bis alle Symtome weg sind.
Mit Antibiotika!

Na das gibt wirklich eine Massenansteckung,bleibt nur noch eines,die Bürgermeisterin informieren.
Diese hat selbst 2 Hunde und ich hoffe ,dass sie entsprechende Maßnahmen ergreift.

Haben wir hier so ein Amtsblättchen,bekommt jeder Haushalt kostenlos,dort stehen genau solche Infos drinnen.
Würde ich das veröffentlichen,müsste ich die Anzeige bezahlen und das sehe ich beim besten Willen nicht ein.

Bin ich den ganzen Tag nur am Putzen,fliegende Niesspuren sich überall finden. Besser gleich wegwischen,bevor es fest wird.
Also,hab ich für mich beschlossen,dass ich die komplette Impfung gegen diese Krankheit durchziehen werde.

Es gibt zudem auch ein Nasenspray,dieses vor dem Gassigehen dem Hund verabreichen und er ist rundrum geschützt dagegen,neben der Impfung.
Info...war samy dagegen geimpft,aber es ist wie mit der Grippeimpfung,man sie kann ja auch trotzdem bekommen,eben nur in abgemildeter Form.

Das passt mal wieder wunderbar zu meinem Denken...
Bevor der Mensch meinte in die Natur eingreifen zu müssen,gab es solche Krankheiten gar nicht...
Die Natur konnte sich wunderbar selbst helfen ,nebst den ganzen Heilpflanzen

Mit der Zivilitation und der Machtgier des Menschens kamen auch alle tödlich verlaufenden Krankheiten...
Warum?

Na,weil der Mensch einen eigenen Willen hat und eingreift,wo es gar nicht notwendig war und ist...

Wenn ich zurückdenke,ich hatte einen Hund,dem mussten die Mandeln entfernt werden....als wirklich erster bekannter Fall in dieser Tierklinik.....

Unglaublich,dass auch Hunde ständig Angina bekommen können....schon fast gruselig smilie_tra_012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 9. Feb 2017, 07:37 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Schrieb ich hier schon des Öfteren von einem Fuchs,der mehr an einen Schäferhund erinnert,als an seine Art...

Folgt er uns ja immer noch und wie längst bekannt,steht er unter dem persönlichen Schutz des Försters.

Das war so im Laufe der letzten drei Jahre hier immer wieder mal Gesprächstoff....

Samy hat sich längst an ihn gewöhnt und vor kurzem,raste dieser Fuchs über die mit schneebdeckte Ackerlandschaft....samy`s Blick war so lustig, er schaute dem Fuchs nach und dann direkt in die Richtung wo er her kam...als wollte er sagen...na,wo ist dein Frauchen?

Kaum zu glauben aber wahr,mein so beständiger Jagdhund,den man gar nicht mehr ableinen kann,fängt da in Nähe des Fuchses an zu buddeln,es waren keine 15 Meter,die die beiden trennten...

Aber dann....es kamen noch 2 Füchse aus dem unterem Wald hochgelaufen und da staunte ich nicht schlecht.
Einer davon,sah exakt aus wie ein langhaar Schäferhund,absulut nichts vom Fuchs dabei.
Des Rätsels Lösung war ganz einfach,es war sein eigener Nachwuchs und bei der Fortpflanzung ist eben das komplette Gen des Schäferhundes durchgekommen...

Nicht schwer dieses zu verstehen,schrieb ich hier ja auch schon ...vom Wolf zum Hund...dabei wurde klar,dass sich aus Kreuzungen des Urwolfes,mit Fuchsarten,eben andere Rassen entstanden sind.
Natürlich gehörten noch andere dem Wolf ähnlichen Tiere,wie Hyänen,Dingo usw.usw. dazu.

Jetzt ist es auch endlich wieder ruhiger hier und nicht mehr so gefährlich,der viele Schnee ist endlich weg und das Wild findet wieder genug Nahrung in den Wäldern.
Die Rieken sind eh auf Nestsuche,bald kommen ihre Kietze zur Welt und man sieht nur ab und zu noch kleinere Gruppen ,meist Böcke....
Inzwischen hab ich schon Röntgenaugen bekommen,damit ich ja vor meinem verrückten,kleinen Kerl das Wild sehe.
Dieser Jagdschrei ist inzwischen hier überall bekannt,das Echo der umgrenzenden Wälder trägt es weiter...

Die Leut sagen dann...na der Samy hat mal wieder Wild entdeckt...so kann man auch berühmt werden :kichern:
:580db611d2143477: :4739da195a67abe8:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 23. Feb 2017, 08:05 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich glaube,es wäre doch besser hier wegzuziehen,wir finden einfach keine Ruhe.

Inzwischen trau ich mich schon gar keinen Weg mehr hier zu gehen,weil ständig irgendwas passiert...

Zu lasten vom Samy....es ist sowas von anstrengend,ständig auf ihn aufzupassen.

Hab ich ihn auf dem Grundstück mit viel Mühe soweit bekommen,dass er nicht mehr jeden -sinnbildlich gesehen- "zerfleischen" zu wollen,so stellte er sich ja an...
Was aber mehr Show war,als sonst was...eben auch Angst. Doch es gab in der letzten Zeit,ein paar liebe Menschen,die sich die Mühe machten,stehen zu bleiben ,um beruhigend auf ihn einzuwirken.

Es hatte wirklich geholfen.

Vorgestern am späten Nachmittag,sahen wir den Stalker mit seinem Hund von Oben runterkommen.
Ungewöhnlich diese Zeit,dachte ich noch und Samy bellte erst hinten,um dann zum Tor zu rennen....da bellte er weiter.

Normal,ist es damit dann auch vorbei, aber nicht so vorgestern.

Plötzlich schepperte,knallte es,der Samy so laut,wie selten zuvor...ich rannte aus und was sah ich da?

Stand dieser Stalker direkt am Gartentürchen und ließ seinen Hund auf den Samy los...Kopf durch den Zaun stecken...rannte da hinter und mein Samy zitterte am ganzen Körper,hatte Schaum vor dem Maul...
Da erst sah ich das komplette Desaster, der Mann hatte mit einem Stock von oben auf ihn eingeprügelt,was vom Nachbarn auch bestätigt wurde.

Ich rief zwischen das Gekeife,was das denn sollte,da kam als Antwort:

"Ich wollte mal versuchen,ob die Zwei sich nicht doch verstehen!"

Also,da fiel mir nur noch die Kinnlade runter.

Und ich wusste sofort,dass hat er nicht alleine so ausgeklüngelt....

Klar,jetzt warten natürlich alle,ob der Samy wieder durchdreht,geht jemand mit Hund am Zaun vorbei...

Das werd ich zu verhindern wissen,aber,dass letzte Gefühl von Freiheit ist weg.

Kann ich es echt bald nicht mehr nachvollziehen,wozu Menschen doch fähig sind.

Jetzt kann ich auch wieder das gesamte Grundstück nach Giftköder absuchen.

Polizei? Nein,der Typ wird sagen,er darf ja da vorbei gehen....und die lieben Nachbarn haben ja plötzlich gar nichts mehr gesehen...

smilie_tra_012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 27. Feb 2017, 21:21 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Da frage ich mich, ob man nicht doch lieber etwa einen Monat (alles packen, umziehen, auspacken) Umzugsstress über sich ergehen lässt, als für Jahre lang Stress mit Nachbarn zu haben... Das hat dann auch nichts mit Schwäche zu tun, wenn man Frieden sucht... Meine Meinung. Also ich glaube, ich würde das nicht so durchhalten wie du, außer wenn ich kein gleichwertiges Haus finde oder ich das Haus von meinen Eltern übernommen hätte...

Ich würde eventuell alle Nachbarn zu einem schönem Fest einladen oder so. Das könnte dann eine Art Nachbarschaftsritual werden.
Eine Frühlingsanfangsfeier zum Beispiel. Dann bleibt genug Zeit zum Vorbereiten. Das kann alle zusammenschweißen...

----------------------------------

Ich bin letztens zu Fuß die drei Kilometer in die Stadt gelatscht (Fahrrad nicht fahrbereit gewesen). Da gehe ich dann stets an einem Binnengewässer lang. Enten, Haubentaucher, Wildgänse, Möwen und Schwäne sind fast immer zu sehen. Ab und zu nen Kranich.

Nun ja. Ich gehe nach Hause. Es dämmert. Und da höre ich es. Es klang wie Wildgänse, aber konnte ich nur Schwäne sehen (Im Durchschnitt zur Zeit etwa 50 Schwäne immer zu sehen). Eine Schwanenfamilie sah ich. Aber keine Wildgänse.

Doch was ich hörte habe ich ich bisher noch nie in meinem Leben erlebt. Eine Melodie. Ich würde sagen, dass das die Schwäne waren. Sie "quakten" in einer Melodie, wie ich Lieder schreiben würde. Wenn ich Noten besser könnte und es nicht schon ne Woche her ist, könnte ich das bildlich als Noten bildlich machen. Es war toll. 5-8 Töne, die sich wiederholten. Von einem anderen Schwan geantwortet. Man hatte das Empfinden, sie Singen... include/Engel/smilie_engel_081.gif

Das war einfach toll smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 28. Feb 2017, 16:12 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Da frage ich mich, ob man nicht doch lieber etwa einen Monat (alles packen, umziehen, auspacken) Umzugsstress über sich ergehen lässt, als für Jahre lang Stress mit Nachbarn zu haben... Das hat dann auch nichts mit Schwäche zu tun, wenn man Frieden sucht... Meine Meinung. Also ich glaube, ich würde das nicht so durchhalten wie du, außer wenn ich kein gleichwertiges Haus finde oder ich das Haus von meinen Eltern übernommen hätte...

Ich würde eventuell alle Nachbarn zu einem schönem Fest einladen oder so. Das könnte dann eine Art Nachbarschaftsritual werden.
Eine Frühlingsanfangsfeier zum Beispiel. Dann bleibt genug Zeit zum Vorbereiten. Das kann alle zusammenschweißen...

----------------------------------

Ich bin letztens zu Fuß die drei Kilometer in die Stadt gelatscht (Fahrrad nicht fahrbereit gewesen). Da gehe ich dann stets an einem Binnengewässer lang. Enten, Haubentaucher, Wildgänse, Möwen und Schwäne sind fast immer zu sehen. Ab und zu nen Kranich.

Nun ja. Ich gehe nach Hause. Es dämmert. Und da höre ich es. Es klang wie Wildgänse, aber konnte ich nur Schwäne sehen (Im Durchschnitt zur Zeit etwa 50 Schwäne immer zu sehen). Eine Schwanenfamilie sah ich. Aber keine Wildgänse.

Doch was ich hörte habe ich ich bisher noch nie in meinem Leben erlebt. Eine Melodie. Ich würde sagen, dass das die Schwäne waren. Sie "quakten" in einer Melodie, wie ich Lieder schreiben würde. Wenn ich Noten besser könnte und es nicht schon ne Woche her ist, könnte ich das bildlich als Noten bildlich machen. Es war toll. 5-8 Töne, die sich wiederholten. Von einem anderen Schwan geantwortet. Man hatte das Empfinden, sie Singen... include/Engel/smilie_engel_081.gif

Das war einfach toll smilies/herzen-smilies-018102.gif



Lieber Toby,

erst am Sonntag war der nächste Vorfall. Eine Frau,die ich schon des Öfteren mal sah,mit ihren 2 Hunden spazieren gehen.
Wir sind noch nie aufeinander getroffen,oder gar ein Wort gesprochen,nichts davon.

Am Sonntagnachmittag steht sie plötzlich bei mir am Gartentor und sagte;" Halt die Schnauze,jetzt zeig ich dir mal,wie man einen Hund erzieht!"
Ich war so baff,dass ich keinen Ton rausbrachte.

Dann lief sie provozierend für den Samy ganz dicht am Gartenzaun entlang,mit ihren 2 Hunden und meinte,deiner soll die Fresse halten,dass sind 2 Weibchen...

Samy natürlich bellend bis zum Grundstücksende rannte,dort hab ich mit Estrichtmatten die Zaunhöhe verdoppelt.
Da darf er von uns aus sich aufhalten und auch das Grundstück verdeidigen,ansonsten würde er durch das Blumenbeet rennen,was am Sonntag leider der Fall war.

Die Frau unten angekommen steht vor dem Samy und plötzlich schreit sie wie eine Irre...
" Halte endlich deine Fresse und stieß ihn vom Zaun weg!"
Samy total erschreckt,wich zurück und war wirklich still,kam dann zu mir gelaufen und die Irre brüllte immer noch.

Wortlos ging ich mit Samy rein,meine Nerven lagen blank...

Keine 5 Minuten später steht sie mit einem Mann an unserem Wohnzimmerfenster und glotzt da rein,sieht uns und fängt schon wieder an zu toben.

Wir haben entnervt den Rouladen runtergelassen...

Mein Mann und ich waren uns da einig...nur weg von hier...und suchten einen Zusammenhang zu den anderen Ereignissen...

Nun gut,wir sahen sie dann beim Nachbarn schräg gegenüber vom Wohnzimmerfenster über eine Stunde reden...
Als sie endlich weg war,bin ich rüber und habe ihn gefragt,ob er wüsste,wer das war...

Ganz erstaunt über ihr Verhalten meinte auch er,also hier stimmt etwas nicht,sie sei eine Polizisten und wohne im Oberdorf....dann der Hammer...der Nachbar ist Maler und sie will nun unbedingt ein Poträit von sich haben...was bedeutet,sie wird nun öfter hier unten sein.

Alles geplant...ja und jetzt kommt das,was du angeregt hast,aber etwas anderer Sinn..
Wir haben uns dann mit den 3 nächsten Nachbarn zum Kaffee getroffen und die Verbindung,wie auch den Grund zu finden...wieso wollen alle dem Samy was antun?

Dabei habe ich erfahren,dass es dieser kleinen Siedlung,wo ja jedes Haus mindestens 1 Hund hat,schon immer alles über die Hunde ausgetragen wurde.
Also Person xy passt deine Nase nicht,bekommt der Hund es ab...

Giftköder? Nichts Neues hier,allgemein bekannt.

Musste ich da gar nicht lange suchen....,schon als der Samy noch ganz klein war,hat ich eine Frau gebeten ihren Mastif doch bitte anzuleinen,der zähnefletschend auf uns zuraste..

Das war der Anfang....hat ich hier ja auch geschrieben.
Diese Frau drohte öffentlich,wenn sie den Samy mal alleine sieht,ist er dran...

Kurz darauf kam dieser Stalker,auch ortsbekannt dafür,den ich ja anzeigen musste....was ihn aber nicht davon abhält trotzdem weiter zu stalken...
Hab ich dabei auch noch erfahren,dass er jede Nacht hier unten sich rumtreibt...

Dieser Stalker hat die Polizistin angestachelt,die am Sonntag wohl einen zuviel getrunken hatte...es war hier Faschingsumzug...
Egal,sie war nicht im Dienst und hatte dieses Recht nicht.

Haben wir jetzt beschlossen,abwechselnd die Grundstücke zu bewachen,auch des Abends...

Hier gibt es einen Schlichter,der wohl im Dauereinsatz ist,aber er ist die nächste Möglichkeit.

Ausziehen? Nee,dafür haben wir zuviel hier reingesteckt und eigentlich ist es unser Traum...

genau wegen dem,was du so schön beschrieben hast...

Es war so herrlich als die Kraniche zurückkamen,die Haargänse....beide im Formationsflug...und ihre Töne,welch wunderschöne Melodie...es war kein Geschnatter,nein,eine Unterhaltung mit melodischen Klängen...

So schön,wie du es auch beschreibst. Man kann so deutlich erkennen,wie sie miteinander kommunizieren....

Möchte ich diese wunderbare Natur für nichts in der Welt eintauschen....und wenn ich andauernd,ständig auf meinen Samy aufpassen muss.

Habe ich mit keinem der Beteiligten irgendwie Streit gehabt...es reicht ja schon,wenn du höflich bittest,den Hund anzuleinen...ja,sowas reicht schon...

Unglaublich aber wahr....

Danke für deine so schöne Geschichte,wie immer kann ich es bildlich,lebhaft miterleben...

smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 10. Mär 2017, 07:30 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Des Menschens Unheil stiften kennt keine Grenzen mehr....

Jeder junge Kerl ab 18 Jahren kann den Jagdschein machen,weil sie gerne was tun möchten?

Wild abschießen....

Da es eine Menge Geld kostet sich ein eigenes Jagdgebiet zu erschließen,werden sie zu helfern der Jagdpächter.
Sie bauen die Hochsitze auf,suchen krankes Wild,eben alle Vorbereitungen treffen,dass so ein Jagdpächter auch rumballern kann.

Als Belohnung dürfen sie dann soviele Wildschweine abschießen,wie sie wollen und einmal im Jahr ein Reh...
Wobei sie abgeschossenen Wildschweine in eine spezielle Metzgerei bringen müssen....

Hab ich jetzt erfahren von einem erfahrenen Jäger....
"Diese Idioten schießen doch tatsächlich die Leitbache ab"

Was dann passiert ist gegen alle Naturgesetze. Die Leitbache hat die Herde unter Kontrolle und achtet darauf,dass die jungen Keiler nicht die Frischlinge befruchten.
Diese sind sehr früh geschlechtsreif,aber die kleinen Körper sind nicht geschaffen für Nachwuchs...
So sterben unzählige Frischlinge an den Folgen einer Geburt von Nachwuchs..
Ausserdem achtet die Bache darauf,dass die Inzuchtrate sehr gering gehalten wird.

Sowas muss man erstmal wissen,ich dachte auch,die Keiler haben das Sagen...

Oh nein, es sind die Weibchen eben Bache genannt...die Keiler kommen an letzter Stelle.
Ist Befruchtungszeit, zeigt die Bache an,welcher Keiler,welche Bache befruchten darf.
Eine strenge aber sinnvolle Führung,so wurde der Bestand von Wildschweinen immer gleich gehalten..

Jetzt? Es gibt unzählige Herden,die oft bis zu 60 Tiere aufweisen ,durch die ganzjährige Vermehrung....gibts keine Leitbache mehr.
Mitten im Jahr abgeschossen wird keine neue Leitbache "gewählt". Das geschieht in der von der Natur vorgesehenen Paarungszeit.

Indem hört man nur noch ...Schüsse, Tag und Nacht....natürlich unglaubliche Flurschäden...die der Jagdverband den jeweiligen Bauern ersetzen muss.

All das,nur weil so ein paar menschliche Frischlinge angeben wollen...ach,was für riesige Bachen haben sie doch abgeschossen...

Unglaublich aber wahr....

smilie_tra_012.gif smilie_tra_012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 15. Mär 2017, 21:24 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Das ist öfters so, dass die Weibchen das sagen haben.

Auch bei "Hauskatzen", die verwildert sind. Da haben die Weibchen das sagen, wer sie begatten darf. Die Männchen prügeln sich zwar drum, aber entscheiden tut das noch das Weibchen, wie ich letztens gelesen habe. Es muss nicht immer der Stärkste sein...
-------------------------
Ich denke diesen Jungspunds wurde des nicht richtig erklärt oder sie sind zu dumm, das zu kapieren. Außerdem glaube ich, dass sie noch lange nicht die Erfahrung haben den Unterschied zu erkennen. Wenn ich so jemanden als Jäger habe, würde ich erstmal genau aufklären was Sache ist.

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 20. Mär 2017, 06:35 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Typisch Mensch,der Jäger und Sammler....aus der Frühsteinzeit

Nur mit dem Unterschied,diente Fleisch eines Tieres als Nahrungsaufnahme...u.v.m.

Kriege ich echt das Ko.....aus Spaß an der Freud wahllos das Wild abballern...

Haben sie einen Fuchs angeschossen,als sie sahen,dass er nichts "Wert" war,stundenlang elendig verrecken lassen...es ist Pflicht das erlegte Tier von allen Qualen sofort zu erlösen

Aber...was bedeutet Mensch schon Pflicht? Ist die dickste Wildsau ihr Geld Wert


Nun und ich hab keinen Wachhund mehr.

Seitdem der Samy am Zaun so fertig gemacht wurde, geht er schon fast reumütig hin und lässt sich streicheln....

Sorry dass ist nicht mehr meine Welt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 27. Mär 2017, 21:27 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ich gebe zu, dass eine Art Tötungsdrang auch in mir inne ist. Bleibt es aber in meiner Phantasie oder am PC/Spielekonsole.

Aber ist es halt mit bestimmten "Richtlinien" legal... :/ Und gehen viele diesem Drang nach ohne geringste Reue und Mitgefühl... :( (Zum Beispiel: "Ist doch nur ein Tier")

Redeten auch Kinder von Bauernhöfen bei uns in der Schule, wie sie voller Spaß, die Ratten abschossen, die da rausgescheucht wurden. Das war in der siebten Klasse oder so.

-----------------------------------------------

Mh, das ist echt ne seltsame Entwicklung bei dir mit Samy... :( :/
Tut mir echt leid.

----------------------------------------

Aber man bemerkt, dass es wärmer wird. Maxi und Mausi werden immer aktiver ^^ Liegen nicht mehr quasi nurnoch auf der Heizung herum, sondern prügeln(spielen) weitaus öfter miteinander und/oder jagen sich gegenseitig. Sie werden stetig aktiver ^^

So, wie die Natur halt langsam immer aktiver wird include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 28. Mär 2017, 08:33 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich gebe zu, dass eine Art Tötungsdrang auch in mir inne ist. Bleibt es aber in meiner Phantasie oder am PC/Spielekonsole.

Aber ist es halt mit bestimmten "Richtlinien" legal... :/ Und gehen viele diesem Drang nach ohne geringste Reue und Mitgefühl... :( (Zum Beispiel: "Ist doch nur ein Tier")

Redeten auch Kinder von Bauernhöfen bei uns in der Schule, wie sie voller Spaß, die Ratten abschossen, die da rausgescheucht wurden. Das war in der siebten Klasse oder so.

-----------------------------------------------

Mh, das ist echt ne seltsame Entwicklung bei dir mit Samy... :( :/
Tut mir echt leid.

----------------------------------------

Aber man bemerkt, dass es wärmer wird. Maxi und Mausi werden immer aktiver ^^ Liegen nicht mehr quasi nurnoch auf der Heizung herum, sondern prügeln(spielen) weitaus öfter miteinander und/oder jagen sich gegenseitig. Sie werden stetig aktiver ^^

So, wie die Natur halt langsam immer aktiver wird include/Engel/smilie_engel_081.gif


Ja,Kinder gehen da gerne ihren Fantasien nach und töten,quälen,wehrlose Tiere....woher diese Neugierde kommt? Sehr oft geprägt vom Elternhaus...oder der Gruppenzwang,eine Mutprobe zu vollziiehen..

Ist seltsam,hab ich mal 5 Kinder erwischt,wie sie tödliche Fallen für Katzen aufstellten. Nur einer von den Fünfen hatte diesen verklärten Gesichtsausdruck,unbedingt töten zu wollen....die andren Vier sah man sich erbrechend in der Pampa...

Samy hat sich wieder erholt und ist genauso frech am Zaun,wie vorher....
Zum Glück, ich dachte schon,hat dieses Erlebnis ihn mehr zugesetzt...aber,ich glaube,er ist noch wilder wie vorher....

Ja,wir sind schon so ein Team,der Samy und ich,da könnte man auch sagen....Da ist es wieder,was die anderen Menschen meinen in mir zu sehen.....weil ich eben anderst bin
Dabei bin ich höflich,die Kinder hier mögen mich samt samy,,,,wieder das alte Lied

"Sie denken,dass du anderst bist,so wirst mit Sch...beschossen,oder Gülle und Mist!

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 08:51 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Gestern...
Da war was los... :shock:

Ein Spatz flog durch die Balkontür in meine Wohnung und fand nicht mehr raus. Und beide Katzen hinterher... :o

Der Vogel saß dann hinter der Gardine am Küchenfenster und ich wollte ihn mit einem Handtuch einfangen. Doch flog dieser nach unten weg und ab zum Wohnzimmer. Was war?

Maxi macht nen Hops und krallt sich den Vogel aus der Luft... Ich dachte schon. "Super, das wird jetzt ein Blutbad. Ich springe hin und der Vogel befreit sich innerhalb von einer Sekunde und fliegt glücklicherweise durch die offene Balkontür davon... :aufgeben:

Tja. (Haus-)Katzen sind und bleiben Raubtiere... :jautsch: smilies/smilie_tier_17.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 18:32 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Schrieb ich ja schon öfter....kommt dir ein Tier sehr nahe,hat es eine Botschaft für dich....[b]

Der Spatz zeigt deine Liebe zur Partnerin und zu den Katzen in einem so grossen Umfang an,dass es nur mit so einem Spektakel zugehen konnte...leise kommt der Spatz der niemals...

Er möchte dir sagen,teilst du dein Glück gerne mit Anderen,in diesem Übermut vergißt du dann
wie geschwätzig Menschen sein können. Sie gehen mit deiner Offenheit n i c h t
respektvoll um,so wie du es dir erhofft hast.

Er will dir nicht sagen,dass du jetzt nur noch misstrauisch durch die Welt gehen sollst,sondern,sei einfach nur weiterhin achtsam,würdest du auch manchmal mit jedem ,auch nur den kleinsten Hauch deines Glückes teilen...

Nicht jeder versteht ,dass du mit so wenig glücklich sein kannst....
Wenig ist eben oft mehr....und früher schon hatte man dem Spatz einen Namen für die Liebenden gegeben...
...Kosename...mein Spatz....
zu kleinen Kindern sagt man mundartig....du kleiner Dreckspatz....dass kommt daher,weil der Spatz sich gerne im Staub wälzt,um lästiges Ungeziefer loszuwerden...
Nur so nebenbei ein paar Bedeutungen...

Zudem sagt der Spatz,wem deine Gesprächigkeit nicht gefällt,na,der muss dir auch nicht zuhören...
Deine Katzen haben ihn verstanden,auch,wenn es in ihrer Natur liegt,Vögel zu fangen....diesen kleinen Spatz hörten sie gerne zu....[b]Gemeinsam sagten sie:"Wir lieben dich,genau so wie du bist und mit uns kannst du schwätzen( von -schwatzen,geschwätzig) Tag und Nacht,uns kannst du vertrauen,denn du hast uns die Liebe nahe gebracht!Ohne dich wären wir nicht mehr,irgendwo verschollen,die Herzen traurig und leer.!"

Das ist eine tierische Botschaft an dich,lieber Toby

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif :Liebvogel: :Vgelpaar: :99dd1e5df55b79e6:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 08:16 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Dein Zauber holt mich jedesmal ein
ein Blick,eine Geste
und ich weiß,bin ich niemals allein

Wohin ich auch geh
du bist das Licht,der Schatten,meiner
ewig neben dir,hinter dir, steh

Menschen finden dich so schön,wollen dich mitnehmen
springst du sie ständig an,lässt dich streicheln
oh wie süß,doch lesen können sie nicht dein Benehmen

Du zeigst ihnen die Grenzen,bis hier her und nicht weiter
dabei leuchtet dein inneres Licht
verzaubert von dir,stimmt sie alle heiter

Merken sie nicht,kommen sie einfach nicht näher an mich heran
sie fangen an mit dir zu toben,zu spielen
erkennen den Sinn einfach nicht,denken wohl,du bist der Hampelmann

Wirst zum Clown,zum Spielgefährten,zum Hofnarr schlechthin
in mir höre ich deine Worte,die sie ja nicht verstehn
irgendwann gehen sie dann fort und niemand stand dort,wo ich bin...

Erkennt das Tier jede innerliche Reaktion
wobei Mensch denkt,nichts als unbewusstes Spiel
in der Frühsteinzeit,wussten sie es schon.....

Ihr wisst alles,vom Rad der Zeit,des Lebens und Gehens,Weisheit pur
dummer Mensch,der du heute bist
niedriger,ja tief unter dir ist das Denken der Tiere,der Natur


Selbst der alte Fuchs,kennt jede List....

des Menschens ewiges Denken,ist doch nur Mist

sprach der Wolf und ging von dannen

was soll man nur mit Unwissenden anfangen? smilies/hop.gif :pets.001: :580db611d2143477:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 17:18 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Hier einmal Maxi und Mausi am prügeln :D

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Geht auch wilder :D

Und dann lagen die nachts nebeneinander auf dem "Katzenbaum" und schliefen zusammen ^^ So fand ich sie morgens...
Bild

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 18:16 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Hier einmal Maxi und Mausi am prügeln :D

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Geht auch wilder :D

Und dann lagen die nachts nebeneinander auf dem "Katzenbaum" und schliefen zusammen ^^ So fand ich sie morgens...
Bild



Toby,du hast ein You Tube Video von den Beiden?

Ich sag nur....einmalig...

Diese Sprache der Beiden,sprechen für sich....und ich dacht eben,was für ein Größenunterschied und doch kann sich Mausi sehr gut verdeidigen...

Lach,es sieht aus,als würden sie sich gegenseitg Ohrfeigen geben... :kichern: smilies/lachen.gif

Stelle es mir gerade in Zeitlupe vor und die knurrenden Laute,die sie dabei von sich geben...
Die Bewegung mit dem Schwanz,die Max da macht,ist typisch für Katzen/Kater....es bedeutet...
"Ich bin verärgert"
"Damit kündige ich meinen Angriff an"

Genau das Gegenteil,wie beim Hund,der sich ja schwanzwedelnd...freut...

Wie süß,die kleine Mausi ihm standhält,sie weiß,dass er ihr nicht wirklich weh tut....ich glaube,sie knurrt lauter,wie er....damit imponiert sie ...ich bin eh stärker...(meint sie aber nur),denn Max ist ein wahrer Gentlemen...

Beim Samy ist soweit alles okay,nur hat er sich selbst weh getan,an seinen Hoden....wenn er sein Stoffkängeruh erlegt hat,wird es immer "vergewaltigt"....aufeinmal....quietsch,jaul...und seitdem schleicht er voller Hochachtung um sein Kängeruh.... :kichern:
Zum Glück schläft er immer auf dem Rücken,alle Viere von sich gestreckt,da konnte ich gucken,ob beide Hoden noch an Ort und Stelle sind...

Ja,dass kann auch bei Tieren passieren,dass ein Ei nach oben rast...in den Bauchraum...

Nee,sie sind noch beide da,wo sie hingehören...

Wunderschön dein Video und deine Bilder,sie erzählen soviel,dass man eigentlich gar nichts sagen müsste....

smiley_emoticons.gif :Katze2: :pets.001: :Katze:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 18:44 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ja, ich will so manche Videos von den Beiden hochladen die ich von den Beiden habe und hier einstellen :)

Das amüsante ist ja, dass die Beiden hierbei keinen Laut von sich gegeben haben ^^

deswegen kenne ich das auch wilder. Mit Fauchen und Maunzen dazu :D Dass die Beiden dann nur einen einzigen Fellknäuel bilden... o.O Wo man denkt: "Jetzt gehts wirklich rund". Dass die Fetzen fliegen. Sprich das ein oder andere bisschen Fell... ^^

Und dann liegen die Beiden wieder gemütlich auf der Fensterbank und putzen sich gegenseitig include/Engel/smilie_engel_081.gif

Der Maxi liebt es zur Zeit, dass ich seinen Bäuchlein kraule. (Kommt auch ab und zu sein Schniepi dabei hervor... ^^' )
Ganz am Anfang hat er sich auch sein Bäuchlein kraulen lassen, aber das wohl eher unfreiwillig. Bis er bemerkt hat, er kann und darf mir zeigen, was er nicht haben will und dass ich darauf eingehe. Jetzt legt er sich freiwillig zu mir oder auf den Schoß und zeigt mir während des Streichelns sein Bäuchlein... smilies/smilie_tier_17.gif

Hier Mausi noch am relaxen :D
Bild

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 05:46 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ja, ich will so manche Videos von den Beiden hochladen die ich von den Beiden habe und hier einstellen :)

Das amüsante ist ja, dass die Beiden hierbei keinen Laut von sich gegeben haben ^^

deswegen kenne ich das auch wilder. Mit Fauchen und Maunzen dazu :D Dass die Beiden dann nur einen einzigen Fellknäuel bilden... o.O Wo man denkt: "Jetzt gehts wirklich rund". Dass die Fetzen fliegen. Sprich das ein oder andere bisschen Fell... ^^

Und dann liegen die Beiden wieder gemütlich auf der Fensterbank und putzen sich gegenseitig include/Engel/smilie_engel_081.gif

Der Maxi liebt es zur Zeit, dass ich seinen Bäuchlein kraule. (Kommt auch ab und zu sein Schniepi dabei hervor... ^^' )
Ganz am Anfang hat er sich auch sein Bäuchlein kraulen lassen, aber das wohl eher unfreiwillig. Bis er bemerkt hat, er kann und darf mir zeigen, was er nicht haben will und dass ich darauf eingehe. Jetzt legt er sich freiwillig zu mir oder auf den Schoß und zeigt mir während des Streichelns sein Bäuchlein... smilies/smilie_tier_17.gif

Hier Mausi noch am relaxen :D
Bild



Das ist wirklich interessant,dass sie ganz still sind...kenne ich dieses warnende "Knurren",welches sich dann steigert und woooom,wobei die Tonlage ganz hell wird...

Muss grade herzlich llachen,sehe das Bild als "Wollknäul" vor mir....findest du deine Mausi dann noch,ist sie ja bedeutend kleiner? :kichern:

Kleines Mädchen....gaaaaanz groß würde ich mal sagen


:dfbgirliepfanne: :gi79: :girlherzblink: :girlherzblink:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 07:27 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ja, ich will so manche Videos von den Beiden hochladen die ich von den Beiden habe und hier einstellen :)

Das amüsante ist ja, dass die Beiden hierbei keinen Laut von sich gegeben haben ^^

deswegen kenne ich das auch wilder. Mit Fauchen und Maunzen dazu :D Dass die Beiden dann nur einen einzigen Fellknäuel bilden... o.O Wo man denkt: "Jetzt gehts wirklich rund". Dass die Fetzen fliegen. Sprich das ein oder andere bisschen Fell... ^^

Und dann liegen die Beiden wieder gemütlich auf der Fensterbank und putzen sich gegenseitig include/Engel/smilie_engel_081.gif

Der Maxi liebt es zur Zeit, dass ich seinen Bäuchlein kraule. (Kommt auch ab und zu sein Schniepi dabei hervor... ^^' )
Ganz am Anfang hat er sich auch sein Bäuchlein kraulen lassen, aber das wohl eher unfreiwillig. Bis er bemerkt hat, er kann und darf mir zeigen, was er nicht haben will und dass ich darauf eingehe. Jetzt legt er sich freiwillig zu mir oder auf den Schoß und zeigt mir während des Streichelns sein Bäuchlein... smilies/smilie_tier_17.gif

Hier Mausi noch am relaxen :D
Bild



Das ist wirklich interessant,dass sie ganz still sind...kenne ich dieses warnende "Knurren",welches sich dann steigert und woooom,wobei die Tonlage ganz hell wird...

Muss grade herzlich llachen,sehe das Bild als "Wollknäul" vor mir....findest du deine Mausi dann noch,ist sie ja bedeutend kleiner? :kichern:

Kleines Mädchen....gaaaaanz groß würde ich mal sagen


:dfbgirliepfanne: :gi79: :girlherzblink: :girlherzblink:


Ja, dieses Knurren heißt, dass es kein Spiel mehr ist ^^ Sondern absoluter (z.B.: Revier-)Kampf...

Heute morgen, saß Maxi so lange neben Mausi, bis sie fertig war mit Trinken (Ich habe auf der Fensterbank Blumentöpfe mit Wasser dazu gefüllt und hingestellt) und sich zu ihm umgedreht hat, bis er ihr eine runtergehauen hat... smilies/rotfl.gif

Sie hatte aber keine Lust und ist nicht drauf eingegangen. Er dann weg und hat sich erstmal auf dem Fußboden hin- und hergewälzt...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 17:17 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ja, ich will so manche Videos von den Beiden hochladen die ich von den Beiden habe und hier einstellen :)

Das amüsante ist ja, dass die Beiden hierbei keinen Laut von sich gegeben haben ^^

deswegen kenne ich das auch wilder. Mit Fauchen und Maunzen dazu :D Dass die Beiden dann nur einen einzigen Fellknäuel bilden... o.O Wo man denkt: "Jetzt gehts wirklich rund". Dass die Fetzen fliegen. Sprich das ein oder andere bisschen Fell... ^^

Und dann liegen die Beiden wieder gemütlich auf der Fensterbank und putzen sich gegenseitig include/Engel/smilie_engel_081.gif

Der Maxi liebt es zur Zeit, dass ich seinen Bäuchlein kraule. (Kommt auch ab und zu sein Schniepi dabei hervor... ^^' )
Ganz am Anfang hat er sich auch sein Bäuchlein kraulen lassen, aber das wohl eher unfreiwillig. Bis er bemerkt hat, er kann und darf mir zeigen, was er nicht haben will und dass ich darauf eingehe. Jetzt legt er sich freiwillig zu mir oder auf den Schoß und zeigt mir während des Streichelns sein Bäuchlein... smilies/smilie_tier_17.gif

Hier Mausi noch am relaxen :D
Bild



Das ist wirklich interessant,dass sie ganz still sind...kenne ich dieses warnende "Knurren",welches sich dann steigert und woooom,wobei die Tonlage ganz hell wird...

Muss grade herzlich llachen,sehe das Bild als "Wollknäul" vor mir....findest du deine Mausi dann noch,ist sie ja bedeutend kleiner? :kichern:

Kleines Mädchen....gaaaaanz groß würde ich mal sagen


:dfbgirliepfanne: :gi79: :girlherzblink: :girlherzblink:


Ja, dieses Knurren heißt, dass es kein Spiel mehr ist ^^ Sondern absoluter (z.B.: Revier-)Kampf...

Heute morgen, saß Maxi so lange neben Mausi, bis sie fertig war mit Trinken (Ich habe auf der Fensterbank Blumentöpfe mit Wasser dazu gefüllt und hingestellt) und sich zu ihm umgedreht hat, bis er ihr eine runtergehauen hat... smilies/rotfl.gif

Sie hatte aber keine Lust und ist nicht drauf eingegangen. Er dann weg und hat sich erstmal auf dem Fußboden hin- und hergewälzt...



Lach, gnädiges Fräulein hat das Sagen,da bleibt dieser grosse Kerl da sitzen und wartet,bis Madam fertig ist mit trinken...um ihr dann eine Ohrfeige zu verpassen...(animiert zum Spielen) smilies/rotfl.gif

Also Toby, so läuft das...ich darf seelenruhig mein Wässerchen schlabbern,dafür knalle ich dir eine....weil ich jetzt spielen will.... smilies/rotfl.gif

He he, der Unterschied des Denkens (Tier,Mensch) wird hier sehr deutlich....wir würden dastehen und uns fragen:" Was hab ich ihm den getan,dass er mich ohrfeigt?"
Gentlemenlike....na das gibts ja auch bei Männern...sie geben ihren letzten Tropfen her... :viannen_102:

Eigentlich muss man die Tierwelt nur genau beobachten,um ihr Handeln,Denken,Verstehen,um
alles über sie zu erfahren...

smiley_emoticons.gif smilies/danke.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 15. Apr 2017, 15:27 
über diesen thread freue ich mich besonderst- und sende mit meinem gruß den von fräuleinchen mit... unsere kleine goldi.. mit namens Ayka... die ist jetzt mit ihrem *papa* unterwegs- siefährt leidenschaftlich im auto mit.. klar gut gesichert , verantwortung gegenüber tieren ist für mich selbstverständlich - ebenso meinem mann...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 16. Apr 2017, 18:01 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
über diesen thread freue ich mich besonderst- und sende mit meinem gruß den von fräuleinchen mit... unsere kleine goldi.. mit namens Ayka... die ist jetzt mit ihrem *papa* unterwegs- siefährt leidenschaftlich im auto mit.. klar gut gesichert , verantwortung gegenüber tieren ist für mich selbstverständlich - ebenso meinem mann...


Das ist nett von dir und danke für den Gruß von deiner Ajka..,natürlich kommt ein grosses Wuff und Flirtaugen von meinem Samy zurück...er meint,Ajka muss ja eine Hübsche sein...

Übrigens, sagen wir auch....komm zur Mama,zum Papa...,da glotzen die Leute zwar blöd,aber,was gehen mich diese Menschen an?

Gar nichts..!!

Samy ist wie ein Kind und gehört dazu...hab ich nochmal Interesse daran,so manche Dinge aus diesem Thread zu wiederholen,weil es inzwischen soviele Seiten geworden sind,wer sich da durchlesen wollte...also,was spricht dagegen?

Gar nichts!

Ist es auch so,dass man wirklich jeden einzelnen Tag mit ihnen genießen sollte,denn die Zeit rennt so schnell davon...
Man überlegte mal,hab ich angefangen hier zu schreiben,als der Samy zu uns kam und der wird im November schon 4 Jahre alt.
Aufregende,traurige,aber auch wunderschöne Jahre.
Würden sie nur so lange leben wie wir....

Im Moment eher wieder eine aufregende Zeit. In ein Haus ,keine 10 Meter von hier weg,sind neue Besitzer eingezogen.
Sie haben drei Hunde.. einen Schäferhund,einen Rottweiler und einen kleinen Malteser..als sie fleissig einen hohen Zaun am bauen waren,sprach ich sie an.
Begrüßte sie herzlich und sie meinten sofort,dass sie gedenken ihre Hunde frei laufen zu lassen.

Schluck...ich wagte mich nichts zu sagen...dass dieses verboten sei..aber,sie sprachen einfach weiter,es sei ja im Wald und Flur erlaubt.
Ähm,gerade da nicht und da wohnen wir doch...
Von ihrem Haus aus sind es nur noch ca. 6 Meter bis zur kleinen Brücke,die uns über den Bach direkt in den Wald führt.

Wollte ich keinen Aufriß machen und dachte mir,dass sie das schon erfahren werden....dass gerade im Wald die Leinenpflicht gegeben ist.
Letztendlich hat hier ja jeder einen Hund und ich hab echt genug davon,dass weiter mein Samy gequält wird,nur,weil sie das hier so halten.....nicht Mensch zu Mensch...nein,passt einem etwas nicht,ist sofort dein Hund dran.

Nun denn, langweilig wurde es uns hier noch nie und deshalb kann auch manches wiederholt oder wieder aufgegriffen werden.

In diesem Sinne,wünschen wir allen ein frohes Osterfest....

welcher Zauber auch gerade gemeint ist...jedes Tier hat hier seinen Platz..

:5e5adae385e407b3: :schildkroete_002: huhu ...Ötti... :b11b4532d97566df: :b11b4532d97566df:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 20. Mai 2017, 19:03 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Na dieser Thread hat immer etwas zu berichten....

auch,wenn es sich ewig wiederholt...

nun gut,samy wurde geimpft und ich erkundigte mich für einen Sofortschutz gegen Zecken,weil das übliche Zeckenhalsband erst in 2 Wochen wirkt,nach dem Anlegen.

Da ich weiß,dass es Ampullen gibt,die gegen jegliches Viehzeugs sind,danach auch fragte....und dann kam die "Sensation"....es gibt eine Tablette,die für ALLES ist.....

für Zecken,Würmer,Milben jeglicher Art,Flöhe,Haarlinge,Läuse usw....und sie wirkt 4-5 Monate.

Interessant auch für Hunde mit langen Fell,weil bei denen dieses Zeckenhalsband nicht wirkt,egal welcher Art,weil es einfach nicht mit der Haut in Berührung kommt...

Da wir inzwischen alle 3 Zeckenarten in ganz Deutschland haben,die u.a. die gefährliche FSME,Boreliose und noch eine Krankheit(fällt mir grad der Name nicht ein) den Hund befallen...bin ich da sehr vorsichtig.

Hier in diesem waldreichen Gebiet findet man sehr oft die gefährliche rotschwarze Waldzecke...aber auch eine Zeckenart,die aus dem Ausland zu uns kommt.
Immer mehr Hunde werden in den Urlaub mitgenommen,oder andere Möglichkeiten,wie man diese gefährliche Zeckenart hier einschleppt...

Nun gut,ich dachte,was für eine Chemiekeule....aber auch an diese Krankheiten...grübel,denk..ich kaufte diese Tablette..

Wurmkur war eh auch fällig und eine Ampullenkur gegen das o.g. Viehzeugs mach ich immer zum Frühlingsanfang,also warum nicht in einer Tablette?

Ich wartete 2 Tage und gab sie dem Samy....der zu diesem Zeitpunkt schon ein paar Tage lang öfter mal sich erbrochen hatte...
Ich dachte,es ist die Hitze,verträgt er die nicht so gut

Am Morgen nach Tabletteneinnahme wurde das Brechen heftiger,aber der Stuhlgang war ok.,der gesamte Hund schien mir gesund und munter....also,schob ich es auf die Tablette...

Donnerstag auf Freitagnacht wollte er dauernd raus,aber es passierte nichts....macht er sein Geschäft nicht innerhalb des Grundstückes,wenn er brechen muss,ja dann will er raus...er versucht dann soviel Gras wie möglich zu erwischen ,um sich dann zu erleichtern..

Gras hilft den Hunden unglaublich,wenn sie sich erbrechen müssen.
Das kann man ruhig zulassen,denn es räumt den Magen auf.

Aber so gegen 4 Uhr früh ging das Brechen draussen los. Mit einer Taschenlampe begleitete ich Samy,wollte ich gucken,was er da erbrach....ich bin doch so blöd,da waren Leckerli dabei,die es bei uns nicht gibt.
Beim Gassigehen konnte er sie nicht aufgenommen haben,dafür passe ich zu sehr auf.

Erst viel später hab ich diese Tatsache realisiert...

So ging das dann den ganzen Vormittag weiter. Er fraß Gras,um dann zu brechen.
Um 11 Uhr am Freitagvormittag schien es vorbei zu sein,es kam nur noch Schaum.

Aber er wollte unbedingt raus,also gingen wir zwei Gassi. Es regnete in strömen,doch diesesmal störte es ihn nicht....keine 5 Meter weiter,auf einer Wiese kam es dann,wieder nur pures Blut anstatt Kot.
Die Welt um mich drehte sich nur noch,nicht schon wieder....jetzt war seit letztes Jahr September doch Ruhe gewesen.

Die Ereignisse überschlugen sich. Kaum zuhause angekommen,wollte er etwas trinken...was er auch tat
aber keine 2 Minuten später spuckte er einen roten Strahl auf seine weiße Decke...
Deutlicher konnte man es nicht erkennen,pures Blut auch aus dem Magen...

Es war schon nach 12 Uhr,aber trotzdem rief ich in der Praxis an,wo wir in Behandlung sind.
Merkwürdige Reaktion,wir sollen doch in die etwa 100 km entfernte Tierklinik fahren,weil die Tierärtztin erst um 16 Uhr wieder da sei...
Nein! Das kam überhaupt nicht in Frage....dann konnten wir auch warten bis 16 Uhr...

Samy hatte kein Fieber,wie die anderen 4 Male,nach den Attacken mit dem Blut trat dies stets ein...

Diesmal nicht!!

Wie sollte das auch in diesem kurzen Zeitfenster eintreten? So schnell,wie gestern alles aufeinmal kam...

Er kam auch gleich dran und nun kommt der Hammer,man wollte mir diesesmal nicht glauben...

Obwohl sein Hintern blutverschmiert war,am Fieberthermometer war Blut dran...

Nein,diesmal kein Antibiotika,er habe ja kein Fieber....

Na,mein Samy zeigte denen mal,was er hat...wieder mussten sie ihn mit 4 Damen festhalten,so tobte er rum...vor lauter Aufregung pupste er und dabei kam ein Strahl frisches Blut,der den ganzen
Behandlungsraum versaute...
Aufeinmal ging es dann.., er bekam Antibiotika und noch 3 Spritzen,welche auch manche Gifte neutralisieren...

Nur weil seine Temperatur bei 38.9 blieb,anstatt wie sonst gute 39.8....sollte jegliche Behandlung nicht durchgeführt werden,ausser ein Mittel gegen die Übelkeit...

Nachdem sie sich wieder abgeregt hatten,nach dem Hygienreinigen der Blutspritzer,erzählte ich denen nochmal seine Geschichte...
Eben auch von diesen unbekannten Leckerli...

Da fiel der Groschen endgültig....man habe den samy mit einen anderen Hund verwechselt...

Schwitz....und das vor dem Wochenende... :heat: :geist: :kozy:

Kenne ich die Zusammenhänge ,wer das war.....und wie....aber das bleibt besser erstmal bei mir....

Nur eines ist wieder zur Gewißheit geworden...beobachte dein Tier genau,durch sein Verhalten weisst du,was passiert ist und wie....

Sie erzählen einem alles...man muss nur genau hinhören,hinschauen,..fühlen,was er dir sagen will...
Pennst du, wirste es wohl nie erfahren und dein Tier stirbt dir weg,durch das Eingreifen anderer...

Der Zauber gilt auch in schlechten Zeiten...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 22. Mai 2017, 06:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ergänzend zum Vorbericht....

es wollte mir nicht aus dem Kopf gehen,als Samy diesen riesigen Schwall Blut erbrach,sagte mein Mann;"
Das riecht nach Paprika oder Chili !"

Also gab ich das mal in den Google ein. Was da kam,haute mich schlichtweg um...

Es gibt unglaublich viele Pflanzen,die sowas von hochgiftig sind,dass man auch damit einen Hund umbringen kann...

Da sollte sich jeder Hundebesitzer mal schlau machen,den viele dieser Pflanzen wachsen im heimischen Garten...fällt mir auf Anhieb das Maiglöckchen ein,oder die Tulpenknolle.

Aus der Knolle einer Christrose lässt sich ein tödliches Gift herstellen,wobei die Gabe dessen schleichende Reaktionen hervorruft...

Nun gut,möchte ich hier nicht den Weg beschreiben,wie man das anstellt,nur Vorsicht bei Pflanzen.

Kann das jeder im Google erfragen.

Rote Beeren hab ich am Wochenende unter dem Mulch im Beet gefunden.
Vorsicht bei Steinmauern....

da hab ich doch eine direkt nebenan ,eine riesige Steinmauer!!!

Heute geht es nochmal ab zum Tierarzt. Die letzte Nacht verlief schon unruhig.
Hat der Samy seine Spritzen am Freitagmittag bekommen,somit ist die Depotwirkung gestern Mittag
abgelaufen.
2 Tage bzw48 Stunden hält so eine Depotmedikation an...

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif
möge es immer wieder wahr sein,jeder bekommt das zurück,was er gesät hat....

smilies/hunde-smilies-00.gif smilies/smilie_love_031.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 22. Mai 2017, 20:35 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Bei dir gibt es auch keine Ruhe :( @Unicorn

Ich finde es traurig, dass es deinem Samy so oft so schlecht geht, aber freue mich, dass er jemanden hat, wie dich, die sich so um ihn kümmert und "Teufel komm raus" möglichst alle Hebel in Bewegung setzt...



Bei Maxi, Mausi und mir ist alles gut so weit. Ich finde es immer toll, wenn sie auf Entdeckungstour sind und in meiner Wohnung alles auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder sich alles anschauen und beschnuppern ^^ Dabei die unmöglichsten Positionen zwischendurch annehmen um zu forschen :D

Naja. mit Maxi habe ich mich letztens geprügelt...
Ich habe provilaktisch Flohmittel aufgetragen. Er mag es nicht festgehalten zu werden und das Zeuch mag er um so weniger. Bei Mausi kein Problem damit, aber bei Maxi brauche ich Hilfe. Doch war diese Hlfe diesmal bisschen Weg, dass er sich winden konnte. Schlug er zum Beispiel seine Krallen so tief in mein Handgelenk, dass es am nächsten Tag dick wurde. Ich öffnete die Stelle und drückte Eiter raus. Was war? Ein Stückchen seiner Kralle steckte drinnen... :D

Tja. Ich habe lieber einen Kater, eine Katze die sich wehrt und mir ansonsten Liebe zeigt, als eine Katze die sich alles gefallen lässt und sich aus Angst versucht einzuschleimen...

Bild
der kleine Säufer :D
Bild
und Schmuser :)
Bild

und die Mausi
:D Bild
Bild
Bild

Die Beiden noch am relaxen auf dem Balkon
Bild

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 04:30 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Schaue ich gerade etwas über Hawaii, wo sich Vögel zusammengerottet haben um Andere so lange zu jagen und zu ängstigen, bis diese ihre Beute (Fisch) wieder hochwürgen und fallen lassen. Das hat mich an ne Situation hier bei mir erinnert...

Ich gehe mit Nessi zu mir durch den Park dessen Bäume VOLLER Krähennester sind. Seit Jahren nisten die Krähen hier. Sind gerade dabei den Park zu verlassen als ich mich umdrehe und denke "Da stimmt was nicht". Ich höre die Krähen aufgeregt krächzen. Sehe wie sich bisher 4 Möwen am Boden versammelt haben und ihr Geräusch "Futter" machen. Wo sich dann immer mehr und mehr Möwen zusammenrotten würden...

Ich sage zu Nessi nur: "Warte kurz" und gehe zu den Möwen. Durch mein auftreten verscheuche ich die schon. Und kucke ins Gebüsch. Sehe ich da verängstigt eine Jungkrähe hocken, die aus dem Nest gefallen scheint. Ich gucke ob die arg verletzt sei, aber nichts zu sehen. Sie flattert kurz darauf mit den Flügeln und klettert durchs Gebüsch von mir fort.

"Okay, muss ich nichts mehr machen. Die Mutter wird in kurzer Zeit da sein und sich drum kümmern", gehe ich davon...
Einige Zeit später bin ich nochmal da und schaue nach der Jungkrähe. Die Jungkrähe ist weg :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 06:28 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Schaue ich gerade etwas über Hawaii, wo sich Vögel zusammengerottet haben um Andere so lange zu jagen und zu ängstigen, bis diese ihre Beute (Fisch) wieder hochwürgen und fallen lassen. Das hat mich an ne Situation hier bei mir erinnert...

Ich gehe mit Nessi zu mir durch den Park dessen Bäume VOLLER Krähennester sind. Seit Jahren nisten die Krähen hier. Sind gerade dabei den Park zu verlassen als ich mich umdrehe und denke "Da stimmt was nicht". Ich höre die Krähen aufgeregt krächzen. Sehe wie sich bisher 4 Möwen am Boden versammelt haben und ihr Geräusch "Futter" machen. Wo sich dann immer mehr und mehr Möwen zusammenrotten würden...

Ich sage zu Nessi nur: "Warte kurz" und gehe zu den Möwen. Durch mein auftreten verscheuche ich die schon. Und kucke ins Gebüsch. Sehe ich da verängstigt eine Jungkrähe hocken, die aus dem Nest gefallen scheint. Ich gucke ob die arg verletzt sei, aber nichts zu sehen. Sie flattert kurz darauf mit den Flügeln und klettert durchs Gebüsch von mir fort.

"Okay, muss ich nichts mehr machen. Die Mutter wird in kurzer Zeit da sein und sich drum kümmern", gehe ich davon...
Einige Zeit später bin ich nochmal da und schaue nach der Jungkrähe. Die Jungkrähe ist weg :)



Die Möwen,deine ewigen Begleiter und jetzt erscheint die Krähe....kurz gedeutet,du bist erwachsen geworden und brauchst das heimische Nest nicht mehr....bist auch des Öfteren aus dem Nest ausgebrochen,wurdest du immer wieder aufgenommen,bis....aufeinmal,da war es vorbei...oder man könnte auch sagen,du musstest aus dem Nest fallen,um dich selbst zu finden,all das ist nun geschehen..

Übrigens,wenn ein Vogeljunges aus dem Nest fällt,entweder es schafft den Flug nochmal zurück in das behütete Nest,oder es muss alleine klar kommen.

Passt,wie die Faust auf`s Auge.

Habe ich oben in der Dachrinne ein Spatzennest,plötzlich fiel mir ein Junges genau vor die Füße....es kam nicht wieder auf die "Beine" und blieb alleine seinem Schicksal überlassen.
Es kam keine Mutter....

Plötzlich kippte es um und atmete nicht mehr. Wir haben es direkt unter der Rinne in eine Kuhle aus Blumen gelegt,um zu schauen,ob die Geschwister,die Eltern es holen würden.

NEIN !

Das ist eben die Sprache der Natur....


UND nun die Überraschung überhaupt...man hat endlich den Giftstoff gefunden,der all das beim Samy ausgelöst hat.
Ich sag nur....es gibt eine Pflanze,deren Knolle.....denke,den Rest kann sich jeder denken

UND wo es h e r k o m m t

Hat sich da einer als Trittbrettfahrer versucht,um Verwirrung zu stiften bzw.vom wahren Täter abzulenken...weil ich das ja wusste...

Somit gibt es jetzt ein heiden Spektakel...

smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 06:40 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Küken kann man aber auch zurück ins Nest setzen. Der Geruch des Menschen stört den Vogel nicht...
Habe zu Hause gleich gegoogelt was ich da machen kann. Und ob ich die Jungkrähe mit nach Hause nehmen sollte, damit es nicht alleine da hockt und stirbt.

Habe auch neue Fotos von Maxi und Mausi gepostet ^^
Aufgrund des Themenwechsels und der Bedeutung zwei getrennte Beiträge untereinander von mir.

Danke für die Deutung :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 23. Mai 2017, 18:02 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Bei dir gibt es auch keine Ruhe :( @Unicorn

Ich finde es traurig, dass es deinem Samy so oft so schlecht geht, aber freue mich, dass er jemanden hat, wie dich, die sich so um ihn kümmert und "Teufel komm raus" möglichst alle Hebel in Bewegung setzt...



Bei Maxi, Mausi und mir ist alles gut so weit. Ich finde es immer toll, wenn sie auf Entdeckungstour sind und in meiner Wohnung alles auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder sich alles anschauen und beschnuppern ^^ Dabei die unmöglichsten Positionen zwischendurch annehmen um zu forschen :D

Naja. mit Maxi habe ich mich letztens geprügelt...
Ich habe provilaktisch Flohmittel aufgetragen. Er mag es nicht festgehalten zu werden und das Zeuch mag er um so weniger. Bei Mausi kein Problem damit, aber bei Maxi brauche ich Hilfe. Doch war diese Hlfe diesmal bisschen Weg, dass er sich winden konnte. Schlug er zum Beispiel seine Krallen so tief in mein Handgelenk, dass es am nächsten Tag dick wurde. Ich öffnete die Stelle und drückte Eiter raus. Was war? Ein Stückchen seiner Kralle steckte drinnen... :D

Tja. Ich habe lieber einen Kater, eine Katze die sich wehrt und mir ansonsten Liebe zeigt, als eine Katze die sich alles gefallen lässt und sich aus Angst versucht einzuschleimen...

Bild
der kleine Säufer :D
Bild
und Schmuser :)
Bild

und die Mausi
:D Bild
Bild
Bild

Die Beiden noch am relaxen auf dem Balkon
Bild



Oh du meine Güte,hab ich diesen Beitrag glatt übersehen,tut mir sehr leid Toby,bitte entschuldige.

War wirklich keine Absicht.Bin wohl total durcheinander,aufgrund aller Ereignisse.

Das sind doch wunderschöne Fotos und sie sprechen für sich,denn genau das,was du geschrieben hast...sie lieben dich und wehren sich,wenn ihnen etwas nicht passt.

Klar,du musst das Flohmittel auftragen,da gibts keinen Weg dran vorbei. Wenn man von einer Katze so gekratzt wird,dass entzündet sich so gut wie immer.
Weil sie unglaublich viele Bakterien an den Pfoten/Krallen haben,alleine schon durch das "Vergraben" ihres Kotes und Urin...
Hat meinem Kater mal das Impfen nicht gepasst,er rieß mir mit seinen Hinterläufen so richtig schöne Striemen in den Unterarm,am Abend war alles dick entzündet...

Ja,sie sollen sich wehren...lach,der Samy sieht aus,wie der Hanibal Lektor aus dem Film
"Das Schweigen der Lämmer"...Maulband an,dass ist bald größer,wie sein Kopf und dann stehen sie da mit drei Frauen und versuchen dem tobenden,kleinen Kerl,die Spritzen zu geben...
Sie packen ihn bald nicht,er entwickelt unglaubliche Kräfte.

Es tut mir in der Seele weh,wieviel Schmerz er aushalten muss...im Moment hört er so super gut,dass sich mir der Gedanke aufdrängt,dass er den Tierarztbesuch als Strafe ansieht.
Als was denn sonst? Weiß er doch nicht,wird gerade sein Leben gerettet...

Drum,lass sie ruhig kämpfen,man sieht auf jeden Foto,wie s a u w o h l sie sich bei dir fühlen
Ich muss grad schmunzeln,die beiden Bilder,wo sie auf dem Rücken liegen,die sind ja sowas von
lieb.
Hör bloß nicht auf,hier Bilder reinzusetzen,dass ist jedesmal eine grosse Freude für mich.

Schön,dass du wieder mehr da bist und entschuldige nochmals,hab ich diesen Beitrag übersehen.

Danke dir,für deine lieben Genesungswünsche und weißt du was?

Es war und ist immer so,ständig muss ich um ihr Leben kämpfen.....aber,was sie mir geben,dass kann kein Mensch....

:9eaefbe20ad8741f: :5e5adae385e407b3:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017, 08:33 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1279
Geschlecht: weiblich
Manchmal fehlen mir die Worte, über die Grausamkeit so mancher Menschen.

Ich habe in letzter Zeit so viele Bilder und Filme aus Indien und Co. gesehen, wo Hunde mit Teer übergossen wurden, der löst sich nur mit Öl und es dauert Stunden, bis der Hund befreit davon ist.

Oder sie binden mit einem Klebeband die Schnauze zu und der Hund wird gefunden und er hat fast kein Fell mehr an der Stelle... Das sind Bilder, die sind so heftig, du sitzt dann und du weinst. Und dann laufen die Tiere ihren Helfern nach Monaten entgegen und bedanken sich jeden Tag.

Wären Tiere Richter... dann Mensch ziehe dich warm an.

Alles Gute für Samy und Co.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 30. Mai 2017, 17:21 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Manchmal fehlen mir die Worte, über die Grausamkeit so mancher Menschen.

Ich habe in letzter Zeit so viele Bilder und Filme aus Indien und Co. gesehen, wo Hunde mit Teer übergossen wurden, der löst sich nur mit Öl und es dauert Stunden, bis der Hund befreit davon ist.

Oder sie binden mit einem Klebeband die Schnauze zu und der Hund wird gefunden und er hat fast kein Fell mehr an der Stelle... Das sind Bilder, die sind so heftig, du sitzt dann und du weinst. Und dann laufen die Tiere ihren Helfern nach Monaten entgegen und bedanken sich jeden Tag.

Wären Tiere Richter... dann Mensch ziehe dich warm an.

Alles Gute für Samy und Co.



Danke dir,liebe Lila..,du weißt ja,schon seitdem dieser Thread besteht,geht es ständig um samy sein Leben

Das Letztemal war sehr grausam und seitdem bin ich auf dem "Kriegsfuß",weiß ich doch,wer es ist.
Soll man ja selbst nichts tun und auf den "Bumerang" hoffen,aber das hier ist ja eine
kriminelle Tat und dafür gibt es Gesetze.

Krieg ich diesen Schrei nicht aus den Kopf,als er sich das letzte Mal erbrochen hatte...
Wir dachten schon,es wäre vorbei,nach stundenlangen Erbrechen kam nur noch Schaum und dann ging er Wasser trinken.
Er wollte mir gerade zeigen,den Weg zur Tür...ein Schrei,der aus dem tiefsten Inneren kam folgte und es kam ein riesiger Schwall Blut ,der sich auch noch auf seiner weißen Decke ergoß....

Seitdem,sollen sie sich es nochmal wagen...

Gestern dachte ich,oh es geht wieder los,,doch,wie konnte das sein,er nahm doch noch seine Medikamente..?
Merkwürdigerweise traf ich alle Personen,die ich für die Täter halte,als samy um 21.30 Uhr wieder raus wollte,um sich zu übergeben..
Doch es blieb bei einem Schluckauf,die Medikamente haben es diesmal verhindert...

Aber,dass sie da zu dritt uns nahe kamen,hat mich nur noch mehr bestätigt. Hatte ich plötzlich so eine Wut und dachte nur noch,wehe...ich werde Namen nennen bei der Polizei...

Inzwischen gehts nur noch darum,ihn zu schützen....

Aber,was du da schreibst,ist mir auch alles bekannt. Widerlich ,zu was Mensch doch fähig ist.
Sah ich mal,wie ein Hund kopfüber am Baum hing und bei lebendigen Leib wurde ihm das Fell abgefackelt,dass würde das Fleisch besonderst zart machen...

Sorry, ich kann das nicht weiter ausführen...

aber ja,der Tiere Schmerz wird zu dem zurückkommen,der sie ihm angetan hat...eben der Bumerang

Mensch erinnere dich,als das Tier neben dir stand,nicht unter dir....

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 1. Jun 2017, 07:57 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1279
Geschlecht: weiblich
Mögen die Engel aufpassen und an seiner Seite sein.

include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 6. Jun 2017, 08:50 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Mein Adlerauge wachet über ihn...,entspanntes Spaziergehen oder auf dem Grundstück aufhalten ist nicht mehr möglich...

Die Tatsache,dass man inzwischen weiß,was für ein Gift es ist(erwähne ich nicht,hat man Verständnis),dass bei kleiner,täglichen Gabe alle Organe zerstören kann....kann alles zuende bringen...
aber,was hab ich davon,den Täter direkt zu erwischen,wenn der Samy dabei draufgeht?

Also bleibt nur eines,aufpassen und gucken,die Stelle,wie es auf unser Grundstück kommt,ist auch gefunden...

Möglichst,ohne viel Schaden für meinen Samy...

Hab ich mal ein bischen recherchiert...geht man ganz zurück zur Frühsteinzeit,als der Wolf sich langsam dem Menschen näherte,da wussten die Wölfe,welche Gifte in der Natur für sie das Ende bedeuten könnte.

So war es auch bei den Polarfüchsen,Dingos,Hyänen...

Erst durch das stetige Eingreifen des Menschens verloren die Hunderassen ihr feines Gespür dafür,was sie nicht fressen sollten.

Schaut man heute mal hin....gruselig,da werden Hunde in teure Designerkleidung gesteckt,müssen täglich zum Frisör,bekommen Maniküre,Pediküre....werden in Wägelchen spazieren getragen,bis der Butler des Hauses den richtigen Baum gefunden hat,wobei die Pfoten auf keinen Fall schmutzig werden durften...

Auch eine Art,wie man Tiere quälen kann....mit dem goldenen Löffel gefüttert werden...oft auch,weil Ober und Unterkiefer so nach hinten fallen,durch Fehlzüchtung,dass der Hund nicht alleine fressen kann..

Oder....hier laufen zwei kleine französchiche Bulldoggen rum...die können nicht b e l l e n

Ich dacht,ich spinne...die grunzen,was sich anhört wie ein Röcheln...

Es wird der Tag kommen,wo sich all das rächt....


include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif Engel sind das,was wir glauben...ein Engel sein könnte,sie sind überall und jeder kann für sich selbst entscheiden,wie sie aussehen,oder gar Namen haben...

Unsere Tiere sind für mich Engel... include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 12. Jun 2017, 18:11 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich frag mich,wieso immer dasselbe Leid durchleben?
Dein Herz,es schreit,möge doch endlich mal Glück einkehren
Es ist,als wäre man ewig denselben Teppich am weben
Egal,was du tust,alles kehrt zurück und du kannst dich nicht wehren...

Möchte man doch nur ein bischen glücklich sein
wirft man alle Bedenken über Bord
wankt das Schiff und die Brise bläst alles wieder rein
flüstere leise,oh Wasser ,treibe alles fort

Doch aus der Brise wird eine riesige Welle
was ich mir wünsche,erträume
zählt nicht,schon gar nicht einfach auf die Schnelle

Ob ein erneuter Schrei in den Himmel Änderung bringt?
ob mein vierbeiniger Freund endlich gesund bleibt?
Ob die Nachbarn weiter im Sumpf der Bosheit versinkt?
Ob der Vermieter endlich aufhört,all den Schmerz den er treibt?
Oh ja ,ich weiß,wer all das Unheil über uns Drei regen lässt,stürmend wie der Wind
wenn er sich zu einem Wirbelwind formt
es ist als ob alles Gute einfach so wegschwimmt...

Das Paradies schien es zu sein
im Wald,Sonne pur,den ganzen Tag
doch es war alles nur blanker Schein
geblendet von der Schönheit der Natur
mein Gott,der Schmerz begann doch schon so früh
Hass,Habgier,immer neue Auflagen,Falschheit pur

Die Erkenntnis kam und das Paradies war dies nicht
in dem Moment des Erkennens sollte man nicht dem Alten nachrennen
sondern sofort das Herz befreien,irgendwo ist immer das Licht

Merkwürdig,raus aus dem Hamsterrad,wieder rein
du sagst es,brüllst es,doch keiner hört mehr zu
verdammt nochmal,dies ist nicht unser ewig Heim

Doch jetzt wissen sie es,es ist nie zu spät
du musst wieder handeln,ändern,alles
bevor das Böse weiter Schmerz in dein Herz sät
wie oft noch,soll dein vierbeiniger Freund gepeinigt werden?

Steh auf und fang an alles zu ändern,nur du selbst kannst dies hier auf Erden
der Wind wird dir helfen,die hohe Welle dich nicht verschlucken
du musst nur eines tun,bitte die Natur um Hilfe,so kann alles nochmal gut werden...

Nur du selbst....steh auf...und ändere dein Leben
Wünsche?
Erfüllen sich vielleicht,so kann es wenigstens ein wenig Glück geben

Weniger ist eben mehr.... smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/smilie_love_031.gif smilies/hunde-smilies-00.gif smilies/smilie_tier_17.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 17. Jun 2017, 06:29 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Es gibt neue Erkenntnisse und ich hoffe, dass sie zum Ende dieser Tierquälerei führen...

Bisher hat mir immer der letzte Beweis gefehlt,dass ich sagen kann....wer den Samy da vergiften will auf eine der brutallsten Art und Weisen überhaupt.
Bin ich nur ehrlich,wenn ich sage...ich wünschte mir,dass diese beiden Menschen es am eigenen Leib spüren,wenn ihr Magen,ihr Darm in Fetzen gerissen wird..

Sorry,man soll so ja nicht denken aber inzwischen ist ein anderer Hund hier in der Siedlung nach dem 4. Anschlag verstorben.
Er war älter wie mein Samy und seine Nieren haben versagt....drei Tage hat man in der besten Tierklinik von Rheinlandpfalz um sein Leben gekämpft...sein Name war Rex...

Der Kreis schließt sich.....

Am Sonntagnachmittag kam eine Bekannte mit ihren 2 Hunden und bat mich,doch ein Stück mit ihr zu gehen.
Sie ist die beste Freundin,der hiesigen Ortsbürgermeisterin und ich kenne sie,durch gemeinsame Spaziergänge....ab und zu mal,denn sie ist sehr aktiv und hat einen halben Zoo zuhause.
Alles mißhandelte Tiere. Vom Hängebauchschwein bis zum Eichhörnchen...

Sie erzählte mir von diesem Rex und ich wusste sofort,da ist die Verbindung,die ich suchte.
Flehte sie mich regelrecht an,ich solle ihr doch sagen,wen ich in Verdacht hätte.
Das lehnte ich ab,weil genau das der größte Fehler wäre....dann käme die Umkehrreaktion,eine Anzeige wegen Verleudmung.

Doch diese Hilflosigkeit macht mich auch wahnsinnig...,warten bis die Zwei einen Fehler machen...

Nun,den werden sie machen,denn seit Sonntag weiß ich es zu 100 % und als ob der Himmel uns Hilfe schicken wollte,beginnen sie wirklich Fehler zu machen.

Es war wohl die Anwesenheit dieser Frau am Sonntag und ich kann mich kaum noch zurückhalten...
Jedesmal,wenn ich in der Früh um 6 Uhr mit dem Samy Gassi gehe,liegt auf dem Rückweg ein Leckerli auf dem Weg und ich hab es selbst gesehen,wer es da hinwarf.....

Nun, ich werde zur Bürgermeisterin gehen und ihr alle Zusammenhänge erzählen,dann beginnt die Mühle des Gesetzes zu mahlen....

Ich wünsche den Beiden,die das tun...dass sie 3 Backsteine quer Sch......müssen,dass kommt den Schmerzen der Hunde wohl am Nächsten...

Da ein Hund als Sache gehandelt wird,na,wird auch das 2. Urteil nicht viel strenger sein,als das Erste....wer hier mitgelesen hat,erinnere ich an den Stalker,der nur Geldauflagen bekam...na,jetzt sind sie ja zu zweit..

Das Frauchen von Samy`s einstmals bester Freundin,die hier oft vorkam....ist die zweite Person.

Ich hoffe,dass mein Samy es unbeschadet durchsteht und auch sonst kein Hund mehr sterben muss...

Ich war so schnell im Mai,dass die Tierärztin mir erst gar nicht glauben wollte,dass es den Samy schon wieder erwischt hatte....er ließ aber seine Spur des Schmerzes zurück,mit einem Aufschrei schoß die letzte Fontäne Blut auf den Behandlungstisch....

Kann ich nur raten,nie warten....sofort ab zum Tierarzt...es wird nicht von alleine besser,selbst wenn es "nur" eine Darmentzündung ist....Blut im Stuhl oder pures Blut...immer sofort ab zum Arzt

euer Unicorn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 18. Jun 2017, 18:59 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wenns nicht so traurig wäre, was da passiert, würd ich sagen, das ist ja wie ein Krimi.
Hoffentlich schaffst du es, dass sie zur Verantwortung gezogen werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 19. Jun 2017, 07:40 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1279
Geschlecht: weiblich
Ich drücke die Daumen, dass sie geschnappt werden, denn alle haben jetzt Angst um ihre Tiere. Da hat erst ein anderer sterben müssen dafür aber das war wohl so gewollt von oben. :cry:

Du kannst die Anzeige ja anonym machen und die Oberbürgermeisterin zur Schweigepflicht aufrufen.

Alles Gute :schilder_hschild:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 06:16 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich drücke die Daumen, dass sie geschnappt werden, denn alle haben jetzt Angst um ihre Tiere. Da hat erst ein anderer sterben müssen dafür aber das war wohl so gewollt von oben. :cry:

Du kannst die Anzeige ja anonym machen und die Oberbürgermeisterin zur Schweigepflicht aufrufen.

Alles Gute :schilder_hschild:



@Muse,ja,dass liest sich wie ein Krimi und das auf Kosten der Hunde hier....

@Lila, es mag sich schon unreal anhören,wenn man jetzt sagt...da musste erst ein anderer Hund sterben,dass man....mir endlich glaubt

Das ist nicht zu fassen,da wirste belächelt,ach ja,dass bildest du dir doch alles nur ein,der Samy wird sich nur den Magen verdorben haben...

Die Bürgermeisterin ist zum Schweigen verpflichtet,aber sie kann im Hintergrund mehr bewirken,als ich es zu hoffen wagte...
Sind doch schon längst einige Beschwerden bei ihr eingegangen,so dass sie nun unter Druck gerät,endlich was zu tun...
Sie weiss es auch schon länger,doch,wenn hier gar nichts geregelt ist,wie in all den anderen Dörfern rundherum,wie kann sich was ändern?

Die Menschen hier benutzen ihre Hunde als Waffe,lassen sie nach belieben frei rumlaufen,wo es streng verboten ist.
Sie koten willkürlich auf die Nachbargrundstücke und so gehts doch schon los,der Streit entflammt..

Diese Flamme ist längst zum Flächenbrand geworden,sie bekämpfen sich alle gegenseitig....durch und mit ihren Hunden

Ich habe mir eine Liste gemacht,womit schonmal die ersten Grenzen gesetzt werden können...

Was ist das denn für ein Leben,rennste nur mit Pfefferspray in der Hand rum,es könnte jeden Moment eine Schar von Hunden um die Ecke kommen....unangeleint.?

Demonstrativ gehen sie jetzt in Gruppen,daher die Menge der Hunde...und demonstrativ koten sie alles voll,wie auch Passanten oder Radfahrer anfallen.

Komm mir vor,wie im Mittelalter...und das Schlimmste ist doch,lassen sie diese Hundemeute in die Felder rennen,wo die neugeborenen Kitze liegen..und jagen dann die Rieke bis zum Umfallen...

Ich selbst bin sowas von angespannt und gucke mir jeden Grashalm an,wo der Samy dran schnuppert.

Ehrlich? Es gibt doch Beweise genug,nur keiner will den Mund bei der Polizei aufmachen...

Kleinere Hunde werden von den Größeren klinikreif gebissen, mehr als einmal....und sie zeigen die Hundebesitzer nicht an.....verstehe ich alles nicht.

Ergo....es geht nur noch über die Bürgermeisterin,da laufen alle Beschwerden zusammen...ob diese erst handelt,wenn einer ihrer Hunde an der Reihe ist?

Zeigt man jemanden auf Verdacht hin an,kommt die Retoure...du kriegst eine Anzeige wegen Rufmord ect.

Ja Lila,es musste erst ein anderer Hund sterben.

Der Samy ist längst nicht mehr so fit wie früher. Unbeschadet hat er diese 7 Male nicht überstanden...
Seine ganze Power ist weg,der schleicht daher beim Gassigehen,dass man schon nach 15 Minuten umkehren kann und sein Magen...er kann nur noch ganz kleine Portionen fressen.

Jemand sagte vor kurzem...."Hab Geduld,Gottes Mühlen laufen langsam,aber der Bumerang wird sie treffen!"

smilies/smilie_love_031.gif smilies/smilie_love_031.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zauber unserer Tiere..Erlebnisse,die sie uns schenkten...
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 10:27 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1279
Geschlecht: weiblich
Das ist schon irre, wenn man so was liest, wenn die Tiere als Ventil ihres Hasses benutzt werden, wo sie doch eigentlich nach Liebe schreien...

Nun ja, man kann schon härtere Gesetze bewirken in Zusammenarbeit mit anderen Kommunen, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

3 Monate braucht der Darm, bis er wieder die Schleimhaut aufgebaut hat nach eine AB Behandlung. Der Samy kam ja nicht mehr dazu, weil gleich der nächste Schub kam.

Die Müdigkeit ist das Resultat der Leber, die dabei massiv geschädigt wurde. Wir können als Menschen was dagegen einnehmen zur Anregung des Stoffwechsels. Ich weiß nur nicht, ob es da was für Hunde gibt. Frag doch mal bei einem Tierheilpraktiker nach, wenn du willst.

:sonnepak0:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1100 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker