Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 12:17


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Nov 2011, 23:31 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Die innige Verbunden von Jesus und Maria Magdalena war nicht nur weil sie seine Frau und Gefährtin war, sondern sie hatten auch eine tiefe seelische Verbindung, die sie unabhängig von Entfernungen auf immer verband.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 23. Nov 2011, 10:42 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Muse hat geschrieben:
Die innige Verbunden von Jesus und Maria Magdalena war nicht nur weil sie seine Frau und Gefährtin war, sondern sie hatten auch eine tiefe seelische Verbindung, die sie unabhängig von Entfernungen auf immer verband.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



ganz schön beschrieben findest du das in den Büchern Tatort Jesus eins und zwei


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 23. Nov 2011, 10:46 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Danke für den Tipp. smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 23. Nov 2011, 10:47 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)

Registriert: 10.2010
Beiträge: 441
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Muse hat geschrieben:
Danke für den Tipp. smilies/smilie-gross_312.gif



Bitte gerne smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 24. Nov 2011, 11:36 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Maria Magdalena war nicht nur seelisch mit Jesus verbunden, sie war auch eine inspirierende Lehrerin für die Jünger von Jesus, indem sie ihnen die Worte Jesus erklärte. Jesus führte Maria Magdalena in viele spirituelle Geheimnisse ein, unter anderem auch die Bilokation.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 24. Nov 2011, 16:19 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
...und aus den kirchen einfach gestohlen...verschwiegen...somit auch ihre deutung...
doch langsam aber sicher, wird alles offengelegt...
tja...der dreizehnte kristalschädel ist lebendig und nicht tot zu kriegen...
wenn weiterhin immer besser verstanden wird, hat es sich bald tatsächlich ausgemerkelt...und zwar ganz ohne irgendwelche nachfolger ihrer oder sonst noch irgendeines politikers...
wieder: tja...
meine visionen darüber, sind anscheinend doch nicht so ganz verrückt, wie so manche dachten und sich deshalb auf mich stürzten...
die gebetbücher sind vorübergeflogen, meine worte jedoch nicht...
das bewusstsein ist JETZT...und nicht irgendwann...

-so nur ich...muss niemand meiner meinung sein...-

danke, liebe muse...namaste...
smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Nov 2011, 08:27 
Offline
Student (10)
Student (10)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 89
Geschlecht: männlich
für mich sind meine eltern wie jesus und magdalena, auch wenn es sich nach muttersöhnchen anhört, ist es auf jeden fall anders.
ich bin ein elternsöhnchen. :viannen_102: smilies/lachen.gif

euer kingsheart smilies/verliebt0048.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Nov 2011, 17:52 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/herzen-smilies-018102.gif :sonnepak1: smilies/danke.gif auch in dir ist alles, aber das weißt du ja... GroupHug.gif :l_hug:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Nov 2011, 18:15 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
und in den kirchen, wird diese wahrheit, die dort steht, immer noch nicht geprädigt...ich sag nur katholiken und zölibat...nur so als beispiel...da ist immer noch alles bei alten lügen...wird zeit, dass alles viel schneller ans tageslicht kommt... smilies/danke.gif GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Nov 2011, 18:19 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Das besondere Verhältnis von Maria Magdalena zu Jesus wird im Maria Evangelium deutlich aufgezeigt und auch ihre Fähigkeit den Jüngern die Worte Von Jesus zu verdeutlichen.



Auch in diesem Link findet man einige Informationen über Jesus und Maria Magdalena unter anderem die Suche nach Nachfahren von Jesus und Maria Magdalena durch einen vokal elektro-magnetischen Test.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 9. Dez 2011, 22:17 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Dazu einige Links zu Maria Magdalena und auch zu ihrem besonderen Verhältnis zu Jesus:


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 9. Dez 2011, 22:46 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

smilies/danke.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Der Schwindel um die Grabstätte Maria Magdalenas
BeitragVerfasst: 13. Dez 2011, 19:32 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Der Schwindel um die Grabstätte Maria Magdalenas



Die Grabstätte Maria Magdalenas befand sich in der Abtei Saint-Maxime-la- Baume,wo sie von Mönchen des Cassianitischen Ordens bewacht wurde.
Zu Beginn des 8. Jh. drangen die Sarazenen aus dem Nordwesten Afrikas in die Provence und nach Nordspanien ein und machten Narbonne zu ihrer Hauptstadt.
Das flößte den Mönchen in Saint-Maxime-la- Baume große Angst ein. Sie öffneten das Alabastergrab und betteten ihre sterblichen Überreste um in die Marmorgruft des Hl. Sidonias, des Bischofs von Aix-en-Provence, die sich in der Selben Krypta befand.
Im Zuge dieser Vorsichtsmaßnahme legten sie auch eine Inschrift mit in das Grab, die erklärte, was sie getan hatten.
Als im 11. Jh. durchsickerte, dass Maria Magdalenas Grab leer sei, setzte man
Fadenscheinige Gerüchte in die Welt, man habe die Gebeine in die Abtei von Vézelay bringen lassen.
Papst Paschalis II. sorgte dafür, dass die Abteikirche ab 1096 zu einer prachtvollen Basilika umgestaltet und somit einem stark besuchten Wallfahrtsort wurde.
Erst 1254 fragte sich König Ludwig IX, welchen Beweis es dafür gebe, dass sich Maria Magdalenas Gebeine in Vézelay befanden.
Ludwig fand heraus, dass an den Gerüchten nichts dran war und suchte die Mönche von Saint-Maxime-la- Baume auf. Er und sein Neffe Karl, Fürst von Salerno und späterer König von Neapel, ließen den Sarkopharg des hl. Sidonia öffnen.
Sie fanden das Pergament der Mönche das vor so langer Zeit in die Grabstätte gelegt wurde.
Bei einer Versammlung wurde der Schwindel bekannt gegeben. Im diesbezüglichen Bericht hieß es:
„Das Haupt der Heiligen war unversehrt, während von dem übrigen Körper nur ein paar Knochen vorhanden waren.“
Fürst Karl teilte dann Maria Magdalenas Knochen in drei Anteile auf. Er ließ den Schädel in eine herrliche goldene Büste einschließen und ihr Gesicht mit Glas bedecken.
Marias übrige Gebeine wurden in einem silbernen Kästchen zur Ruhe gebettet und in späterer Zeit legte man den Oberarmknochen in einen Reliquienschrein mit Silberüberzug und stellte ihn auf ein von vier Löwen getragenen Podest.
Am 6. April 1295 erklärte Papst Bonifazius in einer Bulle die Reliquien seien die wahren und authentischen sterblichen Überreste der Maria Magdalena.
Aus der alten cassiantischen Kapelle von Saint-Maxime-la- Baume wurde eine herrliche Basilika errichtet, ein würdiger Platz für diese Reliquie.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maria Magdalena - Geheimnis
BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 09:50 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Dan Burstein, Arne J. de Keijzer
Das Geheimnis der Maria Magdalena
Von den Autoren des Bestsellers >>Die Wahrheit über den
Da-Vinci-Code
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-442-15414-2


Ein sicher lesenswertes Buch.


Zitat:
Maria Magdalena gehört nicht erst seit Dan Browns Bestseller
Sakrileg zu den aufregendsten Frauen der Menschheitsgeschichte.
Warum sie das wurde und auf welch verschlungenen Pfaden es
dazu kam, dass »die Venus in Sackleinen«, als die sie vor allem in
der Kunstgeschichte häufig betrachtet wurde, bis heute zu unserer
Vorstellungswelt gehört, das beleuchten die Autorinnen und Auto-
ren dieses Buches auf informative und hoffentlich auch unterhalt-
same Weise. Essays, Reportagen und Interviews wechseln einander
ab und zeichnen ein kaleidoskopartiges Bild jener Frau, die seit gut
zweitausend Jahren im Zentrum der verschiedensten Auseinan-
dersetzungen stand, die verleugnet und verleumdet wurde – aber
auch verehrt.



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maria Magdalena - Geheimnis
BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 10:38 
Offline
Meistermutant (10)
Meistermutant (10)

Registriert: 02.2012
Beiträge: 321
Geschlecht: nicht angegeben
ehrlich gesagt kenne ich sie eigentlich auch erst seit ich diesen film gesehen habe ...
weiss jemand was sie so während ihrer jüngerzeit von sich gegeben hat / wofür sie stand.. oder hatte sie nur mit reiner anwesenheit/jüngerinnenschaft geglänzt ?

_________________
Es gibt kein Gesetz jenseits von Tu was du willst


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 10:46 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Schau dir mal das an:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Jul 2012, 20:12 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Ein weiterer Baustein?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 20. Sep 2012, 12:42 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Es ist ein altes koptisches Schriftstück aus dem vierten Jahrhundert aufgetaucht, auf dem steht:
"Jesus sagte zu ihnen: ,Meine Frau"". Und: "Auch sie sei würdig, Jünger zu sein."
Das würde beweisen, dass Jesus verheiratet war und folglich auch Kinder hatte. :0337rainbow:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 20. Sep 2012, 17:34 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Der Artikel in "die Welt " behandelt das Thema etwas ausführlicher. Darin wird erwähnt, dass es sich in dem Dokument um die Frage handelt, ob Maria ( vermutlich Magdalena ) würdig sei ein Jünger zu sein und dass es sich um eine Abschrift aus einem Evangelium aus dem zweiten Jahrhundert handelt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich finde das schon eine Sensation, weil bestätigt wird was immer offensichtlicher zu Tage kommt, nämlich dass Jesus verheiratet war mit Magdalena und die katholische Kirche alles daran setzt, dies zu leugnen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 20. Sep 2012, 20:15 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
.......................................... :girldanke: ..........................................

:gi69: die gestohlene frau, ist wieder ins sonnenlicht gerückt... :mauridia_21:

........................... :girlja: :meinherz: :girlfreu: ...........................

:boykonfetti: :Geist:

New_Year/fireworks.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 14:48 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
zwar noch nicht ganz, doch wenigstens schon mal stück für stück...
kehrt die einst gestohlene frau, wieder zurück...
edler erkannt, als jemals zuvor...
öffnet sie uns das große himmelstor...

bisher nur wenig erkannt und nicht im ganzen...
doch mein herz ist schon am singen, springen und tanzen...
willkommen wieder zurück, du heilige und gesegnete frau...
auf dass dich uns niemand mehr irgendwo klau'...

ganz zu verschweigen, bist du nicht mehr...
und das freut mich, es freut mich so sehr...
nicht mehr nur ein blödes gerede von mir...
du bist wahrhaftig, ja, wie mein freund in mir...


include/Engel/smilie_engel_081.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 15:57 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
bisher: der herrgott...der heilige vater...der heilige geist...der schöpfer...der prophet...der papst...der erlöser...der jünger bzw der apostel...
alles männlich, hab ich noch wen vergessen...?
gestohlen wurde da alles weibliche, ja die heilige weiblichkeit selbst: maria magdalena, jesus seine geliebte und heilige frau, einfach unter den teppich gekehrt...
die wahre heilige mutter...die heilige geistin...die schöpferin...die prophetin...die päpstin...
die erlöserin...die jüngerin bzw apostelin...
sicher hab ich da noch nicht alle genannt...

smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

ein endloses hurrah...
die liebe frau ist wieder da...
so lange zeit verneint...
die ganze erde dadurch geweint...

viele beweise wurden vernichtet...
eine lüge nach der anderen errichtet...
die wahrheit verschwiegen...
damit die frauen, den männern unterliegen...

nun wird frau und mann wieder gleichgestellt...
die liebe frau sich zu ihrem manne gesellt...
wirklich gleichberechtigt und stark genug...
zerbricht am leben nicht mehr , wie ein alter krug...

du heilige frau, die nicht mehr zu verschweigen ist...
jesus und du, der wahre gemeinsame christ...
ein beweis dafür ist endlich da...
darum ein unendliches hurrah...


include/Engel/smilie_engel_081.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 18:07 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Wenn an diesem Schriftstück ein Funken Wahrheit wäre,nun,
es wäre niemals mehr daraus geworden,als ein Pressebeitrag,
denn,ist es ja bekannt,
sofort schreitet der Vatikan ein,kommt auch nur irgendwas,dass
ihre vorgeschriebene Wahrheit beeinflussen,oder gar ändern
könnte...

Bei dem ersten Pressebericht steht ja auch noch vorsorglich..
sei damit die Existenz,der besagten Frau Jesu nicht erwiesen..,
wobei der zweite Pressebericht da schon in die Vollen haut..

mal schauen,ob diese Zeitung noch mehr veröffnetlichen darf..

was jedoch nicht bedeutet,dass du liebe Muse oder du,liebe
Marsianer,nicht die richtigen Worte dafür geschrieben hättet...

In der Tat,hat dieser Autor,der das Drehbuch schrieb,für den
Heiligen Gral...oder...das Sakrileg...sich sehr weit aus dem "Fenster"
gelehnt,so grade noch,haarscharf an der Pressezensur der Kirche
vorbei...
Gibt es Orden,die ihr Leben dafür verschrieben haben,auch nur
einen Funken Wahrheit zu finden,es auch nicht scheuen,sich
in den Vatikan einschleusen zu lassen,so mancher kam nie
wieder lebend raus....
Einer Festung gleichend,so wird jedes alte Schriftstück,welches,
die echte Wahrheit auf sich trägt,weggeschlossen,doch kann
die Kirche nicht überall sein und es gibt sie..die echten Schriften..

Hmm,die Rolle der Frau schmälernd,oh,da gibts soviel,was man
sagen könnte...

Kam ich schon selbst mit dem Vatikan in Berührung,es war
familienbedingt,stammt die Familie,väterlicherseit,aus Rom...
eigentlich wunderts mich gar nicht,dass nur ich,
einen spirituellen Weg einschlug....denke ich grade mal
darüber nach...

morgen euch das mal schreibe,hab nun leider grad keine Zeit mehr,
doch wollte ich doch wenigstens ein Bischen dazu beitragen,doch
diese Begegnung,mit dem Vatikan usw.,gerne morgen es euch
schreibe...vieles,ja,sehr vieles,sich dadurch auch erklärt...

danke euch, smilies/herzen-smilies-018102.gif smilies/danke.gif GroupHug.gif
euer Unicorn.. smilies/flower.gif smiley_emoticons.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 18:31 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Es steht nicht nur in einer Zeitung, eigentlich sind alle damit voll gewesen.
Ich glaube schon, dass es sich um ein echtes Dokument handelt, das durch Zufall in die richtigen Hände gelangt ist.
Natürlich ist Vorsicht geboten für diejenigen, die es wissenschaftlich auswerten.
Und dass sofort Fälschungsgeschrei kommen wird ist auch sonnenklar, und hoffentlich stellt es die paulinische Kirche auf den Kopf.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 21:55 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
zeitung hin, zeitung her, für mich persönlich gilt das, was ich selbst schon als kind in meinen "visionen" sah und sogar weiterhin daran glaubte und nicht davon abwich, obwohl mir beim erwähnen dessen, damals im reli-unterricht so manches mal das gebetbuch oder die bibel entgegen flog...
nichts bewiesenes, meine geistigen bilder...nur meins...
und im vertrauien darauf, dass selbst wenn da die lügen lange und keine kurzen beine haben, gab ich die hoffnung nicht auf, dass die wahrheit darüber eines tages bewiesen wird und so ans tageslicht kommt...
soll auch nicht heißen, dass es jetzt jeder glauben muss...
nur so ich für mich, denn ich habe einen besonderen grund dafür, es zu glauben...
und klar...ich wünsch mir natürich, dass es handfest wird, aber auch wenn nicht, glaube ich da weiterhin daran, wie gehabt und längst erwähnt...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif :sonnepak1:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 21. Sep 2012, 22:03 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
liebe unicorn, ich danke dir für deinen obigen beitrag dazu und bin schon sehr gespannt, was du uns über deine begegnung mit dem vatikan zu berichten hast...

smiley_emoticons.gif GroupHug.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 10:18 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
zeitung hin, zeitung her, für mich persönlich gilt das, was ich selbst schon als kind in meinen "visionen" sah und sogar weiterhin daran glaubte und nicht davon abwich, obwohl mir beim erwähnen dessen, damals im reli-unterricht so manches mal das gebetbuch oder die bibel entgegen flog...
nichts bewiesenes, meine geistigen bilder...nur meins...
und im vertrauien darauf, dass selbst wenn da die lügen lange und keine kurzen beine haben, gab ich die hoffnung nicht auf, dass die wahrheit darüber eines tages bewiesen wird und so ans tageslicht kommt...
soll auch nicht heißen, dass es jetzt jeder glauben muss...
nur so ich für mich, denn ich habe einen besonderen grund dafür, es zu glauben...
und klar...ich wünsch mir natürich, dass es handfest wird, aber auch wenn nicht, glaube ich da weiterhin daran, wie gehabt und längst erwähnt...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif :sonnepak1:


Ja,Marsianer und genau das ist auch mein Weg,mich nur auf all
das verlasse,was ebenfalls seit meiner Kindheit geschieht...
immer darüber schwieg,doch ewig als Aussenseiter dastand.
Kinder sind sehr feinfühlig und sie fühlten mein Anderstsein,es auch
seltsam fanden,brachte mich mein Wolf jeden Morgen zur Schule
und wartete,bis der Unterricht zuende war...
Einmal nur,ich auffiel,da war ich unvorsichtig...der Lehrer starrte mich
an,als hätte er einen Alien vor sich..,na egal,dass ist eine andere
Geschichte.
Nun,zum Vatikan,also,die Familie,väterlicherseits lebte und stammte
aus Rom.
Doch,als mein Opa im zweiten Weltkrieg fiel und meine Oma nun
alleinstehend war,mit Kind,waren ihr ewig die Häscher des
Vatikans auf den Fersen..es sei ein Frevel..hatten die Beiden noch
keine kirchliche Trauung vollzogen,somit war diese Ehe,für
die Kirche nicht von Bestand...
Galt meine Oma als...Pünktchen Pünktchen..ihr Vorname war ebenfalls
Maria-Magdalena...,,so musste die ganze Familie,letztendlich fliehen,
meine Oma floh nach Deutschland und ihre Schwester nach Frankreich.
Ab diesem Zeitpunkt,wurde die Existenz,des wahren Ehemannes,der ja
im Krieg gefallen war,auf Ewig verleudmet...
Anmerkung...hab ich von seiner Existenz auch erst letztes Jahr erfahren,sind sie nun beide in der geistigen Welt endlich wieder
vereint...
werde dieses Geheimnis,meiner Oma auch weiterhin stillschweigend bewahren,somit weiss man Vater immer noch nichts,über seinen
Vater...doch ich habs geschworen..sollen sie ihren Frieden haben..

Meine Tante,die in Frankreich lebte,blieb dem Vatikan stets
sehr gläubig verbunden und sie besaß eine Bibel,aus dem
17.Jahrhundert..ein unschätzbarer Wert,denn es war noch vor
der Inquitation der Kirche...eben als jeder und alles als Hexe usw.
angesehen wurde und hingerichtet...
Es war wirklich ein Stück von sehr viel Wahrheit..in alter,lateinischer
Schrift..für mich also unlesbar,doch die Tante,lebte dafür,all das
zu übersetzen..ihr Wille war es,nach ihrem Ableben soll der
Vatikan diese Bibel bekommen,als dieses bekannt gab,wurde es
ihr strengstens untersagt,weiter zu übersetzen und von da an,
wurde sie überwacht...
Kurz darauf erkrankte sie an Krebs und ihr Zuhause war voll
mit Bischhöfen,die extra dafür aus Rom anreist waren...
Eine Festung war gar nichts dagegen,doch wir besuchten sie alle,
saß ich bei ihr am Bett und sie gab mir diese Bibel,ich sollte doch mal
darin blättern,es war unlesbar..doch ich fand ein Blatt,es war ein
Teil,von ihrer Übersetzung...
Es gab in einem Dorf,nahe Roms eine Familie,deren Vorfahren,bei
der Kreuzigung Jesus anwesend gewesen sein sollen,es hieß,
sie haben eine Frau mit dem Namen Maria-Magdalena seinerseit
von den Häschern Roms versteckt,deshalb wurde die ganze
Familie unter Arrest gestellt,durften niemehr zurück..
Doch jedes Jahr pilgerten die Menschen zu ihrem Haus,den sie
besaßen eine Statue,das Maria-Magdalena-Bildnis...angeblich
wüde sie,jedes Jahr auf Karfreitag,blutige Tränen weinen..
viele nannten sie auch...Bloody-Mary...darüber gehen eh sehr viele
Geschichten um die Welt..
Weiter kam ich nicht,zu lesen...einer der Bischhöfe entriß mir alles
aus den Händern und meinten...es wäre Gotteslästerung,würde
ich jemals ein Wort darüber erwähnen,die Tante muss wohl
nicht bei Sinnen gewesen sein,als sie dieses übersetzte...
Ja,so wurde sie dann hingestellt,als hätte sie den Verstand verloren,
sie warteten auch nicht mehr,bis sie für immer einschlief,sie nahmen
diese Bibel sofort an sich und alles Schriftliche in ihrem Haus,
nahmen sie ebenfalls an sich...

Nun,soviel zu meiner Begegnung mit dem Vatikan...damals ich
noch dachte,es sei wohl Maria,die Mutter Jesus damit gemeint..
doch kurze Zeit später,stieß ich
auf eben auf diese Maria-Magdalena...denke auch,diesen kleinen
Teil,den ich da lesen durfte,war ein kleines Stück Wahrheit mehr...
doch all diese Geschichten um "Bloody Mary",verzerren das alles..

soviel dazu,für heute..danke euch,es schreiben darf... smilies/danke.gif GroupHug.gif smiley_emoticons.gif
euer Unicorn smilie_engel_019.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 10:26 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wahnsinn, diese Geschichte und ich glaub dir jedes Wort.
Es bestätigt wie verbissen der Vatikan bemüht ist diese Wahrheit zu leugnen,
nur um dieses Konstrukt von Lügen aufrecht zu erhalten
und somit ihre Existenzberechtigung.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 11:02 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Muse hat geschrieben:
Wahnsinn, diese Geschichte und ich glaub dir jedes Wort.
Es bestätigt wie verbissen der Vatikan bemüht ist diese Wahrheit zu leugnen,
nur um dieses Konstrukt von Lügen aufrecht zu erhalten
und somit ihre Existenzberechtigung.


Ja,liebe Muse,damals wusste ich das schon,was da auf dem
Zettel stand,war für mich ein kleines Stück Wahrheit und
muss wohl oder übel..das Wort..angeblich einbauen..
doch,
für mich ist und bleibt das Wahrheit,es gibt sie,diese verleudmete
Frau...,eigentlich ein Glück für mich,hielten sie mich für ein
unwissendes Kind...,meine Tante wusste schon,warum sie mich
das lesen ließ....und ihr Sterben konnte unwürdiger nicht mehr
sein....

alles Liebe dir,Unicorn..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 11:30 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
danke für deinen wertvollen beitrag über dein erlebtes mit dem vatikan, liebe unicorn...
auch ich glaube dir da und hoffe um so mehr, dass das verschweigen der kirchen und der obrigkeit, bald endlich ein ende hat und dass der vatikan da nichts mehr ausrichten kann ausser die wahrheit über jesus und magdalena zu bekennen...
und zwar ein für alle mal...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif :sonnepak1:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 22. Sep 2012, 16:33 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
danke für deinen wertvollen beitrag über dein erlebtes mit dem vatikan, liebe unicorn...
auch ich glaube dir da und hoffe um so mehr, dass das verschweigen der kirchen und der obrigkeit, bald endlich ein ende hat und dass der vatikan da nichts mehr ausrichten kann ausser die wahrheit über jesus und magdalena zu bekennen...
und zwar ein für alle mal...


smilies/herzen-smilies-018102.gif include/Engel/smilie_engel_081.gif :sonnepak1:



Liebe Marsianer,

dass glaube ich nicht,wird das jemals von der Kirche,oder der Obrigkeit..
dem Vatikan,zugegeben..dafür sind zuviele Religionen aus allem
entstanden,schau doch nur,wieviele verschiedene Glaubensrichtungen,
es alleine nur,im Christentum gibt?
Wie willste aus all dem,jemals die Wahrheit herausfiltern?

Heisst es ja nicht umsonst,die grösste und erste Macht der Welt
ist die USA und die 2.grösste Weltmacht ist die Kirche..sprich,der
Vatikan..ein Stadt-Staat mitten in Rom...
darf man nicht darüber nachdenken,was dessen Gesetze in den
armen Ländern anrichtet,von wegen..jegliche Verhütung ist nicht
erlaubt,somit auch kein Schutz,vor Krankheiten..kommen Kinder auf
die Welt,die nicht einen Hauch von einer Chance haben zu überleben...
die Ärmsten,der Ärmsten,hungern,leiden...und das im Namen der Kirche..
Nur eine Begebenheit,die mich so traurig macht...und es sind soviele
"Begebenheiten"...
all das,ist nicht Gottes Wille...nein,dahinter stehen Menschen..

Sprach ich mal mit einer Frau,die aus Afrika nach Deutschland kommt..
es war ihr Überleben und das ihrer Kinder....diese Flucht.
Sie sagte unter Tränen zur mir:"Wir hungern,in diesem Land und unsere
Kinder verhungern,kaum sind sie geboren,reicht unsere Milch nicht,
schau dir nur,meinen ausgemergelten Körper an,doch ich gebe nicht
Gott die Schuld,es ist unsere Regierung,sie hat uns vergessen..lagern
Tonnenweise Nahrungsmittel,die aus aller Welt zu uns kommen soll..
doch sie kommt nie bei uns an..unser Körper,werden in der Wüste
begraben,so werden wir die Wurzeln sein,damit die Wüste fruchtbares
Land wird...eines Tages,werden wir reich sein,denn wir sind das
Samenkorn,damit aus Sand,Leben entsteht...bei Gott..!"

So glaube ich schon,dass immer mehr Menschen,die Wahrheit in sich
tragen und eines Tages,wird daraus,eine Wahrheit für alle Menschen..
denn es gibt nur die Eine...im Herzen tragen sie diese doch schon..
Fällt mir grad der Koran ein..eigentlich auch nur Gesetze aus
den 10Geboten und Allah heisst nichts anderes,wie GOTT...
wieder,war es auch hier der Mensch,der eben all dies aus
den 10Geboten gemacht hat,
siehe,die totale Minderheit der Frau...doch auch sie glauben an einen
Gott...ihr Prophet heisst Mohamed..gibts eine Stelle im Koran,wo
Mohamed in das göttliche Reich aufsteigt...er fragte einen Engel..
komme ich hier als Bettler oder als ein König an?
Da antwortete der Engel...schau dich um,siehst du hier einen Bettler oder
einen König?
Mohamed schaute sich um und sah,alle waren gleich..so sagte er zu
dem Engel,gerne möchte ich eintreten...

Ja,Jesus von Nazareth,ein geborener Jude...kam für alle Menschen
auf die Erde...,was man nicht als Wahrheit gebrauchen kann,wird
einfach auf Ewig,weggesperrt...

wirklich,auf Ewig? smilies/blume0012.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 23. Sep 2012, 17:27 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
danke wieder liebe unicorn für deinen wunderbaren und wichtigen beitrag, zu dem ich mich die tage noch näher äußern werde...
habe auch afrikanische menschen kennengelernt, die das gleiche berichteten...
und auch aus philipinen, brasilien und vielen anderen ländern und alles zur heutigen zeit noch so, wie im mittelalter oder steinzeit...einfach mehr als nur schlimm... smilie_tra_012.gif
und fast niemanden scheint dies zu interessieren, da es ja weit weg von uns ist...
ich freue mich dann sehr darüber, wenn es doch noch menschen gibt, die es interessiert,trotz der enfernung zu solchen grausamkeiten...
smilies/blume0019.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 25. Sep 2012, 10:00 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
danke wieder liebe unicorn für deinen wunderbaren und wichtigen beitrag, zu dem ich mich die tage noch näher äußern werde...
habe auch afrikanische menschen kennengelernt, die das gleiche berichteten...
und auch aus philipinen, brasilien und vielen anderen ländern und alles zur heutigen zeit noch so, wie im mittelalter oder steinzeit...einfach mehr als nur schlimm... smilie_tra_012.gif
und fast niemanden scheint dies zu interessieren, da es ja weit weg von uns ist...
ich freue mich dann sehr darüber, wenn es doch noch menschen gibt, die es interessiert,trotz der enfernung zu solchen grausamkeiten...
smilies/blume0019.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nicht dafür,liebe Marsianer,sind halt Erlebnisse,die irgendwann
mal,ihren Platz im Aufgeschriebenen finden..
in meinem ewigen,denkenden Kopf tut sich ein Gedanke
auf,
würde man zugeben,das Jesus eine Frau hatte,eben Maria Magdalena,
müsste man glatt alles umschreiben,nichts passte mehr zusammen,
was so schön passend gemacht wurde...
z.b.
die unbefleckte Empfängnis der Maria,woher ja auch dieses
..eine Frau muss eine Jungfrau sein,heiratet sie...abstammt
wäre demnach Jesus,ein ganz einfacher Fischerssohn gewesen,der
Sohn von Josef...
somit wäre es doch auch nur normal gewesen,dass auch er
die Ehe vor Gott geschlossen hätte..
sind wir nicht trotzdem Gottes Kinder,wie es auch Jesus war,der
sich seiner Aufgabe halt bewusst war..?
Da könnte ich nun endlos weiterschreiben,doch komme ich grade
selber ins Schleudern..was doch eigentlich so einfach ist...
ja,in meinem Kopf...doch denke ich auch grade daran,was da alles
durch die Kirche auferlegt wurde,an das auch viele glauben...
Die Welt derer wäre auch nicht mehr die Gleiche,würde man
das alles,nur mal
im Ansatz anderst schreiben...
Wieder fällt mir dazu der Satz ein..Gott hat nie aufgehört,seine Kinder
auf die Erde zu schicken...und die entstanden auch durch ein
Samenkorn...wie am Anfang,aus kleinen Kaulquapen..in den Meeren..
Leben entstand...
Geht man mal bis zur Entstehung der Erde zurück,ist die Evolution
durchaus erklärbar...doch,dann stimmte es ja auch nicht mehr,wie
mancher denkt..gibts die Erde erst seit 2000Jahren ..und eben
Adam und Eva und die Rippe...
doch,so jedem das Seine...nur,dass man es auch mal verstehe,eine
Ehefrau für Jesus,passt einfach nicht ins "Chema"
Ja,es gab das Paradies,doch das ist erstmal im Nebel versunken,bis
der Mensch die Liebe wieder findet..genau dort findet man auch
die Schlange,den Apfel und beginnendes Leben...

Fragte ich als Kind mal,Gott wie siehst du denn aus?
Plötzlich stand ein alter Mann,inmitten eines Ährenfeldes,er hielt
die Ähre,eben die Frucht in seiner Hand...in mir hörte ich...
ich bin..all das,was du siehst,überall und in dir...
erst später begriff ich das,was er mit der Frucht meinte...

unicorn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 26. Sep 2012, 16:37 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Unicorn hat geschrieben:
marsianer78 hat geschrieben:
danke wieder liebe unicorn für deinen wunderbaren und wichtigen beitrag, zu dem ich mich die tage noch näher äußern werde...
habe auch afrikanische menschen kennengelernt, die das gleiche berichteten...
und auch aus philipinen, brasilien und vielen anderen ländern und alles zur heutigen zeit noch so, wie im mittelalter oder steinzeit...einfach mehr als nur schlimm... smilie_tra_012.gif
und fast niemanden scheint dies zu interessieren, da es ja weit weg von uns ist...
ich freue mich dann sehr darüber, wenn es doch noch menschen gibt, die es interessiert,trotz der enfernung zu solchen grausamkeiten...
smilies/blume0019.gif smilies/herzen-smilies-018102.gif


Nicht dafür,liebe Marsianer,sind halt Erlebnisse,die irgendwann
mal,ihren Platz im Aufgeschriebenen finden..
in meinem ewigen,denkenden Kopf tut sich ein Gedanke
auf,
würde man zugeben,das Jesus eine Frau hatte,eben Maria Magdalena,
müsste man glatt alles umschreiben,nichts passte mehr zusammen,
was so schön passend gemacht wurde...
z.b.
die unbefleckte Empfängnis der Maria,woher ja auch dieses
..eine Frau muss eine Jungfrau sein,heiratet sie...abstammt
wäre demnach Jesus,ein ganz einfacher Fischerssohn gewesen,der
Sohn von Josef...
somit wäre es doch auch nur normal gewesen,dass auch er
die Ehe vor Gott geschlossen hätte..
sind wir nicht trotzdem Gottes Kinder,wie es auch Jesus war,der
sich seiner Aufgabe halt bewusst war..?
Da könnte ich nun endlos weiterschreiben,doch komme ich grade
selber ins Schleudern..was doch eigentlich so einfach ist...
ja,in meinem Kopf...doch denke ich auch grade daran,was da alles
durch die Kirche auferlegt wurde,an das auch viele glauben...
Die Welt derer wäre auch nicht mehr die Gleiche,würde man
das alles,nur mal
im Ansatz anderst schreiben...
Wieder fällt mir dazu der Satz ein..Gott hat nie aufgehört,seine Kinder
auf die Erde zu schicken...und die entstanden auch durch ein
Samenkorn...wie am Anfang,aus kleinen Kaulquapen..in den Meeren..
Leben entstand...
Geht man mal bis zur Entstehung der Erde zurück,ist die Evolution
durchaus erklärbar...doch,dann stimmte es ja auch nicht mehr,wie
mancher denkt..gibts die Erde erst seit 2000Jahren ..und eben
Adam und Eva und die Rippe...
doch,so jedem das Seine...nur,dass man es auch mal verstehe,eine
Ehefrau für Jesus,passt einfach nicht ins "Chema"
Ja,es gab das Paradies,doch das ist erstmal im Nebel versunken,bis
der Mensch die Liebe wieder findet..genau dort findet man auch
die Schlange,den Apfel und beginnendes Leben...

Fragte ich als Kind mal,Gott wie siehst du denn aus?
Plötzlich stand ein alter Mann,inmitten eines Ährenfeldes,er hielt
die Ähre,eben die Frucht in seiner Hand...in mir hörte ich...
ich bin..all das,was du siehst,überall und in dir...
erst später begriff ich das,was er mit der Frucht meinte...

unicorn


Also gestern hat ich ein Gespräch,über Maria Magdalena...
es kam sofort..kann nicht sein,gibts nicht..
ja und dann kam folgendes,wobei ich darum bitten möchte,
diesen Glauben zu akzeptieren,also in`s Nachdenken kam
derjenige selber..
Er sagte...Jesus war er erste Mensch,vor Jesus gab es also kein
Leben...sanft erinnerte ich an die vorgebene Geschichte,von Jesus
Geburt...und die drei heiligen Könige,die doch auch schon älter waren,
ebenso diese Tiere,die dabei waren..
Es wurde richtig laut,bei dieser Diskussion...da kam ein Mensch total
ins Schleudern,mit dem,was von der Kirche immer und immer
wieder einhämmert hatte,wohl auch im Religionsunterricht..
Haderte er da rum,na,wenn Adam und Eva..und wenn aus der Rippe..
äh,wo kam dann Maria und Josef her..?

Nur ein paar Gedanken dazu,wenn Menschen glauben,die Erde
exestiert erst seid Jesus Geburt..
Das Gespräch verlief dann doch noch friedlich und das es lange
davor schon Leben gab,wurde auch angenommen..

Hat Jesus in seinem Gefolge auch Frauen gehabt,darunter war
Maria Magdalena,die er auch auf den Mund küsste,doch das
tat er auch bei allen Jüngern..
Als Jesus das Ehegelöbnis festlegte,gestatte er seinen Jüngern
zu heiraten..doch musste diese Ehe vor Gott geschlossen,ein
Lebenlang halten..nun weiss ich auch,warum ich sovieles
in Gleichnissen als Antwort bekommen habe..brauchte Jesus
sein ganzes Leben,um für alles,das Wenn und Aber auszuschliessen..
Dachte er selbst immer in Gleichnissen..wenn seine Jünger eine
Frau heirateten,wie konnte man es verhindern,das daraus ein
Laster wurde?
Will ich die Frau des Anderen,,,begehre nicht des Anderen Weib..
Ja,ich denke schon,hat er an allen Grundgesetzen,die er den
Menschen schenken wollte,ewig abgewägt...und nur dafür gelebt..
..fällt mir dazu auch ein..
woher sollte ich denn wissen,,liebe deinen Feind,wie du deinen
Freund liebst? Natürlich,waren es viel mehr Worte und woher sie
kamen,nun zu gegebener Zeit,mehr darüber schreibe..
Haben nicht alle seiner Anhänger eine Frau genommen,doch trotzdem
folgten sehr viele Frauen...solange er lebte...Jesus..und sie starben
auch mit ihm..darunter wohl auch Maria Magdalena..
Erst mit seinem Tod,entstand wohl der neuchristliche Glaube....
Es gab und gibt ein davor....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 26. Sep 2012, 16:46 
Offline
Gelehrte (06)
Gelehrte (06)
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 4884
Wohnort: mars
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich
ich hab tatsächlich auch mal jemanden persönlich gekannt, der dachte, dass die erde nur über 2000 jahre alt wäre, ohne dass es demjenigen auffiel, dass geschrieben steht, dass jesus vor über 2000 jahren lebte und nicht adam und eva und dass die erde nicht so jung sein kann...
er dachte, die erde sei so alt wie das jahr das gerade geschrieben wird...
demnach wäre sie jetzt genau 2012 jahre, 9 monate und 26 tage alt...
:boys_0222:

Unicorn hat geschrieben:
Fragte ich als Kind mal,Gott wie siehst du denn aus?
Plötzlich stand ein alter Mann,inmitten eines Ährenfeldes,er hielt
die Ähre,eben die Frucht in seiner Hand...in mir hörte ich...
ich bin..all das,was du siehst,überall und in dir...
erst später begriff ich das,was er mit der Frucht meinte...

unicorn


bei diesem abschnitt, überflutete mich eine mehrfache putenhaut, denn auch mir passierte ähnliches, nur mit einem menschen, der von geburt an blind gewesen ist...

smilies/danke.gif smilies/verliebt0048.gif :sonnepak1:

_________________
Bist du in einem Tempel oder ist ein Tempel in dir ?
Und wenn... ist es ein Tempel oder ein Basar ?
Und... ist Dein Tempel im Garten oder Dein Garten im Tempel ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 26. Sep 2012, 16:55 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
marsianer78 hat geschrieben:
ich hab tatsächlich mal jemanden persönlich gekannt, der dachte, dass die erde nur über 2000 jahre alt wäre, ohne dass es demjenigen auffiel, dass geschrieben steht, dass jesus vor über 2000 jahren lebte und nicht adam und eva und dass die erde nicht so jung sein kann...
er dachte, die erde sei so alt wie das jahr das gerade geschrieben wird...
demnach wäre sie jetzt genau 2012 jahre, 9 monate und 26 tage alt...
:boys_0222:

Unicorn hat geschrieben:
Fragte ich als Kind mal,Gott wie siehst du denn aus?
Plötzlich stand ein alter Mann,inmitten eines Ährenfeldes,er hielt
die Ähre,eben die Frucht in seiner Hand...in mir hörte ich...
ich bin..all das,was du siehst,überall und in dir...
erst später begriff ich das,was er mit der Frucht meinte...

unicorn


bei diesem abschnitt, überflutete mich eine mehrfache putenhaut, denn auch mir passierte ähnliches, nur mit einem menschen, der von geburt an blind gewesen ist...

smilies/danke.gif smilies/verliebt0048.gif :sonnepak1:


Ja,liebe Marsi,es gab keinen Zugang zu diesem Feld,dort,wo er stand..
einfach mitten drin..oh ja,da krieg ich auch eine Gänsehaut,der Blinde
wohl derselbe war..
Oder,als Bettler...ja,da so einiges noch geschah...
was wohl nicht von dieser Welt ist...und ja,wie du es ja lesen
kannst,es dir auch so ergangen ist,mit Jemanden...genauso,da kommt
dieses Denken her...2012Jahre...doch,als mein Gesprächspartner mal
näher sich alles anschaute,fiel der Groschen...
smilies/smilie_love_031.gif smilies/danke.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 10. Dez 2012, 09:30 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Benjamin Seiler, auch ein Suchender nach der tatsächlichen Wahrheit um Jesus und Maria Magdalena.
Zitat:
WEDER GÖTTIN NOCH SÜNDERIN
Was haben die schwarzen Madonnen mit Maria Magdalena zu tun? Weshalb wird sie fast immer mit langen roten Haaren dargestellt? Warum gibt es in der Bibel so viele Marien? Und wer heiratete bei der „Hochzeit zu Kana?“ Lesen Sie hier die erstaunlichen Entschlüsselungen jahrhundertealter Mythen.





*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 10. Dez 2012, 10:15 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Muse hat geschrieben:
Benjamin Seiler, auch ein Suchender nach der tatsächlichen Wahrheit um Jesus und Maria Magdalena.
Zitat:
WEDER GÖTTIN NOCH SÜNDERIN
Was haben die schwarzen Madonnen mit Maria Magdalena zu tun? Weshalb wird sie fast immer mit langen roten Haaren dargestellt? Warum gibt es in der Bibel so viele Marien? Und wer heiratete bei der „Hochzeit zu Kana?“ Lesen Sie hier die erstaunlichen Entschlüsselungen jahrhundertealter Mythen.





*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Wo sucht dieser Benjamin Seiler nur rum?

Sophia ist die Mutter der Erzengel und der heilige Gral,den alle suchen,
ist das wahre Wissen der Schöpfung,dass in uns lebt...darf es in
unsren Geist fliessen...soweit vorbestimmt..
Nicht aufgeschrieben,sondern es lebt in den Natur und Elementarwesen..
Merlin unlängst den heiligen Gral in die Obhut,dieser feinstofflichen
Wesen gab...so höre den Tieren zu,jeder Pflanze,jedem Stein..
Als die Erde entstanden ist,war zuerst nur das Wasser,es schien,als
wäre die Erde eine Scheibe,so dicht,lag der Himmel in einer Höhe
mit dem Wasser,so dehnten sich alle Natur und Elementarwesen,auf
ihr Höchstmöglichstes aus,die Dunkelheit verschwand,die Sonne
der Mond,die Sternenwelten und die Planeten wurden sichtbar...
7 Tage,nachdem Merlin und das Einhorn,die Samenkörner fallen liessen,
sie ihre Wurzeln schlugen,der Lebensbaum und die apfelförmige
Insel Avalon entstanden sind,sich 7 Äste bildeten,als Brücken ...
war die Erde rund...und vollständig...
Sicher es ist,es gab siie,die Maria-Magdalena,doch bestimmt nicht am Anfang...wie hier geschildert,die vielen dunklen Marien,weil zuerst das
Wasser und eben es noch dunkel war...vergingen noch Millionen von
Jahren,bis man in die Zeit von Jesus kommt...und es gab sie,diese
Frau an seiner Seite...Maria Magdalena..,ausradiert aus den Schriften der
Kirche...,,
natürlich doch,passt doch nicht ins Bild und doch,in seinen 33Jahren lebte Jesus als Jude unter den Menschen,versuchte ihnen zu lehren,wo nur
Sodom und Gomara herrschte..
An seiner Seite,viele Jünger,auch Propheten genannt,wie auch viele
weiblichen Anhänger,darunter eben diese Maria Magdalena...,die übrigens
samt ihrer Familie,nach der Kreuzigung Jesus auf Ewig,in ein kleines
Dorf,nahe Roms verbannt wurde...,weinte sie blutige Tränen,jährte sich
der Tag der Kreuzigung...,so entstand der Name..Bloddy Mary...der so oft
schon verunstaltet wurde..doch es gibt nur die Eine...Maria Magdalena...
auferstiegene Meisterin und doch gelöscht,aus der Bibel...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 13. Apr 2014, 08:33 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Bild


Das sogenannte Evangelium der Frau Jesu (englisch Gospel of Jesus’ Wife) ist ein Papyrusfragment, das am 18. September 2012 von der Kirchenhistorikerin Karen L. King (* 1954) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
Tests bestätigten nun die Echtheit des alten Dokuments in koptischer Schrift.
Quelle

Die Vermutung dass Jesus verheiratet war, wäre somit wieder ein Stückchen in die Richtung von Bestätigung gerückt, was ja von der kath. Kirche vehemt bestritten wird.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jesus und Maria Magdalena
BeitragVerfasst: 14. Apr 2014, 07:55 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Wundert mich das gar nicht,was da nun in koptischer Schrift
zur Wahrheitsfindung gezeigt wird...
Wird es wohl noch vieles geben,über Dinge,die man kaum
wagt auszusprechen...wie z.b..wahres Geburtsdatum..
wahres irdisches Ende..ect.

Spekulation?Wahrheit?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker