Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017, 12:01


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 01:44 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 98
Wohnort: NRW, Mond
Geschlecht: weiblich
Manchmal bin ich richtig fasziniert. Doch ehrlich, denn manchmal scheint die Welt voller Wahrsager zu sein! Es gibt Menschen, die wissen auf wunderliche Weise stets besser über das Leben anderer Bescheid, als diese selbst! Und sie scheuen keine Mühen, dieses alles und jedem Kund zu tun! Da ich keine Wahrsagerin bin, habe ich eine Frage: Seht ihr in eurer Glaskugel auch, wie beschränkt, kleinkariert und vor allen Dingen lächerlich ihr seid? Nicht? Schaut tiefer rein und ihr werdet euch selbst erkennen und vor euch selbst erschrecken !!! Und vielleicht, vielleicht gibt es Gerechtigkeit und ihr verstummt ! Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind!

_________________
Die Welt gehört dir, mit allem was darin ist!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 09:17 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
marsbewohner80 hat geschrieben:
Manchmal bin ich richtig fasziniert. Doch ehrlich, denn manchmal scheint die Welt voller Wahrsager zu sein! Es gibt Menschen, die wissen auf wunderliche Weise stets besser über das Leben anderer Bescheid, als diese selbst! Und sie scheuen keine Mühen, dieses alles und jedem Kund zu tun! Da ich keine Wahrsagerin bin, habe ich eine Frage: Seht ihr in eurer Glaskugel auch, wie beschränkt, kleinkariert und vor allen Dingen lächerlich ihr seid? Nicht? Schaut tiefer rein und ihr werdet euch selbst erkennen und vor euch selbst erschrecken !!! Und vielleicht, vielleicht gibt es Gerechtigkeit und ihr verstummt ! Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind!


Hallo Marsbewohner.

Liegt der Unterschied nicht da drinnen, ob ich verurteilen, beurteilen, meine Meinung kund tun oder einen unverbindlichen Rat erteilen oder schenken mögen würde? Ist es nicht individuell wieder zu betrachten ob ich den anderen demotivieren oder motivieren wollen würde? In welche Richtung der Dualität bewege ich mich und wie weit bin ich vom anderen Punkt entfernt? Wird dieser Punkt nicht von mir festgelegt, wenn ich die Aussagen meines Gegenüber persönlich nehme?

Ich zum Beispiel benötige öfters einen Tritt in den Arsch und bedanke mich bei jedem, der mir seine offene und ehrliche Meinung sagt, denn nur so erhalte ich Feed Back. Und unangenehm würd es erst, wie gesagt, durch meine eigene Einstellung werden und ich höre gerne zu, intepretiere, ob es auf mich zutrifft und schaue ob ich meinen Kurs ändern müsste.

Aber die allerletzte Entscheidung trage ich immer selber, dies ist die Maxime für eigene Tätigkeiten und Schlussfolgerungen.

Also bei dir intepretiere ich, dass andere Menschen es negativ aufnehmen, wenn sie sich bevormundet fühlen. (Ich auch) Ich beurteile, dass du dich im Moment so fühlst und frage mich auch, wie ich dir da nun helfen könne, wenn du diese überhaupt annehmen wollen würdest. Ich selber nehme nämlich wahr, dass Bevormundung und "nicht ernst genommen" werden, für mich sehr unangenehm ist, dies frustriert mich und ich glaube zu erkennen, dass es hier auch um dieses Thema geht und du dir Luft machen willst. Ich kann nur raten und sagen, was ich sehe...

Der erste Schritt wäre für mich also: Kann ich dir irgendwie helfen? Worum geht es dir dabei wirklich?

Nun, um bei dem Beispiel zu bleiben, desto öfter ich selber höre, dass ich selber andere bevormunden würde (geht auch jede andere Eigenschaft und jede Eigenschaft ist differenziert in manchen Situationen angebracht und in anderen nicht) und wie die Reaktion meiner Umwelt darauf ist (positiv und/oder negativ und FÜHLE ICH mich selber damit gut oder schlecht), dann weiß ich ob ich dabei bleiben könnte oder mich in diesen Punkt ändern will. Dieser Punkt ist schwer zu erklären, da dies auf jede Situation anders drauf ankommt und ich etwa generell mich daran orientiere, ob ich oder andere gezwungen werden oder deren FReiheit beschränkt werden würde...

Also sich nur ÄNDERN, nicht VERÄNDERN. Mithilfe von Feed Back von außen. Und ansonsten kan ich jederzeit selber ein Feed Back bilden.

"Was sehe ich? Wie intepretiere ich dies? Welches Gefühl löst es in mir aus? Was ist mein Wunsch?"

Welchen Stärken hat der Gegenüber, die gestärkt werden wollen? Schwächen werden eh ständig angesprochen und muss man nicht ständig zum Thema machen...

Respekt und Wertschätzung des Gegenübers. Auch die Anerkennung und Achtung vor dem Gewordensein des Menschen sind die großen Themen oder?

Ist die situation aber überhaupt änderbar und welche Motivation liegt bei mir selber vor um das Feed Back zu geben?
Aber generell: "Verzeihe dem Menschen sein Mensch sein, denn ich bin auch nur ein Mensch"

Beispiel:
Ja, das kann wohl angehen, was sie mir da sagen und kann ich auch nachvollziehen, aber ich sehe dies gerade als nicht passend. Ich fühle mich bevormundet und generell macht mich sowas sogar wütend, doch eher traurig. Ich wünsche mir, dass nicht für und über mich entschieden und beurteilt werden würde. Also, sie haben so einen festen Blick, dass ich einen starken Charakter darunter wahrnehme, der genügend Selbstbewusstsein besitzt um sich nicht über andere zu erheben...

Gerade dieses "Stärke sehen" ist extrem schwer, wenn man den Gegenüber nicht kennt und wenn dies Nichts ändern würde, wäre es verdeudetet Mühe, doch wird man immer öfters überrascht als geglaubt wird...

Es scheint immer drauf anzukommen, was man selber drauß macht und dass man sich selber treu bleibt, aber flexibel ist oder liege ich da falsch?

Lieben Gruß, der Tobie

PS: Ich hoffe, dass ich mich nun nicht in meinem Text verheddert habe :D

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 10:32 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ja, so weise geschrieben lieber tobie...
leider hat marsbewohner80, auch ihre eigene zeit, um zu begreifen...
da kannste machen, was du willst...ihr ego interprettiert alles aus sich heraus, ohne ein gefühl für andere, andersartige, als sie selbst es ist...
erschrecken wird man sich nicht irgendwann...
das erschrecken ist immer im JETZT...
und ich erschrecke mich grad immernoch über die hassenden worte von marsbewohner...denn dieser schrecken, sitzt in ihr und kommt aus ihr heraus...
und hatte anfangs weniger mit euch allen hier zu tun, als mit mir und dadurch merlin und muse...und nun halt alle...
und wenn ihre energie, die sie aussendet, zu ihr zurückkehrt, dann hat sie genug schrecken...
und nun bin ich eher traurig darüber, als erschrocken...
eigentlich dürfte sie mich garnicht mehr erschrecken...
ich werde nicht grundlos attackiert...ich denk, bellona hat es gut erklärt und kann auch dieses erklären...gehört wohl dazu, warum ich zwischen solchen menschen lebe...


post7051.html#p7051

oder:

mulltonne/warum-ist-schwer-t958.html

liebe grüsse...ist vergebliche liebesmüh...noch fass ohne boden...
hast du das mit den fässchen gelesen tobie?
damit hat es zu tun...

mars.

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 10:57 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1662
Wohnort: niederösterreich
Geschlecht: weiblich
wie man in den wald hineinruft, so schallt es zurück....

wer liebe sät...wird liebe ernten....

wie der schelm denkt, so ist er....

sprichwörter, die zum nachdenken anregen sollen....

include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Liebe lebt, weil sie liebt. Die Liebe lebt, weil sie gibt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 11:07 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
marsianer78 hat geschrieben:

liebe grüsse...ist vergebliche liebesmüh...noch fass ohne boden...
hast du das mit den fässchen gelesen tobie?
damit hat es zu tun...

mars.


Ja, habe ich gehabt ^^ Aber lese ich gleich nochmal, um es wieder vollständig ins Gedächtnis zu rufen...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 11:25 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 13:31 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 98
Wohnort: NRW, Mond
Geschlecht: weiblich
ja ersteinmal danke Tobie, für deine Worte bezüglich......meines Threads.

Du hast in vielen Punkten bestimmt nicht ganz unrecht.Ja, ich verstehe vieles zu schnell als Angriff. Aber es kommt darauf an, wer und wie jemand einem was sagt. Ich persönlich möchte auch niemanden gerne vor den Kopf stoßen, aber ich möchte nur, dass man auch meine Dinge respektiert und mich nicht wie ein kleines Kind behandelt. Nur weil ich "Fehler"? gemacht habe. Außerdem möchte ich auch die ehrliche Meinung und einen Tritt in den Allerwertesten. Nur auf eine Art, die mich nicht als "keine Ahnnung was" darstellt. Das darf ich mir doch verbieten, es hat keiner ein Recht dazu, mich so anzugreifen. Obwohl es mir doch am Hintern vorbei gehen müsste. So mache ich das bestimmt auch nicht.
Dieser Beitrag hat alleine was mit mir und meiner Lage zu tun, die ich in dem Moment hatte. Ich bin nicht mehr erstaunt darüber, dass einige es persönlich auf sich beziehen und sich längst ihr Urteil gebildet haben über mich, obwohl sie mich 0 kennen und die Hintergründe von meiner Geschichte ,möchte ich hier nicht weiter ausführen. Das ist ja meine Privatsache.....
Aber jeder schreibt doch was ihn bedrückt hier und auch was ihn freut. So auch ich. Ich weiß, dass ich da auch wohl öfter übertreibe, da ich von mir nicht immer überzeugt war und bin und mich selbst schlecht gemacht habe, darum vielleicht auch. Das wiederrum hat aber alles, mit meiner auch nicht immer tollen Vergangenheit zu tun. Nun ich arbeite daran unentwegt, wenn man mich läßt. Ich möchte nur, dass sich einige Leute mal fragen, ob sie nicht jemanden damit verletzt haben könnten, so taktlos zu sein? Es ist mir so ergangen und ich dachte, schreib mal was von der Seele, man versteht dich. Nun denn, irgendwer bestimmt.....und ich bin nicht hasserfüllt und ein Faß ohne Boden. Im Gegenteil, wer mich kennt weiß das ich anders ticke...
Ich bin sehr tolerrant und offen für die Menschen, alleine beruflich schon und aus meiner eigenen Erfahrung. Das wünsche ich mir aber auch von einigen mal zurück. Leider wird man auch mal bestraft, für seine Gutmütigkeit. Wer kennt es nicht. Aber ich werfe das niemanden vor, merke und lerne immer dazu. Es gibt zum Glück ja noch Freunde, die einen meistens helfen und verstehen. Ich glaube auf meine Art an Gott und weiß das alles gut wird......ich verändere einfach meine Sichtweise. Denke positiv und dir wiederfährt positives. Doch man darf auch mal etwas loslassen und wütend sein.
Du hast mir damit trozdem schon geholfen...danke und ein wunderschönes Wochenende euch allen!!! Ich werde es nämlich auch haben.....habe wieder Spaß am Leben und keiner kann mir das nehmen, egal was sie sagen und tun. Ich lebe mein Leben und ich genieße es ... smilies/blume0019.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif :dfbgirlierosabrille: smiley_emoticons.gif GroupHug.gif

_________________
Die Welt gehört dir, mit allem was darin ist!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 15:09 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
Wer lernt...seine wut und seinen hass,seine probleme seine schattenseiten
anzunehmen.erlernt die selbstliebe......
wir haben nicht nur lichte seiten....,auch wenn wir gern so nach aussen scheinen wollen.......

und wer seine dunklen seiten angenommen hat-bekommt liebe zurück und nicht dunkelheit.....,alles ist und darf sein.....,meistens sehen wir das was wir selbst verbergen,denn sonst würde es nicht in der wahrnehmung sichtbar sein-
es gab und gibt nicht anderes,als die annahme in liebe...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 20:39 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
marsbewohner80 hat geschrieben:
... Da ich keine Wahrsagerin bin, habe ich eine Frage: Seht ihr in eurer Glaskugel auch, wie beschränkt, kleinkariert und vor allen Dingen lächerlich ihr seid? Nicht? Schaut tiefer rein und ihr werdet euch selbst erkennen und vor euch selbst erschrecken !!! Und vielleicht, vielleicht gibt es Gerechtigkeit und ihr verstummt ! Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind!


wie darf ich dieses denn dann verstehen?
du, es geht hier nicht darum, dass nur einer seine meinung schreiben darf...
wohlbemerkt: meinung und nicht beleidigung aller hier...
sollte ich deinen angriff falsch verstnden haben, dann erkläre uns doch bitte deine worte...


fass ohne boden deshalb, weil wir eigentlich schon mehrfach alles durch haben und du immernoch bombardierst...und dann noch gegen alle...am anfang war ich es nur...dann merlin und muse...jetzt alle?

wir sind nicht hier, um uns so anzufahren, wie in anderen foren...
wenn du das begriffen hast...dass wir für den frieden sind und noch nichtmal gegen den krieg...dann ist schon viel gewonnen...
wir sind hier keinen feinde, sondern freie menschen...
und jeder gibt seins und beleidigt keinen anderen...
niemand muss hier sein und unsere worte lesen, damit er uns anschliessend angreifen kann...


sorry, lies dir bitte deine worte noch einmal durch...und wenn du nicht verstehen kannst, was ich antworte...dann braucht es noch zeit...

offiziell...möchte ich hiermit bekannt geben, dass ich diesen text nicht als friedlich empfinde und möchte in zukunft auf solche texte verzichten...
niemand darf hier beleidigt werden und schon garnicht ALLE...
die freiheit eines jeden endet da, wo andere angegriffen werden...
und sorry, dass ich in deinem text einen angriff gegen alle hier sehe...
falls ich mich irre und es nicht so ist...sorry wieder...
nur...diese buchstaben...kann ich drehen und wenden, wie ich will...
kommt immer das gleiche bei rum...
niemand von diesen menschen hier, zeigt auf andere mit seinem finger...
ausser in deinem text...
so, das war jetzt meine meinung ganz ohne beleidigung...
und nicht du bist gemeint mit fass ohne boden, sondern die vergeblichen erklärungsversuche, die tobie startete, weil er deine texte noch nicht kennt...
:kaffeee:

post7058.html#p7058

meine erklärung zum fass ohne boden...fässchen...befindet sich auch hier, zwischen meinen beiträgen...

post9206.html?hilit=fässchen#p9206

also: auf einen friedlichen austausch weiterhin...
ohne beleidigungen...die gehören zum krieg...danke.

liebe grüsse,

marsianer78
.

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 14. Mai 2011, 21:05 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
marsianer78 hat geschrieben:
marsbewohner80 hat geschrieben:
... Da ich keine Wahrsagerin bin, habe ich eine Frage: Seht ihr in eurer Glaskugel auch, wie beschränkt, kleinkariert und vor allen Dingen lächerlich ihr seid? Nicht? Schaut tiefer rein und ihr werdet euch selbst erkennen und vor euch selbst erschrecken !!! Und vielleicht, vielleicht gibt es Gerechtigkeit und ihr verstummt ! Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind!


wie darf ich dieses denn dann verstehen?
du, es geht hier nicht darum, dass nur einer seine meinung schreiben darf...
wohlbemerkt: meinung und nicht beleidigung aller hier...
sollte ich deinen angriff falsch verstnden haben, dann erkläre uns doch bitte deine worte...


fass ohne boden deshalb, weil wir eigentlich schon mehrfach alles durch haben und du immernoch bombardierst...und dann noch gegen alle...am anfang war ich es nur...dann merlin und muse...jetzt alle?

wir sind nicht hier, um uns so anzufahren, wie in anderen foren...
wenn du das begriffen hast...dass wir für den frieden sind und noch nichtmal gegen den krieg...dann ist schon viel gewonnen...
wir sind hier keinen feinde, sondern freie menschen...
und jeder gibt seins und beleidigt keinen anderen...
niemand muss hier sein und unsere worte lesen, damit er uns anschliessend angreifen kann...


sorry, lies dir bitte deine worte noch einmal durch...und wenn du nicht verstehen kannst, was ich antworte...dann braucht es noch zeit...

offiziell...möchte ich hiermit bekannt geben, dass ich diesen text nicht als friedlich empfinde und möchte in zukunft auf solche texte verzichten...
niemand darf hier beleidigt werden und schon garnicht ALLE...
die freiheit eines jeden endet da, wo andere angegriffen werden...
und sorry, dass ich in deinem text einen angriff gegen alle hier sehe...
falls ich mich irre und es nicht so ist...sorry wieder...
nur...diese buchstaben...kann ich drehen und wenden, wie ich will...
kommt immer das gleiche bei rum...
niemand von diesen menschen hier, zeigt auf andere mit seinem finger...
ausser in deinem text...
so, das war jetzt meine meinung ganz ohne beleidigung...
und nicht du bist gemeint mit fass ohne boden, sondern die vergeblichen erklärungsversuche, die tobie startete, weil er deine texte noch nicht kennt...
:kaffeee:

post7058.html#p7058

meine erklärung zum fass ohne boden...fässchen...befindet sich auch hier, zwischen meinen beiträgen...

post9206.html?hilit=fässchen#p9206

also: auf einen friedlichen austausch weiterhin...
ohne beleidigungen...die gehören zum krieg...danke.

liebe grüsse,

marsianer78
.


Nun ja. Ich sage mal eher so, dass ich dies als Ausspruch sehe und nicht gegen das Forum gerichtet. Ich erkenne es garnicht so. Sondern gegen, ja leider gegen und das gefällt mir nicht so, Leute, die Marsbewohner so auf der Straße getroffen hat oder ständig im realen Leben trifft oder getroffen hat.

So als ob mir ständig vorgeworfen werden würde auf der Straße, dass ich mich ständig mit der Polizei anlegen würde und ich wutentbrannt ausrufe:
"Weiß du, was mir wieder passiert ist? Ständig erfahre ich ich diese dummen Gerüchte über mich..." "Warum meint ihr gehirnamputierten Penner ständig alle ständig, dass es so ist?!"
Nun, da ist eine derbe Beleidigung drinnen, aber ich meine dann nicht mehr mein Gesprächspartner sondern rufe es einfach in Gedanken all denen entgegen, von denen ich mich selber angegriffen fühle oder schmerzlich gekränkt trifft es besser. Obwohl sie mich nicht hören können...

Da würde ich auf keinen Fall auch "alle" meinen, sprich etwa gute Kollegen, die das meinen, weil ich immer mit Humor und viel Sarkasmus über die Polizei herziehe. Obwohl ich auch schon ne angehende Polizistin im letzten Ausbildungsjahr nun, als Freundin hatte oder die Leute, die mich kennen und wissen, dass dies nicht so ist....
Ich hatte zu der Zeit den Ruf als "assiger Anarcho-Edel-Punk" sei nebenbei noch erwähnt. Der Kollege war einverstanden ein "edler Assi-Punk" zu sein :D

Ich denke, da kann Marsbewohner die Motivation und Bedeutung besser sagen, da es ihr Schreibsel ist. Verteidigen muss sie sich nicht, denn das würde ja bedeuten, dass sie angegriffen wird und das tut ja absolut niemand hier um das ausdrücklich klar zu stellen.

Vielleicht ist das auch meine Sichtweise, weil ich absolut Nichts mehr persönlich zu nehmen versuche und es heutzutage echt dauert bis ich mich wirklich aufrege, wenn man meine wunden Punkte nicht kennt ^^

Lieben Gruß, der Tobie

PS: Ich werde mir selber dann diese Threats auch nochmal genau durchlesen ;) Dann weiß ich genauer und besser Bescheid :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Zuletzt geändert von soKha am 15. Mai 2011, 06:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 05:45 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
smilies/smilie-gross_312.gif

danke tobie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 08:48 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
danke für deine mögliche erklärung tobie...
deine sichtweise gefällt mir sehr gut...
ja, so könnte man es sehen und verstehen...
smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 15. Mai 2011, 13:09 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 98
Wohnort: NRW, Mond
Geschlecht: weiblich
Ich
Ich bin dankbar dafür,
...dass ich nicht perfekt bin,
denn dann hätte ich nichts mehr zu lernen.
...für jede Krise meines Lebens,
denn sie machen mich jedesmal ein Stückchen stärker.
...dafür, dass ich niemanden grundlos verurteile,
sondern mir Charakter wichtiger ist als
Oberflächlichkeiten.
...dafür, dass ich niemals das Bedürfnis habe,
streiten zu müssen...,
was nicht heisst, dass ich mich nicht wehre,
wenn ich dazu gezwungen werde.
...dafür, dass ich ehrlich und offen meine Meinung
vertreten kann,
denn nichts empfinde ich trauriger, als Menschen,
die sich drehen und wenden, wie eine Fahne im Wind.
...dafür, dass ich immer ich bin, egal
wie schwierig das manchmal auch ist...



Ich mag Menschen mit Rückgrat,
mit Ecken und Kanten,
die ihre Meinung sagen.
Ich mag Querdenker und Neinsager.
Ich mag aber keine Menschen, die verleugnen und lügen.
Toleranz ist das Zauberwort.
Ich selbst trage mein Herz manchmal
auch auf der Zunge,
das ist nicht immer angenehm
für andere, aber ehrlich.
Wer mich kennt,
weiß wie ich es meine.
Ein ehrlich gemeintes Wort
kann viel mehr Liebe und
Respekt zeigen
als jede schön verpackte Lüge. :0337rainbow:

_________________
Die Welt gehört dir, mit allem was darin ist!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit oder Wahrsager...ein Unterschied
BeitragVerfasst: 16. Mai 2011, 10:14 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Muse hat geschrieben:
Ich finde deine Worte durchaus richtig, allerdings handelst du nicht wirklich danach,denn Behauptungen gegen Menschen aufzustellen, die du nicht kennst und offensichtlich auch nicht kennen willst, ist entgegen dem, was du sagst.

Zitat:
Seht ihr in eurer Glaskugel auch, wie beschränkt, kleinkariert und vor allen Dingen lächerlich ihr seid?


Ich denke mal das wurde eingesehen und tut mir leid, liebe Muse, dass ist in meinen Augen unnötiges Benzin ins Feuer kippen...

Marsbewohner? im Grunde versuchst du doch auszusagen, dass du keinen Streit suchst, dir aber wiederum es schwer fällt die Leute zu akzeptieren, die ihre Meinung sprunghaft ändern, nicht das tun, was sie sagen und sprichmündisch "Kein Rückgrat" hätten. Massenläufer...

Aber ich sehe meist die Möglichkeit den Menschen anzulächeln und falls es sich ergibt (und ich es mir traue ^^), in ein Gespräch zu verwickeln, indem nichts gesagt wird, was einen stört, sondern nur positives ausgedrückt wird.

Ich sage nicht, dass man sich die Dinge, die einen eufregen in sich hineinfressen soll. Auf keinen Fall! Aber eher sagen, nur auf sich bezogen, was passiert ist, wie man sich nun fühlt und was wirklich dahinter stecken mag. Also hinter meiner Wut versteckt sich sehr oft Angst vor der Situation oder ich bin kurz vorm Heulen, aber brüllte stets den anderen stattdessen an, beleidigte ihn/sie oder haute ab. Stattdessen, dass ich tief Luft holte, war ich so auf Spannung, da sich das Gefühl nicht kompensieren ließ in ruhiges, mitfühlendes Verstehen. Ich bin unheimlich froh, dass mein Bester dies stets hatte...

Alles rausbrüllen und wenn man sich einen Threat selber bastelt, dies ist ja möglich, die Ecke, "Liebes Meer, nimm es nicht persönlich", indem alles von dir niedergeschrieben darf in dieser Art OHNE, dass andere sich angegriffen fühlen, OHNE, dass jemand darüber urteilt. Es ist ein Vorschlag, wie mein Kollege mir riet an den Strand zu gehen und alles in die See rauszubrüllen. Alles grummeln rauslassen. Eventuell taucht das Gefühl dadrunter aus. Und danach wünsche ich solche Threats zu lesen in denen die Stimme der "Vernunft mit Herz" frei mitredet Und wenn du MAGST schreibst du hinterher irgendwann, was dich da bewegte und dich ärgerte, dich traurig machte und und und...

Dies ist nur oftmals sehr schwer auszusprechen und zu formulieren OHNE, dass sich der/die andere auf den Fuß getreten fühlen. Erst recht, wenn es im Magen noch grummelt, irgendwie ein "Gegen was" ständig im Kopf wuchert. Unbewusst schickt man in diesen Fällen doch einiges mit, was den Inhalt dann verfälscht. In die Richtung zum Beispiel, in die die Reaktionen laufen oder gelaufen sind...

Also liebe Marsbewohner: Meine Meinung. Ganz klar und direkt.

Du bist du, schreib weiterhin, wie du bist, aber überlege, welche Gefühle du in deine Texte gibst, stehe zu den Konsequenzen. Doch du musst dich in keinster Weise rechtfertigen und verteidigen. Rechtfertigungen haben etwas vom Kind sein um die "Strafe" möglichst gering zu halten. Ich hatte in solchen Fällen stets Angst und solche Gefühle will doch normalerweise niemand hervorrufen und, wenn der Gegenüber anfängt sich zu verteidigen, habe ich angefangen zurück anzugreifen.

Aus Angst entsteht so schnell Wut und Hass, der aus dem Text, ich sage mal bildlich: "Eine brennende Dynamitstange mit den Worten "PEACE und LIEBE", die ins "sich langsam beruhigende Wasser" geworfen wird. "
Es ist Scheiße passiert *Punkt* Es lässt sich nicht mehr verändern. Es sollte dir ehrlich leid tun und du solltest aufrecht versuchen deine Nachrichten anders zu formulieren für die Zukunft. Also probieren, dass es sowas nicht nochmal passiert. Zeige den guten Willen, anstatt nur davon zu sprechen und falls wieder irgendwie Scheiße passiert weiß der Gegenüber, was trotzdem dahinter stecken mag.

Doch vergrabe ich diese Dynamitstange lieber, sprenge eventuell noch Gold damit hervor und schreibe "PEACE und LIEBE" auf einen Zettel...

Ich denke, ab hier fange ich langsam an, mich zu verrennen und "meinem eigenen Schwanz hinterher zu jagen", da ich den sich bildenden Kreis zu erkennen glauben mag...

Also als letzte Bitte: Nimm meine Worte wahr, überlege ein paar Tage darüber nach, nimm dir die Zeit, die du brauchst und ob du mit meinem Text etwas anfangen kannst...

Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker