Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 20. Aug 2017, 12:01


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 23. Jan 2011, 01:22 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 12.2010
Beiträge: 238
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: männlich
Ich schau neugierig beim Fenster raus,
da spielen Kinder vor dem Haus,
ich möcht hinaus möcht spielen mit
du bist zu jung, du kannst das nicht.

Es macht die Schule keinen Spass,
ich finde nie ein richtig Mass,
das Zeugnis bringt die Botschaft mit,
du bist zu dumm, du kannst das nicht.

Die Angst ist ständig mein Begleiter,
und ab und zu hilft jemand weiter
doch wiederum der Segen bricht
du bist zu klein,du kannst das nicht.

Die Menschen drehn sich nach dir um,
bist was besonderes,bist ja so dumm,
sei froh wenn jemand mit dir spricht,
du bist nichts wert,du kannst das nicht.

Sie lacht mich an es ist ein Traum,
jetzt bist du da,ich glaub es kaum,
nimmst in den Arm den kleinen Wicht,
bin doch nichts wert,ich glaub es nicht.

Doch Tage später ist es aus,
es kommt ein anderer mit mehr Applaus,
das Herz es bricht,ich lass dich gehn,
bin doch nichts wert,ich kanns verstehn.

_________________
Zwischen Genie und Wahnsinn liegt ein schmaler Grat,
auf welcher Seite führt mein Pfad?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 23. Jan 2011, 01:49 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
GroupHug.gif smiley_emoticons.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 23. Jan 2011, 10:16 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 12.2010
Beiträge: 238
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: männlich
Dankeschön lieber Mars und Merlin fürs zuhören und mitfühlen

:0337rainbow: :0337rainbow: :0337rainbow:

_________________
Zwischen Genie und Wahnsinn liegt ein schmaler Grat,
auf welcher Seite führt mein Pfad?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 27. Jan 2011, 11:09 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
engelslicht hat geschrieben:
Ich schau neugierig beim Fenster raus,
da spielen Kinder vor dem Haus,
ich möcht hinaus möcht spielen mit
du bist zu jung, du kannst das nicht.

Es macht die Schule keinen Spass,
ich finde nie ein richtig Mass,
das Zeugnis bringt die Botschaft mit,
du bist zu dumm, du kannst das nicht.

Die Angst ist ständig mein Begleiter,
und ab und zu hilft jemand weiter
doch wiederum der Segen bricht
du bist zu klein,du kannst das nicht.

Die Menschen drehn sich nach dir um,
bist was besonderes,bist ja so dumm,
sei froh wenn jemand mit dir spricht,
du bist nichts wert,du kannst das nicht.

Sie lacht mich an es ist ein Traum,
jetzt bist du da,ich glaub es kaum,
nimmst in den Arm den kleinen Wicht,
bin doch nichts wert,ich glaub es nicht.

Doch Tage später ist es aus,
es kommt ein anderer mit mehr Applaus,
das Herz es bricht,ich lass dich gehn,
bin doch nichts wert,ich kanns verstehn.


es schmerzt mich diese Zeilen zu lesen,denn ich denke jeder von uns ist wertvoll
include/Engel/smilie_engel_081.gif smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 31. Jan 2011, 20:18 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 12.2010
Beiträge: 238
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: männlich
Danke liebe Himmelsfieber,die Schmerzen hab ich mir von der Seele geschrieben! smilies/blume0019.gif

.........und sind damit Geschichte,Kompost........ smilies/smilie-gross_312.gif

_________________
Zwischen Genie und Wahnsinn liegt ein schmaler Grat,
auf welcher Seite führt mein Pfad?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 31. Jan 2011, 20:22 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1662
Wohnort: niederösterreich
Geschlecht: weiblich
hallo engelslicht...

ich drück dich mal ganz herzlich...

alles liebe von noney smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Liebe lebt, weil sie liebt. Die Liebe lebt, weil sie gibt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 31. Jan 2011, 22:36 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: weiblich
...dem ist nichts mehr hinzuzufügen....

Einfach klasse.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 27. Feb 2012, 08:12 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wie lange habe ich gewartet auf eine Antwort meiner Herzensfragen.
Konntest mir die Wahrheit wohl nicht sagen?

Was war der Grund für bitterkalte Zeiten?
Gestern noch bedingungslose Liebe und plötzlich ganz andere Seiten.
Warum hab ich nicht schon längst diese Zeilen gelesen,
nun weiß ich, was der Grund deines Tuns ist gewesen.

Deine Gefühle, meintest du manchmal, wären vielleicht bloß Hirngespinnste?
Meine Worte und Taten, meine Liebe und meine Zärtlichkeit für dich waren zu keiner Zeit leere Künste!

Aus tiefstem Herzen gab ich dir! Von ganzem Herzen liebt‘ ich dich!

Zur bedingungslosen Liebe gehört auch Vertrauen,
von mir nie missbraucht, darauf darfst du sogar blindlings bauen.

Du sahst einen Anderen mit mehr Applaus? Kannst du mir sagen, wer’s war, wie sah er aus?
Ich sah „ihn“ nicht.

Was du gesehen hast war nichts als Angst und Illusion, glaube mir,
diese Bilder entsprangen längst vergangenen Zeiten von dir.

Hast du nicht in meinen Augen gesehen, wie ich in tiefer Liebe nur dich angeblickt?
Hast du in diesen Tagen nicht gespürt, dass all meine Zärtlichkeit so wie an allen Tagen nur an dich war gericht‘?

Mit deiner Angst im Herzen
hast du übersehen in meinen Augen Trauer und Schmerzen.
Denke zurück, erinnere dich! Ich weiß, worum es bei mir ging, das wusstest du nicht.

In den vergangenen Monaten wurde mir bewusst, welch‘ große Fehler und Irrtümer es waren,
all meine Sorgen und Qualen vor dir zu bewahren.

Wenn Hiebe wieder einmal ihr Ziel nicht verfehlten, ein fester Griff mich in Lebensbedrängnis gebracht‘,
verlieh‘ mir unsere Liebe ungeahnte Kraft und „Shrek“ hatte es wieder nicht geschafft.
Trotz aller Stärke und Kraft gingen seine Angriffe nicht an mir spurlos vorüber,
ein Schlussstrich mit ihm war schon längst gezogen,
viel zu lange dauerte schon dies fürchterliche Spiel,
Ängste und Qualen blieben über.

In dieser Zeit der größten Not, geriet offensichtlich auch mein Körper aus dem Lot.
Wie konnte es geschehen, hab ich etwas übersehen?
Geschah es an deinem mit dir in Liebe verbrachten Urlaubstage,
oder zu einer anderen Zeit, das war für mich die geringste Frage.

Meine größte Sorge war, was wird mit dem kleinen Menschenkind sein?
Schaffe ich es, wenn du dich abwendest, auch allein?
Einzig das Wissen half, wenn’s sein will habe ich rechte Begleitung, Gott lässt uns niemals allein.

Mit viel Zuversicht und Kraft ging ich meinen Weg in Richtung neue Heimat – zugleich Sicherheit und Freiheit - entgegen,
mit diesem Tag entschied sich die kleine Seele wieder in seine Heimat zu gehen.

So sehr ich auch wusste, dieser Weg war der beste,
der Verlust mir zugleich das Herze brach.
Warum ich nicht mit dir sprach?
Ich hielt es fälschlicherweise für das Beste.

Heute aber kann ich es dir sagen, aus Angst und Mutlosigkeit konnte ich darüber kein Wort zu dir sagen.

Ich kämpfte weiter, jeden Tag. Mit dir an meiner Seite habe ich letztendlich nicht verzagt.
Ich wusste nicht in manchen Stunden, wie komme ich über die Runden.
Tiefschwarze Momente haben mich überrollt, habe dann das Leben nicht mehr gewollt.

Das Leben ging weiter.
Du schenktest mir all deine Liebe und viel Kraft, du liebtest mich trotz meiner Veränderung,
das stimmte mich letztendlich immer wieder heiter.

Doch auch vor dir machten Kummer und Sorgen nicht halt,
Streit und die Frage nach deinem Weg haben dich zermürbt,
es war nicht viel was ich dir geben konnte, doch ich hoffe, meine Liebe und meine Worte gaben dir ein bisschen Halt.

Höhen und Tiefen hatten wir genug, Misstöne zerbrachen nicht unseren Krug.
Nachsicht, Verständnis und Einsicht hielt ich – im Gegensatz zu Druck - für klug.
Keine Frage, so manches Wort und auch zuweilen die Aussichtslosigkeit deiner Situation trafen mich hart,
aber ich wusste zu jeder Zeit, einen Menschen willentlich zu verletzten ist nicht deine Art.

Inmitten einer wunderschönen Zeit brach bei mir die Zeit der Heilung an.
Du nahmst mich mit zu Paul, wofür ich dir heute noch sehr dankbar bin.
Eine fröhliche Fahrt und schöne Stunden, dazu kamen unsere geistigen Begleiter, es machte alles seinen Sinn.
Völlig unvermutet gesellte sich die kleine Seele dazu, stellte sich zu unseren Eltern und deinen Großvater gleich nebenan.

Wie es halt oft ist im Leben, erst nach großem Schmerz kommt der Heilung Segen.
In jener Nacht, als du meine Tränen sahst, du warst verwirrt, konntest nicht verstehen.
Innerlich schrie ich nach Hilfe und Trost, doch ich konnte einfach nicht reden.

Beim Seminar war es ein ähnliches Spiel,
möglichst gefasst und stark zu sein, das war mein Ziel.
Zum Reden war der Schmerz noch viel zu groß,
dein Irrtum daraufhin versetzte unserem Sein einen gehörigen Stoß.

Die Kälte und Abweisung ließen mein Herz erfrieren,
der Rückzug ließ mich den Boden unter meinen Füßen verlieren.
Kein Wort. Nichts.

Bis wir uns wiedersahen beim nächsten Seminar, da war für dich alles schon längst klar.
Meintest du wirklich, ich sah es nicht?
Liebtest mich noch einmal und gingst am Morgen danach wieder hart mit mir ins Gericht.

Trotz allem danke ich dir von ganzem Herzen für diese Zeit,
für all die wunderschöne, zauberhafte Liebe, ich habe den Weg mit dir niemals bereut.


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 27. Feb 2012, 09:04 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
zu tiefst berührt und noch fast ohne worte dazu...
ich lese in ihnen, du kommst nun zu deiner ruh'...
wundervoll beschrieben...
wie das so manchmal ist, mit dem lieben...
so viel bekommen und so viel gegeben...
geliebt und getrauert, in diesem erleben...
du verlierst nicht, deinen mut...
drum wird alles wieder gut...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 27. Feb 2012, 09:46 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
Herzenstraeume hat geschrieben:
Wie lange habe ich gewartet auf eine Antwort meiner Herzensfragen.
Konntest mir die Wahrheit wohl nicht sagen?

Was war der Grund für bitterkalte Zeiten?
Gestern noch bedingungslose Liebe und plötzlich ganz andere Seiten.
Warum hab ich nicht schon längst diese Zeilen gelesen,
nun weiß ich, was der Grund deines Tuns ist gewesen.

Deine Gefühle, meintest du manchmal, wären vielleicht bloß Hirngespinnste?
Meine Worte und Taten, meine Liebe und meine Zärtlichkeit für dich waren zu keiner Zeit leere Künste!

Aus tiefstem Herzen gab ich dir! Von ganzem Herzen liebt‘ ich dich!

Zur bedingungslosen Liebe gehört auch Vertrauen,
von mir nie missbraucht, darauf darfst du sogar blindlings bauen.

Du sahst einen Anderen mit mehr Applaus? Kannst du mir sagen, wer’s war, wie sah er aus?
Ich sah „ihn“ nicht.

Was du gesehen hast war nichts als Angst und Illusion, glaube mir,
diese Bilder entsprangen längst vergangenen Zeiten von dir.

Hast du nicht in meinen Augen gesehen, wie ich in tiefer Liebe nur dich angeblickt?
Hast du in diesen Tagen nicht gespürt, dass all meine Zärtlichkeit so wie an allen Tagen nur an dich war gericht‘?

Mit deiner Angst im Herzen
hast du übersehen in meinen Augen Trauer und Schmerzen.
Denke zurück, erinnere dich! Ich weiß, worum es bei mir ging, das wusstest du nicht.

In den vergangenen Monaten wurde mir bewusst, welch‘ große Fehler und Irrtümer es waren,
all meine Sorgen und Qualen vor dir zu bewahren.

Wenn Hiebe wieder einmal ihr Ziel nicht verfehlten, ein fester Griff mich in Lebensbedrängnis gebracht‘,
verlieh‘ mir unsere Liebe ungeahnte Kraft und „Shrek“ hatte es wieder nicht geschafft.
Trotz aller Stärke und Kraft gingen seine Angriffe nicht an mir spurlos vorüber,
ein Schlussstrich mit ihm war schon längst gezogen,
viel zu lange dauerte schon dies fürchterliche Spiel,
Ängste und Qualen blieben über.

In dieser Zeit der größten Not, geriet offensichtlich auch mein Körper aus dem Lot.
Wie konnte es geschehen, hab ich etwas übersehen?
Geschah es an deinem mit dir in Liebe verbrachten Urlaubstage,
oder zu einer anderen Zeit, das war für mich die geringste Frage.

Meine größte Sorge war, was wird mit dem kleinen Menschenkind sein?
Schaffe ich es, wenn du dich abwendest, auch allein?
Einzig das Wissen half, wenn’s sein will habe ich rechte Begleitung, Gott lässt uns niemals allein.

Mit viel Zuversicht und Kraft ging ich meinen Weg in Richtung neue Heimat – zugleich Sicherheit und Freiheit - entgegen,
mit diesem Tag entschied sich die kleine Seele wieder in seine Heimat zu gehen.

So sehr ich auch wusste, dieser Weg war der beste,
der Verlust mir zugleich das Herze brach.
Warum ich nicht mit dir sprach?
Ich hielt es fälschlicherweise für das Beste.

Heute aber kann ich es dir sagen, aus Angst und Mutlosigkeit konnte ich darüber kein Wort zu dir sagen.

Ich kämpfte weiter, jeden Tag. Mit dir an meiner Seite habe ich letztendlich nicht verzagt.
Ich wusste nicht in manchen Stunden, wie komme ich über die Runden.
Tiefschwarze Momente haben mich überrollt, habe dann das Leben nicht mehr gewollt.

Das Leben ging weiter.
Du schenktest mir all deine Liebe und viel Kraft, du liebtest mich trotz meiner Veränderung,
das stimmte mich letztendlich immer wieder heiter.

Doch auch vor dir machten Kummer und Sorgen nicht halt,
Streit und die Frage nach deinem Weg haben dich zermürbt,
es war nicht viel was ich dir geben konnte, doch ich hoffe, meine Liebe und meine Worte gaben dir ein bisschen Halt.

Höhen und Tiefen hatten wir genug, Misstöne zerbrachen nicht unseren Krug.
Nachsicht, Verständnis und Einsicht hielt ich – im Gegensatz zu Druck - für klug.
Keine Frage, so manches Wort und auch zuweilen die Aussichtslosigkeit deiner Situation trafen mich hart,
aber ich wusste zu jeder Zeit, einen Menschen willentlich zu verletzten ist nicht deine Art.

Inmitten einer wunderschönen Zeit brach bei mir die Zeit der Heilung an.
Du nahmst mich mit zu Paul, wofür ich dir heute noch sehr dankbar bin.
Eine fröhliche Fahrt und schöne Stunden, dazu kamen unsere geistigen Begleiter, es machte alles seinen Sinn.
Völlig unvermutet gesellte sich die kleine Seele dazu, stellte sich zu unseren Eltern und deinen Großvater gleich nebenan.

Wie es halt oft ist im Leben, erst nach großem Schmerz kommt der Heilung Segen.
In jener Nacht, als du meine Tränen sahst, du warst verwirrt, konntest nicht verstehen.
Innerlich schrie ich nach Hilfe und Trost, doch ich konnte einfach nicht reden.

Beim Seminar war es ein ähnliches Spiel,
möglichst gefasst und stark zu sein, das war mein Ziel.
Zum Reden war der Schmerz noch viel zu groß,
dein Irrtum daraufhin versetzte unserem Sein einen gehörigen Stoß.

Die Kälte und Abweisung ließen mein Herz erfrieren,
der Rückzug ließ mich den Boden unter meinen Füßen verlieren.
Kein Wort. Nichts.

Bis wir uns wiedersahen beim nächsten Seminar, da war für dich alles schon längst klar.
Meintest du wirklich, ich sah es nicht?
Liebtest mich noch einmal und gingst am Morgen danach wieder hart mit mir ins Gericht.

Trotz allem danke ich dir von ganzem Herzen für diese Zeit,
für all die wunderschöne, zauberhafte Liebe, ich habe den Weg mit dir niemals bereut.


tief getroffen und berührt
wohin das leben so manches mal führt.

:l_hug: smilies/flower.gif

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 27. Feb 2012, 09:47 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
marsianer78 hat geschrieben:
zu tiefst berührt und noch fast ohne worte dazu...
ich lese in ihnen, du kommst nun zu deiner ruh'...
wundervoll beschrieben...
wie das so manchmal ist, mit dem lieben...
so viel bekommen und so viel gegeben...
geliebt und getrauert, in diesem erleben...
du verlierst nicht, deinen mut...
drum wird alles wieder gut...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


smilies/smilie_love_031.gif smilies/blume0012.gif

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 09:21 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
zu tiefst berührt und noch fast ohne worte dazu...
ich lese in ihnen, du kommst nun zu deiner ruh'...
wundervoll beschrieben...
wie das so manchmal ist, mit dem lieben...
so viel bekommen und so viel gegeben...
geliebt und getrauert, in diesem erleben...
du verlierst nicht, deinen mut...
drum wird alles wieder gut...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Liebe Marsianer(in),

deine Worte und Gedanken haben mich jetzt zutiefst berührt! Ja, das Verstehen ist für mich sehr wichtig, auch dass ich verstanden werde. Das Verständnis ist ein Schritt zur Heilung von Verletzungen.

"Du bist nichts wert" - alleine schon diese Aussage ist sehr schmerzhaft. Ich kenne diese Gefühle sehr gut, erging es mir doch vor allem in der Kindheit ebenso.

Doch halt! Das ist nicht die ganze Wahrheit, so stimmt es nicht!

Seien wir doch ehrlich zu uns selbst. Der Mensch tendiert oftmals dazu, das Negative überzubewerten und das Positive unterzubewerten oder überhaupt nicht zu sehen.

Rückblickend kann ich zum Glück sagen, dass es doch Menschen gab, die immer an mich geglaubt haben. Selbst nach Misserfolgen, war vor allem meine Mutter da und meinte: "Du schaffst es!". Und vor allem: sie liebte mich so wie ich war. Nein, nicht immer war alles in Butter. Aber im Herzen hat sie so gefühlt. Vor allem hat sie meine Talente erkannt, blickte tief in mein Herz, fühlte meine Wünsche. Förderte diese als die Zeit reif war.

Wie gesagt, rückblickend habe ich das erkannt. Damals empfand ich ganz anders.

Und dennoch: in mir war stets der Drang zu lernen, hart zu arbeiten und es wieder und wieder zu versuchen. Stolz auf die erreichten Ziele war ich leider erst viel später. Damals habe ich in den Vordergrund gerückt, was ich nicht konnte, nicht erreichte usw.

Was bedeutet dieser Drang? Wieder Mut zu sammeln? Vorwärts zu blicken?

Es ist nichts anderes als das innere Wissen: "Du schaffst es!". Die Stimme des Herzens und die Stimmen unserer Begleiter mobilisieren unsere Stärken, um darauf hin neue Aufgaben und Herausforderungen anzunehmen, neue Erfahrungen zu machen.

Was bedeutet "Du bist nichts wert!"?

Es ist nichts anderes, als der Ausdruck unserer Ängste. Sie ist nicht die Stimme unseres Herzens, nicht die Stimme unseres Bauchgefühles und manchmal nicht einmal die Stimme der "anderen". Ganz gewiss nicht die Stimme Gottes, aber die Stimme unseres Kopfes. Wir verwechseln das einfach.

All diese Erfahrungen und dieses Wissen machten mir immer wieder Mut, selbst an oder nach kohlrabenschwarzen Tagen. Helfende Hände und Herzen wurden mir "geschickt". Ich habe gelernt diese anzunehmen.

Ich danke dir herzlichst für dein Mitfühlen und deine Worte und all das was dazwischen geschrieben steht. Du bist eine ganz liebevolle, wunderbare Seele!

Alles Liebe und herzliche Grüße,
Herzensträume

smilies/smilie_love_031.gif


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 09:25 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
earthmaster hat geschrieben:

tief getroffen und berührt
wohin das leben so manches mal führt.

:l_hug: smilies/flower.gif


smilies/blume0019.gif Danke schön! Wohin das Leben so manches Mal führt ... sieht man oft erst nach einer Weile ... doch alles hat seinen Sinn! smilies/blume0019.gif


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 10:32 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ja, da pflichte ich dir bei, erst versteht man nicht warum man so einige Erfahrungen machen mußte, aber wie du sagst, alles hat seinen Sinn. smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 10:35 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Herzenstraeume hat geschrieben:
marsianer78 hat geschrieben:
zu tiefst berührt und noch fast ohne worte dazu...
ich lese in ihnen, du kommst nun zu deiner ruh'...
wundervoll beschrieben...
wie das so manchmal ist, mit dem lieben...
so viel bekommen und so viel gegeben...
geliebt und getrauert, in diesem erleben...
du verlierst nicht, deinen mut...
drum wird alles wieder gut...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Liebe Marsianer(in),

deine Worte und Gedanken haben mich jetzt zutiefst berührt! Ja, das Verstehen ist für mich sehr wichtig, auch dass ich verstanden werde. Das Verständnis ist ein Schritt zur Heilung von Verletzungen.

"Du bist nichts wert" - alleine schon diese Aussage ist sehr schmerzhaft. Ich kenne diese Gefühle sehr gut, erging es mir doch vor allem in der Kindheit ebenso.

Doch halt! Das ist nicht die ganze Wahrheit, so stimmt es nicht!

Seien wir doch ehrlich zu uns selbst. Der Mensch tendiert oftmals dazu, das Negative überzubewerten und das Positive unterzubewerten oder überhaupt nicht zu sehen.

Rückblickend kann ich zum Glück sagen, dass es doch Menschen gab, die immer an mich geglaubt haben. Selbst nach Misserfolgen, war vor allem meine Mutter da und meinte: "Du schaffst es!". Und vor allem: sie liebte mich so wie ich war. Nein, nicht immer war alles in Butter. Aber im Herzen hat sie so gefühlt. Vor allem hat sie meine Talente erkannt, blickte tief in mein Herz, fühlte meine Wünsche. Förderte diese als die Zeit reif war.

Wie gesagt, rückblickend habe ich das erkannt. Damals empfand ich ganz anders.

Und dennoch: in mir war stets der Drang zu lernen, hart zu arbeiten und es wieder und wieder zu versuchen. Stolz auf die erreichten Ziele war ich leider erst viel später. Damals habe ich in den Vordergrund gerückt, was ich nicht konnte, nicht erreichte usw.

Was bedeutet dieser Drang? Wieder Mut zu sammeln? Vorwärts zu blicken?

Es ist nichts anderes als das innere Wissen: "Du schaffst es!". Die Stimme des Herzens und die Stimmen unserer Begleiter mobilisieren unsere Stärken, um darauf hin neue Aufgaben und Herausforderungen anzunehmen, neue Erfahrungen zu machen.

Was bedeutet "Du bist nichts wert!"?

Es ist nichts anderes, als der Ausdruck unserer Ängste. Sie ist nicht die Stimme unseres Herzens, nicht die Stimme unseres Bauchgefühles und manchmal nicht einmal die Stimme der "anderen". Ganz gewiss nicht die Stimme Gottes, aber die Stimme unseres Kopfes. Wir verwechseln das einfach.

All diese Erfahrungen und dieses Wissen machten mir immer wieder Mut, selbst an oder nach kohlrabenschwarzen Tagen. Helfende Hände und Herzen wurden mir "geschickt". Ich habe gelernt diese anzunehmen.

Ich danke dir herzlichst für dein Mitfühlen und deine Worte und all das was dazwischen geschrieben steht. Du bist eine ganz liebevolle, wunderbare Seele!

Alles Liebe und herzliche Grüße,
Herzensträume

smilies/smilie_love_031.gif


danke schön, für all deine worte... smilies/herzen-smilies-018102.gif

NAMASTE
include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 12:16 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

auch wenn ich mich nicht traue
dir dies zu sagen,
bist du ein göttliches abbild eines eros

der blick senkt sich
in deiner nähe-
die versuchung das innere zu verstecken

unterdrückung der gefühle,
aus unsicherheit vor verletzungen
auflösung alter muster
sich wie eine mauer aufbäumen

wellend brechend an dieser wand
lockern das geheimniss
vertrauen entsteht-
hingabe
öffnung der seelischen narben

fliessend
sich deine hand mir entgegenstreckt,
schüchtern und benommen
sich die sehnsucht ausbreitet
sie nehmen zu wollen
erkennen
das es zeit braucht
zu lernen
sie anzunehmen

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 12:17 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
smilies/danke.gif smilies/blume0012.gif smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 13:14 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
wildpferd hat geschrieben:
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

auch wenn ich mich nicht traue
dir dies zu sagen,
bist du ein göttliches abbild eines eros

der blick senkt sich
in deiner nähe-
die versuchung das innere zu verstecken

unterdrückung der gefühle,
aus unsicherheit vor verletzungen
auflösung alter muster
sich wie eine mauer aufbäumen

wellend brechend an dieser wand
lockern das geheimniss
vertrauen entsteht-
hingabe
öffnung der seelischen narben

fliessend
sich deine hand mir entgegenstreckt,
schüchtern und benommen
sich die sehnsucht ausbreitet
sie nehmen zu wollen
erkennen
das es zeit braucht
zu lernen
sie anzunehmen

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke


ja...gern...
lass uns dies gemeinsam tun...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

smilies/danke.gif GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 13:18 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
marsianer78 hat geschrieben:
wildpferd hat geschrieben:
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

auch wenn ich mich nicht traue
dir dies zu sagen,
bist du ein göttliches abbild eines eros

der blick senkt sich
in deiner nähe-
die versuchung das innere zu verstecken

unterdrückung der gefühle,
aus unsicherheit vor verletzungen
auflösung alter muster
sich wie eine mauer aufbäumen

wellend brechend an dieser wand
lockern das geheimniss
vertrauen entsteht-
hingabe
öffnung der seelischen narben

fliessend
sich deine hand mir entgegenstreckt,
schüchtern und benommen
sich die sehnsucht ausbreitet
sie nehmen zu wollen
erkennen
das es zeit braucht
zu lernen
sie anzunehmen

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke


ja...gern...
lass uns dies gemeinsam tun...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

smilies/danke.gif GroupHug.gif


jepp, lass uns dies , gemeinsam tun smilies/danke.gif

lg. kingsheart. smilies/smilie_tier_17.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 13:19 
Offline
Meistermutant (10)
Meistermutant (10)

Registriert: 02.2012
Beiträge: 321
Geschlecht: nicht angegeben
wildpferd hat geschrieben:
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

......

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke


gefällt mir .... und ich kann es gut nachempfinden ...

_________________
Es gibt kein Gesetz jenseits von Tu was du willst


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 15:01 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
wildpferd hat geschrieben:
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

auch wenn ich mich nicht traue
dir dies zu sagen,
bist du ein göttliches abbild eines eros

der blick senkt sich
in deiner nähe-
die versuchung das innere zu verstecken

unterdrückung der gefühle,
aus unsicherheit vor verletzungen
auflösung alter muster
sich wie eine mauer aufbäumen

wellend brechend an dieser wand
lockern das geheimniss
vertrauen entsteht-
hingabe
öffnung der seelischen narben

fliessend
sich deine hand mir entgegenstreckt,
schüchtern und benommen
sich die sehnsucht ausbreitet
sie nehmen zu wollen
erkennen
das es zeit braucht
zu lernen
sie anzunehmen

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke



Wunderschön! Ich wünschte, ich könnte jetzt mehr dazu schreiben, doch Hochwasser in meinen Augen und auch etwas Verwirrung machen dies nicht möglich.

Bleibt nur ein, aber von ganzem Herzen: DANKE!

Besonders liebe Grüße,
Herzensträume


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 16:21 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 10.2011
Beiträge: 225
Wohnort: auf dem marsberg
Geschlecht: männlich
wildpferd hat geschrieben:
ich schau dich an,
mitten in dein herz,
darf ich bei dir sein,
ankommen

auch wenn ich mich nicht traue
dir dies zu sagen,
bist du ein göttliches abbild eines eros

der blick senkt sich
in deiner nähe-
die versuchung das innere zu verstecken

unterdrückung der gefühle,
aus unsicherheit vor verletzungen
auflösung alter muster
sich wie eine mauer aufbäumen

wellend brechend an dieser wand
lockern das geheimniss
vertrauen entsteht-
hingabe
öffnung der seelischen narben

fliessend
sich deine hand mir entgegenstreckt,
schüchtern und benommen
sich die sehnsucht ausbreitet
sie nehmen zu wollen
erkennen
das es zeit braucht
zu lernen
sie anzunehmen

das universum
zeigt seine weite,
fülle im herzen,
weil es dich gibt
hilflos sitzend
wie ein kleines kind
das geschenk anschauend
kummer,
es nicht allein öffnen zu können

lass uns dies
gemeinsam tun

danke



:burns: smilies/danke.gif lass uns dies gemeinsam tun GroupHug.gif

herzlich gegrüßt
von earthmaster

_________________
Meinen GOTT, lebe ich SELBST.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 28. Feb 2012, 21:36 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)

Registriert: 09.2011
Beiträge: 41
Wohnort: Dort wo Rosen am besten blühen können ...
Geschlecht: weiblich
Worte die gut Gefühle, Erfahrungen vermitteln, die deine Person betreffen, aber auch Erfahrungen in einem Selbst aufwecken, die immer nur dann noch einmal wach werden in Momenten wie diesen ...

Wie heißt es in einem Lied ... Die Zeit heilt alle Wunden ... ja so ist es wohl ... aber dies heilen konnte auch nur geschehen, weil man allem einen Sinn geben konnte irgendwann, was einen langen Weg andauerte und man eigene Kraftquellen in sich liegend fand um raus zu kommen aus dem " Willst du etwas haben oder sein kämpfe " ...

Ich danke dir für deine schönen Worte und für die Reise auf die du einen mit diesen schickst.
Es zeigt das man Talente nicht als ein Talent sehen und Schwächen nicht als Schwächen sehen sollte, sondern beides als einen kostbaren Schatz betrachten sollte !

DiamandRose


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 29. Feb 2012, 09:10 
Offline
Schülerin (11)
Schülerin (11)
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
DiamandRose hat geschrieben:
Worte die gut Gefühle, Erfahrungen vermitteln, die deine Person betreffen, aber auch Erfahrungen in einem Selbst aufwecken, die immer nur dann noch einmal wach werden in Momenten wie diesen ...

Wie heißt es in einem Lied ... Die Zeit heilt alle Wunden ... ja so ist es wohl ... aber dies heilen konnte auch nur geschehen, weil man allem einen Sinn geben konnte irgendwann, was einen langen Weg andauerte und man eigene Kraftquellen in sich liegend fand um raus zu kommen aus dem " Willst du etwas haben oder sein kämpfe " ...

Ich danke dir für deine schönen Worte und für die Reise auf die du einen mit diesen schickst.
Es zeigt das man Talente nicht als ein Talent sehen und Schwächen nicht als Schwächen sehen sollte, sondern beides als einen kostbaren Schatz betrachten sollte !

DiamandRose


Ich danke für deine Worte und kann sie dir nur bestätigen! Schwächen sind Herausforderung, wenn man sie als solche annimmt und werden zur Stärke!

Ich denke, du hast ebenso diese dadurch unendlichen Möglichkeiten gefunden. In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute auf deinem Weg ... gepflastert mit vielen kostbaren Schätzen ... aber das sagt ja schon dein Nick hier sehr treffen.

Herzliche Grüße,
Herzensträume


Nach oben
 Profil Besuche Website Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 29. Feb 2012, 09:31 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
DiamandRose hat geschrieben:
Worte die gut Gefühle, Erfahrungen vermitteln, die deine Person betreffen, aber auch Erfahrungen in einem Selbst aufwecken, die immer nur dann noch einmal wach werden in Momenten wie diesen ...

Wie heißt es in einem Lied ... Die Zeit heilt alle Wunden ... ja so ist es wohl ... aber dies heilen konnte auch nur geschehen, weil man allem einen Sinn geben konnte irgendwann, was einen langen Weg andauerte und man eigene Kraftquellen in sich liegend fand um raus zu kommen aus dem " Willst du etwas haben oder sein kämpfe " ...

Ich danke dir für deine schönen Worte und für die Reise auf die du einen mit diesen schickst.
Es zeigt das man Talente nicht als ein Talent sehen und Schwächen nicht als Schwächen sehen sollte, sondern beides als einen kostbaren Schatz betrachten sollte !

DiamandRose


das hast du schön und treffend gesagt...
ich stimme dir da gern zu, liebe diamandrose...


smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/blume0012.gif smilies/blume0019.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 3. Mär 2012, 19:19 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
oft braucht man etwas länger um die wahren Hintergründe zu erkennen. smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 3. Mär 2012, 19:43 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Himmelsfieber hat geschrieben:
oft braucht man etwas länger um die wahren Hintergründe zu erkennen. smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


ja, stimmt, liebe himmelsfieber...
schön, dass du wieder da bist...
ich hoffe, alles ist wieder besser geworden, mit deiner gesundheit...


smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 3. Mär 2012, 20:55 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
Geliebte Seele
,
einzigartig deine Form,
die Bestimmung,
dein Wesen,
Kelch der ewigen Quelle

Teil des Alls,
Abbild des Göttlichen,
du
das Leben
das es durch dich verköpert

Essenz der Möglichkeiten,
Schöpfung-
aus der ewigen Liebe
der Ganzheit,
Abstieg in die Materie

Heilvolles aufsteigen,
ins Licht-
geboren im Schatten,
Nahrung des Geistes,
dich geleitet

du Stern,
weisst du noch-
geschickt
um sich selbst
zu erkennen,
sich zu zeigen

Offenbarung der Herzen,
als Chance,
dem Himmel auf Erden
zu begegnen

Du geliebte Seele
bist wert
zu wissen was du bist,
und ich danke dir,
das du -du bist,
ein Segen,
für Begegnungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 3. Mär 2012, 22:30 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
Himmelsfieber hat geschrieben:
oft braucht man etwas länger um die wahren Hintergründe zu erkennen. smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


ja, stimmt, liebe himmelsfieber...
schön, dass du wieder da bist...
ich hoffe, alles ist wieder besser geworden, mit deiner gesundheit...


smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


ist noch immer nicht so wie es sein soll, aber danke es geht schon


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du bist nichts wert
BeitragVerfasst: 3. Mär 2012, 23:22 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
Himmelsfieber hat geschrieben:
marsianer78 hat geschrieben:
Himmelsfieber hat geschrieben:
oft braucht man etwas länger um die wahren Hintergründe zu erkennen. smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


ja, stimmt, liebe himmelsfieber...
schön, dass du wieder da bist...
ich hoffe, alles ist wieder besser geworden, mit deiner gesundheit...


smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


ist noch immer nicht so wie es sein soll, aber danke es geht schon


gute genesung weterhin...ich denk oft an dich...

:sonnepak1: :0337rainbow: GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker