Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 12:04


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wo sind die Fabelwesen?
BeitragVerfasst: 16. Apr 2015, 10:29 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ein Dämon erwacht
und blickt ganz sacht
verschmutzt und dreckig
und lacht sich scheckig

Die eigene Dummheit
Da keine Erfahrung
gibt es für ihn das Eine
Die eine Sagung

Der Mensch weiß alles
und wills nicht wissen
tut es dennoch vermissen
dass der Mensch ist
Das Fabelwesen du bist

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Fabelwesen?
BeitragVerfasst: 23. Nov 2015, 17:00 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Des Drachens Feuer erhellt die Nacht
sein Flug sanft schwingend
etwas hat ihn aufgebracht
sorgevoll schaut sein Weibchen drein
wo bleibt er nur
muss hüten,ja brüten,die Eier allein
zärtlich haucht sie an die Brut
wärmend,legt ab ihren Flügel
hüllt ein,des Drachens wertvollstes Gut
der Morgen schon erwacht
wild tobend des Männches Feuermacht
gejagt von Drachenjägern,lockt er sie weg,von Brut und Weib
da,ein Speer dringt in seine Brust ein
wütend zerrt er an seinem Leib
die Helligkeit des Tages lässt ihn sichtbar,für seine Jäger sein
hier,eine Stimme so herrlich singt,er kennt die Melodie,sich besinnt
folgt er diesen Klängen,betäubend seinen Schmerz
schwer atmend,den Speer in seiner Brust,hoffend,Dunkelheit beginnt
nichts als Asche,brennende Vulkane,wo ist die lieblich,singend Herz?
Müde lässt er sich nieder,irgendwo im Nirgendwo
gekämpft,zulange,oh Weib ich komm nie wieder heim
öffnet sich ein Tor,er hört das Singen,im Jenseits ist es wohl so..
die Sonne weckt in auf,kleine Wesen huschen über ihn
der Speer ist längst entfernt,die Wunde noch etwas brennt
Blinzelnd erwacht er zum Leben,lächelnd erkennt den ewigen Sinn

irgendwo im Nirgendwo des Drachens Geschicht,geschrieben steht
es gab ihn,der Mythos um ihn in kleinen Lybellen sich zeigt
schau genau hin,kein Leben jemals für immer vergeht....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker