Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 04:36


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 22. Okt 2014, 21:22 

Gartentagebuch


Vorschlag: Wie wäre es, wenn wir hier in loser Folge aufschrieben, was wir hier in unseren Gärten so tun und sehen?

Oder auch was wir in fremden Gärten sehen?

smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 22. Okt 2014, 21:26 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Silvan hat geschrieben:

Gartentagebuch


Vorschlag: Wie wäre es, wenn wir hier in loser Folge aufschrieben, was wir hier in unseren Gärten so tun und sehen?

Oder auch was wir in fremden Gärten sehen?

smilies/blume0026.gif


Gemüsegarten oder Garten allgemein?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 22. Okt 2014, 23:56 
Gärten allgemein!

-------------

Und sogar auch Felder, Wälder, Wiesen, und Weingärten!


smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 08:25 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wir hatten ja letztes Jahr einen größeren Umbau, der hauptsächlich den Außenbereich betraf.
Meine beiden Birken mußten einer dringend nötigen Drainage weichen.
Die neben dem früheren Stiegenaufgang wachsende Tamariske,
die mich jedes Jahr im Frühling aufs Neue erfreute,
fiel auch der Baggerschaufel zum Opfer.
Deshalb ist nichts mehr wie es war und muß erst neu gestaltet werden.
Nur der Gemüsegarten blieb gleich und der ist gerade dabei sich zu leeren,
da das meiste schon geerntet wurde.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 13:40 
Du hast offenbar einen recht großen Garten! smilies/blume0026.gif

----------------------------

Was mich in meinem Garten gerade freut:

Der leuchtend rote Wilde Wein - und die ebenso leuchtenden prächtig himmelblauen Prachtwinden, die "Morning Glories".

smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 17:06 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Mit solch Farbenpracht kann ich auch aufwarten: :kichern:

Bild

Das Plateau oberhalb der Mauer ist übrigens der Gemüsegarten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 23. Okt 2014, 21:21 
Immer wieder wunderbar im Herbst! smilies/smilie-gross_312.gif smilies/blume0011.gif smilies/blume0012.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 24. Okt 2014, 09:08 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Mit solch Farbenpracht kann ich auch aufwarten: :kichern:

Bild

Das Plateau oberhalb der Mauer ist übrigens der Gemüsegarten.


Wow,Muse,dass ist ja wunderschön geworden alles...jetzt spielts keine Rolle mehr,in welcher Farbe
du das Haus aussen gestaltest...die Natur hat das übernommen...

wirklich,sehr schön smilies/smilie_love_031.gif

Hab ich gestern meine Dalien aus der Erde geholt...eine davon,war 1.60Meter hochgewachsen und
noch nie,hat man hier solch eine Blütenpracht gesehen..,die Menschen staunten alle,wenn sie
vorbeigingen..und wirklich,ich habe im Internet nach einer Vergleichbaren gesucht,es ist sehr
selten,dass sich aus einer Knopse gleich eine Blüte bildet mit 8fachen Blütenfach
ein Traum...
So gestaltete sch auch das Ausgraben,der Knospe..fing ich mit einer kleinen Schaufel an und
hörte ich mit einem Spaten und 2 Hebelstützen auf...sprachlos schaute ich auf diese Knolle...
hört sich jetzt vllcht. blöd an,der Vergleich,aber mir fällt nichts anderes ein...sie sieht aus,
wie ein neugeborenes Kind...die Form,die Größe,einfach alles...

Also,fing ich an ,die andren Dalien auszugraben und da kam genau das zum Vorschein,wie es sein soll...
ausser einer und wieder fing ich an zu graben...nicht so groß,wie die Erste,aber dafür hab ich
nun Knollen für 6 weitere Dalien..verstehe das wer will..aus Einer,werden sechs..
Das war schon zu erahnen,denn,wo diese überall wuchs,hatte ich überhaupt keine Zwiebel gesetzt..
Ob mir da die Wühlmäuse einen Streich gespielt hatten?
Kamen die 1.50 m langen Blütenstengel nochmal so lang von ganz hinten,so dass ich ständig mit
Steinen abstützen musste...

Ist wohl doch was dran...Pflanzen leben....

include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014, 19:32 
Warum holst du denn deine Dahlien schon jetzt aus der Erde?

Und nicht erst nach dem Frost?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 26. Okt 2014, 06:05 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Warum holst du denn deine Dahlien schon jetzt aus der Erde?

Und nicht erst nach dem Frost?


Na ganz einfach,wir hatten schon den ersten Frost...und zwar genau nach diesem Unwetter,dass vor kurzem über ganz Deutschland tobte...da sind mir schon die Dahlienäste gebrochen und 2Tage später

war es dann so weit,der erste Frost...

hab ich die Pflanzenstengel noch drangelesen,so kann die Knolle sich noch Nährstoffe ziehen..

ebenso,bei den Gladiolen...ich hatte tatsächlich bis vor ein paar Tagen noch Gladiolen..und was für welche..

die habe ich Ende Juni gesetzt,muß sagen,die waren schöner,kräftiger und blühten länger,als diese,die ich
Anfang Mai(nach Frostende) gesetzt hatte..

smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 27. Okt 2014, 00:16 
Frost?

Sind denn die Blätter schon erfroren gewesen?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 10:32 
Heute ist nun der letzte Tag im Oktober.
Ich habe mal nachgeschaut, was immer noch blüht in meinem Garten:

Zinnien
hohe Dahlien
niedrige Dahlien
eine Hortensie
roter Kerzen-Knöterich
Chrysanthemen
leuchtend blaue Kaiserwinde (Morning Glories)


Und hier eine kleine Liste von roten Beeren, die in meinem Garten leuchten:

Himmelsbambus
Stechpalme
Preiselbeere
Eberesche
Pfaffenhütchen

smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 10:32 
Und wie sieht es bei euch aus? smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 15:15 
Was ich vorhin in meiner Aufzählung noch vergessen habe, ist die schöne Kapuzinerkresse.

Aber irgendwas vergisst man ja immer.

smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 31. Okt 2014, 18:54 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 124
Wohnort:
Geschlecht: weiblich
Astern, Astern und nochmals Astern und Chrysanthemen und EINE PRIMEL (die hat sich wohl in der Jahreszeit geirrt smilies/banana.gif )
LG
L&L

_________________
Ich bin, wie ich bin
und ich bin froh dass ich so bin,
denn wenn es anders wäre,
wäre es schlimm.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 1. Nov 2014, 01:49 

und EINE PRIMEL (die hat sich wohl in der Jahreszeit geirrt

smilies/banana.gif )


Das kenne ich auch! smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 1. Nov 2014, 09:42 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Bei mir sind aus den Studentenblumen schon die reinsten "Büsche" geworden...
Alle hier im Dorf wundern sich darüber...

Muß ich aber dazu sagen,die hab ich selbst gezogen und dann ins Beet gesetzt..,sie waren schon immer
blühender,wie die,die ich gekauft habe...

Für die kommende Saison stehts schon alles fest und ich freue mich riesig,wenn all das zum Leben
erwacht...
Dieses Jahr mußte ich warten,was da alles blühen wird...mein erstes Jahr ,im neuen Heim..

Ausser Tulpen und ein paar Lilien kam nichts..so hab ich dann losgelegt,die schönsten Dahlien,manche
davon 1.7o hoch..aber nur diese,die ich Ende Juni gesetzt habe,die fingen dann auch zu blühen
an,als jeder hier,seine Dahlien schon entfernt hatte...bis Mitte Oktober,als das große Unwetter kam,
da sind mir leider alle Dahlienstämme abgebrochen..die waren schwach durch den vielen Regen,da
hät auch ein leichterer Sturm,dasseinige getan..
Die Wenigsten hier warten auf den ersten Frost...keine Ahnung warum...

Auch,hatte ich sehr viele Gladiolen,Ende April gesetzt,um dann Ende Juni nochmal welche zu setzen und siehe da,auch diese blühten noch bis vor ein paar Tagen..
Interessant war,wie sie sich selbst vermehrten,aus einer Zwiebel wuchsen mehr wie einmal,Zwillinge...
oder,ein paar Meter weiter,kam eine neue Gladiole...so wurden aus den ersten sechs Zwiebeln,
ca. 13 Gladiolen...doch,diese,wo ich Ende Juni gesetzt habe,waren stärker,größer und länger in der
Blüte,als die Erstgesetzten.
Hab ich alle Zwiebeln nun rausgeholt...und trocknen lassen...

Hatten wir schon 2Mal gewaltigen Bodenfrost,wenn es auch am Tag,so ca.10 Grad warm war...

Kann ichs kaum erwarten,was da im Frühjahr rauskommt...es wird ein blühendes Paradies werden...

Hab ich auch selbst Zierkürbise gezogen,dass war auch so ein kleines Wunder der Natur...

Immer wieder staunend,welch blühende Pracht,aus einem einzigsten Samenkorn entstehen kann...


include/Engel/smilie_engel_081.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 2. Nov 2014, 09:53 
Frost war auch noch keiner da.

Frost killt die Blätter der Dahlien und der Kapuzinerkresse sofort.

Also: Solange die noch grün sind, haben wir den Beweis: Es hat noch keinen Frost gegeben.

smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 09:06 
Heute früh um sieben am Außenthermometer im Garten gesehen: 10 Grad plus.

Ende November wird das sicher eher kühler sein.

Wer meldet den ersten Frost?

*gespannt bin*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 09:58 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Heute früh um sieben am Außenthermometer im Garten gesehen: 10 Grad plus.

Ende November wird das sicher eher kühler sein.

Wer meldet den ersten Frost?

*gespannt bin*



auf was???

smilies/schnecken-24445.gif smilies/ziggi.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 10:08 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich

Hatten wir schon 2Mal gewaltigen Bodenfrost,wenn es auch am Tag,so ca.10 Grad warm war...



include/Engel/smilie_engel_081.gif


Hm wohl irgendwie überlesen? :kichern:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 3. Nov 2014, 23:54 
Heute früh um sieben am Außenthermometer im Garten gesehen: 10 Grad plus.

Ende November wird das sicher eher kühler sein.

Wer meldet den ersten Frost?

*gespannt bin*



auf was???

smilies/schnecken-24445.gif smilies/ziggi.gif


Wer meldet den ersten Frost?

Darauf.

War das nicht klar?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 09:52 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ach ja,wenns weiter nichts ist...Frost gibts schon lange,in bestimmten Gegenden...
besonderst zwischen 3 und 5Uhr morgens...und 18 bis 22Uhr abends..

na und davor und danach...abgestreut natürlich... :kichern:

der Vollmond naht...da mal aufpassen... :sonnepak1: smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 09:56 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich

Hatten wir schon 2Mal gewaltigen Bodenfrost,wenn es auch am Tag,so ca.10 Grad warm war...



include/Engel/smilie_engel_081.gif


Hm wohl irgendwie überlesen? :kichern:


hm,ja nun...dieser ewige Frost..fröstel... :kichern:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 16:45 
Heute am 4. November habe ich wieder zwei versteckte Blüten gesehen, die im Oktober sicher auch schon da waren:

Immergrün (Veronika oder Vinca)
Löwenmäulchen

So gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Soooooo macht ein Garten einem Freude!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 17:59 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wie ich ja schon mal schrieb, der Außenbereich wurde ja total umgegraben
und nichts ist wie es war, das heißt noch keine gezielt gepflanzten Blumen,
nur was eben so wild aufging.
Zwei Dotterblumen und eine Primel und einige Gänseblümchen smilies/blume0019.gif smilies/blume0026.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 18:15 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Wie ich ja schon mal schrieb, der Außenbereich wurde ja total umgegraben
und nichts ist wie es war, das heißt noch keine gezielt gepflanzten Blumen,
nur was eben so wild aufging.
Zwei Dotterblumen und eine Primel und einige Gänseblümchen smilies/blume0019.gif smilies/blume0026.gif



dafür ist es aber sehr schön geworden....
smilies/smilie_love_031.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 4. Nov 2014, 19:50 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Naja, die Bäumchen, die wir im Herbst voriges Jahr setzten sind mittlerweile nicht viel größer. :kichern:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 5. Nov 2014, 05:11 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Mit solch Farbenpracht kann ich auch aufwarten: :kichern:

Bild

Das Plateau oberhalb der Mauer ist übrigens der Gemüsegarten.


Das hier meine....na ja und die Bäumchen wachsen und wachsen.. :kichern:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 6. Nov 2014, 14:20 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Der erste Schnee naht...schnatter,ist das kalt...

ab heute Nacht sind die ersten Kontrollfahrten angesetzt..in der Früh und Abendschicht..

ich hab meine Allwetterschuhe rausgeholt..da kannste Schneeketten dranbauen so sind die
gebaut..man,ich steh da drinnen,wie der Storch im Salat..

ähm,Trekkingschuhe,jetzt hab ichs..aba ich rutsche nicht,gehts oft tief runter und das viele Laub
gleicht einer Rutschbahn.. :aufgeben: smilies/ziggi.gif na nu gehts mal,zum Nachmittagsspaziergang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 07:57 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Gestern wars soweit,die Targetis,die Astern haben den Frost nicht überstanden...

Minus 4Grad gestern in der Früh...

Ich hab jetzt die Beete mit Tannenzweigen ausgelegt,so werden die Keimlinge geschützt...
durch die ewige Wärme dazwischen,haben die Iris und auch die Lilien ständig ausgeschlagen,obwohl
ich sie gut 4cm tief abgeschnitten hatte...

Für die Rose,die ich im Topf gepflanzt habe,
ist der Winterschutz nun auch komplett,sie steht wärmender Dämmerung und mit Jutendecke
umwickelt...sie darf nicht ins Haus,oder in den Keller,sie muß draussen überwintern..

Heute werde ich im Steingarten noch die hochgeschoßenen Keimlinge runterschneiden..
dann darfs gerne schneien..

Schnee ist übrigens eine natürliche Dämmung... smilies/schnecken-24445.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 09:41 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Meine Topfpflanzen hab ich auch schon eingewintert,
obwohl bei uns noch kein richtig arger Frost war.
Doch das Risiko ist mir zu groß, es kann schnell gehen.
Ich überwinter sie in unserer Schwimmhalle, die im Winter nicht benützt wird
und wo es konstante 10 Grad hat.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 10:16 

Ich überwinter sie in unserer Schwimmhalle, die im Winter nicht benützt wird
und wo es konstante 10 Grad hat.


Das ist praktisch, wenn man so was hat! smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 13:53 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Meine Topfpflanzen hab ich auch schon eingewintert,
obwohl bei uns noch kein richtig arger Frost war.
Doch das Risiko ist mir zu groß, es kann schnell gehen.
Ich überwinter sie in unserer Schwimmhalle, die im Winter nicht benützt wird
und wo es konstante 10 Grad hat.


Das hät ich mit dieser Rose auch gerne getan,doch die Frau,die mir diese geschenkt hat,meinte..
sie muß draußen überwintern...sie ist Rosenexpertin und so tue ich was sie sagt...

Hat sie das mehrmals betont...ist ja kein Akt,den Topf mit Jute zu umwickeln...sie blüht übrigens
noch richtig schön...

smilies/smilie_love_031.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 8. Nov 2014, 14:10 
Offline
Studentin (10)
Studentin (10)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 124
Wohnort:
Geschlecht: weiblich
Heute die letzten reifen Feigen geerntet, saftig und zuckersüß. Hoffentlich wird der Winter nicht zu streng damit es nächses Jahr wieder welche gibt :pets.004:
LG
L&L smilies/blume0019.gif

_________________
Ich bin, wie ich bin
und ich bin froh dass ich so bin,
denn wenn es anders wäre,
wäre es schlimm.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 11. Nov 2014, 15:52 
Und wieder habe ich im November in meinem Garten etwas blühen sehen, das ich bisher übersehen hatte:

Ein schönes rot-oranges Geißblatt! smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 12:41 
Mir ist aufgefallen, dass mein Efeu derzeit ständig von Wespen umschwärmt wird. smilies/blume0019.gif

Nun hab ich mal nachgelesen: smilies/blume0019.gif

Zitat:
Auch eine Umfrage unter Bienen, Wespen und Schmetterlingen würde dem Efeu sicher allerbeste Beliebtheitswerte bringen. Blüht die Kletterpflanze doch erst, wenn sonst nur noch wenige Nektarquellen zur Verfügung stehen; meist ab Ende August und dann bis in den November oder sogar Dezember hinein. Die in einer Halbkugel angeordneten, unscheinbar gelbgrünen Blüten sind völlig offen, so dass Besucher aller Art einen offen gedeckten Tisch vorfinden. Praktisch alles, was sechs Beine hat, kommt im Herbst hier vorbei, von Ameisen über Fliegen, Schwebfliegen aller Art, Wespen, Bienen und Falter. Selbst Marienkäfer weichen nun mangels Blattläusen gerne auf energiereichen Blütennektar um.


Unter den Schmetterlingen fallen vor allem die schwarz-rot-weißen Admirale auf, die man auch an Fallobst findet. In diesem Jahr ließen sich am Efeu zudem einige Distelfalter sehen. Dieser Wanderfalter kam im Frühjahr 2009 in seit Jahrzehnten nicht mehr gesehenen Mengen aus dem Süden zu uns und vermehrte sich prächtig. Während der allergrößte Teil ab Ende August in wärmere Gefilde abzog, harrte der eine oder andere Distelfalter noch bis in den Oktober hinein aus.

Letztes Gnadenbrot
Für manche Insekten ist der Efeu-Nektar das letzte Gnadenbrot. Während Ameisen die kalte Jahreszeit unterirdisch verbringen und Marienkäfer ebenfalls Verstecke aufsuchen, überwintern bei den Faltenwespen nur die Königinnen. Die Männchen, ebenso wie alle Arbeiterinnen, sterben im Herbst.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Also: Es lebe der Efeu! smilies/blume0026.gif


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 9. Apr 2015, 18:19 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Heute war endlich ein sonniger warmer Tag
und ich habe begonnen den Haufen von Ästen,
den ich seit einiger Zeit vom Obstbaum- und Heckenschnit habe, zu hächseln.
Da der neu gestaltete Hügel seit dem Umbau noch nicht bepflanzt ist,
werde ich jede Menge Häckselgut brauchen,
damit sich zwischen den Pflanzen keine unliebsamen Gewächse einnisten.
Allerdings fühle ich mich jetzt etwas taub und durchgerüttelt von der Häckselmaschine. :kichern:
Nichts desto trotz freue ich mich auf das Frühlingsgarteln.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 10. Apr 2015, 08:24 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1262
Geschlecht: weiblich
Ich habe nur so einen kleinen Trog aber der ist voll mit Frühlingsblumen (Narzissen, Hornveilchen und Co.). Wenigstens etwas Grün im betonierten Hof.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartentagebuch
BeitragVerfasst: 13. Apr 2015, 18:18 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2065
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Ich hat mich so sehr auf die Tulpen gefreut...80 Tulpen in verschiedenen Farben und
Formen...und wieviel sind da?

Genau 20 und nur die Roten,die eh schon drinnen waren...der Rest kam jeweils
als einzelnes Blatt,ohne Blüte...

Gut,ich weiss,ein Drittel fällt den Wühlmäusen zum Opfer,doch,dass gleich soviele
nichts werden?
Da waren ja gar keine Wühlmäuse dran,sonst wären ja keine Blätter gekommen und
die Zwiebeln waren ja auch dran...

Da kann ich jetzt mit 100Prozentiger Sicherheit sagen,bei einem bestimmten
Discounter,werde ich bestimmt keine Zwiebeln mehr kaufen.
Es kam ja auch schon in den Medien,dass da etwas nicht stimmt...

Menno,hat mich so auf ein Tulpenmeer gefreut...achso,die Hyhazienthen,da hab ich 30 gesetzt und es sind genau 3 Stück da... smilie_tra_012.gif

Jetzt bin ich echt mal auf den Rest gespannt,der nun nacheinander kommen soll...

Macht dabei aber nichts,die kann man alle nochmal nachsetzen,hab ich letztes Jahr
auch gemacht und hat bis Oktober die schönsten Blumen.

Dalien,die 1.30 hoch werden mit traumhaften Blüten,oder Gladiolen,die ja auch bis
zu 1.60 hoch werden können...ach herrlich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker