Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017, 04:18


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 22. Feb 2011, 20:59 
Offline
Schüler (11)
Schüler (11)
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 14
Wohnort: Steiermark-Graz
Geschlecht: männlich
Recht häufig ist die Unvernunft die derJugend vorgeworfen wird nichts anderes als sich Gesetzen des Systems nicht anzupassen, doch sollte man sich fragen was wichtiger ist...das Leben an sich oder unsere Regeln, nur selbst erbaut und ständig erweitert.
Wenn man diesem Gedanken weiter folgt kommt bald die Erkenntniss das erwachsen werden nichts anderes ist als sich Gesetzen ihres Systems immer mehr unterzuordnen, nimmt man aber das Leben selbst als Grundlage anstatt alles zu regeln und zensieren ist klar das Jungendlich noch leben, Erwachsene eher funktionieren...so wird auch die Pubertät fast unsichtbar, den sich finden und erfahren bestimmt uns ein Leben lang....manche kennen sich sogar am Ende noch nicht :viannen_102:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 23. Feb 2011, 16:48 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
hey merlin und marlon...

ich sehe es ähnlich...
und gehe sogar soweit, dass ich sage...dass dies schon in der trotzphase stattfindet...
schon da...wehren kinder sich gegen eine falsche behandlungsweise von erwachsenen und zeigen es auch ganz deutlich...
und da werden schon sehr viele kinderseelen gebrochen...

ich denke...wer mit einem kind in der trotzphase umgehen kann, wird auch bei der pubertät mit einem kind keine grossen probleme haben...
und wenn ich mit der trotzphase und pubertät nicht zurecht komme...
wie will ich dann mit meinen eigenen wechseljahren später zurecht kommen ?
sind doch auch trotzphasen und hormonumstellung...

ich denk...wer sich sein inneres kind bewahrt, versteht jedes andere kind und hört und sieht, was das kind sagt und fühlt, wenn einem kind etwas fehlt...
wer das kann, ist dem himmel besonders nahe...

an mir gemessen, bin ich mir ziemlich sicher, dass die selbstfindungsphase schon
so früh beginnen kann...vielleicht je nach dem, womit ein kind wie früh mit etwas zu tun bekommt...
komisch...mit meinen trotzphasen und pubertät, ist niemand fertig geworden...
doch ich selbst schon... smilies/lachen.gif smilies/lachen.gif smilies/lachen.gif
später konnte ich mit sämtlichen phasen meiner kinder umgehen...
und mit den phasen von menschen, die in wechseljahren stecken...
:sonnepak1:

und noch komischer...ich glaub...ich bin in soeiner art dauertrotzphasenpubertätsphase...da sind meine wechseljahre mit inbegriffen :kichern: :rofl2a:

ich wundere mich nicht mehr darüber, dass ich wieder so einen wichtigen beitrag von merlin jetzt erst sehe und lese... smilies/schnecken-24445.gif

smilies/danke.gif euch beiden... GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 25. Feb 2011, 09:03 
Offline
Schüler (11)
Schüler (11)
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 14
Wohnort: Steiermark-Graz
Geschlecht: männlich
im grunde dauert unsere selbstfindungspahse ein leben lang, den wer aufgehört hat sich selbst zu finden, hat seine entwicklung beendet und stagniert, weil weiterentwickeln auch ständiges verändern bringt, wir somit auch immer neues in uns finden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 25. Feb 2011, 16:04 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ja genau...ein leben lang...vielleicht auch mehrere leben lang?
bis der mensch vom tierischen bis zum menschlichen gelangt?
und nicht mehr nur seine 5 sinne nutzt, sondern auch die, die ihm noch bestimmt sind? die von der materialität abheben?

egal, wie viel ich noch erfahren werde...ein ende dessen...ziehe ich erst garnicht in betracht...ich weiss nicht, wann ich je etwas erreichen könnte, wenn nicht beseelt durch den EINEN, der mich lebt und führt und ich muss mich
auch nicht vor ihm für etwas rechtfertigen...dies braucht nur der mensch, je nach seiner eigenen farbe seines SEINS...
und ich mag meinen, dass ich schon wer weiss, was ich schon weiss...
es wird mir mein wissen nicht helfen, wenn ich mein herz und meinen dazugehörigen geist nicht annehme, sondern ablehne und schwupp...
bin ich wieder weit entfernt...und so weiter und sofort...
und ich empfinde nichts schlimmer, als irgendwo stecken zu bleiben und mich im kreis zu drehen, bis mir davon schwindlig wird...
und deshalb hilft mir persönlich immer nur das JETZT...und nicht das GESTERN und die sorge um MORGEN...

ich freue mich, dich zu lesen, marlon...

liebe grüsse, mars.
smilies/blume0012.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 29. Aug 2011, 21:11 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ja, weil, wenn es um was "negatives" geht, dann sieht fast jeder den anderen und nicht sich selbst...
und wenn es um was "positives" geht, dann am liebsten sich selbst und nicht die anderen...

damit hätte ich es ziemlich schwer, denn ich lebe bewusst den kehrwert...
da ich darin ein großes geheimnis entdeckte, will ich es nie wieder andersrum, wie zu früheren zeiten...
und daher fällt es mir leichter andere zu nehmen, wie sie sind...
denn alles, was ich im anderen sehe, bin am ende sowieso nur ich selbst...
denn ich kann so sein, wie alle anderen auch...mal so mal so...
ganz ohne freispruch von irgendwas...
smilies/danke.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 30. Aug 2011, 16:12 
Offline
Schüler (11)
Schüler (11)
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 14
Wohnort: Steiermark-Graz
Geschlecht: männlich
Muse hat geschrieben:
Auch wenn man die Fähigkeit zur Selbsterkenntnis besitzt, wird diese durch innere Widerstände erschwert, denn das Erkennen der eigenen Fehler ist ,so glaube ich die größte Herausforderung.

Wir haben sie ohnehin alle, nur sie zulassen oder annehmen wird leider von Kindheit an systematisch abtrainiert, weil die Menschheit sich lieber getrennt sehen will, meint alles er-finden zu müssen nicht einfach erkennen.
Darum wird eben lieber im aussen gesucht und auch definiert als im innen, und natürlich auch lieber am anderen als an sich selbst :) .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Phase der Selbstfindung
BeitragVerfasst: 30. Aug 2011, 20:35 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Muse hat geschrieben:
Merlin sagte mir gerade einen Satz, dessen Inhalt ich so noch nicht gesehen habe, aber den ich total richtig finde:

Zitat:
Eigene Fehler werden bewusst durch Entscheidungen getroffen. Alles andere sind keine eigenen Fehler sondern Lernattribute.


ich mach mir da ein wenig schwer damit, weil ich bisher denke, dass auch eigene fehlerbegehung zu den lernattributen gehört oder nicht ?

darüber bin ich noch am nachsinnen...
:girl5:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker