Am Anfang war die Feder

Schriftstellerische Tätigkeiten für Anfänger und Laien ohne Zwänge der deutschen Rechtschreibungspflicht - Portal für ein freundliches Miteinander im Austausch von Dichtern und Textern die Spaß am Schreiben haben
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 01:12


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 14. Jun 2011, 17:34 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
ich hätte da mal ne frage...
kann man magie auch materiallistisch betreiben?
z.B: aus steinen Gold machen? Oder wenn die Schampoo flasche leer ist sie magisch füllen?

das wäre für mich echte magie zauberer.gif

ist das möglich?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 14. Jun 2011, 18:19 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Also das Ding wäre mit der Anti-Materie zu materialisieren.

Es müsste der Weg gewählt werden aus der Anti-Materie, die man gedanklich wohl erschaffen kann (Eventuell Materie der Astralebene?) und diese dann in die Materie umwandeln. Mit Gedankenkraft.

Nun ja. Sollte jemand nun Materie un Anti-Materie "denken" und daraus dann eben andere Materie herstellen, wäre er echt ziemlich gut :D

Aber Vorsicht. So funktioniert eine Anti-Materie-Bombe :D Bringe Materie und Anti-Materie zusammen und "Booom"! ^^ Solltest also eine Schutschicht dann noch um deine Anti-Materie generieren. Aus Plasma? Aus Psi-Kraft? Keine Ahnung ^^ Müsste man ausprobieren oder?

LIeben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 14. Jun 2011, 18:57 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
uj...das ist zu hoch für mich :girlups:

das klingt dann doch sehr kompliziert....naja magie im allgemeinen find ich kompliziert....

aber smilies/danke.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 10:00 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
sehr interessant...danke smilies/blume0019.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 10:21 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
was ich bei euch interessant finde<<<<ist
das ihr hier im forum genau die themen
aufschreibt und euch genau mit dem beschäftigt-
was mich gerade beschäftigt

ordnung
magie
atlantis
anderswelten
gott
theologie

zufall?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 10:28 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
wildpferd hat geschrieben:
was ich bei euch interessant finde<<<<ist
das ihr hier im forum genau die themen
aufschreibt und euch genau mit dem beschäftigt-
was mich gerade beschäftigt

ordnung
magie
atlantis
anderswelten
gott
theologie

zufall?



Gott würfelt nicht smilies/smilie-gross_312.gif


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 13:21 
Offline
Königsmutant (09)
Königsmutant (09)

Registriert: 02.2011
Beiträge: 438
Geschlecht: nicht angegeben
manchmal darf das göttliche umdisponieren,
weil der mensch noch ein umweg nahm,
bevor er sich das anschauen will-
was vorhergesehen ist :kichern:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 15:50 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1662
Wohnort: niederösterreich
Geschlecht: weiblich
@wildpferd

in dem thread geht es um magie....ich verstehe deine antwort nicht??? confused.gif

manchmal darf das göttliche umdisponieren,
weil der mensch noch ein umweg nahm,
bevor er sich das anschauen will-
was vorhergesehen ist :kichern:

_________________
Liebe lebt, weil sie liebt. Die Liebe lebt, weil sie gibt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 16:06 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
wildpferd hat geschrieben:
was ich bei euch interessant finde<<<<ist
das ihr hier im forum genau die themen
aufschreibt und euch genau mit dem beschäftigt-
was mich gerade beschäftigt

ordnung
magie
atlantis
anderswelten
gott
theologie

zufall?


@Noneytiri
Des ist hierrauf zurückzuführen und der Antwort, dass Gott nicht würfeln würde...

manchmal darf das göttliche umdisponieren,
weil der mensch noch ein umweg nahm,
bevor er sich das anschauen will-
was vorhergesehen ist :kichern:

Ich rate:

Ein Andeuten, dass Erfahrungen in anderen Foren nicht mit diesen Themen und Abschriften der Beschäftigungen gespickt sind und erst nach einigem hin und her, doch noch dies hier gefunden wurde, indem dies dann der Fall ist.
Oder aber, dass vorher noch etwas anderes getan wurde, was einen hier von abgehalten hatte und das Antreffen hier sich verzögert hat. Vorgesehen seis in beiden Fällen und auf alle Fälle gewesen, nur der Zeitpunkt nicht festgelegt, dass eigene Interessen und Beschäftigungen sich mit dem im Forum stark ähneln...

Aber weiter mit Magie nachdem ich etwas aß :D

Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 15. Jun 2011, 17:17 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
Erstmals zur Anti-Materie:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zitat: "Treffen Elektronen, Protonen oder Photonen aus dem All auf Teilchen der irdischen Atmosphäre, zertrümmern sie sich gegenseitig, und dabei kommt es vor, dass beispielsweise ein Elektron und ein Positron aus einem Photon hervorgehen: Sobald Energie in Materie verwandelt wird, entstehen gleiche Mengen Materie und Antimaterie."
"Materie und Antimaterie entstehen gewissermaßen durch die Materialisierung von Energie. Umgekehrt: Wenn Materie und Antimaterie aufeinandertreffen, verwandeln sie sich in Energie"


Nun, eine Theorie, wie man Gedanken materialisiert ist kurz, dass in der Phantasie alles möglich ist und alleine der Gedanke zählt. Diese daraus entstehenden Gedanken und Ideen sind nach Interessen entstanden mit unbegrenzten Möglichkeiten. Durch Beobachtung und Vergleichen, dann über sie entscheiden würden, lässt sie sich "kristallisieren". Unsere begrenzte Erfahrung lässt Dinge, die nun unrealistisch oder als falsch gewertet, verworfen werden. Nun müsste man sich mit der Unendlichkeit und der Unbegrenzheit bewusst werden und mit dieser umgehen können. Denk man nun wertungsfrei ohne Einwände der eigenen begrenzten Erfahrungen und verstärken die Idee durch positive Resonanz sind zwei Dinge von entscheidender Wichtigkeit.
-Unsere Ideen stehen mit den anderen Menschen in Resonanz
-Sie stehen mit unseren Interessen, Erfahrungen, Denken in Resonanz

Nun wäre der Glaube am Möglichen des Unmöglichen ausreichend, doch ist es einem selber nicht oder sehr schwer möglich eine hinreichende Resonanz herbeizuführen...

Eine Lösung wäre ein "fünftes Feld" indem die Materie aus dem "Quanten-Nullpunkt" gebildet wird...

Mit der Formel "E=m * c² ist Licht eine Welle bestimmten Frequenzen (Farben und Energie), sowie auch ein Teilchen (Photon). Nun Energie und Masse sind eins, wie es bei Physikern heißt. Der Übergang zwischen Ungeformt und Manifest ist der "Quante-Nullpunkt"

Normalerweise "verdampfen" hertretende Teilchen gleich wieder nachdem sie sich kristallisierten. Diese Grenze ist der "Ereignishorizont" und akzeptieren dies als Teilchen einer Singularität. Es kann also so schon ein Enstehen und Vergehen beobachtet werden und jedes Teilchen stets mit paarigen Eigenschaften entstehen. Hier sehe ich sowie den "Quanten-Nullpunkt" als auch die "Anti-Materie" wichtig.

Nun. Physiker deuten an, dass es hier eine fein abgestimmte Resonanz gibt:
-Zwischen dem Interesse (also Beobachter und den Eigenschaften des Beobachtungsobjektes (Also Auge, Teleskop, Fernseher, Mikroskop,...)
-Zwischen einer bestimmten Wellenlänge (Also der unterschiedlichen Energie) und welche Teilchenart vorhanden ist
-Zwischen dem entstandenden Paar an Teilchen

Dazu gibt es auch ein Experiment aus den dreizigern Jahren. Albert Einstein, Podolski und Rosen waren an diesem Experiment beteiligt. Doch die nötige Labortechnik gibt es erst seit den achtzigern.

drei Phänomene wurden beobachtet:

Die zwei Teilchen, also das Paar steht jederzeit miteinander in Resonanz egal wie weit die Entfernung zwischen ihnen wäre. Ohne Kraft oder Medium zum übermitteln

Dass die Beobachtung des Menschen zur Materie die Kristallisierung beeinflusst oder lässt die unbestimmten Eigenschaften hervortreten. Wie etwa Lage oder Richtung

Nun ja. Die Manifestation also die Kristallisierung geschah hier schneller als Lichtgeschwindigkeit, also spontan. Es war einfach da und es gibt keine Kraft, die etwas über Lichtgeschwindigkeit bringen können.

Nun In Bezug hier gibt es über die getrennten Teilchen eine "Wirkung des freien Willens" und eine Art "Erinnerung" der Teilchen am "Ur-Zustand als eins". Eine Verbindung könnte über ein "fünftes Feld" indem die Phänomene verbunden werden, die im Sichtbaren unverbunden sind...

zum "fünften Feld" also auch "Psi-Feld" genannt findet man hier Infos:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

So weit zur magischen Materialisierung im physikalischen Zusammenhang ^^

Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 11:27 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
hmmm ich versuche schon lange mein Beschränktes denken "aufzulösen" bin mir also länger bewusst dass alles möglich ist....nun will ich seit längerem "mehr zeit zur verfügung" also weniger arbeiten Müssen um mehr Zeit für mein Kind zu haben....

stelle mir ein eigenheim vor..mit garten..ich kann den tag mit meinem Kind geniessen..ihn aufwachsen sehen etc....

aber es will einfach nicht klappen!!!! smilies/angry.gif confused.gif

ich werd mir mal die infos vom 5 Feld reinziehen.... :girlaufklo:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 12:52 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
http://am-anfang-war-die-feder.phpbb8.de/esoterik/esoterik-t134.html

Guck dir da mal die drei pdfs am Anfang meines Beitrages an, da sind mehr Infos zu...

Lieben Gruß, der Tobie

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 13:07 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
rivella03 hat geschrieben:
hmmm ich versuche schon lange mein Beschränktes denken "aufzulösen" bin mir also länger bewusst dass alles möglich ist....nun will ich seit längerem "mehr zeit zur verfügung" also weniger arbeiten Müssen um mehr Zeit für mein Kind zu haben....

stelle mir ein eigenheim vor..mit garten..ich kann den tag mit meinem Kind geniessen..ihn aufwachsen sehen etc....

aber es will einfach nicht klappen!!!! smilies/angry.gif confused.gif

ich werd mir mal die infos vom 5 Feld reinziehen.... :girlaufklo:


Denke doch lieber nicht ich will das und das bekommen, sondern "Ich habe das und das" ansonsten bleibt es doch stets Zukunftsmusik, auch wenn all dies eh Illusion ist, die spürbar und nicht nur sichtbar ist.

Doch willst du etwas ändern, was aufgrund Denken anderer besteht. Dein Arbeitgeber. Was du also damit tun willst ist in seine Gedankenwelt einzugreifen und zu verändern. Das wäre unter Telekinese und Telephatie zu finden, aber in meinen Augen nicht vertretbar. Beides ist das Sehen, Ergreifen und Formen von Energien, also ist eher die Beeinflussung von vorhandenen Energien und mit diesen könnte eine mögliche Bildung des Psi-Feldes aus vorhandenen Energien geschehen, welches notwendig ist. Also würde ein Schritt übersprungen werden. Dann könnte erst "Das Erschaffen" klappen...

Änder die Energie und leite sie um (übertragend Tot?), dabei veränderst du sie, erhöhst die Struktur in einem Psi-feld oder so, also im Nullpunkt und materialisierst das neue Objekt (und Geburt?)...

Lieben Gruß, der Tobie

Und falls du jetzt denkst, das könnte ich alles, muss ich enttäuschen. Ich weiß vielleicht, aber kann nicht. Das ist der wichtige Unterschied... :D

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 13:37 
Offline
Großmutant (11)
Großmutant (11)

Registriert: 06.2011
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
ja das klingt alles sooo einfach ist es aber nicht :roll:
ich habe schon so viel darüber gelesen.....
und wie soll ich sagen ich kann den ganzen tag mit meinem Kind verbringen wenn ich dann doch den halben tag arbeiten muss?

also meinen arbeitgeber will ich nicht verändern der ist ok...er kann ja nichts dafür das ich arbeiten muss :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 13:44 
Offline
Professor (07)
Professor (07)
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 2310
Wohnort: Schleswig Holstein
Highscores: 15
Geschlecht: männlich
rivella03 hat geschrieben:
und wie soll ich sagen ich kann den ganzen tag mit meinem Kind verbringen wenn ich dann doch den halben tag arbeiten muss?


*lach* Boom! Beschränktes Denken :D Das ist wirklich schwer nicht so zu denken...

Aber zweites Hindernis ist die Resonanz der Menschen um dich herum ^^ Was sie Denken und Fühlen. Du allein kannst die angenommene Realität nur in einem Raum verändern, indem nur du existierst, Also deine Gedanken ohne Beeinflussung sich ausdrücken können. Das Träumen...

So wäre das Magie deine Magie, dein Gedanke der etwas erschafft, aber die Menschen/Lebewesen um dich herum sollten, als Resonanz das Ziel/Ergebnis wenigstens für möglich halten...

Lieben Gruß, der Tobie

Aber ganz wichtig: Vieles davon ist mit auf meine eigene Intepretation gestützt... Meine eigenen Gedanken :)

_________________
Musik ist die Sprache des Herzens

Ich habe viele Fehler gemacht, doch bin ich aufgrund dessen die Person, die ich nun bin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ist in der Magie alles möglich??
BeitragVerfasst: 16. Jun 2011, 16:54 
Offline
Lehrerin (09)
Lehrerin (09)
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 672
Geschlecht: weiblich
rivella03 hat geschrieben:
ich hätte da mal ne frage...
kann man magie auch materiallistisch betreiben?
z.B: aus steinen Gold machen? Oder wenn die Schampoo flasche leer ist sie magisch füllen?

das wäre für mich echte magie zauberer.gif

ist das möglich?


Alchemisten haben das früher erforscht... offenbar hat es noch keiner herausgefunden.

Ansonsten soll es ja angeblich funktionieren, wenn man fest genug daran glaubt, nur ob man es schafft unter all den Vorbeeinflussungen der Gesellschaft fest genug daran zu glauben, naja.

_________________
Wenn du nicht für etwas stehst, wirst du für irgendetwas fallen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker