Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 01:03


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 5. Mär 2013, 17:31 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey ihr Lieben!
Ich gestehe, ich war heute im Baumarkt shoppen!
Vorzugsweise Pflanzen..... Der ganze Punto war voll.
Ich möchte euch empfehlen, die Gunst der Stunde zu nutzen, wenn ihr einen Garten oder Balkon habt, denn zur Zeit gibt es noch Sonderposten vom letzten Jahr, die anscheinend keiner mehr haben möchte....
Im Hagebau hab ich u.a. drei verschiedene Hauswurz (Hauswürze *lol*) gefunden. Originalpreis um die 3,-, jetzt 1,79. Zwei verschiedene andere Sedumgewächse, früher sagte man glaube ich "Steinbrech" dazu.... kann man auch zum Salatwürzen nutzen, mit hohem Vitamin C und Mineraliengehalt.
Dann eine wunderschöne japanische Azalee mit einem Durchmesser von knapp 45 cam. Also schon was größer. Ehemals um die 15,- und jetzt 7,-. Und einen violett blühenden Rododendron (oder so, Schreiben ist manchmal Glückssache), der ursprünglich 20,- gekostet hätte, jetzt für 10 Euro dastand.
Und die klassischen Frühlingsboten, wie Hyazinthe (je 0.99 Cent), eine Primel, ebenfalls für 0,99 Cent, Narzissen, die sogar duften, für 1,-. Einen Zinktopf für die Frühjahrsblüher, der auch noch nett aussieht mit Holzgriffen runtergesetzt auf 3,-.
Fotos hab ich vergessen zu machen, der Topf mit den Blumen hat schon eine neue Besitzerin, sorry.
Wenn ich einen größeren Einkaufswagen gehabt hätte, hätte ich wahrscheinlich noch mehr zugeschlagen....
Und auch wenn noch der Boden bei uns gefroren ist, die großen Pflanzen und die beiden Sedum halten sich noch in den Töpfen. Die kommen Ende März oder Anfang April dann raus ins Beet.
Ich dachte mir, dass der eine oder andere vielleicht auch gerne raus geht und was macht, daher wollt ich euch das schreiben und euch raten: Geht in die Baumärkte, schaut euch die Pflanzen an, und wenn sie gesund erscheinen, dann schlagt zu. Denn wie gesagt, jetzt muss der Krempel vom Vorjahr weg.
In diesem Sinne, viel Spass beim Shoppen!

LG

Hätt ich beinahe vergessen: Von den anderen Pflanzen kann ich euch einen Eindruck verschaffen, wenn auch meine natürlich jetzt nicht blühen, aber so werden sie dann aussehen....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 5. Mär 2013, 18:20 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Danke, das ist ein guter Tipp. Momentan ist bei mir noch überall rote Erde durch den großen Umbau, aber nächstes Jahr, so hoffe ich kann ich es nutzen, denn es muß ja alles neu bepflanzt werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 5. Mär 2013, 20:52 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey Muse!
Ja.... Na denn.... aber wieso so lange warten?
Ich muss / will /möchte meinen Vorgarten wieder ansehnlich machen.
Der ist noch von Generationen unserer Familie und manche Pflanze ist da, die wirklich asbach und älter ist.
Aber ja. Vorn am Zaun wächst Bergenia, die hat noch meine Uroma gepflanzt und ich finde sie wirklich schön. Wenn sie blüht, sieht sie so aus:
Bild
Allerdings wuchert der Schmuckstorchenschnabel da ziemlich wüst rein. Es ergibt einen Farbverlauf, was ja schön ist, aber wie gesagt, das Zeug wuchert wie bekloppt:
Bild
Dann gesellen sich in die pralle Sonne Farne, Lilien
Bild
Bild
Dahinter wiederum drei verschiedene Rododendren. In Gelb, Orange und feurigem Rot. Und dann schliesst sich noch ein Farn an. In einem der Büsche hat sich aber ein Walnuss breit gemacht. Eigentlich mag ich Walnuss gern. Er ist gut gegen Mücken. Aber im Rododendron? Ich weiss ja nicht, ob das so muss....
Jedenfalls bis hierhger ist alles noch i.O. Aber dann!!!
Massenweise Quecke, dazwischen Gelbfelberisch, Akelei, kleine Nelken in Rosa, Hahnenfuss, der fast alles überwuchert. Von den aufgezählten Stauden gibts echt nur mal hin und wieder eine Blüte, der Rest ist Gras. Oder Kardendiestel. In Massen. Prinzipiell find ich die auch schön. Aber nicht so viele. Dann vereinzelt Nachtkerze, die Abends wunderbar duftet.
Bild
Danach, oder vielmehr mittendrin, wieso auch immer, Fuchsrute. Und die wuchert auch. An und für sich eine tolle Färbepflanze. Aber in Massen eher hinderlich, weil sie alles andere platt macht.
Dazwischen wuchert eine Bodendeckerrose, es sei denn der Winter war zu hart. Die duftet auch wunderbar. Wirklich schön, hat viele kleine knallmagenta farbene Blüten, reichlich. Aber: Sie wuchert. Also radikalschnitt. Mal wieder. wilde Glockenblumen sind dabei, Prachtmohn, Margariten, die von selbst kamen, und immer wieder Quecke. Und leider ist der Boden ziemlich ausgelaugt. Viele Stauden blühen seit zwei Jahren kaum oder gar nicht mehr, sehen auch eher mickrig aus.
Deswefen dachte ich mir: Hey, ich hab Kompost. Auch in Massen. Also, sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, heb ich alles raus, was ich behalten möchte, grab den ganzen Kram um und gestalte dann neu. Alles was hoch ist, in die Mitte. Der Rest drum rum. Ich habe Frauenkraut, was hinten im Garten wächst wie Teufel und Lungenkraut. Es darf ja alles bunt sein, und ich lass mich auch gerne überraschen, was da alles wachsen möchte. Aber von dem unstruckturierten Chaos-Überraschungsbeet mit wirklich viel Quecke hab ich die Faxen dicke.
Der Brüller ist aber das Ausmass dieses äh.... Beetes. Breit ist es gerade mal gefühlte 1,50m und Lang vlt. ca. 5m?
Tja.
Das ist das, was ich Ende dieses Monats also angreifen werde.
Farblich ist mir das eher Wurst. Ich mags bunt. Und ich finde es schön, dass immer was anderes blüht. Im Sommer hab ich in dem Chaos auch Habichtskraut. Da sagt mein Nachbar allen Ernstes Unkraut zu. Der hat keinen Plan. Das ist ein Heilkraut. Und niedlich. Neigt aber auch zum, naaa? Genau: Wuchern.
Bild
Bild

Früher wuchs überall da, wo jetzt massenhaft Quecke ist, Primeln. In allen Farben und Variationen. Und Rosen hatten wir da auch mal.
Naja. Wie auch immer, jetzt wird anders.

Btw: Die Bilder sind aus dem Netz, aber das alles gigt einen Eindruck, wie bunt es bei mir eigentlich wäre, wenn die Quecke nicht da wachsen würde. Sie kann gerne im hinteren Garten im "Rasen" wachsen.
Irgendwann im letzten Jahr ist unser Bürgermeister an meinem Garten vorbei gelaufen. Sein Kommentar:
"Ja.... sehr natürlich bei Ihnen nicht?"
Ja. Danke. Deswegen hab ich auch Nashornkäfer, Bild
Blindschleichen in Mengen, Feuersalamander, Zaunkönig, Maikäfer, alle möglichen Schmetterlinge....
Und letztes Jahr hab ich in der Hecke (Jasmin) im Vorgarten einen Weinspinner gefunden. Also vielmehr dessen Raupe. Das war ein Geschoss! ca. 10 cm lang!
Bild
Bild

Ja.... sowas wohnt alles hier. Dazu kommen noch die Füchse und die Wildschweine die jedes Jahr meinen Rasen hinten umgraben. Weil sie der Auffassung sind, dass ich Äpfel nicht nur liegen lasse, sondern auch einbuddel... oder so. Denn die Apfelbäume sind auch Asbach. Und sauer! Deswegen lass ich die für die Amseln liegen. Und die Schweine wissen das auch schon. Die gehen über die Strasse und schauen vorher nach Rechts und nach Links. Gut erzogen eben.
Ein Wunder das der Topinambur noch da ist. Der von alleine kam. Hab ich nicht gepflanzt. Aber jetzt iost er da, also darf er auch bleiben. Mitten im Garten.
Wie so vieles andere eben auch, inklusive der Wildschweine. Muss nur Abends aufpassen, wenn ich mit dem Hund raus will. Wenns hinten im Garten grunzt, nehm ich die Vordertür. Sicherheitshalber....

In diesem Sinne....
LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 5. Mär 2013, 21:02 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wau, das sind ja tolle Bilder.
Ja leider sind wir noch nicht fertig, dort wo die Drainage gemacht wurde, die sich ja durch den ganzen Garten zieht, muß sich die Erde noch setzen, ist auch ziemlich eingesunken. Auf der Rückseite des Hauses muß auch noch gegraben werden, also alles was wir so an Bewuchs hatten ist futsch. Ich hatte drei Weinstöcke die sich bis zur Terrasse hinauf gerankt haben und auch jede Menge Weintrauben gebracht haben, mußte ich auch ausgraben, habe sie aber in einen riesigen Topf reingegeben und hoffe sie so zu retten,allerdings weiß ich noch nicht wann ich sie wieder einsetzen kann und ob sie überleben.
Viele der Tiere, die so rund ums Haus lebten sind sicher vertrieben worden und es wird einige Zeit dauern, bis sie wieder einnisten.
Darum wird es noch dauern bis ich mich pflanzlich austoben kann. smilie_tra_012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 5. Mär 2013, 22:54 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ja, tolle bilder, vielen dank für diesen wundervollen und interessannten thread.
stimmt, bei uns ist es auch so, mit den frühjahrsangeboten vom vorjahr und nach dem sommer, den herbstangeboten vom frühjahr, wo sich das zuschnappen lohnt...
:sonnepak1: smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013, 10:37 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hallöle ihr Lieben,
melde mich mit riesengroßen Muskelkater zurück!
Ich habe es gestern nicht mehr sehen können! Alles so... voll Gras im Beet. Und Moose. Und was weiß ich noch alles. Gestern war es hier sehr warm. 14 Grad, pralle Sonne. Also hab ich kurzerhand nach dem Erwerb zweier Pfingstrosen die Schiebekarre und mein Gerätekram genommen und hab angefangen. Weil, jetzt sind die Pflanzen alle noch so klein, dass man gnädigerweise nicht erkennt, was man da rausrupft. Das senkt bei mir die Hemmschwelle enorm.
Und nachdem ich die erste Schiebekarre weggefahren hatte, hab ich geflucht, weil ich so untrainiert bin. Himmel, das muss dringend anders werden.
Naja, ich habe also tatsächlich 4 Stunden gebraucht. Und die Spaziergänger und Nachbarn haben recht sparsam geschaut. 1. Ich sah aus wie ein Schwein. Überall feuchte ( oder eher klatschnasse Erde ). Im Gesicht, auf der Brille, in den Haaren, an den Klamotten, an den Handschuhen, die sich dann ja immer selbstständig machen und runterrutschen, an den Händen, eben überall. Und um das ExBeet Haufen. Mit Erde, Pflanzenteilen, Wurzelballen, etc. Kurz es sah aus wie nach einem Bombenangriff.....
2. Auf den Teilen des Beetes, die ich so lassen möchte wie sie sind, liegt Schnee. In Haufen.
Die Leute haben bestimmt gedacht, ich dreh durch. Aber der Boden ist überhaupt nicht gefroren, locker, nass vom Schnee, wunderbar. Und es roch herrlich.
Jedenfalls, der erste Schritt ist getan: Ich hab alles raus, was ich nicht mehr will. Also fast alles, bis auf die Rhodos. Und eine Rose und das Adonisröschen. Ein bisschen Maragrite hab ich noch und etwas Glockenblume. Der Rest wird neu. Und deswegen will ich zum Netto. Die haben Erde im Angebot, soweit ich das das letzte Mal gesehen habe. Da ich Massenhaft Erde entfernt habe, hab ich nun eher einen Trichter, als was anderes, das muss ich wieder anfüllen. Und dann hab ich einen Tipp bekommen:

Gegen Quecke im Beet:
Kartoffelschalen in die Erde einarbeiten. Und zwar ähnlich dicht wie Mulch. Mit Erde bedecken. Kommt kein Gras mehr durch!


Den Tipp hab ich von meiner Freundin, die hat damit gute Erfahrungen gemacht. Sie sagte, die Quecke mag irgendwas an den Schalen nicht und hat sich seitdem sie das letztes Frühjahr gemacht hatte, nicht wieder blicken lassen. Ich werd mir also noch einen gefühlten Zentner Kartoffeln holen....

So, in diesem Sinne, ich hol jetzt Erde!

LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013, 13:00 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
danke für den tip mit den kartoffelschalen, das wusste ich noch nicht und werde sie gern einbringen, lohnt sich auch bei unserer kartoffelfutterei, viele, viele schalen...
bringe schon vieles in die beete ein, wie zb holzasche aus dem kamin, kaffeeprütt, zerkleinerte eierschalen,und verzichte auf sämtliche chemie, ersetze sie durch brennesseljauche als pestizid, zum gießen und besprühen, hilft supi, stinkt nur übel, aber wenigstens rein pflanzlich, ohne tierische und menschliche vikalien.
wenn der bauer seine jauche auf den feldern verteilt, stinkts erst recht nicht lecker...
:kichern:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013, 13:14 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey,
ja, also wenn ich mich im Garten beschreiben müsste, dann ist mein Motto eigentlich "Lass wachsen, wird einen Sinn haben, dass es da ist..."
Im Endeffekt mach ich eigentlich nicht wirklich viel im Garten, würde ich mal sagen. Ab und an Rasenmähen. Zur Not auch mit der Sense. Hin und wieder mal den Tümpel sauber machen und von der wuchernden Iris etwas befreien. Und immer mal wieder was aus dem Baumarkt mitnehmen und verpflanzen. Aber sonst?
Und im Normalfall geht diese herangehensweise auch auf. Viele Blumen im Garten sind voon selbst gekommen. Da hab ich nix gemacht. Und die wachsen auch komplett verteilt im eigentlichen Rasen. Deswegen kann man auch nur dreimal im Jahr mähen. Wegen der Blumen.
Aber wenn irgendwann der Hahnenfuss überhand nimmt, dann muss ich was machen, auch wenn ich eigentlich echt tolerant im Garten bin.
Wie auch immer, worauf ich hinaus wollte: Vieles was bei mir blüht und wächst, ist für meinen Nachbarn echt nur Unkraut. Diesteln, Giersch, wilde Erdbeere, Majoran, Himbeere und Brombeere, der wuchernde Aronstab, kriechender Günsel und Braunelle.... Alles Unkraut! Dann das gelbe Schöllkraut, was bei mir häufig ist, oder auch die Pusteblumen, die so schön blühen.... auch nur Unkraut.
Prinzipiell ist Quecke auch kein Unkraut, sondern als Sirup durchaus klasse, wenn man Husten hat.
Genauso wie alles andere auch, haben die "Unkräuter" ein nicht zu unterschätzendes Heilpotential. Und noch einen Vorteil: Viele sind roh essbar. Das heisst: Wenn man drausen ist, kann man den ganzen Tag Essen. Find ich klasse. Mein Nachbar nicht. Der Spritzt an seine Seite vom Zaun regelmässig Gift. Der I....!
Und meine beiden Nachbarn vertreiben immer die Maulwürfe. Und da ich dazwischen bin, wohnen die eben bei mir. Was solls? ICh find es nicht schlimm, wenn die ihre Bauten ausbauen und die Erde rauspacken. Die kann man super mit Kompost mischen und wieder ausbringen. Ich mag Maulwürfe. Die fressen Schädlinge, also sollen sie gerne einziehen.
Ansonsten: Nö, ich dünge nicht wirklich. Verwende keine Jauche und nix. Also eigentlich klingt das echt faul, oder?
Ich werd mal Fotos machen, wenn es etwas mehr Warm ist und irgendwas blüht draussen. Es sieht nicht aus, wie auf ner Halde, nur weil ich wenig und stressfrei mache....

LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 7. Mär 2013, 17:20 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/danke.gif wieder smilies/herzen-smilies-018102.gif ...das nenne ich naturverbunden und nicht schrebergartenmäßig unnatürlich...
ja, faul, ist das richtige wort auch für mich, weil ich mich bei der gartenarbeit auch nicht überstrapaziere und nicht nur für die brennesselbrühe, die pflanzen sind davon aber sowas von gesund, kein mehltau, keine kartoffelfäule, keinerlei schädlinge und alles sowas von gesund und kräftig...
das problem beim gift vom nachbarn, weißt es sicher selbst, es landet zwangsläufig auch in ungiftigen gärten, es bleibt ja nicht nur hinterm zaun...

und stimmt, in der natur ist immer was zu knabbern, unkraut gibts ja auch nicht wirklich, wurde nur irgendwann so ausgedacht, zum unkraut auserkoren, von leuten die damit nichts anfangen konnten, unterstelle ich es einfach gern, denn sonst würde es nicht unkraut genannt werden, weder die quecke, allein schon wegen ihrer wurzel, noch andere heilpflanzen...
benutze selbst girsch als petersilienersatz, falls keine echte zur hand... :kichern:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mär 2013, 14:54 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Und schon isses wieder vorbei mit dem schönen Wetter. Bewölkt und nieselig, gerade mal fünf Grad, eindeutig zu kühl, um draussen was zu machen. Also begebe ich mich nun doch erst mal an die Planung des neuen Beetes.....*seufz*

LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 15. Mär 2013, 10:02 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ja bei mir auch, hab mich schon auf den ersten Bärlauch gefreut, brauch nur den Hügel hochgehen und bin schon da.
Leider jetzt wieder unterm Schnee und noch zu klein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 09:25 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 29
Geschlecht: weiblich
Hmmm, gutes Thema, das weckt frühlingshafte Gefühle.

Bärlauch mag ich auch gern essen und Brennesseltee trink ich im Frühjahr sehr viel, das wirkt sehr reinigend und belebend.
Löwenzahnstengel kauen soll gut gegen hohen Zucker sein hab ich gelesen.

Ich hab immer von so einem richtig wilden, von alleine vor sich hin wuchernden und blühenden Garten geträumt, leider steckt da auch sehr viel Arbeit drin, dass das noch harmonisch wirkt.
Und ich hab so furchtbar harte Lehmerde, echt schwierig zu bearbeiten und für viele fragile Pflanzenarten überhaupt nicht geeignet.

Die Maulwürfe sind dieses Jahr Gott sei Dank aus dem Gemüsebeet ausgezogen und buddeln fleissig den Rasen um, was mich nicht das mindeste stört.
Wer braucht schon englischen Rasen ?
Wir haben sie durch Geräusch vertrieben, aber nicht diese piepsenden Geräte aus dem Handel, sondern einfach im Wind klappernde Dosen.

Viel Spass.

smilies/blume0012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 13:29 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
jau, die maulwürfe mögen keinen dauerkrach :kichern:
bei uns ist der schnee wieder weg, aber ich muss mich zwiebelfach einpacken, wenn ich in den wald gehe und dann auch nicht für sehr lange, aber lohnt sich für mich trotzdem, allein schon wegen dem rauschenden geräusch in den birken drin, wenn der boden auftaut und sie dass wasser ziehen, was viele für einbildung halten, dann hab ich halt ne doppeleinbildung, denn im winter höre ich es nicht, dann ist die birke in sich still...
und bei anderen bäumen, kann ich es auch nicht so gut hören, da ist meine einbildung geringer
:rofl2a:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 13:56 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
sahneerdbeer hat geschrieben:
Und ich hab so furchtbar harte Lehmerde, echt schwierig zu bearbeiten und für viele fragile Pflanzenarten überhaupt nicht geeignet.


ja, deshalb arbeite ich so vieles in den boden ein, ist auch nicht durchgehend nur lehmboden, nicht so schlimm wie bei dir, sonst wüsste ich auch nicht woher ich noch was zum einarbeiten bekomme, ohne dass ich mich dafür in unkosten stürzen müsste...

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 17:27 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Moinsen!
Ich hab ein bisschen Bärlauch im Garten stehen, der sich langsam aber sicher vermehrt.
Ich mag den Geruch, den Geschmack und die Blüten.
Brennesseltee entwässert auch. Deswegen kann man ihn auch zu sich nehmen, wenn man etwas mehr drauf hat. Weil, je dicker man ist, desto eher kämpft der Körper mit dicken Beinen. Natürlich gilt auch hier ein gesundes Mittelmass. Und nicht nur den Tee trinken sondern veruschen, abzunehmen, oder wenigstens nicht weiter zuzunehmen....
Ich weiss das klingt leicht. Aber ich weiss aus eigner Erfahrung, dass es das nicht ist.....

Ich hab in meinem Landstrich vor allem sauren Boden, durch die Nadelbäume und Steine. Ich kann zu Recht behaubten, ich sei Stein-Reich....*g*
Mittels dieser Steine, die durch ein ehemaliges Flusssystem abgelagert wurden, lässt sich aber auch ne Menge bauen. Ich hab eine Mauer damit gebastelt. Naja, eher gepuzzelt.
Lehmboden, ja? Warte mal.....

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

In dem Link sind einige Pflanzen aufgezählt, die diesen Boden vertragen.....

Und damit du da Lust auf mehr kriegst, hab ich ein paar Bilder.....
Storchenschnabel
Bild
Geissblatt
Bild
Zierapfel
Bild
Das folgende kenne ich auch als Jasmin, aber er heisst anscheinend auch Pfeifenstrauch....
Bild
Topinambur.... wächst auch bei mir, einfach so, absolut pflegeleicht und mag gerne wuchern.....
Bild
Und auch die Bergenie kommt mit Lehm klar...
Bild

Na, und? Hast du jetzt auch Lust raus zu gehen?
Immer wenn ich Blumen sehe, möchte ich die Ärmel hoch krempeln und raus. Und gerade scheint hier wieder die Sonne, auch wenns lausig kalt ist, aber ich merke, wie es mich raus zieht.....

In diesem Sinne, frohes Gäerntern, ich werde er st mal die HostaZwiebeln eintopfen und vorziehen und die Lilien, und die seltsame andere rosa blühende Pflanze mit dem unaussprechlichen Namen und dann wirds bunt!

Biba von der "Gartenfront"

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 18:03 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Mensch,Le,ist das wunderschön...oh,ich wünschte,dieser Schnee
wäre endlich weg.
Noch schneit es,ohne Pause,doch ich sehne mich so nach
Frühling.

Auf meine Hummelfamilie,die sich unter unserem Gartenhäuschen
niedergelassen hat.
Ich hab die Kleinen letztes Jahr wachsen und gedeihen gesehen,wie
ihre Mütter ihnen alles lehrten.
Die ersten Flugstunden,doch all das werde ich noch in allen
Einzelheiten aufschreiben.

Werden sie jetzt ihre eigenen Kinder haben,wenn auch sie erwachen...
Doch ich hab ihre Merkmale,mir genau aufgeschrieben,man kann
sie unterscheiden...an den Farbenmustern..

Auf all das Erwachen meiner Blumen,ja der ganzen Natur...
Zauber des Lebens...

danke dir Le.... smilies/smilie_love_031.gif Unicorn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 19:57 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey Unicorn,
bitte schön!
Bald, bald ist wirklich Frühling. Er kommt diesmal eben nur sehr langsam....

smilies/schnecken-24445.gif

*ggg*

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 9. Apr 2013, 19:14 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Und jetzt geht es los mit dem Säen und Planzen,
werd wohl nun viel Zeit im Garten verbringen
und das schöne Wetter ausnützen. smilies/blume0011.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 10. Apr 2013, 10:28 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
So, gehe nun frisch ans Werk :kichern:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 10. Apr 2013, 20:59 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
an gemüse, haben wir erst nur kartoffeln und erbsen in den boden gebracht, mehr nicht.
alles andere wird noch im keller vorgezogen, da hab ich eine pflanzenlampe, wo zucchini, kürbis, melonen und gurken schon gut sprießen.
kohlrabi, rote bete, tomaten und paprika, lassen sich noch zeit, grad mal vereinzelt kleine spitzchen zu sehen

kohlrabi und rote bete, werden eher in den garten eingesetzt, alles andere erst nach mitte mai. :kaffeee:

was kräuter und blumen betrifft, bin ich zeitweise fleißig...
immer nur dann, wenn auch die sonne sich blicken lässt, war die letzten tage so schön hier, soll wohl jetzt immer mehr und wärmer werden
:sonnepak1:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 12:28 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey,
endlich endlich hab ich das Beet neu bepflanzt. Klar, es kommt, wieso auch immer, noch mal Hahnenfuss durch, aber der ist jetzt in der Minderheit. Also nicht mehr so das Problem.
Jetzt brauche ich noch Trittsteine für das Beet. Denn wenn die eingestzten Stauden größer werden, mag ich die ja nicht niedertrampeln, nur um da "unkraut" zu jäten.
Also hab ich folgende Idee:
Ich mach mir Trittsteine selber. Aus Zement gegossen.
Dachte ich so.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Irgendwie dachte ich mir es so, wie im Link beschrieben, allerdings nicht mit Scherben belegt, sondern mit Glasnugets, die hab ich noch irgendwo im Bastelschrank rumfliegen.
Also dann, ich fahr jetzt in den Baumarkt, Beton holen ;-)))

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 19:42 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Moin!
Ich habe fertig! In meiner Galerie könnt Ihr nachsehen, wie es jetzt aussieht, bevor es abtrocknet ist. Also Däumchen drücken, damit ich die auch heile aus den Formen (Blumenuntersetzer) bekomme.
Ich hab Spasseshalber die Mosaikkugel vom letzten Jahr auch noch mal hochgeladen. Die kommt noch raus....
Also erst mal bis denne!

LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 20:16 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Leprachaunees hat geschrieben:
Moin!
Ich habe fertig! In meiner Galerie könnt Ihr nachsehen, wie es jetzt aussieht, bevor es abtrocknet ist. Also Däumchen drücken, damit ich die auch heile aus den Formen (Blumenuntersetzer) bekomme.
Ich hab Spasseshalber die Mosaikkugel vom letzten Jahr auch noch mal hochgeladen. Die kommt noch raus....
Also erst mal bis denne!

LG

Habe es mir angeschaut, toll geworden, gefällt mir. smilies/blume0019.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 21:16 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
WOW wieder...was für supi ideen du aber auch hast, wirklich sehr schön, die müssen einfach heile rauskommen... :jc_doubleup: smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 21:20 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Hey Marsi!
Danke schön. Die Idee ist ja nicht neu, nur entliehen, soztusagen. Und nun bin ich auch gespannt, was mich erwartet so in zei Tagen. Dann müsste das Zeuch ausgehärtet sein. Ach ja, mit Handschuhen arbeiten is doof. Und jetzt warte ich mithilfe einer Eieruhr darauf, dass die Anlegemilch trocken wird, um mein Ölbild mit Schlagmetall vollzukleistern....*ggg*
Gestern hab ich in einem Anfall von Langeweile (weil Regen) eine neue Borte aufgezogen, die ich nebenbei noch webe... Kann ja mal fix nen Fodo machen. Stell ich dann in die Galerie rein. Damit man sich endlich endlich mal was unter Brettchenborte vorstellen kann:-)))

LG

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2013, 00:07 
Offline
Lehrer (09)
Lehrer (09)
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 451
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ölbild auch fertig und hängt endlich überm Bett. Gott sei dank! Ich hoffe nur, dass es auch hängen bleibt!
Und jetzt ist es Zeit fürs Bett!

Nachti euch allen!

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dringend empfohlen....schöne Musik für schöne Schreibgeschichten ;-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frühling nutzen!
BeitragVerfasst: 10. Mai 2013, 11:12 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker