Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2017, 09:25


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sinnlos
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013, 18:05 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Auf Wunsch von Toby eröffne ich das Thema derWoche mit dem Titel " Sinnlos ".
Lieber Toby du kannst loslegen, bin auf eine interessante Diskussion gespannt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 5. Aug 2013, 22:36 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ich nehme zur Inspiration mal ein Gedicht von Günter Grass:

Zitat:
Im EI
Wir leben im Ei.
Die Innenseite der Schale
haben wir mit unanständigen Zeichnungen
und den Vornamen unserer Feinde bekritzelt.
Wir werden bebrütet.

Wer uns auch brütet,
unseren Bleistift brütet er mit.
Ausgeschlüpft eines Tages,
werden wir uns sofort
ein Bildnis des Brütenden machen.

Wir nehmen an, dass wir gebrütet werden.
Wir stellen uns ein gutmütiges Geflügel vor
und schreiben Schulaufsätze
über Farbe und Rasse
der uns brütenden Henne.

Wann schlüpfen wir aus?
Unsere Propheten im Ei
streiten sich für mittelmäßige Bezahlung
über die Dauer der Brutzeit.
Sie nehmen einen Tag X an.

Aus Langeweile und echtem Bedürfnis
haben wir Brutkästen erfunden.
Wir sorgen uns sehr um unseren Nachwuchs im Ei.
Gerne würden wir jener, die über uns wacht
unser Patent empfehlen.

Wir aber haben ein Dach überm Kopf.
Senile Küken,
Embryos mit Sprachkenntnissen
reden den ganzen Tag
und besprechen noch ihre Träume.

Und wenn wir nun nicht gebrütet werden?
Wenn diese Schale niemals ein Loch bekommt?
Wenn unser Horizont nur der Horizont
unser Kritzeleien ist und auch bleiben wird?
Wir hoffen, dass wir gebrütet werden.

Wenn wir auch nur noch vom Brüten reden,
bleibt doch zu befürchten, dass jemand,
außerhalb unserer Schale, Hunger verspürt,
uns in die Pfanne haut und mit Salz bestreut.-
Was machen wir dann, ihr Brüder im Ei?


Bild

Sinnlos symbolisch und/oder auch wörtlich zu begreifen hierbei?

-Blind
-Taub
-Spürlos (an einem vorüber gehen)
-Geruchslos
-"Geschmacklos"
-etc.

Wie in einer Blase gehüllt... Und die Wahrheit finden wollen...

In welchem Zusammenhang meine ich das?
Erkennen?
Lernen?
Ändern?
Wachsen?

"Entwicklung"
Sich entwickeln, aus den Kokon wickeln, in dem man steckt?
Gibt es einen?
Muss man sich erst noch in ein Kokon einwickeln?

Meine Meinung werde ich noch früh genug bekannt geben... ;)
Aber erstmal würde ich gerne wissen, was euch einfällt, was ihr aus dem Wort sinnlos macht ...
z.B. im Zusammenhang des Seins, kann man mit sinnlosen Menschen erklären bzw. konstruktiv kommunizieren?

Kann man "sinnvoll" werden? Oder wirds Wahnsinn?


Eine (sinnlose) WAHNHEIT?

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013, 08:06 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Sinnlos erscheint, was losen Sinn zeigt, also nichts Festgemachtes ohne greifbaren Ergebnis. Oder es ist ein Los, das Sinn ergibt.
Vor einigen Tagen saß ich mit einigen Verwandten meines Mannes zusammen, da wurde gebrabbelt stundenlang über total unwichtige Sachen.
Der eine meinte das, der andere dies, ein sich im Kreis drehen ohne Ergebnis und scheinbar sinnlos.
Doch gab es einen, nämlich, dass Menschen die verwandtschaftlich verbunden sind, sich nach langen Jahren wieder mal getroffen haben und beisammen saßen.
Und irgendwie freuten sich alle, trotzdem der Inhalt der Gespräche eigentlich null war.

Ei:
Die Eihülle kann schützen, Negatives draußen lassen, im Inneren sich langsam entwickeln.
Allerdings faulen auch manche dahin und rauskommt nur Gestank.

Es ist ein weitläufiges Thema und dies sind mal so meine ersten Gedanken dazu....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013, 09:45 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich nehme zur Inspiration mal ein Gedicht von Günter Grass:

Zitat:
Im EI
Wir leben im Ei.
Die Innenseite der Schale
haben wir mit unanständigen Zeichnungen
und den Vornamen unserer Feinde bekritzelt.
Wir werden bebrütet.

Wer uns auch brütet,
unseren Bleistift brütet er mit.
Ausgeschlüpft eines Tages,
werden wir uns sofort
ein Bildnis des Brütenden machen.

Wir nehmen an, dass wir gebrütet werden.
Wir stellen uns ein gutmütiges Geflügel vor
und schreiben Schulaufsätze
über Farbe und Rasse
der uns brütenden Henne.

Wann schlüpfen wir aus?
Unsere Propheten im Ei
streiten sich für mittelmäßige Bezahlung
über die Dauer der Brutzeit.
Sie nehmen einen Tag X an.

Aus Langeweile und echtem Bedürfnis
haben wir Brutkästen erfunden.
Wir sorgen uns sehr um unseren Nachwuchs im Ei.
Gerne würden wir jener, die über uns wacht
unser Patent empfehlen.

Wir aber haben ein Dach überm Kopf.
Senile Küken,
Embryos mit Sprachkenntnissen
reden den ganzen Tag
und besprechen noch ihre Träume.

Und wenn wir nun nicht gebrütet werden?
Wenn diese Schale niemals ein Loch bekommt?
Wenn unser Horizont nur der Horizont
unser Kritzeleien ist und auch bleiben wird?
Wir hoffen, dass wir gebrütet werden.

Wenn wir auch nur noch vom Brüten reden,
bleibt doch zu befürchten, dass jemand,
außerhalb unserer Schale, Hunger verspürt,
uns in die Pfanne haut und mit Salz bestreut.-
Was machen wir dann, ihr Brüder im Ei?


Bild

Sinnlos symbolisch und/oder auch wörtlich zu begreifen hierbei?

-Blind
-Taub
-Spürlos (an einem vorüber gehen)
-Geruchslos
-"Geschmacklos"
-etc.

Wie in einer Blase gehüllt... Und die Wahrheit finden wollen...

In welchem Zusammenhang meine ich das?
Erkennen?
Lernen?
Ändern?
Wachsen?

"Entwicklung"
Sich entwickeln, aus den Kokon wickeln, in dem man steckt?
Gibt es einen?
Muss man sich erst noch in ein Kokon einwickeln?

Meine Meinung werde ich noch früh genug bekannt geben... ;)
Aber erstmal würde ich gerne wissen, was euch einfällt, was ihr aus dem Wort sinnlos macht ...
z.B. im Zusammenhang des Seins, kann man mit sinnlosen Menschen erklären bzw. konstruktiv kommunizieren?

Kann man "sinnvoll" werden? Oder wirds Wahnsinn?


Eine (sinnlose) WAHNHEIT?


Das zu bebrütende Ei,sind wohl unsere Kindheitsphasen,wo uns
ständig vorgeben wird,wie wir zu sein haben..sein dürfen..
eingepfercht in den Sog des Seins..so hat man zu sein..
Und doch ist man ein Einzelwesen,dass sich entwickeln will und innerlich
aufbegehren,was unsere Bebrüter eben nicht sehen,hören,fühlen,
schmecken,riechen..
Entweder man bleibt in dieser Schutzhülle,diesem Concon oder wir
machen uns auf den Weg,des eigenen Lernens,Erfahrens,Erkennen
um am Ende selbst daran zu wachsen..wohlwissend,es nicht
dem Bebrüter mitzuteilen..
Die Seele trägt längst ihre ersten Narben,eine Kette legt sich ums
Herz,kommt man von alleine nicht aus diesem Ei heraus...
Der Tag X,wo die Bebrüter meinen,man wäre alt genug,nun,
ist man nicht so geraten,wie sie wollten,wird man wohl in die
Pfanne gehauen...so schwimmt das Gelbe vom Ei in der Pfanne,noch
Zeit genug,um dem zu entkommen?
Sich wehren,aufbegehren,die Ketten um Herz und Seele,längst zu eng
gezogen,so kann man doch noch aus der Pfanne entkommen..
die urteilenden Blicke..des Mißratenen...sind wir das wirklich?
Nicht würdevoll,der Gesellschaft angepasst,wie unsere
Bebrüter?
Auf geht es,um selber zu sehen,zu fühlen,zu hören,zu schmecken,zu
riechen...welch wunderbares Erkennen..man lebt..
Hat man doch längst schon das Kokon verlassen,um Wissen zu wollen
und nun will man mehr Wissen..entdeckt die Welt aus allen
Perspektiven,würde da ein Kokon,ähnlich eines Käfigs nicht stören?

Sinnlos ist einfach gar nichts,alles im Leben erfüllt einen Sinn,einen Zweck,
überall,sind sie doch,die Spuren im Sand...die Spuren des Lebens..
nur leicht verweht vom Wind,so frage den Wind,oder jedes Sandkorn..
eine Antwort gibt es immer...auf alles..

Muß man sich in ein Kokon einwickeln,oder anderst genannt,eine
Schutzmauer um sich bilden,um nicht weiter und immer wieder
verletzt zu werden?
Begegnen uns Tiere,wie die Schildkröte,die uns in ihr Haus einlädt,man
denkt,dort kann sie ihren Kopf schützend verstecken,doch man wird
eines Besseren belehrt...
Die weise,alte Schildkröte fordert einen auf,sich allem zu stellen,nur
so,kann man auch erfahren,lernen,erkennen und daran wachsen...

Rieche,wie die Wiesen duften,schmecke,den Blütenstaub,fühle,wie sich
ein Baum anfühlt,sehe in all diese Seelen...was geben sie dir nicht alles?
Dich selbst..und in sie schaust..wie ein Spiegel..erkennen,es lebt doch
alles...hab ich doch all diese Sinne...
Nutze ich sie,werfe diese Schale ab,längst ist man doch abgestürzt
in den Augen der Bebrüter,die man selber..als taub,stumm,nichtfühlend usw.
wahrnimmt...

Doch,ist man ein eigenständiger Mensch,der so ist,wie er ist...
Wissen will,entdecken...also,weg mit diesen Concons...

Ist man dem nicht schon längst entwachsen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013, 09:55 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ich bestätige dich, liebe muse, ich denke da ähnlich.
auch kenne ich solche gespräche, wo sich mir alles kräuselt, weil eine sinnlosigkeit, die andere jagt...

@toby, das ist es... aus dem grund funktioniert wohl unsere kleine gemeinschaft, weil ein sinn darin gesehen wird und wir uns tatsächlich wie rohe eier behandeln können, weil es sinn macht...wohlbemerkt für uns- muss für niemand anders gelten.
der sinn ist los und wer ihn nicht findet und für sich annimmt, der ist ohne sinn.
mit sinn, heißt ja: sinnvoll
ohne sinn, heißt ja: sinnlos
das komische ist, dass die meisten, die ich kenne, lieber ohne sinn leben, als mit, obwohl sie sich gleichzeitig darüber beschweren.
wenn es nur um das körperliche, das materielle geht, dann empfinde ich es als sinnlos, dann hat jeder jeden früher oder später verloren, ganz gleich wie gut oder schlecht jemand sein leben empfindet...
wenn es auch um das geistige, das seelische geht, dann empfinde ich es als sinnvoll,
dann hat jeder jeden früher oder später gewonnen, ganz gleich wie leicht oder schwer jemand sein leben empfindet...
du vergleichst mit dem berühmten ei, ähnlich wie ich mit dem berühmten tempel...
das ei befindet sich unter der schale, es ist darin eingeschlossen...
der tempel befindet sich unter der haut, es ist ebenso, darin eingeschlossen.
in ein ei, können auch keime hinein geraten, deshalb denke ich, dass es sehr wichtig ist, dafür zu sorgen, dass nichts eindringt, dass einen faulheitsschaden anrichten könnte.
jeder empfindet etwas anderes als sinnlos, manche halten das sinnlose für sinnvoll und umgekehrt...
das leben selbst, körper, seele und geist verbunden, empfinde ich als sinnvoll...
was gesellschaftlich gelebt wird, empfinde ich als sinnlos...
um mich herum ist es etwas andersrum und darum bin ich die verrückte, die gesellschaft-untaugliche...

das sind so meine momentanen gedanken zu sinnlos und ei...
danke für das thema, toby und deine anregung dazu
smilies/herzen-smilies-018102.gif :sonnepak1:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 08:15 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Toby,fällt mir zu dem Ei noch etwas ein,aus dem Energiereich,noch
was aus anderen Kulturen...doch ich warte,auf deine Antwort

smilies/smilie_love_031.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 10:20 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ich weiß nicht ob es nur bei uns im ösiland so ist, aber bei Kleinkindern sagt man oft, um ihnen zu zeigen, wie lieb man sie hat, ei, ei.
Ist zu überlegen woher das kommt, ob es mit dem Schutzfaktor zu tun hat.
Was einem wertvoll ist, bekommt eine Eihülle.
Das Ei, Keim des Lebens, muß behütet und beschützt werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 10:36 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ich denke, dass die meisten, noch die eierschale hinter den ohren sitzen haben...
ich sehe das sinnvolle nur im lebendigen leben selbst, aber nicht im menschlichen denken und handeln...
die, die keine eierschale mehr haben, nennt man erleuchtet oder in christusenergie usw
wie viele erleuchtete gibt es wohl ?
ich denke, verglichen nur ein paar wenige...
deshalb das ganze chaos auf dieser erde und die ganze zerstörung, wegen einer gelebten sinnlosigkeit, denn wäre der sinn erkannt, unsere erde und die menschen, wieder gesund...
die erde ist eine einzige, riesige psychiatrie voller geisteskranker, die dem anderen nach dem leben trachten...
ich müsste oberblind sein, würde ich nicht sehen, was wirklich läuft und was hätte laufen sollen...
ich sehe fast mehr eierschalen, als alles andere, wenn ich mich umschaue, sorry, aber selbst ich, bin voller eierschale, sonst würde ich so manchem anders entgegen treten, als ich es tue...
ich will hier jetzt nicht ins detail gehen und auch auf die gefahr hin, dass ich obereingebildet wirke, aber wenn es auf dieser erde, um jetzige zeit, menschen gibt, die töten, dann was ???
alles sinnvoll ???
oder wird das sinnvolle umgebracht und die sinnlosigkeit bebrütet ???
:kaffeee:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 10:55 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Halbvoll oder halbleer das Glas?
Sinnlos oder sinnhaft, wer kann das schon mit Bestimmtheit sagen.
Ist immer Stimmungsabhängig.
Mal sieht man nur das Positive, mal das Negative.
Die Welt ist voll Keime, umso wichtiger ist es,
seine Eichen zu beschützen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 10:57 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/verliebt0048.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 11:10 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Halbvoll oder halbleer das Glas?
Sinnlos oder sinnhaft, wer kann das schon mit Bestimmtheit sagen.
Ist immer Stimmungsabhängig.
Mal sieht man nur das Positive, mal das Negative.
Die Welt ist voll Keime, umso wichtiger ist es,
seine Eichen zu beschützen.


Ja,dazu hab ich sehr schöne Beispiele,doch noch warte...
Sinnvoll ist das Ei,in dem das zu beschützende sitzt in
vielen Bereichen..

War ich mal auf einer Reise,die wohl als schamanische Reise
anzusehen war..
Saß hilflos zwischen Vulkanen und glühender Lava,da kam
mein Adler,zog mich raus,packte mich in ein schützendes
Ei....mich umgab eine gelbweisse Aura,so friedlich geschützt,wie
einstmals im Mutterleib..so fühlte ich mich auch jetzt,inmitten
des pulsierenden Herzens von Mutter Erde...
Nach einer Weile,pickte mein Adler das Ei wieder auf und ich floß
aus dem Inneren,goldgelb sich eine Pfütze bildete und ich wusste,
muss ich nur vertrauen...
So fügten sich alle goldgelben Teilchen,wieder zu einem Ganzen,welches
ich wohl war....
Fügte mich wieder ein,in das pulsierende Herz unserer Mutter Erde...

Sinnvoll fand ich das und sehr lehrreich... smilies/blume0012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 14:35 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Toby,fällt mir zu dem Ei noch etwas ein,aus dem Energiereich,noch
was aus anderen Kulturen...doch ich warte,auf deine Antwort

smilies/smilie_love_031.gif


Es tut mir echt leid...
Ich hatte so viel im Kopf dazu, als ich des Muse vorschlug...
Hatte extra ein Konzept und mehrere Gedanken gleichzeitig zum Thema...

Dann sah ich den Threat abends und denke "Jey!" und dann war alles weg...
Ich lese eure Beiträge, ich habe noch paar Fetzen der Gedanken im Kopf...

Aber kein Gefühl mehr... Ganz plötzlich...
Ich habs versucht und versucht, aber egal was ich schrieb gefiel es mir nicht, war nicht passend, scheiße strukturiert usw.

Ich habe plötzlich den Bezug verloren und ich war richtig erschrocken...

Und wenn ich genau drüber nachdenke ist das mit das Beste Beispiel meiner Anfangsidee gewesen von "Sinnlos"...

Mir fehlen plötzlich die Sinne oder ich kann sie plötzlich nicht mehr nutzen. Bin quasi sinnlos und ich bemerke das Thema, ich verstehe das Thema, ich erkenne das Thema... Aber der Sinn ist in meinem Kopf weg... Ich nehme es nicht mehr wahr, so wie ich es am Anfang enthuiastisch gefühlt und emotionalisiert hatte...

Der Sinn, wie Sehen oder Hören, um sich auf etwas einzulassen, um etwas dazu zu fühlen, ist geblockt... Und ich kann schreiben und schreiben, was ich will, aber es kommt nichts raus... In der Schule reicht das, da muss man meistens keinen Bezug zum Thema haben...

Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt ganz Andere Areale meines Gehirnes nutze... Umgeswitcht bin... Großteil die linke Gehirnhälfte nun benutze mit Sprache, Logik, Rationalität, Details usw., anstatt die Rechte mit meinem Chaos, das ich brauche... Mit der Kreavitivät, Musik, Bilder, Fantasie usw.

Tut mir echt leid... Tobi

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 15:14 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Toby,fällt mir zu dem Ei noch etwas ein,aus dem Energiereich,noch
was aus anderen Kulturen...doch ich warte,auf deine Antwort

smilies/smilie_love_031.gif


Es tut mir echt leid...
Ich hatte so viel im Kopf dazu, als ich des Muse vorschlug...
Hatte extra ein Konzept und mehrere Gedanken gleichzeitig zum Thema...

Dann sah ich den Threat abends und denke "Jey!" und dann war alles weg...
Ich lese eure Beiträge, ich habe noch paar Fetzen der Gedanken im Kopf...

Aber kein Gefühl mehr... Ganz plötzlich...
Ich habs versucht und versucht, aber egal was ich schrieb gefiel es mir nicht, war nicht passend, scheiße strukturiert usw.

Ich habe plötzlich den Bezug verloren und ich war richtig erschrocken...

Und wenn ich genau drüber nachdenke ist das mit das Beste Beispiel meiner Anfangsidee gewesen von "Sinnlos"...

Mir fehlen plötzlich die Sinne oder ich kann sie plötzlich nicht mehr nutzen. Bin quasi sinnlos und ich bemerke das Thema, ich verstehe das Thema, ich erkenne das Thema... Aber der Sinn ist in meinem Kopf weg... Ich nehme es nicht mehr wahr, so wie ich es am Anfang enthuiastisch gefühlt und emotionalisiert hatte...

Der Sinn, wie Sehen oder Hören, um sich auf etwas einzulassen, um etwas dazu zu fühlen, ist geblockt... Und ich kann schreiben und schreiben, was ich will, aber es kommt nichts raus... In der Schule reicht das, da muss man meistens keinen Bezug zum Thema haben...

Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt ganz Andere Areale meines Gehirnes nutze... Umgeswitcht bin... Großteil die linke Gehirnhälfte nun benutze mit Sprache, Logik, Rationalität, Details usw., anstatt die Rechte mit meinem Chaos, das ich brauche... Mit der Kreavitivät, Musik, Bilder, Fantasie usw.

Tut mir echt leid... Tobi


Brauch dir das nicht leid zu tun,lieber Toby,wenn es irgendwann
wieder geht,deine Kreativität wieder da ist,so schreibe einfach
drauf los....
doch ohne Zwang,ohne Druck,den du dir selber setzt...
denn,wenn eines Sinn hat,dann ist es das...schreib einfach
drauf los und der erste Entwurf ist es...wird doch nichts
erwartet...
hab ich doch schon auch weitergeschrieben und andere auch,unter
dem,worauf du grade antwortest...

Doch,es ist und bleibt dein Wunschthema und wann immer du magst
es weiter geht...


das Verstehen können...sooft saß ich schon da und konnte nichts mehr
schreiben,es war alles weg oder sogar blockiert...

damit bist du nicht alleine,fühl dich verstanden,denn du bist doch
ein Teil von uns und ohne dich,da wäre vieles ohne Sinn,

weil du einfach uns wichtig bist...so kann das doch ruhen,denn
du
bist einfach wichtiger... smilies/smilie_love_031.gif

dich ganz lieb mal umarme,von Herzen,unicorn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 21:15 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Toby,fällt mir zu dem Ei noch etwas ein,aus dem Energiereich,noch
was aus anderen Kulturen...doch ich warte,auf deine Antwort

smilies/smilie_love_031.gif


Es tut mir echt leid...
Ich hatte so viel im Kopf dazu, als ich des Muse vorschlug...
Hatte extra ein Konzept und mehrere Gedanken gleichzeitig zum Thema...

Dann sah ich den Threat abends und denke "Jey!" und dann war alles weg...
Ich lese eure Beiträge, ich habe noch paar Fetzen der Gedanken im Kopf...

Aber kein Gefühl mehr... Ganz plötzlich...
Ich habs versucht und versucht, aber egal was ich schrieb gefiel es mir nicht, war nicht passend, scheiße strukturiert usw.

Ich habe plötzlich den Bezug verloren und ich war richtig erschrocken...

Und wenn ich genau drüber nachdenke ist das mit das Beste Beispiel meiner Anfangsidee gewesen von "Sinnlos"...

Mir fehlen plötzlich die Sinne oder ich kann sie plötzlich nicht mehr nutzen. Bin quasi sinnlos und ich bemerke das Thema, ich verstehe das Thema, ich erkenne das Thema... Aber der Sinn ist in meinem Kopf weg... Ich nehme es nicht mehr wahr, so wie ich es am Anfang enthuiastisch gefühlt und emotionalisiert hatte...

Der Sinn, wie Sehen oder Hören, um sich auf etwas einzulassen, um etwas dazu zu fühlen, ist geblockt... Und ich kann schreiben und schreiben, was ich will, aber es kommt nichts raus... In der Schule reicht das, da muss man meistens keinen Bezug zum Thema haben...

Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt ganz Andere Areale meines Gehirnes nutze... Umgeswitcht bin... Großteil die linke Gehirnhälfte nun benutze mit Sprache, Logik, Rationalität, Details usw., anstatt die Rechte mit meinem Chaos, das ich brauche... Mit der Kreavitivät, Musik, Bilder, Fantasie usw.

Tut mir echt leid... Tobi

Ja, weil du das Gelesene sondierst mit deiner Ratio.
Doch lasse es mal wirken und was dich davon anspricht und annähernd zu deinen Gedanken passt, verweile dort ein wenig.
Lass dir wieder Zeit und du wirst sehen, kommt es plötzlich wie von selbst, das rationale Denken ist weg und es fließt. smilies/blume0019.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 11:17 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
mich anschließe und dich ganz lieb umärmel, lieber toby, du bist damit wirklich nicht allein... smilies/smilie_love_031.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 03:07 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
sinnlos ist die sinnlosigkeit.

herzlich gegrüßt
von earthmaster

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 12. Sep 2013, 17:27 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Nein

Erst recht die Sinnlosigkeit ist extrem sinnvoll... ;)

Frage dich mal...
Was ist WIRKLICH sinnlos? Findest du etwas?

Die Sinnlosigkeit ist für mich pures Sein, aus dem sich ALLES entwickeln kann... ^^

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 12. Sep 2013, 21:28 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
Nein

Erst recht die Sinnlosigkeit ist extrem sinnvoll... ;)

Frage dich mal...
Was ist WIRKLICH sinnlos? Findest du etwas?

Die Sinnlosigkeit ist für mich pures Sein, aus dem sich ALLES entwickeln kann... ^^

überleg doch mal toby, was genau mein post war:
sinnlos ist die sinnlosigkeit.
warum ? weil sie eben nur in den köpfen steckt.
der mensch sorgt für sinnloigkeit, wenn du dich fragst, was am morden und vergewaltigen sinnvoll ist, dann siehst du, aus welcher ecke mein schrieb kam. :aufgeben:

herzlich gegrüßt
von earthmaster

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 00:33 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ja, einen Sinn in Destruktivität zu finden ist makaber...

Aber ich meinte es anders ^^

Alles hat irgendwo einen Sinn, also etwas was darauf "reagiert" oder "reagiert wird"...
Mir fällt nichts ein, welches ohne Sinn sein kann...

Und da wären wir:
Bei dem Nichts. Aus der Sinnlosigkeit kann sich etwas Sinnvolles entwickeln.
Quasi die "Schöpfunglehre" nur anders ausgedrückt...

Kenne Sinnlosigkeit, erst dann kann du diesem einen Sinn geben. Etwas mit Sinn, kannst du nicht mehr schaffen, denn es ist ja schon in einem bestimmten Sinne da. Und sobald dir etwas Sinnloses einfällt, ist es nicht mehr Sinnlos ;) Aber du hast dem einen Sinn gegeben :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 06:58 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Falls ich dich richtig verstanden habe,
liegt Sinn oder Sinnlosigkeit immer im Auge des Betrachters.
Was für den einen sinnvoll ist, ist für den anderen sinnlos.
Negatives empfindet man immer als unnötig, also sinnlos, doch ergibt sich auch daraus eine Reaktion und wenn es nur der Wunsch ist, es gäbe dies besser nicht.
Das totale Nichts, denke ich, gibt es nicht.
Teilbereiche schon, wie ich habe nichts.
Doch da wird schon an etwas Bestimmtes, Vorhandenes gedacht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 08:13 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
Aber ich meinte es anders ^^

korrekt, du meintest, dass selbst die sinnlosigkeit sinnvoll ist, weil erst diese für die sinngebung sorgt, ohne sie kein sinn entstanden wär, das hatte ich verstanden toby, das ist die universelle seite :burns:
und ich erklärte dir meinen post: sinnlos ist die sinnlosigkeit (des mordens, der gewalt, denn wenn ich was für sinnlos halte, dann das, da finde und finde ich den sinn nicht außer nur sinnlosigkeit und die ist in den köpfen, wie ich schrieb, auch in meinem.

herzlich gegrüßt
von earthmaster

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 08:23 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Aber ich meinte es anders ^^

korrekt, du meintest, dass selbst die sinnlosigkeit sinnvoll ist, weil erst diese für die sinngebung sorgt, ohne sie kein sinn entstanden wär, das hatte ich verstanden toby, das ist die universelle seite :burns:
und ich erklärte dir meinen post: sinnlos ist die sinnlosigkeit (des mordens, der gewalt, denn wenn ich was für sinnlos halte, dann das, da finde und finde ich den sinn nicht außer nur sinnlosigkeit und die ist in den köpfen, wie ich schrieb, auch in meinem.

herzlich gegrüßt
von earthmaster


Das wurde doch auch verstanden, Marsi und Earthmaster.
Hier gehts doch eher um die philosophische Seite, sinnlos aus dem gesamten Blickwinkel.
Eure Sicht erklärt einen Teilbereich von Sinnlos, was durchaus auch Sinn macht, weil es auch richtig ist.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 08:43 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
Falls ich dich richtig verstanden habe,
liegt Sinn oder Sinnlosigkeit immer im Auge des Betrachters.
Was für den einen sinnvoll ist, ist für den anderen sinnlos.
Negatives empfindet man immer als unnötig, also sinnlos, doch ergibt sich auch daraus eine Reaktion und wenn es nur der Wunsch ist, es gäbe dies besser nicht.
Das totale Nichts, denke ich, gibt es nicht.
Teilbereiche schon, wie ich habe nichts.
Doch da wird schon an etwas Bestimmtes, Vorhandenes gedacht.

jepp, so auch meine sicht: universell gibt es weder das NICHTS, noch die SINNLOSIGKEIT und in den köpfen und empfindungen der betrachter, beides. :231: (mal ein anderes schild aus der schublade gezogen)

hgv earthmaster smilie_love_033.gif

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 08:52 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
ja, ich erklärte nur meinen post, wegen tobys einwand, mein post war: sinnlos ist die sinnlosigkeit und es geht hier um das thema sinnlos, dachte ich. :aufgeben: :boys_lol:

ps: marsi lacht sich schon schief, ich geh dann mal wieder, sie schubst mich schon.

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 09:44 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Sinnlosigkeit des inhaltlichen Schreibens..sinnlos,die Feder fliesst nicht
mehr..der freie Wille liegt im Sinn,sich unterwerfend im Sein oder nicht
Sein...was bleibt,ist einfach nur ein geistiges Löschen..aus dem
Nichtsein ...klein,ist klein und bleibt klein..die Macht ewig währt,
sich an der Seele nährt...gelöscht und das ewiglich..
wo ist da der Sinn...ich bin..allein

Ein Geschenk einst die Sinne..man will sie nicht mehr,denn..weh tut
all das Sehen,hören,fühlen und mehr..weg damit,den Seelenschmerz
nicht mehr gewähr...Sinnlosigkeit der Macht ausgeliefert..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 10:48 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Hinzufügend..manche reden über die Sinnlosigkeit..andere sehen sie erst
gar nicht,fühlen sie auch nicht..weil sie selbst diese Macht sind und
das nichtmal spüren,wie sie diese ausüben...das ist sinnlos..

weil sie selbst gegen die Macht anrennen..wo ist da der Sinn?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 13. Sep 2013, 11:00 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ja, einen Sinn in Destruktivität zu finden ist makaber...

Aber ich meinte es anders ^^

Alles hat irgendwo einen Sinn, also etwas was darauf "reagiert" oder "reagiert wird"...
Mir fällt nichts ein, welches ohne Sinn sein kann...

Und da wären wir:
Bei dem Nichts. Aus der Sinnlosigkeit kann sich etwas Sinnvolles entwickeln.
Quasi die "Schöpfunglehre" nur anders ausgedrückt...

Kenne Sinnlosigkeit, erst dann kann du diesem einen Sinn geben. Etwas mit Sinn, kannst du nicht mehr schaffen, denn es ist ja schon in einem bestimmten Sinne da. Und sobald dir etwas Sinnloses einfällt, ist es nicht mehr Sinnlos ;) Aber du hast dem einen Sinn gegeben :)


@ Merlin Petrus:

Zitat:
sinnlos - Sinnlosigkeit

Wenn der Sinn los ist, dann tut er ohne mich Sinnvolles und ich stehe sinnleer da, bis ich ihn mir wieder hole.
Es ist sinnlos mit einem Handy Tennis zu spielen, weil der Sinn des Handys sich löst, wenn der Tennisball das Handy zerstört.


Diese Erklärung hat mir so gut gefallen, dass ich sie hier einbringen mußte, natürlich im Einverständnis mit Merlin Petrus.


Auch diese Meinung von Merlin Petrus an Earthmaster gerichtet:

Zitat:
Menschen und Tiere sind "NICHT" universell, denn sie müssen sich begegnen, um sich fortzupflanzen. Pflanzen sind universell, denn sie können sich ihren Nachwuchs nicht "aussuchen". Weshalb heißt es wohl "fortPFLANZEN" und nicht forttieren oder fortmenscheln? ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinnlos
BeitragVerfasst: 14. Sep 2013, 05:36 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2011
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ja, einen Sinn in Destruktivität zu finden ist makaber...

Aber ich meinte es anders ^^

Alles hat irgendwo einen Sinn, also etwas was darauf "reagiert" oder "reagiert wird"...
Mir fällt nichts ein, welches ohne Sinn sein kann...

Und da wären wir:
Bei dem Nichts. Aus der Sinnlosigkeit kann sich etwas Sinnvolles entwickeln.
Quasi die "Schöpfunglehre" nur anders ausgedrückt...

Kenne Sinnlosigkeit, erst dann kann du diesem einen Sinn geben. Etwas mit Sinn, kannst du nicht mehr schaffen, denn es ist ja schon in einem bestimmten Sinne da. Und sobald dir etwas Sinnloses einfällt, ist es nicht mehr Sinnlos ;) Aber du hast dem einen Sinn gegeben :)


@ Merlin Petrus:

Zitat:
sinnlos - Sinnlosigkeit

Wenn der Sinn los ist, dann tut er ohne mich Sinnvolles und ich stehe sinnleer da, bis ich ihn mir wieder hole.
Es ist sinnlos mit einem Handy Tennis zu spielen, weil der Sinn des Handys sich löst, wenn der Tennisball das Handy zerstört.


Diese Erklärung hat mir so gut gefallen, dass ich sie hier einbringen mußte, natürlich im Einverständnis mit Merlin Petrus.


Auch diese Meinung von Merlin Petrus an Earthmaster gerichtet:

Zitat:
Menschen und Tiere sind "NICHT" universell, denn sie müssen sich begegnen, um sich fortzupflanzen. Pflanzen sind universell, denn sie können sich ihren Nachwuchs nicht "aussuchen". Weshalb heißt es wohl "fortPFLANZEN" und nicht forttieren oder fortmenscheln? ;)



Ja,so stark diese Worte mein Innerstes berühren..leise,sanfte
Schwingungen,wie schon lange nicht mehr gespürt,in mich fliessen..
dies ist der Sinn der Feder,
Worte erklingen,wie musikgewordenes Licht,in sanfte Farben gehüllt,viele
so unendliche viele Blätter sich mit Wissen füllen...
bis das Buch aller Erkenntnisse,das Buch der Federschreiber,zum Leben
erwacht ist...
Aus einem Ich,wird ein Wir...gemeinsam finden,jede Silbe,hört die Melodie
des Wortes,es drückt die Seele eines Jeden aus,den Herzschlag,der
mit dem Puls der Zeit rast...das ist der Sinn,ein Buch in Liebe
geschrieben,doch nur,wenn das innere Licht,des Fühlens,Sehen,Hörens
in das Farbenspektrum der Welt eintauchen kann...
WIR und kein Mehr und kein Weniger,keine Macht die einen treibt...
Die Feder sollte fliessen,jeder das Seine dazu doch schreibt..
Freiheit,Klarheit,den Sinn von allem gefunden
Wie eine Alge im Meer,so geborgen,so frei,das ist es,was uns bleibt

Zu schätzen wäre alles Leben,der Sinn der Feder..so es beschreibt...

Danke für diese Worte,erinnern sie an die Quelle,aus der entstanden
der Ursprung des Schaffensgeistes..das Buch der Feder...
das Wir,die Gemeinsamkeit,getragen von der inneren Geborgenheit..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker