Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 13:14


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Illusion?
BeitragVerfasst: 23. Okt 2011, 18:37 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Moinsen

Jetzt wird auch schon unter Physikern gestritten, ob Zeit eine Illusion sei. Ich fange mit der Zeit an, da der Raum von der Zeit abhängen mag und ich mit irgendetwas anfangen wollte... :D

Zeit ist abhängig von der Gravitation, so heißt es. Schon Albert Einstein meinte, dass Zeit eine Illusion sei. Damals wurde dies als Ausrutscher von ihm betrachtet ("Was ist so verkehrt daran, auch mal falsch zu liegen?"). Doch immer mehr Physiker heute unterstützen dies.

Zitat: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Die Physiker bezeichnen die vierdimensionale Welt als Block-Universum der Raumzeit. In dieser Welt fließt keine Zeit mehr. Alles ist auf einmal da. Der philosophische Begriff dafür lautet: Eternalismus. Zitat „bild der wissenschaften“: „Dieses Block-Universum der Raumzeit ist quasi zeitlos oder ewig. ..... Im Eternalismus sind alle Zeitpunkte und ihre Bezugssysteme gleich wirklich. Die Zeit ist eine reale vierte Dimension analog den drei Raumdimensionen.“

Es bleibt nun noch die Frage, wieso wir trotzdem eine fließende Zeit erleben. Das dürfte daran liegen, dass unser Gehirn durch seine physikalische Beschränktheit immer nur Momentaufnahmen herstellen kann, die wir dann anschließend zu einem Ganzen zusammensetzen. Diese Momentaufnahmen erscheinen uns wie vorbeifließende Bilder. Ähnlich wie bei einem Zelluloidfilm, auf dem schon alle Bilder da sind. Erst durch das Abspielen des Filmes entsteht der Eindruck von fließender Zeit, obwohl das Filmmaterial selbst zeitlos ist.


Ok, aber andere wiederum bestreiten dies noch vehemend:

Zitat:*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zeit gibt es in den tatsächlichen, messbaren Abläufen in der Natur und sie ist Gegenstand der Physik. Vielleicht ist sie nicht so fundamental wie wir glauben. Vielleicht wird sie sich in einer zukünftigen Theorie aus etwas anderem ableiten lassen. Aber deshalb ist sie noch lange keine Illusion.

Nun frage ich, wie empfindet ihr die Zeit? Was denkt ihr dazu genau?

Weitere Infoquelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und welcher Link meine Gedanken dazu gut wieder gibt ist der hier:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Indem geschrieben ist, dass hier ausweitend zu mit Raum, dies nur der Orientierung dient und es nur das "Sein" im hier und jetzt gibt. Dass unsere Gedanken die Vergangenheit formen (indem wir uns erinnern wollen) und auch die Gedanken die Zukunft bilden, indem wir etwas erwarten.

Auch das "Ich" an sich soll ja Illusion sein *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***. Aber da würde ich jetzt erstmal lieber nur die Zeit besprechen, danach den Raum und dann das Ich an sich und was daran Illusion ist, was eure Gedanken dazu sind und ob wir wirklich zu dem Punkt kommen, dass alles Illusion ist ^^ Und einzig und alleine der Orientierung dient...

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Illusion?
BeitragVerfasst: 24. Okt 2011, 10:52 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
ich denk auch, nur das kurze jetzt ist keine illusion und nur das jetzt ist ewig.
alles andere macht unser hirn draus.

kingsheart


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Illusion?
BeitragVerfasst: 24. Okt 2011, 15:12 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 672
Geschlecht: weiblich
Das ist doch mal ein richtig gutes Thema, Toby!

Ich sage es ja schon lange: Zeit ist eine Defintion der Menschheit, sozusagen ein Witz, wenn ihr so wollt. Leute, die nie Zeit haben, haben nie Zeit. Aber nur, weil sie glauben, keine Zeit zu haben. Leute, die sich Zeit nehmen, haben alle Zeit der Welt. Warum? Weil sie nicht dauernd herumhetzen und sagen "ich habe keine Zeit". Ich habe das erst kürzlich selbst so erfahren. Seit ich mir Zeit nehme, vergeht meine Zeit langsamer und ich habe das Gefühl, mehr davon zu haben. Weil ich es so will.

Wir erschaffen uns unsere Realität, so wie wir denken. Das einzige, was tatsächlich existiert, ist Tag und Nacht, hell und dunkel. Eigentlich sogar nur hell und dunkel, denn auch Tag und Nacht sind Begriffe der Menschheit. Und selbst hell und dunkel: Für eine Katze ist dunkel nicht gleich dunkel und für eine Fledermaus ist hell schwarz. Also alles Definitionsfrage.

Die vermeintlich existierende "objektive" Zeit, die wir von unseren Uhren lesen können, gibt es imo nur, weil die Leute irgendwann einmal befunden haben, dass sie ihre verschiedenen Wahrnehmungen unter einen Hut kriegen müssen, wenn sie miteinander leben wollen, weil man sonst aneinander vorbei lebt. Stellt sich die Frage, wie das geht, wenn es Zeit nicht gibt. Nun, ich denke, es ist, weil wir Zeit wahrnehmen, wie du schreibst, aufgrund unseres Gehirns.

Das ist aber alles soo etwas von komplex. Aber eine super Idee. Du bringst mich da auf einen Gedanken. smilies/smilie_tier_28.gif Man könnte so etwas wie ein Zeitkonflikt in einer Geschichte unterbringen, mit der Quintessenz, dass es letztlich keine Zeit gibt, also alles gleichzeitig passiert. smilies/rotfl.gif

_________________
Wenn du nicht für etwas stehst, wirst du für irgendetwas fallen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Illusion?
BeitragVerfasst: 25. Okt 2011, 19:34 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2335
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Das wäre die Idee :D Ich schreibe die Dinge hier um sie früher von mir selber gelesen zu haben smilies/rotfl.gif und damit auf die Idee gekommen zu sein, die jetzt zu schreiben...

*grübel* das wäre die Lösung dafür, dass ich früher so viel gelesen habe, was mich heute inspiriert und Nichts mehr davon im Internet finde... smilies/lachen.gif

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Illusion?
BeitragVerfasst: 17. Okt 2013, 09:07 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2970
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Die Maßeinheit Zeit stammt aus den Beobachtungen der Naturgesetze.
Eine Wahrnehmungsinformation nach der wir eine Gesetzmäßigkeit ableiten.
Jedoch gibt es keine allgemein gültige Realität, sie kann von jedem Menschen anders verstanden oder gesehen werden.
Der Augenblick des Wahrnehmens von einem, kann für den anderen schon Vergangenheit sein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Illusion?
BeitragVerfasst: 17. Okt 2013, 11:52 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2080
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Die Maßeinheit Zeit stammt aus den Beobachtungen der Naturgesetze.
Eine Wahrnehmungsinformation nach der wir eine Gesetzmäßigkeit ableiten.
Jedoch gibt es keine allgemein gültige Realität, sie kann von jedem Menschen anders verstanden oder gesehen werden.
Der Augenblick des Wahrnehmens von einem, kann für den anderen schon Vergangenheit sein.


Ja,denn können Zwei ihre Spuren im Sand hinterlassen,der Eine war
eben eine Sekunde vor dem Anderen dort...so ist es für Jeden
sein Augenblick,der Wahrnehmung...zu seiner Zeit...,könnten sie
dieses auch gleichzeitig tun..nur an verschiedenen Orten..und doch
bleibts für Jeden sein zeitlicher Augenblick..ob im Jetzt,oder im
Vergangenen smilies/blume0011.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker