Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 05:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 16. Apr 2012, 08:00 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2324
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Mir ist es wichtig, was ihr dazu fühlt. Lasst euren Kopf mal völlig außer acht. Auch wenn dieses Wort benutzt werden sollte. Denn das, was man fühlt wird durch einen Gedanken "aufs Papier" gebracht...

Hat schonmal jemand überlegt, dass dies absolut anders gemeint ist?

Jeder weiß es. Weiß was er sucht. Auch, wenn kein Wort dafür vorhanden ist.
Man findet es nicht und es enststand in mir Frust. Angst, dass ich es niemals finden würde. Aus Angst, wisst ihr, kann sich viel entwickeln...

Nun ja. Ich wollte auf den Spruch in dem Titel kommen. Wie ich diesen verstehe:

Zum Vater: Es gibt einige Menschen, die verstanden haben, dass keinerlei Wort hierfür passt, aber am besten passt für mich: "Gottesliebe". Wir sind auf der Suche nach dieser Gottesliebe...

kommen: Doch kommen brauchen wir nicht. Wir haben nur die Augen davor verschlossen. Man braucht keine zig tausend Chakras geöffnet. Man braucht keinen übergroßen Geist. Es ist Nichts von Nöten, was man glaubt erringen zu müssen. Dies ist eine Ablenkung vom Wesentlichen: Das man nichts machen braucht. Denn diese Gottesliebe IST. Wir brauchen nicht suchen. Wir müssen nur verstehen, um wieder zu fühlen. Erleuchtung? Nicht nötig. Ein offener Geist? Nicht nötig.
Nur Erfahrung, die umgesetzt wird. Es reicht aber kein Leben aus um diese Erfahrungen wiederzufinden. Wir haben vergessen...

Nur durch mich: Tja. Wo sollen wir suchen? In uns? Vor uns? Über uns? WO können wir suchen? Dies ist egal. Denn auffindbar ist es überall, von Jedem. Es ist nicht mal notwendig zu denken. Zu Sprechen, Zu Telepathieren. All diese "Fähigkeiten" machen einen einzigartig. Aber trotzdem ist es egal, was ist, um sich zu erinnern.

Jesus hat es gezeigt. Er hat es vorgemacht und erklärt.

Es ist nur von Nöten zuzulassen sich finden zu lassen. Wir haben Nichts verloren...
Wir wurden verloren. Und zwar, weil wir uns nicht mehr finden lassen. Wir haben vergessen...

Das Einfachste ist das Schwierigste. Liebt WIRKLICH alles und Jeden. Doch wir haben vergessen...

Nen Kumpel meint immer, ich denke zu kompliziert. Aus dem vergessen, rast der Kopf. Die Gedanken sind außer Rand und Band. Veirrt durch Vergessen der Wege. Wir suchen die Lösung?

Wir suchen Erlösung...
Und doch ist es das Einfachste, wie man zurückfindet. Man wird gefunden...

Und was es mit dem Begriff Vater auf sich hat: Ich habe noch keine Kinder. Doch wer kann es nachvollziehen. Ihr liebt eure Kinder? Und zwar egal, was diese tun, ihr liebt sie.

Schenkt nur Liebe. Fühlt sie und erdenkt sie euch nicht.

Liebe muss nicht vergeben, da sie niemals irgendeinen Fehler als Mutter als schlimm erachtet hat. Tja. Ihr wisst, wie Eltern ihre Kinder lieben.

Schenkt dies der Welt und auch euch selbst...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 16. Apr 2012, 08:07 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2324
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Und nur durch mich nochmal:

Jesus hat rein garnichts damit zu tun, jeder könnte dies einen zeigen, wenn er verstanden hat. Jesus meinte nur, dass ihr euch erinnern sollt. Er hat dieses Gefühl verbreitet. Und wie er es früher verbreitet hat, so fühlt...

Denkt nicht an irgendwelche Worte. Denkt nicht nach irgendwelchen (Irr-)Wegen. Macht euch nicht selber BLIND! Sondern seht nicht Jesus, sondern das, WAS ER ERKLÄRT HAT!

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 16. Apr 2012, 09:53 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 713
Wohnort: Mitten im Universum
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Also, ich versteh es so, dass Gott in uns selbst ist!

Wenn ich in MICH gehe, finde ich Gott in mir! include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 16. Apr 2012, 18:28 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Gott liebt ohne Bedienung sprich Gott ist bedingungslose LIEBE



so sehe ich das.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 16. Apr 2012, 21:32 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2324
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/danke.gif euch für eure Antworten bisher smiley_emoticons.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"
BeitragVerfasst: 17. Apr 2012, 11:48 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4882
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Toby hat geschrieben:
Mir ist es wichtig, was ihr dazu fühlt. Lasst euren Kopf mal völlig außer acht. Auch wenn dieses Wort benutzt werden sollte. Denn das, was man fühlt wird durch einen Gedanken "aufs Papier" gebracht...

ok...ich probier's...

Hat schonmal jemand überlegt, dass dies absolut anders gemeint ist?

Jeder weiß es. Weiß was er sucht. Auch, wenn kein Wort dafür vorhanden ist.
Man findet es nicht und es enststand in mir Frust. Angst, dass ich es niemals finden würde. Aus Angst, wisst ihr, kann sich viel entwickeln...

das hatte ich schon als kind versucht, meinen peinigern mitzuteilen, jedoch so ziemlich ohne erfolg...

Nun ja. Ich wollte auf den Spruch in dem Titel kommen. Wie ich diesen verstehe:

Zum Vater: Es gibt einige Menschen, die verstanden haben, dass keinerlei Wort hierfür passt, aber am besten passt für mich: "Gottesliebe". Wir sind auf der Suche nach dieser Gottesliebe...

ja, ich denke, ich verstehe, worauf du hinaus willst...
und diese suche nach gottesliebe beinhaltet auch die suche nach sich selbst...
und im grunde, befindet sich alles in einem drin und in allem anderen auch und doch auch ausserhalb, so dass ich zu der erkenntnis kam, nie ein vollständiges bild bekommen zu können und es nur immer wieder erneuern und erweitern kann...wie du auch...


kommen: Doch kommen brauchen wir nicht. Wir haben nur die Augen davor verschlossen. Man braucht keine zig tausend Chakras geöffnet. Man braucht keinen übergroßen Geist. Es ist Nichts von Nöten, was man glaubt erringen zu müssen. Dies ist eine Ablenkung vom Wesentlichen: Das man nichts machen braucht. Denn diese Gottesliebe IST. Wir brauchen nicht suchen. Wir müssen nur verstehen, um wieder zu fühlen. Erleuchtung? Nicht nötig. Ein offener Geist? Nicht nötig.
Nur Erfahrung, die umgesetzt wird. Es reicht aber kein Leben aus um diese Erfahrungen wiederzufinden. Wir haben vergessen...

da möchte ich aus meiner praktischen sicht erwähnen, dass wenn zb das wurzelchakra geschlossen ist, dadurch die anderen auch in mitleidenschaft gezogen werden und dies sich physisch und psychisch am menschen bemerkbar machen kann...
dies kann auch geschehen, wenn andere chakra's verschlossen sind...
erringen muss ich nichts, das denke ich auch...
nur...ohne geist, bin ich geistlos...natürlich darf ich auch geistlos sein, was ich aber wiederum nicht möchte...
nichts machen...wäre für mich ein stillstand...
wahr nehmen...das ist das zauberwort, denk ich...
ohne dass ich was wahr nehme, kann ich es nicht verstehen...
wie kann ich meine erfahrung geistvoll umsetzen und mich erinnern ohne geist ?
wie handeln menschen mit offenem und wie welche mit verschlossenem geist...?
das habe ich an eigenem leibe und an meiner psyche erfahren...


Nur durch mich: Tja. Wo sollen wir suchen? In uns? Vor uns? Über uns? WO können wir suchen? Dies ist egal. Denn auffindbar ist es überall, von Jedem. Es ist nicht mal notwendig zu denken. Zu Sprechen, Zu Telepathieren. All diese "Fähigkeiten" machen einen einzigartig. Aber trotzdem ist es egal, was ist, um sich zu erinnern.

in geistlosigkeit schwer vorzustellen...
wenn ich da an die geistlosigkeit der ganzen kriege denke, ganz zu schweigen von der allgemeinversklavung der bürger durch die obrigkeit...dann wieder nicht mehr so schwer vorzustellen...

ich suche da, wo er...wo jesus: nur durch mich...
und um mich zu erinnern, ist bisher noch mein wille notwendig...das sich erinnern wollen, sonst gäbe es spätestens jetzt zu dem zeitpunkt, nicht einen einzigen bewaffnetten menschen mehr, sie würden sich doch erinnern...
also, scheint da doch etwas notwendig zu sein, um zu erkennen, sonst gäbe es keine blinde (kriege und morde)...


Jesus hat es gezeigt. Er hat es vorgemacht und erklärt.

finde ich auch, nur dass zb geistlose und blinde bzw geblendete es nicht sehen können...

Es ist nur von Nöten zuzulassen sich finden zu lassen. Wir haben Nichts verloren...
Wir wurden verloren. Und zwar, weil wir uns nicht mehr finden lassen. Wir haben vergessen...

wie soll ein geistloser, geistiges erkennen und zulassen...?
doch nur, wenn er den geist zuläßt...oder nicht...?


Das Einfachste ist das Schwierigste. Liebt WIRKLICH alles und Jeden. Doch wir haben vergessen...

ja...und das scheinbar schwierigste, leichter, als gedacht...vergessen, weil geistlos geworden...?

Nen Kumpel meint immer, ich denke zu kompliziert. Aus dem vergessen, rast der Kopf. Die Gedanken sind außer Rand und Band. Veirrt durch Vergessen der Wege. Wir suchen die Lösung?

Wir suchen Erlösung...
Und doch ist es das Einfachste, wie man zurückfindet. Man wird gefunden...

wer sucht, anklopft oder bittet...nicht einfach so...
wie gesagt, sonst gäbe es kein leid und keine kriege mehr und zwar nirgends...


Und was es mit dem Begriff Vater auf sich hat: Ich habe noch keine Kinder. Doch wer kann es nachvollziehen. Ihr liebt eure Kinder? Und zwar egal, was diese tun, ihr liebt sie.

ja, das tue ich...was jedoch nicht heißt, dass ich deshalb alles befürworte, das mein kind macht...
das gilt nur bis zur verletzungsgrenze...


Schenkt nur Liebe. Fühlt sie und erdenkt sie euch nicht.

Liebe muss nicht vergeben, da sie niemals irgendeinen Fehler als Mutter als schlimm erachtet hat. Tja. Ihr wisst, wie Eltern ihre Kinder lieben.

eine liebende mutter leidet oft, wie ein geprügelter hund, wenn ihr kind die verletzungsgrenze überschreitet und erachtet es als sehr schlimm, gerade dann, wenn sie es liebt...
doch sie hört nicht auf es zu lieben, nur auf grund seiner überschreitung...


Schenkt dies der Welt und auch euch selbst...


ja...nur in geistlosigkeit, ein ding der unmöglichkeit, finde ich...bis jetzt...

so, das ist das, was ich so dazu empfinde...
ohne meinen geist, wüßte ich jetzt nicht, wovon du sprichst...
GroupHug.gif :kaffeee:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker