Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 01:14


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 17:52 
Offline
Meistermutant (10)
Meistermutant (10)

Registriert: 02.2012
Beiträge: 321
Geschlecht: nicht angegeben
können heute noch solche texte zu uns sprechen ?
wie empfindet ihr diesen text ?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Es gibt kein Gesetz jenseits von Tu was du willst


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 18:23 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Hm, ehrlich gesagt, langatmig. Wenn ich mir Zeit und Geduld nehme, kann ich einiges herauslesen, das mir verständlich ist. Aber ich kann natürlich nur für mich sprechen und ich tue mir etwas schwer mit langatmigen Texten, da bin ich wohl zu ungeduldig dazu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 19:58 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
EarlGrey hat geschrieben:
können heute noch solche texte zu uns sprechen ?
wie empfindet ihr diesen text ?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


irgendwie, will mich der text in meine bahnen schubsen...
anders weiß ich es nicht zu sagen...
da die deutsche sprache nicht meine muttersprache ist, ist dieser text nicht schwieriger für mich, als andere deutsche texte...
hm...


:kaffeee:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 09:26 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 713
Wohnort: Mitten im Universum
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
EarlGrey hat geschrieben:
können heute noch solche texte zu uns sprechen ?
wie empfindet ihr diesen text ?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Hm - ich bin ausgestiegen, als er von "erhabener" Religion anfing!
Für mich ist Religion nichts Erhabenes - für mich ist sie innere Kommunikation mit allem, was mir so begegnet.
Und was ist schon heilig? Das ist doch subjektiv. Was mir heilig (was ist das überhaupt?) ist, kann für einen anderen Dreck sein - mal überspitzt ausgedrückt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 10:52 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
EarlGrey hat geschrieben:
können heute noch solche texte zu uns sprechen ?
wie empfindet ihr diesen text ?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sie können schon, wenn man sich die Mühe macht die für diese Zeit übliche Art der Ausdrucksweise zu verstehen. Ich nehme jetzt nicht Bezug auf die Aussage des Textes, sondern nur auf deine Frage. Über den Ihnhalt könnte man natürlich diskutieren, ob man einverstanden ist oder nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 21:40 
Offline
Meistermutant (10)
Meistermutant (10)

Registriert: 02.2012
Beiträge: 321
Geschlecht: nicht angegeben
Muse hat geschrieben:
EarlGrey hat geschrieben:
können heute noch solche texte zu uns sprechen ?
wie empfindet ihr diesen text ?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sie können schon, wenn man sich die Mühe macht die für diese Zeit übliche Art der Ausdrucksweise zu verstehen. Ich nehme jetzt nicht Bezug auf die Aussage des Textes, sondern nur auf deine Frage. Über den Ihnhalt könnte man natürlich diskutieren, ob man einverstanden ist oder nicht.


nun - gerade bei klopstock ist dass so eine sache - sicherlich war er ein kind seiner zeit aber in sachen poesie war er revolutionär. er war derjenige welcher der seele selber den ausdruck lernte - ohne ihn wäre ein "werther" von goethe, die werke von novalis und eigentlich die gesamte deutsche romatik undenkbar. dieser text war also schon damals ein novum welches massgebliche impulse setzte.
auf diese idee resultierende werke lösten regelrechte suizidwellen aus...... so stark war die resonanz auf die damalige seelische welt.
meine frage richtete sich entsprechend also weniger auf die rationale wirkung sondern ich dachte mehr an die seelischen wirkungen ..... spricht es uns noch an so wie damals.. oder sind wir mittlerweise dagegen abgestumpft.... ?

@ geflügel.. ;-)
diese debatte über den begriff der religion hatten wir ja schon häufiger an anderer stelle.
wenn ich von religion rede dann beschränke ich mich keinesfalls auf kirchliche institutionen mit ihren monopol ansprüchen auf die menschliche seele und ihrer mystischen nahrung sondern habe eine extrem erweiterte vorstellung davon ! so denke ich dass andere grosse denker ( ;-P ) dies nicht anders hielten. es war damals nicht möglich sich offen von der kirche zu distanzieren ohne die völlige gesellschaftliche bannung zu provozieren. so verwendeten sie exoterisch die üblichen kirchlichen floskeln ihrer zeit welche aber esoterisch anders zu lesen sind.....

_________________
Es gibt kein Gesetz jenseits von Tu was du willst


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 21:54 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 713
Wohnort: Mitten im Universum
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
EarlGrey hat geschrieben:
@ geflügel.. ;-)
diese debatte über den begriff der religion hatten wir ja schon häufiger an anderer stelle.
wenn ich von religion rede dann beschränke ich mich keinesfalls auf kirchliche institutionen mit ihren monopol ansprüchen auf die menschliche seele und ihrer mystischen nahrung sondern habe eine extrem erweiterte vorstellung davon ! so denke ich dass andere grosse denker ( ;-P ) dies nicht anders hielten. es war damals nicht möglich sich offen von der kirche zu distanzieren ohne die völlige gesellschaftliche bannung zu provozieren. so verwendeten sie exoterisch die üblichen kirchlichen floskeln ihrer zeit welche aber esoterisch anders zu lesen sind.....



Sie lebten eben zu einer anderen Zeit und hatten andere Bedingungen und Vorgaben, die uns - zum Glück - nicht mehr betreffen!
Ich sehe aber - außer für Historiker - nicht viel Sinn darin, sich groß damit zu befassen, denn in der heutigen Zeit stehen andere, aber für uns eben wichtige Herausforderungen an!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 22:07 
Offline
Meistermutant (10)
Meistermutant (10)

Registriert: 02.2012
Beiträge: 321
Geschlecht: nicht angegeben
Federvieh hat geschrieben:


Sie lebten eben zu einer anderen Zeit und hatten andere Bedingungen und Vorgaben, die uns - zum Glück - nicht mehr betreffen!
Ich sehe aber - außer für Historiker - nicht viel Sinn darin, sich groß damit zu befassen, denn in der heutigen Zeit stehen andere, aber für uns eben wichtige Herausforderungen an!


so ?

ok - mal mit anderen worten: damals ist klopstock sozusagen als völlig neue seelische energie inkarniert um uns die poesie als herausforderung seiner zeit zu bringen...

was ist jetzt inkarniert und was will es uns lernen ?

_________________
Es gibt kein Gesetz jenseits von Tu was du willst


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 22:09 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 713
Wohnort: Mitten im Universum
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
@Grauer Graf : big laughing :

Ich hab vergessen zu erwähnen, dass schon der Name Klopstock abschreckend auf mich wirkt - ich seh dabei unwillkürlich sofort einen mageren Schullehrer mit verbissenem Gesicht und einem Stock bewaffnet vor meinem inneren Auge, der nur darauf wartet, beim kleinsten Anlass loszuprügeln! :shock:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 22:11 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 713
Wohnort: Mitten im Universum
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
EarlGrey hat geschrieben:
Federvieh hat geschrieben:
so ?

ok - mal mit anderen worten: damals ist klopstock sozusagen als völlig neue seelische energie inkarniert um uns die poesie als herausforderung seiner zeit zu bringen...

was ist jetzt inkarniert und was will es uns lernen ?



Heute sind 8 Milliarden Menschen inkarniert und man kann sich raussuchen, was man von wem lernen möchte! smilies/blume0019.gif
Wonach ist dir denn?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klopstock - Über die heilige Poesie
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 22:13 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Nun ich muß ehrlich gestehen, dass ich wenig darüber weiß, aber du hast mich mit deinem Beitrag auf Klopstock neugierig gemacht und ich werde mich mal näher damit befassen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker