Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 16. Aug 2017, 19:30


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 7. Feb 2017, 19:12 
Offline
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2953
Wohnort: Niederösterreich
Highscores: 10
Geschlecht: weiblich
Wer kennt es nicht das Schlußwort von einem Gebet: Amen
Doch wenn es näher beleuchtet wird kommt eines zu Tage, Amen stammt eigentlich
vom altägyptische Gott Amen auch Amun, Aminund Ammon genannt,
fast ein Jahrtausend zu den größten Göttern gehörte, sodass die Ägypter ihre Pharaonen auf Amen verpflichteten.
Zitat:
Zur Zeit Echnatons stand Amen für asozialen und zügellosen Kapitalismus.
Echnaton verbot, dem Amen zu dienen, weil die Amenpriesterschaft das Volk mit Lüge, Angst, Zauberei und Profitsucht unterdrückte und in Armut hielt.

Zitat:
„Amen“ wird also heute noch sinnrichtig, wie zur Zeit Moses, als Anrufung desGötzen Amen benutzt.
„Und der König hielt Rat und machte zwei goldene Kälber und sprach zum
Volk ... ,Siehe, da ist dein Gott, Israel, der dich aus Ägypten geführt hat!‘“[1. Könige 12,28].
Solche Verse lassen vermuten, dass die hohen Priester um den Götzen Amen
wussten, aber das Volk ließen sie weiter tanzen, und die heutigen Priester tanzen mit.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 02:06 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Wow! Das echt interessant!

Ich habe das bisher aus eigenem Denken immer so mit dem Wort "Ôs" nahe gestellt. Das kenne ich aus dem Shotokan Karate. Damit begrüßt, verabschiedet man sich respektvoll mit Verbeugung zum Anderen. Es heißt aber zum Beispiel auch Bitte oder Danke. Ein Universalwort, das je nach Situation anders heißt, aber stets in Respekt und Anerkennung des Gegenübers ist. So stellte ich mir das Amen vor nur im Bezug gehörig sein sollend zu einem "Gott".

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 9. Feb 2017, 07:48 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2019
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
„Amen“ wird also heute noch sinnrichtig, wie zur Zeit Moses, als Anrufung desGötzen Amen benutzt.
„Und der König hielt Rat und machte zwei goldene Kälber und sprach zum
Volk ... ,Siehe, da ist dein Gott, Israel, der dich aus Ägypten geführt hat!‘“[1. Könige 12,28].
Solche Verse lassen vermuten, dass die hohen Priester um den Götzen Amen
wussten, aber das Volk ließen sie weiter tanzen, und die heutigen Priester tanzen mit.
Zitat Muse Ende....

Damit fügt sich wieder ein Puzzleteil an all die vielen Anderen....
Interessant,braucht man nur dem Ursprung eines Wortes zu folgen und schon offenbart sich einem ein neuer Pfad,den es zu erforschen gilt...

"Sie haben nichts gelernt,volltrunken und der Vielweiberei sich hingebend tanzten sie um das golde Kalb
AMEN "
Doch es gab auch andere,die verstanden hatten.....bis heute ist es so,die Welt ist im Zwiespalt,was einst doch so einfach mal gedacht war.

Die alten Römer begrüßten ihre Mitbürger,Könige,Kaiser,Gutsherrn mit Ave....sie hoben dabei die Hand,als Zeichen des Grusses,die Handfläche nach Aussen zeigend...

Erinnert auch an den berühmten Daumen,nach oben oder unten zeigend...der über Leben und Tod der Gladiatoren entschied.
Gnädig sei Cäser.....und das Volk rief...Ave Cäsar....so beschrieb das mal ein Priester und meinte,

daher komme das Wort Amen....aus Ave...auch im Sinne...lobet den Herrn...Ave Cäsar...

Schön,
eines besseren belehrt worden zu sein....so stimmt doch eines immer..

Solange wir leben,lernen wir auch...

:girldanke:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 9. Feb 2017, 10:03 
Offline
Autorin (08)
Autorin (08)

Registriert: 10.2012
Beiträge: 1227
Geschlecht: weiblich
Ich find´s klasse, das wusste ich alles nicht. Da wird dir als Kind nur eingetrichtert "Amen" heißt, so sei es, was ja auch hier steht

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

(Ich weißt nicht, ob man alles kopieren darf oder nur einen Teil so sende ich lieber den Link)

Im Chor hatten wir mal ein Lied, da sangen wir nur Amen, Amen, Amen... und das war nicht easy.

Hm... Aufgefallen ist mir, dass wir nur zur Mutter Gottes Ave sagen also das Ave Maria.

Also gegrüßt seist du ....Während man bei Gott und Jesus nie Ave sagte oder sagt.

Gegrüßet seist du Königing oh Maria... so heißt ein Lied. Und natürlich das berühmte AVE-Maria.

Wirklich interessant, was man so alles auf dem FF tut aber kaum hinterfragt... Danke Muse.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 11. Feb 2017, 07:40 
Offline
Professorin (07)
Professorin (07)

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2019
Wohnort: zwischen den Welten
Geschlecht: weiblich
Die Bedeutung des Wortes "Amen"

hatte das frühe Christentum die Trinität
Gott...Gottes Sohn...heiliger Geist

Nimmt nun die Trinität hinsichtlich des Judentums
kommt man auf ISis( Gottes Mutter)
Amen-RA ( Gottessohn) und ELohim..Gottesvater/Geist/Götter

Zusammengesetzt sinngemäß entstand die Bezeichnun IS-RA-EL

demnach heisst es nicht der Gott Israels sondern die Götter IS-RA-EL

man erkennt die Zusammenhänge die zum Wort wie auch der Bedeutung,wie es hintergründlich auch dazu gekommen sein könnte.....

oder auch, alles zusammen und nicht getrennt,lässt die Pfade zur Wahrheit erkennen...

endlose Kriege,für was? Findet man in all diesen Pfaden den Weg zur Brüderlichkeit, des Einssein...

wahrlich...suche nicht...denn du wirst gefunden,um zu wissen...folge nur all den Spuren,die dir aufgezeigt werden...den Symbolen

Der Mensch konnte mit seinem eigenen Willen wohl nicht das umsetzen,wofür ihm sein Leben geschenkt wurde...und es wird Jahrtausende über Jahtausende dauern,bis die Wüste endlich Blüten trägt....

alles ist eins....und nichts voneinander getrennt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Amen im Gebet
BeitragVerfasst: 20. Feb 2017, 22:20 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Ich behalte des trotzdem in meiner Bedeutung in Benutzung, wenn ich es nutze, denn im Endeffekt ist und bleibt es ein Wort und wichtig ist, was man mitschwingen lässt, finde ich ^^

(Und ja, ich benutze des "Wort" wenn ich zum Beispiel Angst habe, aber ich habe auch meine eigene Intepretation der Worte, die ich mitschwingen lasse. Nach der Sprachverwirrung ist es eigentlich eh egal, was man sagt, denke ich, sondern es kommt drauf an, wie man es meint und das erkennt die "Obrigkeit" ^^ )

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker